Spieltaganalyse und Kaderdiskussion BORUSSIA 09

Seite 1 von 57
neuester Beitrag: 26.06.22 02:29
eröffnet am: 10.01.22 12:24 von: WireGold Anzahl Beiträge: 1414
neuester Beitrag: 26.06.22 02:29 von: Anonym123 Leser gesamt: 142810
davon Heute: 127
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
55 | 56 | 57 | 57   

10.01.22 12:24
2

2315 Postings, 783 Tage WireGoldSpieltaganalyse und Kaderdiskussion BORUSSIA 09

Hier soll ausführlich und gerne mit Emotionen über die aktuelle Situation diskutiert werden.

Es sind ALLE herzlich eingeladen , niemand wird gelöscht oder ähnliches.

Der Kaderwert steht Stand 10.01.2022 bei 579,90  Mio

Man befindet sich auf dem 2. Tabellenplatz , die CL Vorrunde wurde trotz Losglück nicht überstanden.

Im Pokal heist der nächste Gegner St. Pauli

Nun viel Spass und Leidenschaft beim Diskutieren  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
55 | 56 | 57 | 57   
1388 Postings ausgeblendet.

21.06.22 10:51

604 Postings, 3016 Tage cally1984Und wenn es um die Substanzbewertung ging,

hat man Haaland natürlich mit 150 Mio. berücksichtigt und nicht etwa mit der erwartbaren Ablösesumme von 60 - 70 Mio.

Und genau mit solchen Dingen machst du dich zum Pusher :-)

 

21.06.22 10:56

11017 Postings, 4164 Tage halbgottt@cally1984

nein, in der Fundamentalanalyse habe ich Haaland nie mit 150 Mio bewertet, weil immer klar war, daß er niemals für 150 Mio wechseln würde. Ich nahm an, daß der reale fundamentale Kaderwert nach Haaland Transfer nicht sinken würde und genau so ist es gekommen.

 

21.06.22 11:04

496 Postings, 158 Tage EG33Ja ja ja

genau wie du es gesagt hast ist es gekommen...Du musst doch schon blaue Schultern haben vom eigenen Schulterklopfen...
Du bist ein Profi im Dinge zu verdrehen...solche Menschen wie du sind sehr gefährlich...zum Glück kenne ich dich nur von hier...im realen Leben meide ich solche Menschen...

So GOTT...kannst überall posten...auf dich weiter einzugehen bringt einfach nichts...

Du bist Unfehlbar...deswegen dein Nick...passt alles irgendwie am Ende zusammen...  

21.06.22 11:28

496 Postings, 158 Tage EG33Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.06.22 10:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Nutzerhetze

 

 

21.06.22 11:34
1

11017 Postings, 4164 Tage halbgotttmeine Fehler?

@EG33, Deine vielen postings ergeben in der endlosen Wiederholung wenig Sinn. Du findest einen einzelnen Foristen blöde und hast sonst nichts mitzuteilen? Nirgends unterstellte ich, daß ich keine Fehler machen würde oder daß der Aktienkurs super laufen würde. Ich kann für den superschlechten Kursverlauf auch Erklärungen finden, das sind aber komplett andere Argumente als Deine und natürlich kann ich damit auch meine eigenen Tradingfehler thematisieren. Tradingfehler macht hier aber anscheinend ansonsten keiner? Aha.

Die BVB Aktie ist zuletzt in einer bemerkenswerten +65% Ralley bis 6,90 gestiegen, da waren alle im Plus. Es folgte dann aber eine sehr scharfe Konsolidierung, die ich in der Form nicht vorhergesehen habe und das war ein glasklarer Fehler. Daß Corona in der letzten Saison doch noch eine so große Rolle gespielt hatte, obwohl in ganz Europa längst die Stadien vollumfänglich geöffnet wurden, hatte ich nicht kommen sehen. Daß man dann in der Rückrunde sogar teilweise einen quasi Totalausschluss der Zuschauer machte, völlig entgegen der sehr eindeutigen wissenschaftlichen Erkenntnisse, war für die Aktie völlig fatal. BVB stellte einen juristischen Eilantrag, diesem wurde stattgegeben. Hat aber letztlich wenig genützt, weil sich BVB mit wenig zufrieden gab und Watzke sich nicht gegen die öffentliche Meinung stellen wollte. Dumm gelaufen, kann ich nicht anders sagen.

