finanzen.net

Wirecard AG: Mobile Payment und Risikomanagement

Seite 358 von 399
neuester Beitrag: 09.12.19 23:54
eröffnet am: 03.03.16 14:31 von: Fred vom Ju. Anzahl Beiträge: 9963
neuester Beitrag: 09.12.19 23:54 von: Mannixer Leser gesamt: 1602307
davon Heute: 319
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | ... | 356 | 357 |
| 359 | 360 | ... | 399   

09.04.19 19:13

1944 Postings, 1034 Tage AktienvogelBoesesErwachen

Bist du eigentlich arbeitslos oder Beamter?
Ich würde ja gerne in dem Tempo in dem Du bashst, pushen. Nur fehlt die Zeit ;-)  

09.04.19 19:18
2

32 Postings, 1061 Tage SvOvEs sind Schulferien

09.04.19 19:26
1

459 Postings, 356 Tage BoesesErwachenWirecard

Ihr braucht gar nicht erst versuchen meine Beiträge ins lächerliche zu ziehen. Was ist dann an meinen Aussagen bitte verwerflich wenn ich kritisch bestehende Sachverhalte bezüglich Wirecard hinterfrage?
Was sollen zudem diese ewigen Basher-Verdächtigungen? Meint ihr wirklich irgendjemand hier kann durch Beiträge bei Ariva Kurse bewegen?  Ihr redet euch Wirecard schön und verdrängt sämtliche wirklich negative Sachverhalte und Widersprüche seitens Wirecard. Auch lasse ich das Argument nicht zählen ich würde hier nur Leute verunsichern oder zum verkaufen animieren. Was ein blödsinn. Wer bitte verkauft seine Aktien weil irgendjemand bei Ariva etwas negatives schreibt? Ja es sind Schulferien, das erklärt auch eure banalen Antworten oder Verdächtigungen hier.    

09.04.19 19:40

351 Postings, 1360 Tage kavakava@Christian88

Ich halte noch Aktien. Aktuell aber nur 4% meines Portfolios. Hatte aber auch schon fast 50%, das war mir aber dann doch zu irre... Bin immer am überlegen, wie hoch ich hier drin sein könnte, daß es gerade noch erträglich ist ohne mich verrückt zu machen. Wie stark seid ihr denn so hier drin?  

09.04.19 19:41

1944 Postings, 1034 Tage AktienvogelSvOv

...hier noch nicht ;-)  

09.04.19 19:42
1

459 Postings, 356 Tage BoesesErwachenWirecard

Wer wirklich ernsthaft hier investiert ist liest garantiert keine Ariva Beiträge.  

09.04.19 19:44

1944 Postings, 1034 Tage AktienvogelBoesesErwachen

alles klar ;-)  Jetzt wird es aber ein bisschen wirr. Du willst uns also sagen, du schreibst nur für Taschengeld-Investierte?  

09.04.19 20:05
2

459 Postings, 356 Tage BoesesErwachenMeine Intention u.a

den leider auch vorhandenen naiven Kleinanlegern, die sich hier von 100% 200% oder 300% Kursparolen der Pusher reinlocken lassen und ggf sogar ihr Erspartes hier investieren und das schnelle Geld sehen ohne vorher vielleicht auch mal alles etwas kritischer zu hinterfragen. Zu denen gehörte ich vor 20Jahren auch und habe seitdem sehr viel Lehrgeld bezahlt.





 

09.04.19 20:08
1

459 Postings, 356 Tage BoesesErwachenWirecard

Nachtrag oben. Die Augen zu öffnen*

Hatte Wirecard nicht auch mal mit dieser tollen Bank zusammengearbeitet?

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...n-und-Aufseher-article20957043.html

In vier Jahren vom Start-up zum ersten deutschen Fintech-Einhorn: N26 ist eine Erfolgsgeschichte. Ein buchstäblich nicht vorhandener Kundenservice ruft aber die Bafin auf den Plan. Verbraucherschützern sind die Mängel der Smartphonebank nicht neu.
 

09.04.19 21:39

179 Postings, 293 Tage Provinzberliner@SvOv Angestellte

die kommen und gehen.Richtig das ist bei allen Unternehmen so.(Bei meinem Arbeitgeber sind zur Zeit 148 Stellen ausgeschrieben)
Zufälligerweise geht aber ein Compliance Manager(Royston Ng) und Director Controlling (Edo Kurniawan) just in dem Moment wo Wirecard "im Feuer steht"  Zwei Schlüsselfiguren bei den Vorkommnissen in SIN Weil sie keinen Bock mehr haben oder private Gründe  wie du schreibst.Na sowas.Zufälle gibt es !.Keine Putzfrau oder Postbote...
Und zum Schluss: dein Vergleich mit Bayer /Kopfschütteln  

09.04.19 23:32
1

459 Postings, 356 Tage BoesesErwachenWirecard

Ich glaube der Compliance Manager ist im anderen Forum wieder aufgetaucht.





