finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 2962
neuester Beitrag: 06.12.19 22:29
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 74028
neuester Beitrag: 06.12.19 22:29 von: Petrus-99 Leser gesamt: 12956689
davon Heute: 39825
bewertet mit 115 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2960 | 2961 | 2962 | 2962   

21.03.14 18:17
115

6176 Postings, 7097 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2960 | 2961 | 2962 | 2962   
74002 Postings ausgeblendet.

06.12.19 21:37

1524 Postings, 4484 Tage rotsKurs beruhigt sich erst, wenn über WCI keiner mehr

Spricht. Alleine heute 18!!! Nachrichten bei ARIVA.DE über WCI, die und die anderen Dienste verdienen damit richtig Geld. Also am besten keine dieser Beiträge anklicken, dann wird es hier vielleicht ruhiger......  

06.12.19 21:38
2

2609 Postings, 1521 Tage Petrus-99@Goba

Ich bin kein Mathematiker:-). Mir ist es nicht möglich die Wahrscheinlichkeit zu berechnen. Dafür gibt es zuviele Unbekannte in der Formel. Ich bin aber immerhin Naturwissenschaftler.
Ich weiß im Gegensatz zu großen Teilen der Schreiber nicht, ob Wirecard im großen Stil betrogen hat.
Vielleicht hat MB recht, vielleicht die FT?
Mich wundert nur wie pauschal mit Begriffen wie Lügenpresse um sich geworfen wird. Warum wRtet man nicht wenigstens die Sonderprüfung ab und verhält sich solange neutral.
Wirecard ist vermutlich das intransparenteste DAX-Unternehmen. Das es offensichtlich nicht gefestigt in seinen Strukturen und damit leicht angreifbar ist werde ich dem obersten Management vor. LV-Angriffe gibt es auch bei soliden Unternehmen wie z.B. Evotec immer wieder, aber Bilanzfälschungsvorwürfe sind eher selten und Wirecard wird 5 Monate brauchen um die hoffentlich auszuräumen. Das ist einem deutschen DAX-Unternehmen nicht würdig und da hat MB auf ganzer Linie versagt. Er hat sich zu lange auf den technischen Ausbau konzentriert und die Compliance vernachlässigt. Klar ist er jetzt dazu gezwungen, aber die Erkenntnis kam sehr, sehr spät.  

06.12.19 21:41
6

24 Postings, 88 Tage 7f4b42f09d6ff06bnaturwissenschaftler

deshalb sind auch Naturwissenschaftler Naturwissenschaftler und Wirtschaftswissenschaftler Wirtschaftswissenschaftler. man sollte sich mit dem kleinen ABC der Bilanzierung auseinandersetzen dann kommt man drauf das große Betrügereien über Jahrzehnte vor allem im paymentbereich nicht möglich sind  

06.12.19 21:46
1

49 Postings, 24 Tage Brutus_2@Petrus

Nun ja, als Naturwissenschaftler sollte man auch Wahrscheinlichkeiten und Fakten berücksichtigen können.

Natürlich gibt es, wie bei allem, ein Restrisiko.

Es ist aber alles bekannt und nicht zuletzt hier im Forum schon mehrfach durchgekaut worden.

Außerdem läuft die Vorstellung hier nachweinen sehr durchstiegen und vorhersehbarem Drehbuch ab - meiner Erkenntnis nach.  

06.12.19 21:47

2609 Postings, 1521 Tage Petrus-99Aha

Wer redet denn von Jahrzenten?
Nicht möglich? Kennst Du die Firma Steinhoff?
Nicht möglich von 5? auf 5 Cent zu fallen?
Na dann ist ja alles gut :-))  

06.12.19 21:48
1

49 Postings, 24 Tage Brutus_2Letzte Satz

.... hier nachweislich sehr durchsichtig...  

06.12.19 21:48
1

64 Postings, 72 Tage BargeldlosDie Frage ist

Die Frage ist halt, wem glaubt man mehr...diversen Pressenachrichten, Twitteraccounts usw. oder dem Unternehmen Wirecard. Wenn ich jetzt mal die letzten Jahre zurückdenke brauche ich nicht lange überlegen um die richtige Antwort zu finden.