Den endgültigen Knüppel in die Beine geworfen war dann der Ukraine Krieg. Es ging mit allen Aktien rasend schnell abwärts und ich war nicht flexibel genug. Das war also der nächste Fehler meinerseits.

Niemand ist unfehlbar, ich auch nicht. Aber deswegen muss man nicht ständig irrsinnigen Blödsinn unterstellen, ich hätte niemandem widersprochen, der gesagt hätte, wenn Wachstumsaktien 86% verlieren, könne es auch für die BVB Aktie nicht gut aussehen. Deswegen sagte ich ja ausdrücklich, BVB würde besser als Wachstumsaktien performen können und nicht BVB würde in so einem Szenario steigen müssen.  

21.06.22 11:34

496 Postings, 158 Tage EG33Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.06.22 10:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

21.06.22 17:43

392 Postings, 126 Tage Anonym123verstehe ich nicht.

Was ist denn vectron für ein Müll? Ist da irgendwer investiert? Hat das irgendwas mit BVB zu tun?
Bekomme gerade nicht die Verbindung zum Thread hin.

Haller scheint nahezu fix zu sein für 33-35Mio.
Weiß noch nicht ob ich das gut oder schlecht finden soll. Solider Spieler und meiner Meinung nach beste einigermaßen machbare Lösung diesen Sommer, aber Preis Leistung passt auch hier wieder nicht. Das ist einfach zuviel Geld für jemanden der in England gescheitert ist und nur Holland eine gute Saison hatte. Und die hat gefühlt jeder. Selbst Isak, Malen, oder Amoah haben da getroffen.
Gefühlt ist da jede Gurke in der Lage 15 Tore zu schießen.

In Österreich ist es noch schlimmer, weswegen ich auch gar nichts auf die Leistungen von Adeyemi gebe.
Die letzten 3 Torschützenkönige von da sind:
Daka, Weisshaupt und Dabbur.

Wie, kennt keiner? Muss man auch nicht! Einer abgesoffen in Leicester, einer abgesoffen in Hoffenheim und einer kickt in der 2.liga Spaniens.

Mir ist da echt unwohl, wenn man soviel Kohle rausknallt für Spieler die entweder in einer großen Liga gescheitert sind oder nie dort spielten. Ist bei Malen ja genauso. Der Typ ist auch reiner Mitläufer und hat nicht die Qualität für einen Stammplatz.  

21.06.22 21:27

392 Postings, 126 Tage Anonym123Also, da bin ich jetzt wieder raus

man lernt es nicht, man lernt es einfach nicht!!!!!
Wenn die Zahlen korrekt sind, Wahnsinn!

Haller wird beim BVB zum Topverdiender und soll 11 Millionen im Jahr kassieren.
Ablösesumme 35 Millionen.

Flopt er (wie in England) wirst du den nie mehr los und hast die nächste Kaderleiche.
Nach einer ordentlichen Saison in Holland, kann offenbar jeder fördern was er will. Der BVB zahlt es.

https://www.90min.de/posts/...transfer-gehalt-abloese-details-wechsel

Meunier, Schulz, Can alles dicke Fette Verträge für Durchschnitt oder weniger. Und Haller ist zweifellos qualitativ der schlechteste Mittelstürmer seit einem Jahrzehnt beim BVB.  

22.06.22 14:12

2191 Postings, 1823 Tage H. BoschHaller

Wenn er so gut wäre, hätte ihn ten Hag auf die Insel mitgenommen.

35+ Mios. ist schon ne sehr ordentliche Summe für seine eher überschare Vita. Für mich max. 25-30 Mios. Wert.
Die 11 Mios Gehalt sind ebenso utopisch. Aber er wusste, dass der BVB ihn unbedingt haben will. Somit saß er am längeren Hebel.

In der CL hat er relativ gut getroffen. Das muss man schon erwähnen. Waren allerdings auch nur schwache Gegner. BVB ja auch darunter.

Vielleicht hat jemand ein Spiel, wo er auch gegen einen großen Club überzeugt hat. Hab jetzt keines in Erinnerung.

