finanzen.net

Societa Sportiva Lazio - der neue Thread

Seite 1 von 75
neuester Beitrag: 24.02.20 19:09
eröffnet am: 04.11.16 06:29 von: atitlan Anzahl Beiträge: 1860
neuester Beitrag: 24.02.20 19:09 von: Aktienvogel Leser gesamt: 259107
davon Heute: 502
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
73 | 74 | 75 | 75   

04.11.16 06:29
6

5150 Postings, 5550 Tage atitlanSocieta Sportiva Lazio - der neue Thread

obwohl es bereits ein alter thread zu dieser Aktie gab, wurde die damals auch Borussia Dortmund zugeordnet. Verständlicherweise hat nicht jeder der Dortmund Anlegern (ich gehöre auch immer noch dazu) sich darüber gefreut.
Und meinerseits fühlte ich mich deswegen stetig beschwert in dieser alte thread zu posten.
Von daher nun ein zweiter Thread..

Immerhin ist bei der Verein seitdem Bozkachi 2010 der erste thread eröffnet hatte, einiges passiert, hat der Fußball generell einen enormen Boom erlebt, und sind von daher die Unternehmenswerte der wichtigsten Vereine in die Höhe geschossen (sehe Bewertungen von KPMG und Forbes).

Auch einem Borussia Dortmund der im Sommer von 2010 (auch damals fast schuldenfrei) an der Börse noch Zeitweise für etwa 50 Mio. Euro (!!) zu haben war, hat nun bereits ein Marktkapitalisierung von 500 Mio. Tendenz weiter steigend.

Grundsätzlich sehe ich die Lazio Roma derzeit ählich aufgestellt wie damals der BVB.  Übrigens auch qua ähnlich niedrige Verschuldung wie damals der BVB.

Aber die ertragslage bei Erfolg in Europa ist heute völlig anders als damals und die Lazio hat derzeit einem Kaderwert wovon der BVB 2010 noch traumen konnte.. somit auch bereits gewaltiger stillen reserven.

Trotzdem ist Lazio an der Börse schlappe 33 Mio. euro wert.
Zum Beispiel ist das nicht mal der Transferwert von einige individuellen Spieler im Kader!
Für meine Begriffe gibt es bzg. Lazio  ein fast unvorstellbarer Abweichung von übliche Bewertungen (Forbes/KPMG sowi Börse) von Vereine aus den wichtigen Fußballänder.
Darüber später mehr.
In mein erster Beitrag will ich es hier vorerst bei belassen.. hauptsache der thread ist geöffnet.
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
73 | 74 | 75 | 75   
1834 Postings ausgeblendet.

17.02.20 22:51

148 Postings, 1084 Tage bruthoTrikotsponsor

Gibt's denn spekulationen was ein Trikotsponsor Deal Lazio bringen würde? Lotito hat dahingehend ja bestimmt auch nen wert im Kopf.
Champions-League und evtl. Meister sind ja gute Argumente aber wenn ich Mannschaften wie Leverkusen oder Gladbach sehe dann sind ca. 15 Mio schon hoch gegriffen oder?  

17.02.20 22:54

10 Postings, 7 Tage Alsenta17Löschung


Moderation
Moderator: dhe
Zeitpunkt: 18.02.20 08:07
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: SPAM

 

 

18.02.20 16:20

2877 Postings, 4123 Tage bochum1848Marathon.bet hatte

etwa 7 mio/Saison bezahlt  ..  
-----------
er hat halt zuuuuuuu viel Lack geschnüffelt ..

18.02.20 16:28

277 Postings, 1033 Tage wassolldasdennSponsoring

@brutho: Ich hab da auch was von 7 Millionen Euro pro Saison im Kopf, was Lazio  bis einschließlich 2021 von Marathonbet bekommen hätte (aufgrund gesetzlicher Vorgaben, darf in der Serie A mittlerweile ja nicht mehr mit Wettanbietern geworben werden) und laut dieser Quelle war es auch so
https://thelaziali.com/2018/07/18/...on-a-shortened-sponsorship-deal/
Das war aber wohlgemerkt zu einer Zeit, als Lazio noch eher eine graue Maus und EL-Teilnehmer gewesen ist. Jetzt hat man durch die zu 99% sichere CL-Teilnahme eine ganz andere Verhandlungsbasis und wird hier sicherlich deutlich mehr erlösen können. Irgendwas zwischen 10 und 15 Mio. Euro/Saison dürften es bestimmt werden. Hierbei wäre es natürlich vorteilhaft, wenn man möglichst lange das Titelrennen offen gestalten könnte, um im Fokus der Öffentlichkeit weiterhin auf den Titelseiten der Sportzeitungen zu glänzen. Dass es am Ende tatsächlich zum Scudetto reichen könnte, bezweifle ich sehr stark, da hat Juve doch den deutlich besseren und vor allem breiteren Kader. Trotz CL- und Pokalbelastung sind die für mich schon sehr deutlich favorisiert, was die Meisterschaft angeht. Natürlich geschehen manchmal kleine Wunder wie beim 1. FC Kaiserslautern oder bei Leicester City, aber diese Dinge bilden eben die absolute Ausnahme.
Auf dem Papier hat man jetzt vor dem Knaller bei Bergamo mit Genua und Bologna vermeintlich leichte Spiele vor der Brust, aber gerade Genua hat in den letzten Wochen auch richtig gute Spiele gezeigt und unter anderem bei Bergamo einen Punkt geklaut. Unterschätzen wird Lazio diese Spiele sicher nicht, aber ich würde in den nächsten beiden Spielen einen Punkteverlust nicht ausschließen. Gilt aber auch für Juve, bei Spal sollten sie eigentlich gewinnen, dann spielen sie jedoch zu Hause gegen Inter, das ist für mich dann ein 50/50-Spiel.
So oder so: lange wird eine Bewertung unter 200 Mio. Euro nicht mehr Bestand haben können, was einem Kurs von 3 Euro entspräche. Dazu sind die Effekte einer CL-Teilnahme und die deutliche Aufwertung des Kaders zu markant, als dass dies vom Markt dermaßen ignoriert werden könnte. Die Kunst ist jetzt, nicht zu früh zu verkaufen. Hätte ich beim BVB damals mehr Geduld und mehr Glaube an das eigene Investment gehabt, stünde ich heute knapp vor meiner ersten Million.  

18.02.20 16:57

148 Postings, 1084 Tage bruthoDanke für die antwort.

Hört sich ja ganz gut an.
Ich halte die Meisterschaft bei der aktuellen Form für möglich ;)
 

18.02.20 18:41

277 Postings, 1033 Tage wassolldasdennMeisterschaft

Natürlich gibt es auch den ein oder anderen Grund pro Lazio: der aktuelle Lauf, seit 19 Ligaspielen nicht verloren, das daraus resultierende Selbstbewusstsein, voller Fokus allein auf die restlichen 14. Ligaspiele. Für mich persönlich aber viel wichtiger ist wie vor kurzem schon mal erwähnt das UEFA-Urteil gegen Manchester City: dieses könnte nämlich durchaus einen echten Paradigmenwechsel im Bereich Financial Fairplay bedeuten. Fehlen nämlich beispielsweise dem AS Rom oder dem AC Mailand die wichtigen Einnahmen aus der Champions League (und danach sieht es ja nun kurzfristig sehr aus) sind deren Möglichkeiten auf der Investitionsseite eben auch ab sofort durch die UEFA begrenzt. Von daher finde ich das Fazit der (ansonsten auch sehr oberflächlichen und einseitigen) "Analyse" von "Der Aktionär" vom 14.02. schon sehr daneben: "Die Chancen auf nachhaltigen Erfolg stehen aber eher weniger gut. Ein Einstieg drängt sich daher nicht auf." Es gibt momentan richtig gute Gründe, dies gänzlich anders zu bewerten.  

18.02.20 19:50
1

8777 Postings, 1057 Tage SzeneAlternativDie Analyse könnte man von vorn bis hinten

zerpflücken. AS Rom und Neapel werden es zum einen durch das aktuelle Urteil  schwer haben, kräftig zu investieren, zum anderen wird der ein oder andere Spieler sich Gedanken machen, sich einen neuen Verein zu suchen, der in der Königsklasse spielen wird.
Die Schulden hat Lazio bis auf letztes Jahr stetig verringert, auch ohne Starspieler zu verkaufen. Wurde nicht erwähnt.Gleichzeitig wurde dadurch der Kernkader erhalten, der es erst ermöglicht hat, dass man dieses Jahr sensationell um die Meisterschaft mitspielt. Alle wichtigen Spieler haben langfristige Verträge, der (sportlich sehr erfolgreiche) Kader wird somit in den nächsten Jahren nicht auseinandergerissen. Bei den härtesten Konkurrenten, siehe oben, ist das nicht so sicher.
Gewinne werden dadurch nicht erzielt, auch nicht nötig, da direkt investiert wurde, was nachhaltig zur Steigerung der stillen Reserven (Kaderwert) führte. Diese werden durch die CL-Quali noch einmal deutlich angehoben.
Dass allein jetzt schon der Kaderwert lediglich 45 % der aktuelle MK widerspiegelt, wurde ebenfalls nicht im Artikel erwähnt.
Weiterhin hat Lotito ganz bewusst auf einen Sponsor (bislang) verzichtet, um im Hinblick auf die erfolgreiche CL-Quali eine glänzende Verhandlungsposition mit potenziellen Sponsoren für die Cl  zu haben. Dieser Plan scheint aufzugehen. Wurde ebenfalls nicht erwähnt.
Dass der aktuelle Kurs  angeblich schon die erfolgreiche Cl-Quali eingepreist hat, ist somit lediglich ein Treppenwitz.  

21.02.20 12:40

19 Postings, 39 Tage LannigstaGute Woche

Starker Anstieg zu Beginn der Woche nach dem Sieg im Spitzenspiel und der Kurs ist im Verlauf der Woche relativ stabil geblieben.
Ein schöner nachhaltiger Anstieg. Nun folgt am Sonntag das Pflichtprogramm bei einem Abstiegskandidaten.
Alles andere als ein Sieg wird dann schon wieder als Rückschlag gesehen. Das konstante punkten gegen die vermeintlich
kleinen Teams wird am Ende über Scudetto oder nicht Scudetto entscheiden.  

22.02.20 11:54

2 Postings, 11 Tage firewindGenua

Genua ist zwar abstiegsgefährdet, habt aber zuletzt aus 4 Spielen 8 Punkte geholt u.a. war dabei das 2:2
in Bergamo, d.h. es wird am Sonntag nicht leicht für Lazio  

23.02.20 10:47

35 Postings, 1540 Tage DavidB.83Hoffentlich ist das Corona-Virus bald vorbei ...

... nicht, dass die gute Lazio-Serie noch davon unterbrochen wird. Nein, Spaß bei Seite: Hoffentlich breitet sich das Virus nicht noch weiter aus. Schon erschreckend, wie stark das Virus Einfluss auf das öffentliche Leben in Italien nimmt.  

23.02.20 13:21

5000 Postings, 3665 Tage mikkkihmmm

Echt starkes Tor aber Genua spielt m.M fast auf Augenhöhe mit und hatte auch seine Chancen. Bleibt spannend.  

23.02.20 13:44

117 Postings, 859 Tage Coolio79Yess

2:0 Ciro macht die Hütte , gefühlt der erster Ballkontakt , wie ein Phantom ;-)  

23.02.20 14:26

117 Postings, 859 Tage Coolio79Aus die Maus...

3:2 gewonnen, puh war das noch eng. Aber Bayern hat ja auch nur 3:2 vs. Paderborn gewonnen zudem zuhause gespielt !  

23.02.20 14:46

5000 Postings, 3665 Tage mikkkiJupp

Das war auf jeden Fall gute Unterhaltung.
Keine Ahnung, ob es daran liegt das ich Aktionär bin aber irgendwie fieber ich immer mehr mit bei den Lazio Spielen.
 

23.02.20 22:42

33012 Postings, 5374 Tage JutoPuuh

Jetzt holt man wieder 3 punkte,
Und der virus greift um sich.
Bin mega gespannt, wie der kurs sich morgen bewegt.
Nicht ist nachteilhafter als unsicherheit beim anleger.
Auch wenns fundamental stimmt.
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

23.02.20 22:51
2

97425 Postings, 7286 Tage Katjuschaalles eine Zeitfrage

Glaubt man ernsthaft, dass der Virus über viele Monate die Bevölkerung und Wirtschaft in Europa dahinrafft und keine Fußballspiele mehr bis Saisonende oder gar darüber hinaus stattfinden, oder sind das eben normale Sicherheitsmaßnahmen für ein paar Wochen, um ein Ausbreiten des Virus zu verhindern?

Ich denk mal klar Letzteres, zumal man Spiele zur Not auch ohne Zuschauer austragen könnte. Da der Virus aber Grippe ähnlich ist, wird das bei wärmeren Temperaturen eh eingedämmt. Daher eigentlich nur eine Zeitfrage. Am Saisonende zählt nur, wie Lazio abgeschnitten hat. Und da ist man nach heutigen Sieg auf sehr gutem Weg. Lazio käme eine zeitliche Verengung der Spiele sogar entgegen, da Inter und Juve durch ihre anderen Wettbewerbe dann ihre Mehrzahl an Spielen in engerem Zeitfenster austragen müssten.
-----------
the harder we fight the higher the wall

24.02.20 07:52

257 Postings, 2295 Tage Kodi1986Sehr geehrter Herr Dr. Med. katjuscha

Grippeähnlicher Virus... Eindämmung...keine langfristige Auswirkung auf die Wirtschaft...

Alles zwar deine persönliche Einschätzung, aber zum Thema eindämmen solltest du doch mitbekommen haben, dass hier nichts eingedämmt wird, sondern corona sich eher mehr ausweitet und mittlerweile auch Europa stark davon betroffen ist!

Die Wirtschaft ist mir zunächst erst einmal egal, solange es wirklich nur eine Art Grippe sein sollte, wird dies wie von dir geschildert auch keine nachhaltig spürbaren Auswirkungen haben. Sollte es sich aber hier tatsächlich um eine Art supervirus handeln, dann ist die kacke schon ganz schön am dampfen. Und hierzu kann man aktuell noch gar keine Prognose stellen. Weltweit wird die Situation sehr ernst genommen, ich hoffe einfach nur präventiv und nicht wegen der Aggressivität des Virus.

Und was grippeähnlich betrifft, kann man es wohl für die aktuell betroffenen Deutschen so nennen. Für die Leute in Wuhan ist es wohl eher das Angstgespenst!  

24.02.20 08:00

97425 Postings, 7286 Tage KatjuschaGäääähn

Du brauchst nicht höhnisch zu werden, wenn je jemand anders eine andere Meinung hat als du.

Mal davon abgesehen habe ich nicht über jetzt gesprochen, sondern über meine Meinung was die Zukunft betrifft. Die musst du ja nicht teilen. Legitim! Aber bleib doch bitte sachlich?
-----------
the harder we fight the higher the wall

24.02.20 10:21

3837 Postings, 3801 Tage Thyron24Grippe ähnlich...

Die Ansteckung bzw Verbreitung ist wie beim Grippe durch Körperflüssigkeiten aus Mund und Nase. Ein Infizierter steckt angeblich im Schnitt 5 Menschen an und später, wenn es wärmer wird, soll die Quote unter 1 Menschen fallen. Ich teile die Meinung von Katjuscha, in spätestens 1 - 2 Monaten ist Corona erstmal Geschichte.

Nur meine Meinung!  

24.02.20 11:11
2

277 Postings, 1033 Tage wassolldasdennRunter bis auf 1,814 Euro in Mailand

Interessanter Kursverlauf heute, die deutlichen Verluste zeitweise natürlich ausschließlich wegen dem Corona-Virus. Aber charttechnisch gesehen (leider nicht meine Baustelle) vielleicht nicht mal so schlecht für den zukünftigen Verlauf.
Sportlich natürlich weiterhin Wahnsinn - 20 Serie A-Spiele jetzt unbesiegt. Wie schon geschrieben hatte ich ehrlich gesagt mit einem Punktverlust in Genua gerechnet. Dieser Lauf ist schon unheimlich. Am nächsten Spieltag (sofern dieser stattfindet) Juve vs. Inter, das bedeutet, man könnte mit einem Heimsieg entweder den Vorsprung auf Inter ausbauen oder Tabellenführer sein - im Idealfall sogar beides. Ich rechne weiterhin fest damit, dass Juve Meister wird, aber die Vizemeisterschaft ist durchaus möglich und das macht dann bezüglich CL-Prämien usw. schon einen gewissen Unterschied zu Platz 4. Würde  mich freuen, wenn das klappen würde.
Die Transferspekulationen sind jetzt natürlich auch wieder am lodern: nach Inter & Real ist nun angeblich auch PSG an Milinkovic-Savic interessiert, außerdem angeblich an Marusic und an Inzaghi. Na ja, die üblichen Schachereien wahrscheinlich, wobei letztere Info von L?Équipe kommt.  
Fest steht für mich in jedem Fall, dass der Kader beizeiten enorm aufgewertet werden muss, es geht aufgrund der Saisonleistung einfach nicht anders. Ich schätze, dass man dann nahe an die 400 Mio. Euro rankommen müsste, da auch Spieler aus der zweiten Reihe (Caicedo, Marusic, Cataldi usw.) eine gewisse Aufwertung erfahren müssten. Die Stammkräfte ja sowieso: alleine Luis Alberto müsste mindestens um 20 Mio. Euro aufgewertet werden, um halbwegs fair bewertet zu sein. Unfassbare Qualität, die der diese Saison regelmäßig auf den Platz bringt.
Sieht doch alles ganz gut aus, würde ich sagen. Ich denke, wer die doch relativ lange Seitwärtsphase im Kursverlauf bis vor kurzem ausgehalten hat, wird diesen Sommer sehr fair dafür belohnt werden. Jetzt nur nicht die Nerven verlieren. Der Corona-Virus kocht auch nur mit Wasser.  

