finanzen.net

Starke Zukunft für P7Sat1

Seite 590 von 597
neuester Beitrag: 20.10.20 17:57
eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 14912
neuester Beitrag: 20.10.20 17:57 von: DaxHH Leser gesamt: 2457232
davon Heute: 1298
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | ... | 588 | 589 |
| 591 | 592 | ... | 597   

25.09.20 11:18

847 Postings, 2638 Tage Yoni"Lol lol lol"

Er bezweifelt nun, dass es die Rückforderungsansprüche aus Wertpapierleihe wirklich gibt, obwohl Mediaset ihn in der offiziellen Stimmrechtsmitteilung Mitte Juni vermeldet hat. Ohne Worte, ich denke Losiento hat Recht - es bringt nichts, Hopfen und Malz verloren.

Das mit den Stimmrechten und der Hauptversammlung hat er auch nicht verstanden.  

25.09.20 11:27

5048 Postings, 5178 Tage brokersteveBertelsmann wird pro7 kaufen..meine meinung

Die haben schon Druck bei der Regulierung gemacht, dass ein Zusammenschluss der zwei grössten to Anstalten kein Problem für die Aufsicht mehr ist.

Zudem jetzt die Anteilsübertragung von Friede Springer an döpfner.

KKR hält an Bertelsmann 48%. Und baut jetzt eine Beteiligung an P7 auf.

Ich rechne fest mit einer Übernahme durch Bertelsmann.  

25.09.20 11:48

1919 Postings, 1192 Tage NagartierYoni

Jeden Monat verfallen Scheine (Wetten) an der Börse.
Die einen erhalten dafür einen Obolus die anderen verfallen Wertlos.

Die Scheine von Bunga Bunga konnten wohl CMI und auch KKR nicht davon
abhalten mit einem guten Anteil bei Pro7 einzusteigen.

Seit gestern sind die Put/Call Scheine von Mediaset auf die Pro7 Aktien aktiv.
Hat sich das am Aktienkurs ( Plus 1,5 Cent ) schon bemerkbar gemacht. LoL LoL LoL    

25.09.20 12:23
1

1919 Postings, 1192 Tage Nagartierbrokersteve

Ein Übernahmeangebot von einem der Investoren kann es geben.
Das es aber auch zu einer Übernahme kommt glaube ich nicht.

Pro7 ist ein sehr gesundes Unternehmen das sich die letzten 2-3 Jahre
im Markt gut aufgestellt hat. Die Ausrichtung und Investitionen werden
sich auch für die Aktionäre auszahlen.

Man sollte auch bedenken das die 3 Großaktionäre zusammen nur 20% Netto der Aktien besitzen.
Die anderen 80% ( freefloat ) liegen bei Fonds (ua.Norges) Banken ,Versicherungen größeren und kleineren Aktionären.
Diese 80% werden sich von einem Investor nicht mit einem Trinkgeld abspeisen lassen.

 

25.09.20 12:26
1

291 Postings, 1045 Tage Staly2015Yoni

Laß es. Der will es nicht verstehen. Nur er beherrscht das Börsen 1mal1. Was jetzt die Rückforderungsansprüche mit Put oder Callscheinen zu tun hat, weiß auch nur er. 1mal1 kann er, bei 3mal3 ist er bei Pippi Langstrumpf. Also nicht weiter beachten und selbst Gedanken machen.  

