finanzen.net

Expedeon NA - zwischen hoffen und bangen

Seite 6 von 21
neuester Beitrag: 17.01.20 16:20
eröffnet am: 05.10.19 13:28 von: MarketTrade. Anzahl Beiträge: 502
neuester Beitrag: 17.01.20 16:20 von: MarketTrade. Leser gesamt: 43220
davon Heute: 19
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 21   

11.11.19 09:35

6740 Postings, 3675 Tage paioneerxoxos...

das frage ich mich schon seit 9:00. keine ahnung, was an meiner rechnung wieder falsch ist. doppelte mk = doppelter kurs, warum dann nur 40%???  

11.11.19 09:40
1

592 Postings, 1846 Tage sirmike#124 / xoxos

Einige Anmerkungen von mir:

- Es verbleiben 15%, nicht 38%. Wir sind am Konzern beteiligt, nicht nur an der Expedeon AG.
- Die größte Zukunftsphantasie ist erstmal raus, weil man ja genau diesen Teil verkauft
- Im Gegenzug bekommt man einen Kaufpreis, der einiges dieser verschwundenen Phantasie bezahlt

Die Aktie müsste jetzt überschlägig 2,35 Euro wert sein (sofern der Verkauf so durchgewunken wird). Die restlichen Aktivitäten verbrennen weiterhin Cash und die laufenden Kosten der Holding etc. bleiben ja auch, daher schnellt das Unternehmen zurück auf Los - allerdings mit einem Sack voll Geld für die weitere Expansion.

Das GAP zwischen 2,35 und am aktuellem Kurs von 1,65 dürfte vor allem der Frage geschuldet sein, ob Expedeon das Geld künftig sinnvoll einsetzen wird derartige Erfolge wie den aktuellen wiederholen können wird. Die Historie der Vorgängergesellschaften lässt hier ein großes Maß an Skepsis zu, der Trackrecord von Heikki Lanckriet nicht (mehr).  

11.11.19 09:42

248 Postings, 592 Tage Tenpencemir ist unklar...

...was ab heute eine "faire bewertung" dieser Aktie ist?
?1,63? ?2,7 ... und warum es so ist...aber ich denke der Markt wird es heute entscheiden!
Ich freue mich sehr, auch wenn es "nur" hier bei 1,6300 bleibt  

11.11.19 09:43

127 Postings, 1075 Tage Lakritzmeisterda muss noch was gehen....

kann mir auch nicht vorstellen das der Deal nicht genehmigt wird....man wird vorher schon mit den großen Anteilseignern gesprochen haben und es ist ja jetzt nicht so als würden wir Kleinaktionäre uns dagegen streuben.....

Der Kurs muss noch anziehen, ich verstehe die Rechnung auch vorne und hinten nicht....bei ca. 52 Millionen Aktien ist der Kurs hier gerade nen Witz....bin gespannt was es hier noch so für Infos um 11 gibt. Die restliche Sparte hat ja auch noch enorm Potential...auch wenn darüber natürlich gerade keiner nachdenkt.

Glückwunsch an alle hier, hat sich das Warten endlich ausgezahlt....^^  

11.11.19 09:53

115 Postings, 3140 Tage doloziGlückwunsch

Wozu denn Glückwunsch ? Die Meisten sind , wie auch ich , immer noch fett im Minus .
Und wovon sollen  denn jetzt Gewinne generiert werden ? Ich bin raus !  

11.11.19 10:02
2

282 Postings, 842 Tage Graf Zahl83Hätte

nichts dagegen, wenn sie eine einmalige Sonderdividende (in begrenzten Umfang) von dem Kaufpreis ausschütten, allein als Schmerzensgeld für jene die hier schon länger dabei sind. So schön das Geld auch ist, ich finde es schade das Expedeon nun schon wieder aufgeteilt wird und die Firma im Grunde bei Null anfängt und wieder neu Firmen zum Aufkauf sucht. Dann zwar mit viel Geld in der Tasche, aber nunja... hätte mich gefreut, wenn sie als ganzes groß geworden wären.

Ich behalte meine Anteile und warte ab was passiert.  

11.11.19 10:07

248 Postings, 592 Tage Tenpenceich behalte auch alle Aktien.

mir ist derzeit unklar wo der Kurs in den kommenden Wochen hingehen wird?
Ich denke der Kurs wird höher sein als 1,60  

11.11.19 10:10
1

3099 Postings, 811 Tage MarketTraderdie einen verkaufen, andere verdoppeln

fuer jeden was dabei.  

11.11.19 10:16

2157 Postings, 1153 Tage Renegade 71mt

was denkst du was passiert?  

11.11.19 10:21
3

3099 Postings, 811 Tage MarketTraderbei dieser ist-situation denke ich lieber nicht...

...sondern hoffe bzw glaube... min ?2,20...max ?3,20 bis zur hauptversammlung und der entscheidung, verkaufen oder nicht.  

