finanzen.net

Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 1 von 1234
neuester Beitrag: 24.02.20 16:14
eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 30845
neuester Beitrag: 24.02.20 16:14 von: Weltenbumm. Leser gesamt: 3506734
davon Heute: 2378
bewertet mit 45 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1232 | 1233 | 1234 | 1234   

21.05.14 21:51
45

15483 Postings, 3825 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1232 | 1233 | 1234 | 1234   
30819 Postings ausgeblendet.

24.02.20 12:54

91 Postings, 650 Tage projektionSKS

hatte ne SKS vorgesagt und wurde nur verspottet mit hüppp und sehe die XX? !
Der Absturz geschieht allen DB Jüngern nun aber recht!  

24.02.20 13:15

945 Postings, 4350 Tage Masterle@Projektion

Hast du dir mal den Gesamtmarkt angeschaut? Nun zu behaupten es wäre ein etwaiges SKS ist doch ziemlicher dünnschiss, das bei dieser Marktsituation, wo alles gefallen ist, die DB auch fällt ist ja wohl logisch!  Aber gut jeder Wahrsager (Chartanalyst) trifft auch mal ins schwarze!  

24.02.20 13:33
1

679 Postings, 746 Tage ewigeroptimist@solodrakbang

Ich habe lediglich konstatiert, dass die Verluste bei der DB nichts damit zu tun haben das die DB z.B. schlechte Quartalszahlen hat.
Der momentan flächendeckende Absturz im Dax und anderen Indizes liegt wohl ausschliesslich am Corona Virus und dessen Folgen auf die Weltwirtschaft. Manche Branchen mag es dabei sicher härter als andere treffen.

Könnten Sie Ihre wirren Aussagen im Beitrag #30820 ein bisschen verifizieren?

 

24.02.20 14:42

49 Postings, 180 Tage kalle70@masterie

Chartanalyse ist sicher keine Wahrsagerei,die Computer und Händler arbeiten alle mit Charttechnik,wenn bestimmte charttechnische Parameter eintreten wird verkauft oder gekauft,das ist Fakt !
Ich habe in den letzten Tagen hier mehrfach charttechnische Einschätzungen geliefert die eingetreten sind.Der schwache Gesamtmarkt potenziert dies lediglich noch.
Mich würde mal interessieren nach welchen Kriterien du deine Entscheidungen triffst ??
Charttechnik ist eines wichtigsten Instrumente,zumindest für Trader oder kurz bis mittelfristig orientierte Anleger.
 

24.02.20 15:07

6 Postings, 285 Tage Trainer57Schadenfreude

In diesem Chat ist die Schadenfreude ja immer riesengroß, wenn es steigt freuen sich die einen wenn es fällt die anderen.
Auch dieses Cornonatrauma werden wir überstehen, und wenn dann noch all die anderen Ihre Krise beenden, dann könnte sich
die Menschheit auch mal wieder auf das Wesentliche konzentrieren.
Hoffentlich bleibt am Ende des Lebens noch genug Gesundheit übrig, den Rest werden wir schon schaukeln, oder was meint Ihr.

Trainer aller Klassen  

24.02.20 15:11

49 Postings, 180 Tage kalle70@trainer

dein Wort in Gottes Ohr.  

24.02.20 15:15

518 Postings, 959 Tage solodrakbangräfesol.optimist

wollte nur schauen ob du wie behauptet mich auch auf ignore gesetzte hast.

War auch nur heiße Luft, wieder in intelligentversuchwirkendeweise verpackt.  

