finanzen.net

Wirecard AG: Mobile Payment und Risikomanagement

Seite 9 von 396
neuester Beitrag: 18.10.19 23:22
eröffnet am: 03.03.16 14:31 von: Fred vom Ju. Anzahl Beiträge: 9897
neuester Beitrag: 18.10.19 23:22 von: Mannixer Leser gesamt: 1554781
davon Heute: 63
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 396   

10.03.16 16:30
1

815 Postings, 1674 Tage Lasuerteabends im Ariva-Knast ...

- darauf gehe ich später noch genauer ein - habe ich die Zeit für Euch genutzt, selbstlos wie ich bin ;)

Damit ihr wißt, warum ich gestern in Post #93 mitteilte, dass ich meine, dass der Kurs bis auf 31 EUR zurückgehen wird.

Ich orientiere mich in der Charttechnik nicht unbedingt immer an einfachen gängigen Widerständen und Unterstützungen, sondern greife auch gerne auf andere Techniken zurück, wenn sich abzeichnet, dass sie greifen könnten.

Für mich stellt sich im derzeitigen WDI Chartbild ganz klar die fünfte Welle nach "Elliott" dar, die in der Regel genau so lang ist, wie die erste. Die dritte sollte stets die längste sein. Hier habt ihr mal zwei Charts, damit auch diejenigen wissen was ich meine, die mit Charttechnik vielleicht nicht so viel anfangen können. Der Linienchart lässt sich besser erkennen, daher hab ich ihn zusätzlich zum Balkenchart eingestellt.  
Angehängte Grafik:
elli_1.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
elli_1.png

10.03.16 16:31
1

815 Postings, 1674 Tage Lasuertehier der andere

 
Angehängte Grafik:
elli_2.png (verkleinert auf 69%) vergrößern
elli_2.png

10.03.16 16:34

815 Postings, 1674 Tage Lasuertean der 31 sollte der Kurs wenden

nur meine persönliche Meinung, kein Rat, Empfehlung oder ähnliches  

10.03.16 16:34
2

23387 Postings, 3609 Tage WeltenbummlerMeine shortposition läuft seit 39 ? und läuft und

läuft mit Ziel 5,20 ? meiner Meinung nach.  

10.03.16 16:51
1

3336 Postings, 1429 Tage teutonicaWeltenbumml

Tja dann sollten wir jetzt alle verkaufen, denn wenn Du das sagst dann muss es wohl so sein. (-: Die Analysten, incl.Verantwortliche sind halt nur Trottel gegen Dich. Das Geschäftsmodell von WC ist sicherlich auch total schlecht und nichts für die Zukunft. Ironie off. Ich Trottel habe mir gestern nochmal Geld überwiesen und werde heute nach shoppen. Muss dabei immer an Buffet denken. Buffet: ?Ich werde Ihnen erklären, wie Sie reich werden. Schließen Sie die Türen. Seien Sie ängstlich, wenn andere gierig sind. Und seien Sie gierig, wenn andere ängstlich sind.?  

10.03.16 16:53

3336 Postings, 1429 Tage teutonicaUnd nochmal Buffet:

"Das beste, was uns passieren kann, ist, wenn eine gute Firma vorübergehend Probleme hat. Wir wollen sie dann kaufen, wenn sie auf dem Operationstisch liegt."

 

10.03.16 17:03
3

3350 Postings, 3489 Tage Fred vom JupiterCharttechnik

Elliott-Wellen-Analyse ist das Ergebnis von Studien sehr komplexer psychologischer Handlungsmuster der Anleger und funktionieren sicher ebenso wie sonstige Chartanalysen auch aufgrund der sich selbst erfüllenden Prophezeiungen, es glauben einfach viele daran und handeln entsprechend danach.

Da hier aber mit den massiven Shortattacken die "normalen" Muster der Chartanalyse rein psychologisch in den Hintergrund treten (wer feststellt, dass WDI sich Vorwürfen ausgesetzt sieht, das Unternehmen diese nicht ganz konkret und beweisend zurückweisen kann, bekommt Angst, die er/sie sonst nicht hätte. Kaufkurse, Unterstützungen etc. spielen beim Kurssturz um 25% (24.2.) keine Rolle. Der Kurs bleibt nicht an besonderen Kursmarken hängen.