 
Angehängte Grafik:
3333.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
3333.jpg

10.04.19 00:10

2725 Postings, 558 Tage stockpicker68BE - 18 Beiträge gestern

aber nein, nein...das ist kein bashen. Er möchte nur Anleger vor ihrem Verderben bewahren ;)


https://www.ariva.de/forum/...management-535234?page=345#jump25645237


 
Angehängte Grafik:
2019-04-10_00_07_16-window.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
2019-04-10_00_07_16-window.png

10.04.19 06:07
1

3364 Postings, 3542 Tage Fred vom JupiterTageschart

@BösesErwachen:
Dann sei doch mal konstruktiv und erläutere den Chart mal. Was konkret hat dich veranlasst, ausgerechnet jetzt einen Short zu kaufen. Für mich wäre das im Tageschart keine günstige Situation. Aber du wirst es erläutern können. Wie ist das CRV aus deiner Sicht, warum hast du nicht schon Tage früher gekauft bzw. warum wartest du nicht auf eindeutige Signale? Wo siehst du relevante Sell-Trigger? Gibt es auch Buy-Trigger aus deiner Sicht? Wo genau und warum?
 

10.04.19 06:14
1

625 Postings, 245 Tage Aktien_NeulingDie Medien versauen alles

Es ist schon interessant, wie viele Anleger durch immer wiederkehrenden Nachrichten verunsichert werden.
Es ist wie bei Facebook usw. Von 10 Nachrichten hat vielleicht 1 Nachricht den richtigen Inhalt.
Bleibt entspannt.
Jeder hat seine Strategie.
Ob Sie richtig oder falsch ist, weiß keiner.
 

10.04.19 06:18
6

436 Postings, 671 Tage Thomas TronsbergRoyston NG

Das der Compliance Manager ausgerechnet nach dem Bericht der R&T das Unternehmen verlässt, nach dem er vorher bereits freigestellt war ist ja eigentlich keine Überraschung mehr.


Laut Wirecard war er zwar gar nicht zuständig:
https://www.handelsblatt.com/finanzen/...926-g5ftxXzcMMjHw4VWPI0v-ap1


Laut Financial Times war er der Initiator der Geschichte:
https://ftalphaville.ft.com/2019/04/01/...oyston-Ng-is-innocent--ok-/

Wenn man jetzt diese Information nun zusammenführt hat Royston NG entweder durch eigenes Handeln oder auf Hinweis eines Mitarbeiters (Braun sprach von einem Mitarbeiterstreit) als Mitarbeiter oder Leiter der Compliance hier nun diese Dokument "Tiger" wie es immer genannt wird erstellt, dass dann Grundlage für die Prüfung durch R&T war.
Das fand damals alles ohne Interesse der Öffentlichkeit und der Medien statt. Wirecard hat die Kanzlei beauftragt mit dem bekannten Ergebnis. Die Vorwürfe die Royston NG formuliert hat konnten nicht oder nur in Fragmenten nachgewiesen werden. Die eigene Abteilung hat aber gar nichts gefunden und das bedeutet, dass Royson NG hier als Verantwortlicher den Hut nehmen musste.

Wie schon von anderen gepostet ist die Lage sehr undurchsichtig. Warum erstellt Royston NG ein derartiges Dokument wenn er gar nicht zuständig ist?
Es fehlen einfach entsprechende Informationen zu dem ganzen Vorfall. Wenn aber und das ist ja die
große Verunsicherung hier am Board weiters im Argen liegen könnte, stellt sich für mich die Frage, warum der Royston NG das damals nicht gleich auf die Agenda geschrieben hat?
Denn es ist ein himmelweiter Unterschied  von eine Fehlbuchung auf Bilanzbetrug zu schließen.
 