24.02.20 15:16

518 Postings, 959 Tage solodrakbangräfesol.Wenn schon die eigenen Aussagen

nicht eingehalten werden wäre es gesünder sich aufg seine eigene Nase zu konzentrieren :)  

24.02.20 15:26

49 Postings, 180 Tage kalle70DB

Sewings Beteuerungen das jetzt alles besser wird muß in den nächsten Monaten mit Zahlen belegt werden,ich sehe nicht warum sich das dahinsiechende Kerngeschäft in diesem Umfeld verbessern sollte.Bisher ist die Aktie nur ein Spielball von Hedgefonds und Investoren.
Erschwerend kommt hinzu das die Aktie in 3 Monaten 50% gestiegen ist und jetzt Gewinne massiv realisiert werden und die Leerverkäufer sind bisher noch garnicht wieder eingestiegen im Gegenteil sie haben redziert,zuletzt am 20.2.
Nächste Unterstützung bei 8,20/50.
Mal sehen wies die Amis heute nachmittag sehen.
 

24.02.20 15:29

679 Postings, 746 Tage ewigeroptimist@solodrakbang

wann hab ich denn gepostet, dass ich Sie auf "ignore" gesetzt habe?
Kann ich mich nicht daran erinnern, wäre aber wohl keine schlechte Idee.

Auf "ignore" sind bis jetzt "bloss" @Weltenbummler und @gelberbaron.


Nachdem Sie auf meine Posts teilweise antworten, können Sie vermutlich lesen - auch wenn Sie offenbar nicht alles verstehen.
Jedenfalls Sind Sie noch die Begründungen zu Ihren kruden Thesen schuldig geblieben.


Andererseits: wenn Sie schauen wollen, ob ich Sie auf "ignore" gesetzt habe, meine Beiträge offenbar sehr interessant für Sie. Vielen Dank für die Blumen laugthing

 

24.02.20 15:32
2

945 Postings, 4350 Tage Masterle@Kalle

mit Sicherheit nicht nach einer Chartanalyse oder irgendwelchen Analysen (deren Trefferquote ja auch nicht gerade die beste ist und meist hinterherhinkt).

Insbesondere aus diesem Grund ist Chartanalyse für mich Glaskugel schauen:
Das charttechnische Analysemodell geht davon aus, dass es wiederkehrende Ereignisse mit jeweils ähnlichen Zukunftsverläufen gibt. Nicht wie bei der Fundamentalanalyse, die Bilanzen untersucht, News auswertet, die Auftragslage einer Gesellschaft prüft oder Branchenvergleiche anstellt, beschränken sich Charttechniker allein auf den Kursverlauf.

André Kostolany: ?Chartlesen ist eine Wissenschaft, die vergebens sucht, was Wissen schafft.?
Frank Kosiolek: ?Wissenschaftlich ist nicht erwiesen, dass man auf Basis vergangener ?visueller? Zeitreihen zukünftige Kursverläufe von Wertpapieren zuverlässig vorhersagen kann?,

Und auch wenn der Artikel von 2017 ist: https://de.finance.yahoo.com/nachrichten/...MLuOoXkjM6fY_J2JaT3-27A8r

Ungefähr 1/3 geht nach Charts!

Aber jeder soll das machen woran er glücklich wird und glaubt!  

24.02.20 15:39

518 Postings, 959 Tage solodrakbangräfesol.optimist

in deinem Beitrag #29508.  

Leider mag ich auf deine neue einfältige Frage nicht groß eingehen, da du auch in der Vergangenheit auf nichts eingegangen bist. Es kamen nur pöbelei und versteckte versuchte Beleidigungen.

Wie bereits erwähnt macht es keinen Sinn mit dir und ich möchte dich nochmals höflichst bitten mich wie von dir angekündigt auf deine Blacklist zu setzten und von weiteren Pöbeleien abzusehen.

Fühlst du dich dadurch intelligenter wenn du andere anpöbeln kannst und als blöd darstellst oder geht dir da einer ab oder was passiert da in dir?

Also für mich ist es Wirr wenn du gestern das eine sagst und es heute bereits nicht mehr weißt.
Sorry mate.  