Ich glaube eher, dass wenn die Attacken weiterhin geführt werden, wird es kaum möglich sein, den Tiefstpunkt so konkret vorherzusagen. Weder 31, noch 28, 26 oder noch andere Kurse machen dann noch Sinn. Da kommt es dann eher darauf an, wie stark das Vertrauen (vor allem der Kleinanleger) in das Unternehmen ist. Institutionelle werden eher abwägen, ob die Shortattacken lange anhalten werden, dann steigen sie aus; wenn nicht, bleiben sie drin und können etwas stabilisieren.

Fakt ist, dass jetzt auch die überzeugtesten Shortsqueeze-Beschwörer endlich mal darüber nachdenken sollten, ob die Hedgefonds-Manager wirklich so dümmlich sind, 3-stellige Milliardenbeträge leichtfertig mit einer Zatarra-"Studie" zu riskieren, wenn sie nicht die Instrumente, finanziellen Mittel und Leute hätten, die für sie die notwendige und zielgerichtete Arbeit machen.

Um es ganz klar zu sagen: Ich ärgere mich zutiefst über diesen Kursverlauf, habe auch nicht damit gerechnet, dass dieses Niveau nochmals erreicht werden kann, aber offensichtlich ist das Treiben noch nicht vorbei gewesen. Und wer weiß, wie lange es noch dauert? Genau das werden die Hedgefonds genau planen, vorher analysieren, ständig weiter analysieren, wie gerade die Stimmung ist etc.

Solange alle euphorisch sind und glauben, der Kurs sei in 6 Wochen wieder bei rund 50 Euro, ist auch ohne jegliche fundamentale Gründe noch Potential für fallende Kurse.  

10.03.16 17:18

6361 Postings, 2990 Tage kieslyDraghis "Wunderwaffen" funktionieren nicht mehr

das sehe ich den zweiten Teil meines post's #171
bestätigt.  

10.03.16 17:32
1

3350 Postings, 3489 Tage Fred vom JupiterErstaunlich

diese Volatilität im Dax und vor allem bei EUR/USD. Europa wird mit Geld nur so überflutet und zwar mehr als erwartet. Aber der Euro steigt. Dinge gibt's, die gibt's gar nicht.  

10.03.16 17:32

3336 Postings, 1429 Tage teutonica@Fred

Die Schmerzgrenze der einzelnen Anleger bestimmt den Erfolg der Shortys. Irgendwann scheint auch wieder die Sonne. Bei vorherigen Rücksetzern hat es nach Erholungsphasen ebenfalls immer wieder Rückschläge gegeben. Nach den letzten großen Rücksetzern war der Kurs meistens nach acht Wochen wieder oben. Fundamental hat sich nichts an Wirecard geändert. Angst ist halt kein guter Ratgeber. Der Dax kippt auch immer mehr nach unten. Einfach so ohne wirklichen Grund.  

10.03.16 18:46

3350 Postings, 3489 Tage Fred vom Jupiter600 Punkte in nur 4 Stunden

Das schafft nur Draghi.

4 Cent Euroaufwertung in 4 Stunden trotz massiver Flutung der Märkte. Das schafft auch NUR Draghi.  

10.03.16 19:05
3

637 Postings, 1407 Tage BroNineBlase geplatzt

Nun ist die Blase also geplatzt, wie ich mir in #71 schon gedacht habe.
Man muss dem Fake(?)-Bericht vom Februar, der den Crash auslöste, quasi dankbar sein, dass er noch rechtzeitig die Augen geöffnet hat und die Kursblase nicht noch weiter gediehen ist.  

10.03.16 20:10
5

1809 Postings, 3319 Tage pyramidWirecard Stellungnahme

Nachdem im Parallelthread sich lieber die Wunden geleckt werden und man versucht, sich gegenseitig mit Kraftausdrücken zu übertreffen, stelle ich die Übersetzung hier als Info nochmal ein. Vielleicht trifft es hier auf Interesse.