11.11.19 10:22
1

248 Postings, 592 Tage Tenpencewas denkt mt...

das ist einfach, er denkt die bisherige Wiederstandslinie 1,3500-1,4000 wird nun die Unterstützungslinie sein und nach oben hin hat er sich bereits geäussert :-)  

11.11.19 10:23
3

127 Postings, 1075 Tage Lakritzmeisterganz ehrlich....

mein Mitleid hält sich in Grenzen...ich habe mich schon gefragt wer zu solchen Kursen verkauft, jetzt habe ich meine Antwort. Mir tut es nur Leid, dass du (wahrscheinlich?) mit den früheren Gesellschaften hier viel Geld verbrannt hast....aber gleich den Rest sorglos zu verwalten...genau da hört bei mir dann das Mitleid auf.

Offensichtlich hast du dir Null Mühe gemacht die heutige Situation zu bewerten, genauso wenig über das Potential der TruePrime-Geschichte nachzudenken (welches in der Vergangenheit nicht Grundlos immer und immer wieder als eines der Zugpferde vom Management ausgerufen wurde). Sicher wurde hier heute viel jährlicher Umsatz/Gewinn verkauft, genauso wie einiges an Potential. Aber der Preis ist in meinen Augen absolut gut. Hier wurden viele Jahre der Etablierung vorweggegriffen.

Deine Behauptung hier wäre jetzt nichts mehr zu holen, das Unternehmen wäre Produkt-/Wachstumstechnisch "ausverkauft" halte ich persönlich für schlichtweg falsch. Vielleicht schaust du dir nochmal die ein oder andere Unternehmenspräsentation zur TruePrime Geschichte an, oder lässt es halt bleiben, bist ja raus.

Für deine zukünftigen Investements wünsche ich dir dennoch viel Erfolg, vielleicht hinterfragst du dein heutiges Handeln auch, oder halt auch nicht....die Antwort kannste dir auch sparen, ich bin jetzt aus der sinnlosen Diskussion auch wieder raus....hier gibts einiges aufzuarbeiten was mir jetzt erstmal wichtiger ist.  

11.11.19 10:24

87 Postings, 1576 Tage CrazyJ0hnblöde frage

.......falls der Kurs bis zum 19.12 über 2€ steigt und der Verkauf durchgeht, ist dann anzunehmen dass der Kurs kurz drauf wieder einbricht? Weil man hat dann zwar Cash aber wenn man am 20.12 dan KUV oder gar KGV zu berechnen versucht is KUV viel kleiner und KGV egal ob kanpp pos. oder neg. vorher danach auf jedenfall stark neg. bzw nicht berechenbar.

Ich bin seid 2017 mit Kurs 1,57 dabei und wär jetzt halt im plus und überleg ob ich nicht kurz vor dieser ao HV verkauf.

Also ich überleg mir halt wies nach dem Verkauf weitergehen soll mit Expedeon?  

11.11.19 10:27

3099 Postings, 811 Tage MarketTradersetze doch sodann einfach einen lsl und gut ist.

11.11.19 11:57
2

3099 Postings, 811 Tage MarketTraderheute ver-100-fachung des durchschnittvolumens?

wenn das so weiter geht werden heute ueber 3 millionen shares gehandelt. jahresdurchschnitt, ueberschlagen, knapp ueber 30.000/tag.  

11.11.19 11:57

479 Postings, 1112 Tage OlliCashNachkauf

Gerade etwas Geld freigemacht für noch einen kleinen nachkauf. Denke der Kurs hat die Tage locker das potential auf 2-3? zu steigen  

11.11.19 12:19

127 Postings, 1075 Tage Lakritzmeistercall

kann hier schon jmd etwas berichten? Mir ist leider etwas dazwischen gekommen, hoffe EX brauch nicht wieder Ewigkeiten bis der Call auf der Homepage verfügbar ist...

Mit was für Zahlen jongliert ihr so? TGR Teil so um die 4-4,5kk an Umsatz mit einem Ebit von 1,5 was flöten geht?! Kann sich jmd noch an Innova Biosciences Ltd Zahlen erinnern? Hoffentlich wird das im Call erläutert, genauso wie Pläne zu Investitionen/Kosten/Ziele sowie mögliche Akquisitionen.

Mal schauen ob heute noch was passiert wenn bei den Amis der richtige Handel startet  

11.11.19 12:41
1

282 Postings, 842 Tage Graf Zahl83Es

ist immer wieder faszinierend, dass obwohl es zahlreiche richtig gute Bücher zum Thema Börse und Aktien gibt - auch von Leuten deren Erfolg sich bemessen lässt - die Anfängerfehler einfach nicht aussterben. Nun jammerten manche hier die letzten Jahre nur herum, da Expedeon ja nichts hinbekommen würde. Dabei hat diese Firma für etwa 15-20 Millionen (bin gerade zu faul die genauen Zahlen heraus zu suchen) Firmen aufgekauft, die sie nun für 120 Millionen weiterverkaufen.