Vorteil ist, dass er im schnellen/offensiven Ajax Spiel auch unter Terzic ins System passt und direkt einsteigen kann. Ebenso kennt er die BL.

Wir werden sehen und hoffen, dass er einschlägt. Dortmund hatte immer Glück bei den Stürmern.
 

22.06.22 15:22

11017 Postings, 4164 Tage halbgotttHaller deutlich günstiger als zunächst erwartet!

nach übereinstimmenden Medienberichten (SKY und Sport1) ist Haller deutlich günstiger, er kostet lediglich 31 Mio Ablöse (zzgl Bonus9 bei 8 Mio Gehalt. Damit ist er im Gesamtpaket deutlich günstiger als z.B. Mats Hummels, der im Sommer 2019 als 30 jähriger für 30,5 Mio gekauft wurde und 10 Mio Gehalt bekommt.  

22.06.22 19:02
2

923 Postings, 4732 Tage AKTIENPROFI1990So ein Mist

was du wieder von dir gibst.
Kennst du die genauen Vertrag Details ?
Nein ! Deine Quelle sind lediglich Vermutungen von 2 Sport Sendern.
Du warst auch der felsenfesten Überzeugung, dass Haaland weit über aber mindestens 75 Mio. Ablöse kostet, auch dies war eine totale Fehleinschätzung, eine von sehr vielen.
Jetzt vergleichst du auch noch Hummels mit Haller, um deine komische Rechnung als günstig erscheinen zu lassen ?
Was hat Hummels in seiner Karriere erreicht und gewonnen und was Haller ?
Und auch ganz schön dreist von dir, um wieder auf die Transfersumme zu kommen, den ( Bonus ) in Klammern zu setzen.
Der Bonus soll sich bei ca. 5 Mio. befinden, wow, ist ja super günstig dann, wenn man dann die gewünschte Transfersumme von Ajax später durch Bonuszahlungen bezahlt.
Was weisst du eigentlich noch, ob und wie viel Handgeld Haller bekommt und sein Berater, macht es einfach aus langeweile ?
Dich kann man nicht ernst nehmen, dann verschone wenigstens das Board mit falschen Behauptungen und Berechnungen.
-----------
Börsenprofi Aktientip - > Naturebank Asset Management Aktie - WKN: A142TS

22.06.22 19:20
1

5073 Postings, 5175 Tage XL10@AP

Kannst du aufgeben mit ihm zu diskutieren. Er weiß alles besser, hat nie unrecht und sieht dazu wahrscheinlich noch umwerfend gut aus.  

22.06.22 23:06

2315 Postings, 783 Tage WireGoldnein , derjenige der umwerfend aussieht

bin ich ;)

Aber was viel schlimmer ist das der BVB sich einen TOP jungen durch die Lappen gehen lässt !

Berichte: VfB Stuttgart mit Vagnoman einig ? Hamburger SV pokert um höhere Ablöse
https://www.transfermarkt.de/...ert-um-hohere-ablose/view/news/406524

also er wird kommendes jahr der Bundesliga zeigen warum er einer der vielversprechensten Jungen ausenverteidiger in Deutschland ist !

Schade das der BVB keine Eier hatte ihn zu verpflichten !  

23.06.22 00:52

2315 Postings, 783 Tage WireGoldZugänge Abgänge

Also was der BVB bisher in der Transferperiode ableifert ist wirklich abartig gut !

Bei den Abgängen gibt es eigentlich nur Haaland den man kompensieren muss
ansonsten sind die folgenden abgänge absolut keine Leistungsträger :
Steffen Tigges , Bürki , Zagadou , hitz , witsel, schmelzer , Renier , Pongracic

Dagegen sind die leute die kommen schon eine andere hausnummer

Schlotterbeck , Süle , Öczan , Adeyemi   und nun Haller !

das sind gleich 5 Spieler die das Potential haben in der Startformation zu spielen !

und im Angriff , also ich bin eigentlich kein Haller Fan , da er mir einfach ein Tick zu langsam ist ,
aber man muss anerkennen das  er wenn er richtig eingesetzt wird seine Tore macht ! dazu auch sehr sehr gut im Stellungsspiel ist und einen Top Kopfball hat , ein  Tier im Strafraum !  