Das Wesentliche aus der Stellungnahme auf die Schnelle übersetzt:

Abschnitt 1
ausgelassen...

Abschnitt 2
Wirecard hat Zeit und Mühen aufgewendet den Report und die Anschuldigungen zu prüfen und ist zum Schluß gekommen, daß dieser vollständig falsch ist.

Abschnitt 3
ausgelassen...

1. ausgelassen...


2. ? Jegliche Behauptung, daß Wirecard die Payment Jurisdiction (bin nicht sicher, da Fachbegriff) und damit verbundenes Handelsrisiko verschleiert, um eine High-Risk Einstufung und Authentifikation-Anforderungen innerhalb der Kreditkarten Organisationsnetzes zu umgehen, ist falsch. ...


3. Wirecard hat niemals Krores akquiriert und keine Geschäftsbeziehung zu Krores.


4. Wirecard hat keinen direkten oder indirekten Geschäfte mit Inatec GmbH.


5. Wire Card UK Limited wurde im Auftrag von Wirecard AG am 27.07.2006 gegründet. Dies war zum Zweck, eine Tochtergesellschaft in UK zu gründen, allerdings wurden letztendlich andere Entscheidungen getroffen. Während der ganzen Zeit war dies eine ruhende Mantelgesellschaft, welche niemals ein Geschäft durchführte noch war sie jemals im Besitz der Wirecard Gruppe. Sie wurde am 17.08.2010 aufgelöst. Die erste Registrierungsadresse der Wire Card UK durch die  (handelsgerichtliche ?) Eintragungsstelle bestimmt, sie wurde niemals gewechselt, da die Gesellschaft niemals operativ tätig war, ?.. Die Tatsache, daß es eine Wohnungsadresse war liegt außerhalb unserer Verantwortung und Einflussbereiches.


6. Blutool Limited war niemals direkt oder indirekt Teil der Wirecard Gruppe

7. Herr Usman Fayaz war weder direkt noch indirekt Aktionär von irgendeinem Unternehmen zur Zeit des Erwerbes des Payment-Geschäftsteils der GI Retail Group. Weder GI Technologies noch Hermes sind jemals  in irgendeiner Form im Glücksspiel oder Gaming-Geschäft involviert gewesen.
GI Technologies ist Indiens führender inländischer Geldüberweisungsdienstleister und durch die Reserve Bank of India reguliert (oder überwacht) ...ausgelassen... Der Unternehmensbetrug welcher angesprochen wurde ist bezüglich der Popular Agro Farms Pvt Ltd, welche nichts mit Wirecard oder GI Retail zu tun hat.

8. Wirecard hatte niemals Asia Pacific E-Serv erworben; Wirecard Asia Pacific war eine 2007 neu gegründete Company und in 2012 aufgelöst

9. ausgelassen...


Alles im Allen keine schwerwiegenden Zugeständnisse.

 

10.03.16 20:30

3350 Postings, 3489 Tage Fred vom Jupiter@Pyramid

Woher kommt diese Stellungnahme?  

10.03.16 20:35

1809 Postings, 3319 Tage pyramidservus fred

https://www.wirecard.de/wirecard-stellungnahme-maerz2016/

siehe link. momentan ist nur die englische version verfügbar.  

10.03.16 20:56

3350 Postings, 3489 Tage Fred vom JupiterDanke Pyramid

10.03.16 22:53

3350 Postings, 3489 Tage Fred vom JupiterStellungnahme, Kurse

So ganz sicher bin ich mir indes nicht, ob die (nun endlich ausführliche) Stellungnahme von Wirecard wirklich reicht, um die Shorties abzuhalten, weiterhin aktiv zu sein. Dennoch scheint mir, dass allmählich ein Stimmungswandel da ist. Bisher wirklich eingefleischte Vertreter der steigenden Kurse ändern plötzlich ihre Meinung, der in den letzten Tagen noch deutliche Optimismus ist wie weggeblasen. Nur einige wenige propagieren nach wie vor Kursziele jenseits der Uhu-Grenze...