25.09.20 12:31
1

492 Postings, 1763 Tage ExxprofiAktienbesitz vs. Anspruch (Auszug aus dem WpHG)

§ 33 Mitteilungspflichten des Meldepflichtigen; Verordnungsermächtigung

(1) Wer durch Erwerb, Veräußerung oder auf sonstige Weise 3 Prozent, 5 Prozent, 10 Prozent, 15 Prozent, 20 Prozent, 25 Prozent, 30 Prozent, 50 Prozent oder 75 Prozent der Stimmrechte aus ihm gehörenden Aktien an einem Emittenten, für den die Bundesrepublik Deutschland der Herkunftsstaat ist, erreicht, überschreitet oder unterschreitet (Meldepflichtiger), hat dies unverzüglich dem Emittenten und gleichzeitig der Bundesanstalt, spätestens innerhalb von vier Handelstagen unter Beachtung von § 34 Absatz 1 und 2 mitzuteilen. Bei Hinterlegungsscheinen, die Aktien vertreten, trifft die Mitteilungspflicht ausschließlich den Inhaber der Hinterlegungsscheine. Die Frist des Satzes 1 beginnt mit dem Zeitpunkt, zu dem der Meldepflichtige Kenntnis davon hat oder nach den Umständen haben mußte, daß sein Stimmrechtsanteil die genannten Schwellen erreicht, überschreitet oder unterschreitet. Hinsichtlich des Fristbeginns wird unwiderleglich vermutet, dass der Meldepflichtige spätestens zwei Handelstage nach dem Erreichen, Überschreiten oder Unterschreiten der genannten Schwellen Kenntnis hat. Kommt es infolge von Ereignissen, die die Gesamtzahl der Stimmrechte verändern, zu einer Schwellenberührung, so beginnt die Frist abweichend von Satz 3, sobald der Meldepflichtige von der Schwellenberührung Kenntnis erlangt, spätestens jedoch mit der Veröffentlichung des Emittenten nach § 41 Absatz 1.

...

(3) Als Gehören im Sinne dieses Abschnitts gilt bereits das Bestehen eines auf die Übertragung von Aktien gerichteten unbedingten und ohne zeitliche Verzögerung zu erfüllenden Anspruchs oder einer entsprechenden Verpflichtung.


§ 38 Mitteilungspflichten beim Halten von Instrumenten; Verordnungsermächtigung

(1) 1Die Mitteilungspflicht nach § 33 Absatz 1 und 2 gilt bei Erreichen, Überschreiten oder Unterschreiten der in § 33 Absatz 1 Satz 1 genannten Schwellen mit Ausnahme der Schwelle von 3 Prozent entsprechend für unmittelbare oder mittelbare Inhaber von Instrumenten, die
          §1. dem Inhaber entweder
                    §a) bei Fälligkeit ein unbedingtes Recht auf Erwerb mit Stimmrechten verbundener und bereits ausgegebener Aktien eines Emittenten, für den die Bundesrepublik Deutschland der Herkunftsstaat ist, oder
                    §b) ein Ermessen in Bezug auf sein Recht auf Erwerb dieser Aktien
                    §verleihen, oder
          §2. sich auf Aktien im Sinne der Nummer 1 beziehen und eine vergleichbare wirtschaftliche Wirkung haben wie die in Nummer 1 genannten Instrumente, unabhängig davon, ob sie einen Anspruch auf physische Lieferung einräumen oder nicht.

(2) Instrumente im Sinne des Absatzes 1 können insbesondere sein:

§1. übertragbare Wertpapiere,
          §2. Optionen,
          §3. Terminkontrakte,
          §4. Swaps,
          §5. Zinsausgleichsvereinbarungen und
          §6. Differenzgeschäfte.


§ 39 Mitteilungspflichten bei Zusammenrechnung; Verordnungsermächtigung

(1) Die Mitteilungspflicht nach § 33 Absatz 1 und 2 gilt entsprechend für Inhaber von Stimmrechten im Sinne des § 33 und Instrumenten im Sinne des § 38, wenn die Summe der nach § 33 Absatz 1 Satz 1 oder Absatz 2 und § 38 Absatz 1 Satz 1 zu berücksichtigenden Stimmrechte an demselben Emittenten die in § 33 Absatz 1 Satz 1 genannten Schwellen mit Ausnahme der Schwelle von 3 Prozent erreicht, überschreitet oder unterschreitet.

 

25.09.20 13:41

1919 Postings, 1192 Tage NagartierSTALY2015

Jetzt ist es auch mir aufgefallen.

Ich war gerade in meinem Depot und da habe ich gesehen das dort noch 13% der
Pro7 Aktien herumliegen. Ich habe nicht daran gedacht das ich diese Aktien auch
der Bafin melden muss. Wie konnte mir nur so etwas passieren.
Jetzt muss ich erst mal am Montag der Bafin diesen Bestand mitteilen.
Und am Wochenende schaue ich auch nach ob ich einen Kaufvertrag mit CS
oder Mediaset über eine Übertragung der Aktien abgeschlossen habe und zu
welchen Konditionen.  

LoL LoL LoL  

25.09.20 14:11
3

222 Postings, 3191 Tage LUXERist das hier

ein Kindergarten oder ein Aktienforum???  

25.09.20 14:23

35 Postings, 185 Tage ohnegewährKindergarten

Sieht nach Kindergarten aus.  

25.09.20 14:26

26021 Postings, 3976 Tage WeltenbummlerLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 27.09.20 10:38
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

25.09.20 14:36

26021 Postings, 3976 Tage WeltenbummlerDOW erst bei 25.600-25.700 Punkte halt

25.09.20 15:15

26021 Postings, 3976 Tage WeltenbummlerLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 27.09.20 21:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

25.09.20 15:18

26021 Postings, 3976 Tage WeltenbummlerLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 27.09.20 21:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

25.09.20 16:04

492 Postings, 1763 Tage ExxprofiDann shorte doch den Dow und Dax

Übrigens P7 ist im MDax und hat eine relativ geringe Korrelation zum Dow.  

25.09.20 16:37

1919 Postings, 1192 Tage NagartierDie Shortys

Für heute dürften die Shortys mit einem Umsatz 400 - 450k bis 17.30 Uhr kalkuliert haben.
Ich nehme an das wir bis 17.30 bei 500- 550 k liegen werden.
Wie weit sie noch nachlegen können ist fraglich.

Für die Shortys ist die Wochenbilanz ernüchternd.
Wenn man 1.4 Mio. Aktien Leer in den Markt wirft erwartet man mehr als ein
Rückgang von 5 oder 10 Cent wenn überhaupt.  

28.09.20 10:33
1

549 Postings, 344 Tage Losiento@Moderatoren

Wäre es nicht mal an der Zeit den User Weltenbummler zu sperren? Meiner Meinung nach ist das "Verarschung" pur! Ich bin jetzt schon ne ganze Zeitlang im Forum dabei, aber da kommen immer die fast gleichen teilweise kopierten Nachrichten....Bitte sperrt diesen User!!!

Bei Pro7Sat1 sieht es bis jetzt gut aus, aber ich bin nach wie vor skeptisch ob heute noch was vom Plus übrig bleibt. Die letzten Wochen haben uns das gezeigt! Mit der "Zockeraktie" wird weiterhin gespielt.
Jetzt wird dann gleich wieder ein anderer User schreiben "P7 läuft, läuft und läuft.
 

28.09.20 10:51

26021 Postings, 3976 Tage WeltenbummlerLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 28.09.20 12:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

28.09.20 11:25
2

492 Postings, 1763 Tage ExxprofiLosiento

Solange es nicht beleidigend wird, wird da nichts passieren. Ich hatte doch letzte Woche seine beeindruckende Anzahl von Posts in 10 Jahren angemerkt.

Hier gibt es von diesem User gar keine Anteile zu schmeissen. Das ist bestenfalls in einem virtuellen Depot so. Real ist das ein Fake. Wir müssen mit dieser Art von Unterhaltung leben, anonym im sozialen Netzwerk unterwegs.  

28.09.20 12:42

492 Postings, 1763 Tage ExxprofiAlles oder Nichts!

So titeln die technischen Analysten von Godmode Trade die Situation der Aktie. https://go.guidants.com/de/#c/202185

Im Moment wäre es ein Doppeltop bei 11,06, auf der anderen Seite baut die Aktie relative Stärke auf. Alles immer unter dem Vorhalt = Zockeraktie.  

28.09.20 13:45

1919 Postings, 1192 Tage NagartierPro7 und läuft ......

Kurse um die 11,00 € , da kann man sich nicht beschweren.

Vor allem das die LV,s (wer auch immer Ihnen die Aktien ausleiht ) bis zum letzten Donnerstag
mit gut 1,4 Mio. Aktien versuchten den Kurs unten zu halten.

Damit sind alle LV,s die in den letzten Wochen versuchten den Kurs zu drücken
im Minus.
Die LV,s die schon länger auf fallende Kurse setzten sind jetzt weit aus dem Geld.

Hoffe das wir die nächsten Tage/Wochen die eine oder andere Ad-Hoc von den Großinvestoren sehen.  

28.09.20 14:20
2

731 Postings, 1198 Tage solodrakbangräfesol.Es gilt nach wie vor

es ist mehr Luft nach unten als nach oben.

Zweistellige Kurse würde ich persönlich auch zum abladen nutzen.

Aber Ihr macht das schon richtig ....

Analysiert doch mal das Geschäft wo die Media Gruppe macht.

Es wird Welti analysiert, wo ist eigentlich hundekarl, der hatte auch immer ein klares Bild von der "Bude" und schön auf den Punkt gebracht.

Dann werden hier die shortys analysiert, die müssen da ja bestimmt Verlust gemacht haben und so.

Schaut euch die Schulden an, schaut euch an was bestimmte Bereiche abwerfen und was diese kosten, schaut euch die Zukunftsperspektiven an.... Wenn es hier donnert ganz schnell bei 1-2 Euro.
Und Broker fängt an hier auf alles mögliche zu spekulieren, meistens läutete er damit den Abgesang ein. Alle Zeichen stehen auf Rot. Aber macht es besser, irgendwo hier ist bestimmt der Goldschatz versteckt, wo nur der gewiefte Investor findet.  

28.09.20 14:27

17832 Postings, 4603 Tage Trash#14746

"Schaut euch die Schulden an, schaut euch an was bestimmte Bereiche abwerfen und was diese kosten, schaut euch die Zukunftsperspektiven an.... Wenn es hier donnert ganz schnell bei 1-2 Euro.
Und Broker fängt an hier auf alles mögliche zu spekulieren, meistens läutete er damit den Abgesang ein. Alle Zeichen stehen auf Rot. Aber macht es besser, irgendwo hier ist bestimmt der Goldschatz versteckt, wo nur der gewiefte Investor findet. "

Geht's noch ein wenig schwammiger ? Schulden sind da wie bei eigentlich allen Unternehmen im Medienbereich oder auch sonstwo , aber da gibt's ja auch eine Guidance, wie hoch die Neuverschuldung noch sein darf. Sicherlich kennst du diesen Korridor von Pro7 bei deiner fundierten Betrachtungsweise, oder ? Was die Zukunft angeht : Weniger klassisches TV , mehr Anteile am digitalen Programm...das haben die bei Pro7 nun auch mittlerweile verstanden und planen in diese Richtung.

Und zu den "Analysen" der von dir genannten User sage ich mal nichts...die waren selber mal investiert und haben es vergurkt. Warum sollte man solchen Leuten vertrauen ?  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

28.09.20 15:29
2

847 Postings, 2638 Tage YoniMultiples Peer Group

Comcast hat Sky zum 15x EBITDA Multiple gekauft
Disney hat Fox zum 15x EBITDA-Multiple gekauft
KKR hat kürzlich die Axel Springer-Minderheitsanteile zu knapp 11x EBITDA-Multiple gekauft

Sogar Mediaset selbst wird kommendes Jahr nach Corona einen EBITDA-Multiple von etwa 8x haben
Pro7Sat1 hat nächstes Jahr nichtmal 6x...

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Deal unter 10x über die Bühne gehen würde - dafür sehe ich zu viele potentielle Interessenten. Bei einem EBITDA 2021 von 0,8 Mrd ? und Nettoschulden von 2,2 Mrd ? würde Pro7 bei 18 ?/Aktie (8x wie Mediaset) oder bei knapp 25?/Aktie (10x) stehen.
 

28.09.20 16:13

1919 Postings, 1192 Tage Nagartiersolo drag queen

Kleine Mathestunde zu den Krediten von Pro7.

Bei dem Gewinn 2019 von Pro7 nach Steuer, Zinsen und Abschreibungen könnte
das Unternehmen weitere 20 Mrd. € an Krediten aufnehmen.

Für 20 Mrd. kann man das eigene Unternehmen ca. 10 x kaufen und das
mit allen Töchtern.

Das wäre dann ein Unternehmen mit 40 Mrd. € Umsatz und ca. 5 Mrd. € Gewinn nach Steuer.  

28.09.20 16:41

492 Postings, 1763 Tage Exxprofi@Yoni

Der Kurs dümpelt jetzt auch schon 15 Monate unter 14 Euro. Wenn für einen Übernahmepreis z.B. der Durchschnitt der letzten 12 Monate mit herangenommen wird, spricht dieses Kriterium nicht gerade für die Altaktionäre. Linear wäre man bei 10, gewichtet müsste man mal rechnen, könnte aber ähnlich werden.  

Seite: 1 | ... | 588 | 589 |
| 591 | 592 | ... | 597   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
19:39 Uhr
Bafin-Chef soll mehr Macht bekommen
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
CureVacA2P71U
Ballard Power Inc.A0RENB
Plug Power Inc.A1JA81
XiaomiA2JNY1
NIOA2N4PB
Siemens Energy AGENER6Y