Klar, wurde auch eine "Falschbuchung" 2019 gefunden...hierbei handelt es sich aber nur um eine Periodenfehlbuchung, welche easy korrigiert werden konnte. Ich bin mir sicher, dass da gewisse Unternehmen im DAX viel mehr Dreck am Stecken haben, siehe VW, Bayer,...  

06.12.19 21:48

190 Postings, 3325 Tage trjo@petrus

Was soll das soviel Vermutungen und Verdächtigungen in einem Hirn. Bzw los  

06.12.19 21:48
2

2591 Postings, 469 Tage S3300Petrus

Ja Petrus, ganz genau . Warum verhält man sich nicht neutral und wartet ab ?
Das war jetzt sich auf deinen Spiegel bezogen, oder ?

Weil Tim Bartz?s Artikel und Twitter Kommentar ist sicherlich nicht neutral.  

06.12.19 21:53
1

60 Postings, 184 Tage Lino8888Wo würde denn

der Kurs stehen wenn MB die freiwillige Dienstleistung Sonderprüfung nicht verkündet hätte?
Wenn der Bericht oder gerne auch ein vorhergehender Zwischenbericht positiv für WC ausfällt (wovon ich überzeugt bin, denn über Jahre ist es nicht möglich die Zahlen so zu manipulieren), dann werden doch andere Dinge ausgegraben.
Denke mittlerweile auch das hier noch ganz andere Player die Strippen im Hintergrund ziehen.

 

06.12.19 21:54
4

2249 Postings, 1354 Tage zwetschgenquetsche.Azore, kündige dein Spiegel-Abo

Nur so lernen sie es.
Beschwerdeemails schön und gut, aber oftmals bestärkt sie das nur. Ich denke, dass je mehr man angegriffen wird und je mehr man versucht wird überzeugt zu werden, desto ignoranter wird man. Sieht man bei allen Extremisten. Warum sollten Journalisten davor gefeilt sein.

Und du kannst sicher eher auf ein Abo für z.B. 3 Monate verzichten, und dennoch als Wissender durch die Gegend laufen, wie Abermillionen von Nicht-Spiegel-Abonenneten auch, als mit dem Vorwurf zu leben, Wirecard-Basher der schäbigsten Sorte mit zu finanzieren. Den, wie du ja auch sagst, dieser Artikel ist klar in den Top-3 der diffamierendsten und schlechtesten Artikel, die je in der 2019er-Causa Wirecard geschrieben wurden.


 

06.12.19 21:57
1

2609 Postings, 1521 Tage Petrus-99Im Übrigen

habe ich es eigentlich nicht nötig mich zu verteidigen :-).
Ich behaupte weder, dass MB betrogen hat noch dass die Journalisten die Wahrheit sagen oder lügen.
Alleine der Ansatz: niemand kennt die Wahrheit (außer vielleicht MB) ist hier aber scheinbar unakzeptabel, weil man Investiert ist und weitere Kursverluste fürchtet. Ich bin investiert und sehe die Chance auf 200?, wenn hier mal klar ist, dass die Anschuldigungen haltlos sind, bin mir aber such des Risikos bewusst, dass es sehr weit runter gehen kann wenn Betrug in großem Stil nachgewiesen wird.
Verantwortlich für mein Invest bin nur ich. Nicht die bösen Journalisten, nicht die BaFin und nicht MB.  

06.12.19 21:58
1

389 Postings, 431 Tage difigianozu holtzbrinck

@zwetschge:

nicht alle arrangements von wohlgenährten unternehmern haben rationalen oder besser ökonomische gründe. :).   da brauch ich nur einen blick in meine garage werfen.

gute nacht, mit blick auf das burj khalifa...... :)  

06.12.19 22:04
8

614 Postings, 2077 Tage Thomas941@Petrus-99

"Warum wRtet man nicht wenigstens die Sonderprüfung ab und verhält sich solange neutral."


Weil es schon x-Sonderprüfungen gab, sei es jetzt das Testat von Ernst & Young oder der Rajah & Tann-Report. Bei beiden Sonderprüfungen wurde Wirecard entlastet.


"Wirecard ist vermutlich das intransparenteste DAX-Unternehmen"

Wie kommst du drauf? Nur weil es irgendwelche Journalisten behaupten?
Was ist bei Wirecard genau intransparent bzw. was ist bei anderen Unternehmen transparenter?

Es werden immer nur Behauptungen in den Raum geworfen ohne wirklich solide Fakten.