Wird dem BvB bei Ecken enorm gut tun ! bin gespannt wer da den BVB stoppen soll :) , Süle , Schlotterbeck  , Haller  bei ecken ..... dazu noch einen Meunier der als Ausenverteidiger auch recht groß ist ( 1,91 )

dazu ist es wirklich so das der BVB enorm viele Spiele ohne Haaland leztes jahr hatte ! Haller ist in seiner Karriere bisher nicht für seine Verletzunganfälligkeit aufgefallen !  Er wird vermtlich deutlich mehr Spielen als ein Haaland  ! alleine das schon tut gut ! das man da jemand verlässlichen vorne stehen hat um den man nicht jedes spiel bangen muss !
dazu hat er einen 5 Jahres Vertrag soll heißen Rentenvertrag ! Das macht man nur wenn man sich ganz sicher ist das der Stürmer der passende ist !

ich bin ja noch sketisch aber ich sehe im Kader ganz klar einen Qualitätszugewinn wenn man davon ausgeht das ein Halland sowiso nur die Hälfte der spiele absolviert hätte.
 

23.06.22 09:53

496 Postings, 158 Tage EG33günstiger als erwartet?

Wenn angenommen 40 Mio im Raum standen, 20 fair wären, man dann 30 zahlt...dann ist das günstiger als erwartet. PARTY TIME...wird wieder als Geld gespart hier verkauft...

Es beibt aber dennoch 10 Mio zu Teuer...das blendet man aus...

Man will ja nur positiv dem Leser vorgaukeln...Man dreht also etwas negatives so lange bis es positiv erscheint...OMG  

23.06.22 14:41

11017 Postings, 4164 Tage halbgotttgünstiger als erwartet?

Wenn für die neuen Spieler Haller, Süle, Schlotterbeck, Özcan und Adeyemi insgesamt 90 Mio an Ablöse gezahlt wurden, diese Spieler aber bei Transfermarkt mit 151 Mio bewertet werden, dann finde ich das günstig. Wenn im Vorfeld des Adeyemi Transfers Quellen eine geforderte Ablösesumme von 45 Mio nannten, er dann aber für 30 Mio wechselt, dann finde ich das günstig, wenn Schlotterbeck für 25 Mio kommen sollte, aber 20 Mio stattgefunden hat, Haller 38 Mio aber tatsächlich 31 Mio, Özcan irgendwelche Mondsummen, dann aber Ausstiegsklausel 5 Mio und Süle gar ablösefrei, dann finde ich das eben günstig.

Richtig, es werden auch Handgelder gezahlt, signing fee, Beraterkosten undundund
Das passiert aber auch bei höheren Ablösesummen!!

Diese Spieler inmitten von Coronazeiten zu kaufen, kann sich als echter Vorteil erweisen. Glaube nicht, daß man bei der CL Reform 2024 noch gestandene Stürmer für 8 Mio Gage bekommt, oder den besten Innenverteidiger Schlotterbeck für 4,5 Mio Gehalt. Genau jetzt diesen Umbruch mit Nettoinvestitionen zu wagen, ist ein sehr guter Moment.

Kehl macht bis hierhin einen großartigen Job. Es läuft besser als erwartet, denn noch vor dem Trainingsstart hat er fast alle neuen Spieler schon am Start, wenn keiner mehr verkauft wird, wären es sogar schon alle Transfers. BVB hat eine komplett neue Innenverteidigung Schlotterbeck/Süle das beste Innenverteidiger Päärchen der abgelaufenen Saison. Witsel mit seiner sehr hohen Gage ist gegangen, dafür kommt Özcan mit winziger Gage, Bürki drohte die Kaderkosten weiter zu belasten, Bürki bekam ein sehr hohes Gehalt und ist nun weg. Die jährlichen Kosten für Ersatzspieler Reinier sollten sich auf 5 Mio belaufen, auch Pongracic, Zagadou und Hitz verschwanden von der Gehaltsliste.

Niemand konnte erwarten, daß alle strittigen Spieler den Kader verlassen würden, aber das, was bis jetzt passiert ist, ist nach meiner Meinung ganz klar besser und vor allen Dingen schneller und konsequenter als erwartet.