24.02.20 15:40

49 Postings, 180 Tage kalle70masterie

was Kostolany vor 30 Jahren geschrieben hat ist längst überholt,der hat auch gesagt man soll Aktien kaufen und dann 20 Jahre schlafen gehen.
Sicher,jeder soll machen wie er denkt,da hast du recht,mir hat Charttechnik immer bei meinen Entscheidungen geholfen,natürlich auch all die Dinge die du angesprochen hast,aber im Fall der DB momentan war die Chance mit Charttechnik erfolgt zu haben bei 90%.
Und das die Algos nur mit Chartmarken und Zahlen arbeiten liegt auf der Hand ,ein Computer versteht halt nix anderes,fundamentales etc interessiert nicht.
Beim Dax immer schön zu sehen wie an bestimmten Marken Kurse steigen oder Fallen,das ist Charttechnik und Algotrading.  

24.02.20 15:41
1

5297 Postings, 1097 Tage gelberbarondas hier

ist oder wird so schlimm wie 1929....njur dass es nicht der schwarze
Freitag ist sondern der schwarze Corona....

angeschlagene Firmen werden Ramsch wann soll sich das bessern?
So was habe ich noch nie gesehen an einem tag 4000.- einfach abgeraucht
mit 25 verschiedenen Aktien.

Nun heißt es nachkaufen und abwarten wann man nachkauft das ist Glücksache

Die Hyszterie im Dax ist nicht angebracht bei uns ist noch alles im Lot

das sind hier die ganz großen Leerverkäufer Fische die uns auffressen  

24.02.20 15:43

518 Postings, 959 Tage solodrakbangräfesol.und wenn der optimist

nicht schlau genug ist es zu verstehen wird er wohl in seiner Einfältigkeit weiterleben müssen.
Nicht zu verwechseln mit der Dreifaltigkeit.  

24.02.20 15:47
1

5297 Postings, 1097 Tage gelberbarontreffe nicht mal

mehr die Buchstaben....verdammte Hacke aber auch...Echte Sauerei......

seit 3 Jahren nur Scheiße....Flugzeugabsturz, Brexit, Trump, Zoll Krieg
und immer wieder Zollkrieg aufgebauscht von Leerverkäufern und
Medien und dann die Fledermaus Scheiße hier.....übel.

Das ganze Jahrzehnt ist am Arsch. Nun steht der Dax hoch aber die
Aktien sind Scheiße normalerweise müsste der auf 7000 stehen den
Kursen gerecht zu werden.

Die ganze DAX Rechnerei ist falsch und irreführend und Scheißdreck.

das stimmt alles nicht...kann nicht stimmen.  

24.02.20 15:52
1

1533 Postings, 636 Tage telev1db

glaube es ist besser, einfach den pc auszumachen, ist ja alles dunkelrot.  

24.02.20 15:52

945 Postings, 4350 Tage Masterlegelber

24.02.20 15:53

49 Postings, 180 Tage kalle70@gelber

die Flermausscheiße ist echt übel,ich hoffe die Sache beruhigt sich bald wieder.die Panik ist ja unerträglich.  

24.02.20 15:57

679 Postings, 746 Tage ewigeroptimist@solodrakbang

nur für das Protokoll - nicht ich habe Sie in den letzten Beiträgen angestänkert sondern Sie mich im Post #30820.
Ich habe lediglich auf Ihre unflätigen Posts geantwortet.
Wenn Sie geistig nicht in der Lage sind das zu verstehen, kann ich das leider nicht beeinflussen.

Ich muss Ihnen allerdings zustimmen, es lohnt nicht zu versuchen mit Ihnen zu diskutieren.
Ceterum censeo: Luna latrantes canes non curat.  

24.02.20 16:00

49 Postings, 180 Tage kalle70@ ewigeroptimist ,solodrakbang

euer Kleinkrieg interssiert hier keinen !  

24.02.20 16:01

945 Postings, 4350 Tage MasterleAnstelle

weiter zu stänkern vielleicht für beide => in vino Veritas, zumindest könnte es die Stimmung lockern ?  

24.02.20 16:02

106 Postings, 35 Tage poet83Wahnsinn

Da ist man 2 Tage mal weg bzw im Urlaub und an der Börse ist Weltuntergang. Das mit coronavirus war vor 4 Wochen absehbar, wurde nur in Deutschland bewusst geleugnet. Nun knallt der dax 600 Punkte runter und Dt Bank auf unter 9.. naja bin raus. Kaufe gern bei 8,50 wieder. Oder halt nie.

Meine ganze Strategie wurde zerstört. Selbst schuld. Ist halt so die Börse.  

24.02.20 16:02

49 Postings, 180 Tage kalle70Prost

24.02.20 16:14

24331 Postings, 3737 Tage WeltenbummlerDurch unsere Leerverkäufe sind wir fett im Gewinn

Ihr könnt euch bei der CDU/CSU einreihen und da passt ihr mit eurem warmen Lüftchen bestens dazu. Auch die GroKo ist am Ende so wie ihr beiden. Womit will die CoBa und DBK Geld verdienen? Was können die ausser Stellen abbauen und eine Anleihe, mit Coupon von 8,5-14 %, nach der anderen aufgeben? Klar das Geld von dummen Menschen reinkommt, aber es muss auch teuer zurückgezahlt werden. Nur woher nehmen? Im moment wird dadurch die sogenannte Eigenkapitalquote aufgebläht, aber es ist nur geliehenes geld und gehlrt nicht den Banken. Zusätzlich kostet es eine Menge Geld 8,5-14 %/ Jahr. Aber die Dummen verstehen nicht warum der Gewinn dahin schmilzt.


Lächerlich.


  • Jonsen wird noch von den Medien Tod geschwiegen
  • GroKo ist am Ende. Sie wollen es nur nicht wahr haben oder umsetzen
  • Unternehmen müssen Stellen abbauen weil ihnen die Aufträge wegbrechen
  • BREXIT im vollen Gang, der großen Schaden auf die EU zukommen lässt
  • China der Virus lässt die Wirtschaft zusammenbrechen
  • USA wird Ihre Zölle gegen die Autoindustrie der deutschen einführen
  • Iran Krise ist im vollen Gang
  • Türkei marschiert in Syrien gegen Assat ein
  • Nato rasselt mit den Säbeln gegen Russland
  • Der Wirtschaftskrieg wird gegen die Chinesen weiter gehen
  • Wenn die Wirtschaft abkühlt. Wie wollen die Banken Geld verdienen? Geht nicht.
  • Aber die Bewertungen nehmen ungeahnte Dimensionen an
  • Es wird einen riesen Knall geben


Falls der eine oder andere Schwachkopf nicht mitbekommen hat das wir seit 16,5-16,8 ? auf der Short Seite sind und immer wieder mal in den Anstiegen getradet haben. Sollte man nicht so vollmundig Lügen verbreiten. Außerdem ist DBK seit längerem eine kleine Position von uns. Doch seit heute sind wie wieder dick am verkaufen.

Für den Anstieg deckeln wir heute ordentlich nach und ein neues Auto könnten wir uns jeden Tag kaufen, wenn es nach den Gewinnen geht. Solche Gelegenheiten sind uns willkommen um wieder abzuladen. Ihr denkt wohl jetzt schreibt die Bank bald 1 Milliarde Gewinn. Lach

Es ist nur Kräfte messen. Die Fakten werden früher oder Später den Kurs wieder unter 6 ? drücken.
Nach CERBERUS und der anderen Fonds ist der Kurs anschliessend auch um 50-70 % eingebrochen. Hat alles nichts zusagen. Ist nur eine Momentaufnahme. a

Abgerechnet wird erst wenn wir die Gewinne realisieren und bis dahin wird eben getradet und abgeladen.

Lustig ist ja das die Jungs aus den Löchern gekrochen kommen, die seit 2 Jahren in der versenke verschwunden waren und Wunden lecken müssen. Jetzt denken sie dass sie bald wieder Gewinne haben.

DBK bleibt ein Pleite Kandidat, sonst bräuchte man nicht die Beziehungen der Politik wie Sigi und Scholz.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1232 | 1233 | 1234 | 1234   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Lufthansa AG823212
BASFBASF11
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400