Die Short-Quote ist nach wie vor extrem hoch für einen "normalen" Tecdax-Wert. Morgen mittag werden die Veränderungen diesbezüglich angezeigt werden - schade, dass das nicht morgens schon aktualisiert ist.

Was den Gesamtmarkt anbelangt, war das heute sicher für die meisten hier ziemlich überraschend, für mich jedenfalls, ich hätte nicht vermutet, dass der Dax derart abschmieren wird, nachdem die EZB bekannt gegeben hat, deutlich mehr in die Märkte pumpen zu wollen, als vermutet wurde. Dass das einen Absturz des Dax um z. T. bis zu 600 Punkte verursachen würde, war so kaum vorhersehbar.

Morgen werden die meisten ihre heutigen Wunden geleckt haben und wieder optimistischer in den Tag blicken - ich bestimmt auch! (Glaube ich jedenfalls, nachdem ich den Tag mit 2012er Chablis Fèvre beendet hab...)

Gute Nacht  

10.03.16 23:27

6361 Postings, 2990 Tage kieslyMoin Fred

So ganz sicher bin ich mir indes nicht, ob die (nun endlich ausführliche) Stellungnahme von Wirecard wirklich reicht, um die Shorties abzuhalten, weiterhin aktiv zu sein.

Nein natürlich nicht!!
Denn dies kann nur der Markt (Marktteilnehmer) richten.
Wann werden wohl die anals schreiben: "Wirecard die große Chance" ;-)
 

11.03.16 00:21
1

815 Postings, 1674 Tage Lasuertean Fred & Co.

irgendetwas stimmt hier nicht ...

und ich werde mich erstmal komplett von Ariva fernhalten, nachdem ich gestern mein eigenes ?Zatarra-Erlebnis? hatte!

Einen Tag Nutzer-Sperre wegen einer angeblichen Doppel-ID ???
Mein Widerspruch wurde abgelehnt wegen ?Verdachts auf Doppel-ID wegen technischer Übereinstimmungen und Threadaktivität???? Verdacht ? und einfach sperren?

Angebliche Doppel-ID mit Solotasking! Wer ist das???

Ich hab mal recherchiert:

Solotasking ist seit August 2015 angemeldet und hat 4x gepostet und 3 Sternchen erhalten. Sternchen von mir 0.

Ich bin seit ca. einem Jahr angemeldet, habe seitdem knapp 740 Sternchen bei 680 Posts erhalten, davon genau EINEN einzigen gestern von Solotasking für meine Anmerkung: ?Problem bei Freds Thread ist jetzt behoben.?

Ich habe extra alle meine Bewertungen seit des Beitritts von Solotasking durchgeschaut und er hat mir nur dieses eine oben genannte Sternchen gestern gegeben.

Was hab ich bitte mit Solotasking am Hut? Was hätte ich denn bitte von dieser angeblichen Doppel-ID???

Alleine das Verhalten von Solotasking und mir entbehrt jeglicher Grundlage, dass es sich um eine Doppel-ID handeln könnte. Welchen Vorteil hätte ich davon, das muss sich doch wohl auch ein Moderator fragen BEVOR er mich sperrt mit dem Hinweis, dass ich angeblich eine Doppel-ID hätte, denn das ist schon eine üble Unterstellung!

Lege ich im August 2015 einen Fake-Account an, um mir im März 2016 einen einzigen Stern zu geben? Oder um viermal in acht Monaten als Solotasking zu posten, während ich in der gleichen Zeit ca. 400 mal als Lasuerte poste????????

Mich mit einer haltlosen Unterstellung mundtot zu machen, ist eine Frechheit. Da die Moderatoren auch nicht gewillt sind, der Sache weiter nachzugehen ? ich hatte gebeten eine Boardmail an Solotasking zu schicken, damit die Sache aufgeklärt wird - verzichte ich auf das weitere Posten von Beiträgen. Per Boardmail kann man mich noch erreichen.

Viel Spass noch,
Lasuerte  

11.03.16 01:26

3336 Postings, 1429 Tage teutonica@Lasuerte

Ich kann Deinen Ärger gut verstehen. Scheinbar wurdest Du ungerecht behandelt, anders macht das keinen Sinn. Schade ist es trotzdem.  