Diese Kaderpolitik scheint die neue Handschrift von Kehl zu tragen. Am Ende könnte Kehl der eigentliche Hauptgewinn  von Borussia Dortmund sein.

 

23.06.22 15:04

2315 Postings, 783 Tage WireGoldKehl

Absolut das habe ich mir auch heute schon gedacht !

ich finde den Haller Deal auch immer besser , da ein junger zb Adam Hlotz kann vermutlich nicht gleich funktionieren , von einem Haller erwartet man das !

Ich glaube fest daran das dieses Saision richtig gut werden wird für den BVB  und den Fans ( also mich :) )

Bin auch sehr gespannt was noch so alles passiert was den Kader betrifft ! wenn man es schaffen sollte Hazard , Akanji und Schulz zu transferieren wäre es richitig Stark !

dazu eine Verlängerung vpn Mokuku :)  

24.06.22 09:11

1118 Postings, 412 Tage unbiassedKehl hat bislang gute bis sehr gute Spieler

geholt zu den aufgerufenen Preisen. Das hätte wohl jeder anderer auch hinbekommen. Die eigentlichen Herausforderungen beginnen erst für ihn.  

24.06.22 10:43

11017 Postings, 4164 Tage halbgotttHerausforderungen?

wieso beginnen für Kehl jetzt die eigentlichen Herausforderungen?
Kehl hat sehr gute Spieler gekauft, der Kaufwert lag bei 90 Mio, während Transfermarkt die Spieler mit 151 Mio bewertet. Damit hat er seinen Job gemacht. Die eigentliche Herausforderung hat jetzt doch der Trainer, ist doch logisch, oder etwa nicht?

Terzic könnte man auch kritisch sehen, ganz eigentlich ist er ein Anfänger. Aber als es in der Favre Saison superschlecht lief, war Kehl hinter den Kulissen der absolute Beführworter für Terzic. Terzic ist nicht auf dem Mist von Sammer oder Watzke wie aus dem Nichts plötzlich entstanden, sondern weil Kehl es befördert hatte. BVB wurde Pokalsieger und CL Viertelfinalist.

Ich würde sagen, Kehl als Nachfolger von Zorc wurde kritisch beäugt, bis hierhin läuft es aber phantastisch. Kaum einer konnte damit rechnen, daß BVB so dermaßen schnell diesen Umbruch hinbekommt, zumindest hätte man niemals mehr erwarten können.

Jetzt muss sich aber Terzic trotzdem beweisen, ist völlig klar. Aber daß man zum Trainerteam den Assistenztrainer Peter Hermann geholt hat, ist irrsinnig wichtig. Peter Hermann wurde damals für eine Weltrekordablösesumme für einen Assistenztrainer von den Bayern geholt, das Ende ist bekannt. Danach war er bei Schalke, wo das Wunder trotz Personaletat Vierteilung gelingen konnte.

ich sage es mal so: Mit diesem Kader sehe ich bei Borussia Dortmund trotz des Haaland Abgangs größere Chancen für eine erneute CL Qualifikation als in den Vorjahren. Mehr muss ich nicht wissen, ob es so kommt, werden wir im November bei der HV sehen  

24.06.22 11:17

1118 Postings, 412 Tage unbiassedNaja, wie man hörte war Watzke und

Sammler gegen Rose und Kehl hätte es nochmal probiert.

Haller bekommst du nie wieder zu solchen Preisen verkauft, von daher sind das zum Großenteil Milchmädchenrechnungen die du da mit den Marktwerten und gezahlten Ablösen machst. Aber geschenkt, wäre für den BVB zu hoffen dass die Mannschaft entsprechend der guten Zusammensetzung abliefert und keine Leistungsträger verkauft werden müssen, bzw. gar nicht mehr weg wollen. Ist ja der Vorteil gegenüber der Verpflichtungen von Spielern die zwar Ablösetechnisch ein Gewinn bringen, du aber jedes Mal Verlust von Stammspieler hast.  