24.02.20 11:45
1

117 Postings, 859 Tage Coolio79ja habe heute nochmal...

nachgelegt denke das sind klare Kaufkurse ! Habe nun über 40 % meines Depotsanteils in Lazio Aktien. Wir wird gleich schlecht bin aber felsenfest von der Aktie überzeugt !  

24.02.20 12:20

277 Postings, 1033 Tage wassolldasdennImmer locker bleiben

Ich bin mittlerweile tatsächlich ausschließlich in Lazio investiert (also 100%), aber Übelkeit verspüre ich deswegen keine. Vielmehr eine dezente Vorfreude. Ich wüsste gerade keine Aktie, bei der das Chance-Risiko-Verhältnis so gut ist, wie bei Lazio, und dieses möchte ich mir nicht mit irgendwelchen halbgaren Gewichtungen kaputt machen. Ist natürlich nur Geld investiert, das ich nicht brauche, auch bei Totalverlust bekomme ich keine finanziellen Schwierigkeiten. Aber die CL ist bei 17 Punkten Vorsprung und noch 13 ausstehenden Ligaspielen zu 99% sicher, alleine diese Wahrscheinlichkeit und die direkten Begleiteffekte sichern die Aktie nach unten ab. Und nach oben sehe ich noch einiges an Potential in den kommenden Monaten. Plus die (geringe) Chance auf den Meistertitel: was eine echte Sensation wäre und den Kurs nochmal in ganz andere Sphären befördern würde. Nur daran glaube ich eben ehrlich gesagt nicht. Aber wer weiß...?  

24.02.20 14:45

19 Postings, 39 Tage LannigstaWarten

wassolldasdenn - ich bin da voll bei dir.
Ich habe eine zwei stellige Anzahl an Unternehmensaktien, aber bei Keiner bin ich so zuversichtlich wie bei Lazio.
Sportlich ist es einfach nur Wahnsinn. Normal müsste das Glück so langsam wirklich mal aufgebraucht sein und vor allem
auch einfach mal Pech dazu kommen. Es gibt normal immer mal Spiele in denen einfach nichts funktioniert.
Die Gegner sind sicherlich auch motiviert endlich mal die Serie von Lazio zu stoppen.
Trotzdem geht es munter weiter und das eben meistens noch mit einem Sieg.
Beim nächsten Marktwert Update wird in meinen Augen stark an der 400 Mio.Grenze gekratzt.
In Sachen Sponsoring ist noch sehr viel Luft nach oben, was im Sommer mit Sicherheit Folgen haben wird und
besser dotierte Verträge geschlossen werden.
Ich glaube die Mannschaft ist eine Einheit und die Spieler wissen was sie daran haben. Ich glaube nicht das es zu einem
großen Ausverkauf kommen wird. Klar wenn einer der ganz großen Vereine anklopft wird ein SMS schon grübeln.
Dann freut sich der Verein über eine Rekordablöse und versucht Lösungen zu finden.
Für uns als Aktionäre und mittlerweile Fans sollte der Tag heute eine Ausnahme sein und ggf.eine Chance um nochmal nachzukaufen.
Ich kann mir beim besten Willen kein Szenario ausmalen, in dem der Kurs nicht nachhaltig bis zum Sommer 2020 steigen wird.
ALLE Zeichen stehen auf sportlichen und somit auch finanziellen Erfolg.  

24.02.20 19:09

1969 Postings, 1109 Tage AktienvogelZu früh

nachgekauft. Aber schon abgefahren wer heute ?panisch? verkauft.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
73 | 74 | 75 | 75   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Lufthansa AG823212
BASFBASF11
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400