Weder die Vorwürfe der FT haben Substanz, noch die Artikel der Journalisten.
Ich möchte eine konkrete Aussage hören wie:

"WIRECARD hat den Umsatz "x" gefälscht, wir übergeben die Dokumente des Whistleblowers den zuständigen Behörden um diesen Fall lückenlos aufzuklären"


=> Wieso wird das nicht gemacht? Richtig, weil es nichts gibt was man den Behörden schicken könnte.

 

06.12.19 22:08

2609 Postings, 1521 Tage Petrus-99Und Goba

Dir ist sicherlich noch bekannt wie sehr viele Experten einem Herrn Dr. van Aubel vertraut haben, dass er sie zu reichen Menschen macht. Wir wissen beide wie die Geschichte ausgegangen ist. Eine Portion Skepsis ist immer angebracht.  

06.12.19 22:08
4

2249 Postings, 1354 Tage zwetschgenquetsche.Difi, wenn burj khalifa, dann

gehe bitte sofort auf die Suche nach Wirecard in Dubai! Gehe weder über Los, noch ins Gefängnis, sondern direkt dorthin und berichte direkt der FT, dass die Umsätze auf den dubaischen Servern für Wirecard noch größer ausfallen, als das Burj Khalifa!

Und schick zwei Burkas nach England, damit sich das McCrum-Ehepaar besser verstecken kann.  

06.12.19 22:10
2

190 Postings, 3325 Tage trjoPetrus

Der Fels der Verbohrtheit  

06.12.19 22:10

199 Postings, 125 Tage GedankenkraftPetrus-99

da hätten sich längst angebliche Kooperationspartner zu Wort gemeldet. Da sind mit Sicherheit keine erfunden.  

06.12.19 22:11

2609 Postings, 1521 Tage Petrus-99Thomas

ich denke es macht keinen Sinn das jetzt erneut durchzukauen: wo die großen Geschäfte gemacht wurden, mit Listen auf denen Kunden standen, die es seit Jahren nicht mehr gibt etc.
Da würden wir ja ewig brauchen ...  

06.12.19 22:21
1

370 Postings, 510 Tage User88Unschuldige und Genies

wurden auch schon in den Knast gesteckt.  

06.12.19 22:22

49 Postings, 252 Tage FraserMcCrumThomas

Danke, genau so ist es!  

06.12.19 22:26
1

614 Postings, 2077 Tage Thomas941@Petrus-99

"wo die großen Geschäfte gemacht wurden, mit Listen auf denen Kunden standen, die es seit Jahren nicht mehr gibt etc."


*Gähn* wieder so eine haltlose Behauptung. Wirecard hat doch schon 100x gesagt, dass es sich bei diesen Namen um Kundencluster gehandelt hat und nicht um Kunden. Es hat sich somit nur um eine Bezeichnung gehandelt und nicht um die Kunden selbst.


Das ist ungefähr so wie wenn man ein Cluster von Immobilienfirmen unter dem Namen "Deutsche Annington" zusammenfasst und dann Jahre später nachdem sich die "Deutsche Annington" in "Vonovia" umbenannt hat behauptet: "Schaut her, die machen Geschäfte mit Firmen die es gar nicht gibt".

Also man kann sich auch absichtlich dumm stellen, wenn man es nur will.

 

06.12.19 22:26

46 Postings, 27 Tage drachenbaumMal was anderes...

Habe gerade 10 euro Cashback von boon eingestrichen. Von iwo muss ja auch das Kleingeld herkommen.  

06.12.19 22:29

208 Postings, 294 Tage FaktenTakten12Und difigiano bitte denke daran Al Alam ist keine

Wirecardtochter sonder ein Partner. WDI hat eine eigene Niederlassung. Kleiner Insider als Nachweis für die beste journalistische Recherche in die diesem Jahr.  

06.12.19 22:29

2609 Postings, 1521 Tage Petrus-99Thomas

Du glaubst halt alles was Wirecard sagt.
Ich verbinde mit solchen Listen Intransparenz.
Ist doch ok, wenn jeder seine Meinung dazu hat, oder?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2960 | 2961 | 2962 | 2962   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AnlegerNr2, el.mo., Bigtwin, GegenAnlegerBetrug, Heute1619, Mesias, Newtimes, watch

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
EVOTEC SE566480
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
BASFBASF11
Allianz840400
Varta AGA0TGJ5
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750