Aber anstatt das als Erfolg anzuerkennen und zu honorieren, dass der CEO durchaus einen Plan hat, geht das gejammer weiter: "Wo sollen den nun die Gewinne herkommen, etc"

Mit 120 Millionen, bei einer Verschuldung von nur 14,8Millionen(!!), davon 7,6 langfristig, sollte doch eigentlich klar sein, dass sie nun sehr viel Geld über haben, mit dem sie ihre Einkaufspreise drücken, ihre Herstellungskosten senken können und neue passende Firmen aufkaufen können.

Das ist hier nicht das Ende, es ist der Beginn.
 

11.11.19 12:50

282 Postings, 842 Tage Graf Zahl83Die

Firma hat Geld, kaum Schulden und durchaus einen Plan. Einfach mal diesem idiotischen hin und her verkaufen widerstehen und liegen lassen für ein paar Jahre.  

11.11.19 13:01

416 Postings, 1516 Tage mimamadanke für die netten Beiträge heute morgen

bin übrigens auch schon seit Lion's Zeiten dabei und wollte letzte Woche lediglich auf ein paar Unzulänglichkeiten hinweisen. Hätte ich wohl besser nicht machen sollen.
Nix für ungut.
Scheinbar wusste jeder (ausser mir) letzte Woche Freitag das heute morgen so ne Hammermeldung kommt.
Ich verstehe übrigens auch nicht warum der Kurs sich nicht schon heute morgen verdoppelt hat.
Das doppelte an MK, mal eben so aufgrund der 120 Mille.
Evtl. weil mit dem Verkauf auch viel Zukunftsfantasie weg geht ?  

11.11.19 13:21

218 Postings, 6534 Tage tanchoVerhalten von Epig.

für mich erklärbar! Die Gespräche laufen nicht erst seit gestern, daher war auch kein Interesse an neuen Investoren man hätte die ja belügen müssen.  

11.11.19 13:26
2

248 Postings, 592 Tage TenpenceMir ist auch unverständlich

Warum wir nicht über ?2 handeln. Welches Risiko preist der Markt hier ein? Der Call war aus meiner Sicht ein Fest! @Graf: Der CEO meinte die verkauften Anteile haben 40 Mio. gekostet. Sie haben sich also verdreifacht. Wenn ich es richtig verstanden habe, dann stehen ca. 90 % der Firma zum Verkauf an inkl. Personal. Für den Rest prognostizieren sie einen großen und spannenden Markt voraus. Sie wollen im April eine Strategie für die kommenden Jahre vorstellen und es soll auch nicht lange andauern bis sie mit "dem Rest" profitabel sind. Eine Dividende an uns durch den Verkauft schliesst er derzeit nicht aus. Diese "Option" wird noch mit dem AR besprochen. Ich denke ich bleibe mit dem Graf Zahl noch ein paar Jahre investiert. :-)  

11.11.19 13:39

282 Postings, 842 Tage Graf Zahl83@TP

"Eine Dividende an uns durch den Verkauft schliesst er derzeit nicht aus." Sehr cool! :-)
Ein nein klingt anders. Ok, 40 Millionen. Aber eine verdreifachung ist jetzt auch nicht schlecht. Das alle paar Jahre und mir wäre auch wumpe was die Firma eigentlich herstellt. :D  

11.11.19 13:55
1

127 Postings, 1075 Tage Lakritzmeister@TP2

Danke schonmal für die Info, sehr hilfreich.

Ich denke der Abschlag dürfte durch die ungewisse Zukunft zustande gekommen sein. Man weiß halt noch nicht was mit dem Geld passiert.

Ich bleibe aber total entspannt, die TruePrime Geschichten haben durchaus Potential. Sollte das hier über die Bühne gehen wird man sich mit dem zukünftigen Geschäftsberichten schon immer näher an Buchwert heranbewegen. Die beiden dürften sich mit der Aktion auch einiges an Reputation/Vertrauen/Aufmerksamkeit eingefahren haben, man darf nicht vergessen in welchem kurzen Zeitraum dieser Gewinn generiert wurde (TGR erst 2018!).

Der Markt hasst doch Ungewissheit. Sobald nächstes Jahr ein paar Zahlen kommen, die Philosophie und Richtung klar kommuniziert wird dann geht das hier schon weiter. Ich bin da ganz bei Graf, das hier ist erst der Anfang! Ich freue mich auf die neuen Zukäufe, endlich mal ohne Kapitalerhöhung :-P  

11.11.19 14:22
1

3099 Postings, 811 Tage MarketTraderein wenig ct tut nicht weh, oder?

ich hatte ja vor ein paar tagen geschrieben, dass ich meinen profittaker aktiv auf ?5 gesetzt habe. dort bleibt er auch vorerst. sorge macht mir das gigantische eroeffnungsgap. aber, vielleicht habe ich ja glueck und es entpuppt sich als run-away-gap.

ariva.de  

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 21   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
XiaomiA2JNY1
Amazon906866
BASFBASF11
BayerBAY001
Allianz840400
EVOTEC SE566480