11.03.16 06:59

3350 Postings, 3489 Tage Fred vom JupiterBemerkenwert

Wirecard bezieht sich in seiner Stellungnahme von gestern nur auf einen "dubious report", der Name Z. fällt darin nicht.  

11.03.16 09:07

3336 Postings, 1429 Tage teutonicaRobin

hat in "seinem" Thread mal wieder gebasht. Ich konnte das nicht so stehen lassen, daher unten stehend meine Antwort.
Maydorn   09:05 #4447
ist wegen Insiderhandel vorbestraft...Er hat also Aktien empfohlen und selber gegen steigende Kurse verkauft...Das Du Maydorn hier gegen den unbescholtenen Braun anführst ist daher lächerlich. Braun war seit vielen, vielen Jahren Topmanager von WC. Sicherlich hat er in dieser Zeit einiges an Kohle verdient. Ich rede hier von vielen Millionen an Boni und Gehältern und nicht von Peanuts. Jede Bank wird einem Topmanager mit regelmäßigen und hohen Einkommen weitere Millionen an Krediten gewähren.Sicherlich wird er früher auch viele Aktien von WC zum Schnäppchenpreis erworben haben, diese ebenfalls nun als Sicherheit dienen könnten weil sie einen schönen Wertzuwachs erreicht haben. Braun hat sicherlich noch Möglichkeiten um nachzulegen.  

 

11.03.16 09:22
1

6361 Postings, 2990 Tage kieslyschon "irre" was man in den unterschiedlichen

Threads so lesen "darf" !
Es ist eben verdammt schwer in einer solchen Situation sachlich/rational zu bleiben.
Gleichzeitig fühlen sich einige bemüht, Aktionären/Wirecard Ratschläge zu geben.
Und es zeugt schon von sehr wenig Sachverständnis, wenn man fordert
Wirecard (oder andere) sollen Strafanzeige gegen anonyme Autoren eines Unternehmens stellen, welches es vielleicht gar nicht gibt.
Das wäre doch letztendlich der "Dummheit die Krone aufgesetzt"!
Jeder der auch nur laienhaft Kenntnis in dem Bereich hat, wird zu dem Schluß kommen, dass kein Verantwortlicher gefunden wird den man belangen kann.
Und genau dafür hätte man dann Geld ausgegeben.
Geld des Unternehmens/Aktionäre !!
 

11.03.16 09:26
1

3336 Postings, 1429 Tage teutonicaUnd nochmal aus "Robins Thread"

Das   09:22 #4452  
Problem ist das die Politik es nicht schafft diese Hedgefonds weltweit zu verbieten. Bei den letzten drei großen Leerverkäuferangriffen gegen WC ist es immer genau wie jetzt gelaufen. Dubiose Vorwürfe die sich dann später regelmäßig NIE als wahr herausgestellt haben. Zum gleichen Zeitpunkt werden dann "zufällig" Unmengen an WC Aktien leerverkauft...(-: Wir müssen noch nicht mal über die dubiose, anonyme Studie sprechen. Kein Schwein kennt dieses selbsternannte "Analystenhaus"...Sämtliche Analysten haben bereits mehrfach bestätigt das NICHTS an den Vorwürfen dran ist. Unter dem zweifelhaften "Gutachten"hat keiner unterschrieben. Außerdem haben diese unbekannten Analysten bekanntgegeben, dass sie an den starken Marktbewegungen verdienen. HALLOOO? (-:(-: Wirecard selber hat sofort und mehrfach dementiert und es wurden Ermittlungen gegen den Urheber der "Studie" gestartet. Weiterhin hat Braun persönlich Millionen von Aktien gekauft. Mehr Vertrauen kann er überhaupt nicht ausdrücken. Das ist alles nur Panicmache und Du weißt das auch sehr genau.(-: Ich hoffe und wünsche mir, dass alles Shortys dafür gegrillt werden. Vielleicht ja schon heute...  

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 396   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
TeslaA1CX3T
PowerCell Sweden ABA14TK6
CommerzbankCBK100