10.04.19 07:45
6

490 Postings, 1199 Tage WD Beobachterneuer Auftrag aus Vereinigten Arabischen Emiraten

Wirecard gewinnt Al Ansari Exchange als Neukunden für erweiterte Multiwährungs-Kartenlösung
Führender Devisenhändler in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat über 2,5 Millionen Kunden pro Monat



Al Ansari Exchange gilt als das führende Devisenhaus und weltweit tätige Geldtransferunternehmen in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit über 185 Niederlassungen und mehr als 2,5 Millionen Kunden pro Monat




https://www.presseportal.de/pm/15202/4241629












 

10.04.19 07:58

1713 Postings, 4448 Tage ESVK2007Und eure Einschätzung ?

Kostenloser Börsenbriefschreiberling:

Sieht Wirecard derzeit als zu riskant an.
Ob an den Vorwürfen der Bilanzmanipulation etwas dran ist, könne niemand mit Sicherheit sagen. Jedenfalls sei Geschäftsmodell von Wirecard - gelinde gesagt - wenig transparent. Weshalb Wirecard angreifbar würde.
Zudem spreche die Charttechnik gegen Wirecard.
ABER: Wenn sich die Vorwürfe als falsch herausstellen, dann, ja dann könne ES AUCH HEFTIG NACH OBEN GEHEN.

Und nun bitte eure Meinung zu derartigen Kommentaren, von denen ihr selbst sicherlich schon etliche ähnlichen Inhalts gelesen habt.  

10.04.19 08:10
1

963 Postings, 716 Tage DolphinsESVK

Bilanzmanioulation wird Wirecard zum xten Male vorgeworfen jedoch wurde. die Vorwürfe nie bestätigt.
Über die Jahre würde es für WC immer schwieriger werden Betrugsvorfälle zu verschleiern, erst recht nach der aktuellen Aufmerksamkeit.
Für mich ist WC auf dem Niveau ein klarer Kauf (bin natürlich auch selbst investiert).
Als größtes Risiko erachte ich Momentan eine weitere Attacke der FT. Langfristig macht man aber so denke ich hier nichts falsch  

10.04.19 08:11
2

436 Postings, 671 Tage Thomas TronsbergWirecard

Ich bin investiert, habe aber auch noch Kohle zum Nachkaufen. Ich würde mit einem Neueinstig bis nach der BPK warten, bei einem uneingeschränkten Testat werde ich weitere Aktien kaufen.

Fundamental ist Wirecard gegenüber der Peer-Group zu billig KGV etwa 25, Adyen  und Paypal über 60.

 

10.04.19 09:02
1

1 Posting, 245 Tage Hilde2019Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 10.04.19 10:16
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

10.04.19 10:13
1

18474 Postings, 6600 Tage lehnaNun dankt auch mal der FT

Wirecard ist nun endgültig so bekannt wie ein bunter Hund.
Die können jetz die Werbeabteilung auf die Malediven schicken.
Ich kenn das von Ferrero, als Boris Becker zum Nutella Naschen das Messer in den Mund nahm. Ein Aufschrei ging durch die Medien- wenn das die Kinder nachahmen.
Ferreros Werbeabteilung war dagegen begeistert über die Aufmerksamkeit, die nix kostete...
 

10.04.19 10:21

981 Postings, 403 Tage el.mo.@lehna..

ist schon ein Unterschied ob du bekannt wirst, indem ein Sportler deinen Brotaufstrich genussvoll einnimmt, oder ob jemand behauptet dass die Inhaltsstoffe besagter Speise nicht die sind die eigentlich draufstehen und sich auch diverse faule Nüsse drin verstecken,..vielleicht auch mal ne Rasierklinge.  

10.04.19 10:34
2

459 Postings, 356 Tage BoesesErwachenWirecard

Ist der Ruf erst ruiniert ...
Ich denke es gibt kaum eine andere Branche wo Glaubwürdigkeit und Vertrauen eine so gewichtige Rolle spielen wie im Finanzsektor. Diese Bilanz-Unregelmäßigkeiten bestehen ja nicht erst seit 2019. Man unternimmt einfach nichts. Die Unsicherheit ist hier verdammt groß aber Wirecard hält es scheinbar nicht für nötig endlich für mehr Transparenz zu sorgen. Nicht ins fallende Messer greifen trifft es hier ganz gut.  

10.04.19 10:39

309 Postings, 2244 Tage hpgronauhotmail.comDer Beschwörer des Bösen

hat wieder zugelangt. Die Geister die man rief werden Dich fressen.  

10.04.19 10:47
2

1713 Postings, 4448 Tage ESVK2007Ich weiß nicht, ob hier ein Messer fällt

...bin selber um die 35 ? eingestiegen und werde einen Teufel tun, hier rauszugehen.
Sind immer noch 200 % Gewinn, auch wenns schon mal mehr waren.
Nachkaufen? Muss ich nicht unbedingt. Das, was ich habe, kann zusammen mit Albireo für die Million locker reichen. Und das würde mir reichen.

Ich lass es einfach ein paar Jahre laufen. Mal sehen, was dabei rauskommt.  

Seite: 1 | ... | 356 | 357 |
| 359 | 360 | ... | 399   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BASFBASF11
K+S AGKSAG88
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400