24.06.22 11:29

11017 Postings, 4164 Tage halbgotttSpieler müssen nicht verkauft werden

Spieler müssen nicht verkauft werden, so wie das Stadion nicht verkauft wird. Wenn Haller mit seinen 8 Mio Gehalt in den nächsten 4 Jahren mit dazu beiträgt, daß BVB sich zuverlässig erneut für die CL qualifiziert, dann hat sich die Sache total gelohnt. Die Personalkosten sind im Verhältnis zu den gestiegenen Einnahmen verhältnismäßig günstiger geworden, deswegen lag die Personalkostenquote im Halbjahresbericht unter 60%. Wenn nun die Zuschauereinnahmen zurückkommen, wird diese Personalkostenquote sehr wahrscheinlich weiter sinken müssen, es gibt seit Jahren keine neuen Topgehälter, gleichzeitig aber Rekordumsätze.

Bei der CL Reform 2024 nannte Ruhrnachrichten konkrete Mehreinnahmen von 40 Mio (!!!!) pro Jahr, sollte man CL spielen. Das sollte klar sein, daß sehr viele Vereine extrem viel mehr Geld bekommen werden und es natürlich auch ausgeben. Einen 28 jährigen Stürmer für 8 Mio Gehalt wirst Du dann nicht mehr finden. Genau in diesen Zeiten vorausschauend einen großen Umbruch zu wagen, ist optimal. Stürmer 8 Mio Gehalt, Schlotterbeck 4,5 Mio Gehalt. Niemand muss verkauft werden, bei den Ex-Transferumsätzen erwarte ich in 2024/25 an die 500 Mio, das wäre nochmals eine Steigerung von +25%
Dies unter der Bedingung, daß man Jahr für Jahr nur absolut enttäsuchend Vierter in der Bundesliga wird. Die Umsätze sind Jahr für Jahr gestiegen, irgendwelche Titel hatten damit nix zu tun.  

24.06.22 23:20

2315 Postings, 783 Tage WireGoldnächste Saison HARTE konkurenz

Also ich muss sagen ich bin nächstes Jahr total auf RB , Leverkusen und jetzt auch Eintracht Frankfurt gespannt !

Bei Leverkusen bin ich beeindruckt wie sie es hinbekommen haben das ihre Top Leute verlängern und sich dazu noch top unterstützung holen !

RB sowiso bock stark gegen Ende der Saision und nun auch noch die Verlängerung von Nkunku

spielen aber alle 3 in der CL und die Doppelbeslastung darf man nicht vernachlässigen !

Es wird aber kein Selbstläufer sich wieder für die CL zu qualifizieren ! denke nicht das die Teams nächste Saison wieder so schlecht abscheniden werden

BVB mit nem Hammer Spiel gleich am ersten Spieltag . LEVERKUSEN !

Freu mich schon bolle auf die neue Saision !  

25.06.22 09:09

1118 Postings, 412 Tage unbiassedBin voll bei dir WireGold

die nächste Saison wird sehr attraktiv. Neben den bereits erwähnten Mannschaften kommen noch Wolfsburg (mit Kovac), Freiburg mit interessanten Verstärkungen, MGladbach mit Farke und gute Aufsteiger mit Bremen und Schalke die ordentlich die Stadien füllen. Selbst die TSG mit Breitenreiter können für Überraschungen gut sein.  

26.06.22 02:29

392 Postings, 126 Tage Anonym123Nächste Saison

Mannschaften wie Hoffenheim oder Wolfsburg werden natürlich nicht attraktiver durch einen neuen Trainer. Das ist ja eine lustige Argumentation.

Bei Gladbach bin ich mir nicht sicher, ob das nicht ein dicker Missgriff ist mit Farke. Auf Erstliganiveau war das bisher ein Totalausfall bzw. gar nicht bewertbar.

Bremen und Schalke sind im Vergleich zu Fürth und Bielefeld natürlich ein dickes Upgrade. Allein wieder ein (echtes) Derby zu haben, macht Lust auf mehr!
Von der Qualität her, sind die Mannschaften nicht vergleichbar (denke Schalke wird bis zuletzt um den Klassenerhalt kämpfen), aber in Derbys hatte die schwächere Mannschaft fast immer auch was zu melden.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
55 | 56 | 57 | 57   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln