finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 8829
neuester Beitrag: 13.12.19 17:44
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 220723
neuester Beitrag: 13.12.19 17:44 von: Dirty Jack Leser gesamt: 26345577
davon Heute: 27533
bewertet mit 237 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8827 | 8828 | 8829 | 8829   

02.12.15 10:11
237

Clubmitglied, 27097 Postings, 5398 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8827 | 8828 | 8829 | 8829   
220697 Postings ausgeblendet.

13.12.19 16:03
1

1516 Postings, 1877 Tage SanjoZurück aus der Sperre

Long und Plopp
P.S off Topic VW aus dem Weg zum Jahreshoch, wer hätte das gedacht, so ist Börse  

13.12.19 16:17
1

42 Postings, 135 Tage Xylo@Dirty Jack

Ich glaube es gibt hier einen kleinen Übersetzungsfehler. Es müsste sich eigentlich um eine Sicherungsabtretung und keine Sicherungsübereignung handeln.  

13.12.19 16:19
6

3136 Postings, 394 Tage Dirty JackSteinhoff UK Holdings Ltd

Steinhoff UK Holdings Ltd. hat gestern 2 alte Darlehen, die vom 03. und vom 18. Januar 2018 stammen ?befriedigt? zum 10.12.2019 und zum 12.12.2019 eine neue Sicherungsurkunde über Forderungen veröffentlicht.
In dieser geht es u.a. um:
Tranche A
Facility Agreement means the Tranche A Facility Agreement (as defined in the ?Project Rushmore Global Tranche A Variation Deed? dated on or about the date of this deed between, among others, Greenlit Brands Pty Ltd ABN 21 612 890 874 and ANZ Fiduciary Services Pty Ltd ABN 91 100 709 493).
Tranche B
Facility Agreement means the Tranche B Facility Agreement (as defined in the ?Project Rushmore Global Tranche B Variation Deed? dated on or about the date of this deed between, among others, Greenlit Brands Pty Ltd ABN 21 612 890 874 and Steinhoff Europe AG).
Transferred Receivables
means the Tranche A Facility Agreement and the Tranche B Facility Agreement (each as amended and/or amended and restated from time to time) in respect of any indebtedness or other rights assigned, novated or transferred (directly or indirectly) to the Grantor by Retail Holdings S.a r.l.

Was dies nun bedeutet und in welchem Zusammenhang dies eventuell mit der vor kurzem begebenen ext. Schuldverschreibung durch die Alteri Blue Group Cayman Ltd an STEINHOFF UK GROUP PROPERTIES LIMITED steht, mit der ein bestehendes internes Darlehen ggü. der Steinhoff UK Holdings Ltd abgelöst werden sollte, muss ich jetzt erst mal überfliegen.
Unterstützung ist wie immer willkommen ;-)
STEINHOFF UK HOLDINGS LIMITED - Free company information from Companies House including registered office address, filing history, accounts, annual return, officers, charges, business activity
 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2019-12-13_um_16.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
bildschirmfoto_2019-12-13_um_16.jpg

13.12.19 16:30

959 Postings, 696 Tage iudexnoncalculatOfftopic

Trump gerade auf Twitter

The Penalty Tariffs set for December 15th will not be charged because of the fact that we made the deal. We will begin negotiations on the Phase Two Deal immediately, rather than waiting until after the 2020 Election. This is an amazing deal for all. Thank you  

13.12.19 16:46
1

532 Postings, 71 Tage steinihopeDirty

Das riecht für mich nach Umschuldung (Schritt für Schritt und zu niedrigeren Zinsen), sonst würde das keinen Sinn ergeben.

Eventuell ein Wink mit dem Zaunpfahl, denn ohne Klägereinigung keine Umschuldung. Wissen die neuen Gläubiger eventuell mehr, dass die Einigung nur noch Formsache ist?  

13.12.19 16:50

1475 Postings, 673 Tage DerFuchs123@ Dirty


Ist bekannt, um welche Summen es dabei geht und an wen bezahlt wurde ?  

13.12.19 16:51
2

3136 Postings, 394 Tage Dirty Jack@Xylo

Das deutsche Recht ist hier nicht so einfach über das Recht, welches für das "English Security Agreement" gilt anzurufen wenden.
Richtig, man muss bei diesen Übersetzungen immer das Rechtssystem mit einbeziehen, und die Sicherungsübereignung bezieht sich auf die Gesellschaftsanteile, die eine englische Steenbok Newco an z.B. einer österreichischen GmbH besitzt.
Hab mal aus einer Rechtsanwaltsseite Einlassungen zum englischen Sicherheitensystem gezogen:
"14.1.4 Sicherungsübereignung
Eine Sicherungsübereignung, wie sie in Deutschland bekannt ist, ist dem englischen Recht unbekannt. Möglich ist aber die Bestellung einer sogenannten ?chattel mortgage?. Das ist ein besitzloses Pfandrecht, das durch einen Vertrag bestellt wird, wonach das Eigentum am Sicherungsgut auf den Sicherungsnehmer übertragen wird. Das Eigentum wird mit einer Rückübertragungspflicht für den Fall belastet, dass die gesicherte Forderung ordnungsgemäß erfüllt wird. Weil die Bestellung mit einem umständlichen Verfahren verbunden ist, kommen solche Sicherheiten in England selten vor.
14.1.5 ?Pledge?
Ein ?pledge? ist die Überlassung des Besitzes an einem Gegenstand zur Sicherung einer Forderung und entspricht dem deutschen Pfandrecht. Notwendig ist also neben der Sicherungsabrede auch die Übergabe des Gegenstandes. Der Sicherungsnehmer ist berechtigt, das Sicherungsgut nicht nur in Besitz zu nehmen, sondern auch auf eigenes Risiko zu nutzen. Zudem darf er das Recht weiter übertragen. Er kann die Sache auch verkaufen und die gesicherte Forderung aus dem Erlös tilgen, wenn der vereinbarte Rückzahlungstermin verstrichen ist. Sollte vereinbart werden, dass die Sache im Gewahrsam des Sicherungsgebers verbleiben soll, muss die Sache von den sonstigen im Besitz des Sicherungsgebers befindlichen Gegenständen deutlich getrennt warden. Außerdem muss deutlich gemacht werden, dass die verpfändete Sache der Verfügungsgewalt des Sicherungsnehmers unterstellt ist. Das erfolgt normalerweise durch Versiegelung der Räume, die an den Sicherungsnehmer vermietet werden.
14.1.6 ?Lien?
Ein ?lien? ist ein Zurückbehaltungsrecht. Es gibt ein ?legal lien? und ein ?equitable lien?. Der Unterschied liegt darin, dass ein ?legal lien? nur solange besteht als der Sicherungsnehmer im Besitz der Sache bleibt. Ein ?lien? entsteht normalerweise kraft Gesetzes (so hat z.B. eine Werkstatt ein ?lien? an einem Auto, solange der Eigentümer für die Reparatur nicht bezahlt hat, und ein Anwalt ein ?lien? an den Unterlagen, ?deeds? usw. seines Mandanten, solange seine Abrechnung nicht bezahlt worden ist).
14.2 Personalsicherheiten
14.2.1 ?Guarantee?
Eine ?guarantee? ist eine Bürgschaft. Wie eine deutsche Bürgschaft ist eine ?guarantee? eine akzessorische Sicherheit. Die Schuld und die Höhe der Bürgschaft müssen eindeutig bestimmt werden. Wie im englischen Vertragsrecht üblich muss der Bürge für sein Bürgschaftsversprechen eine Gegenleistung erhalten oder die Bürgschaft muss als ?deed? ausgestaltet werden. Um durchsetzbar zu sein, muss die ?guarantee? schriftlich niedergelegt werden oder ein schriftlicher Nachweis ihrer Existenz vorhanden sein. Der Vertrag oder das Schriftstück muss durch den Bürgen unterschrieben sein. Dies bestimmt section 4 des Statute of Frauds 1677. Da es sich um eine akzessorische Sicherheit handelt, kann sich der Bürge auf alle Einreden berufen, die auch dem Hauptschuldner zustehen. Ein Bürge haftet selbstschuldnerisch. Das englische Recht kennt nicht die Einrede der Vorausklage. Die
Haftung ist trotzdem sekundär, da der Gläubiger die Zahlung oder die sonstige Leistung erst vom Hauptschuldner verlangen muss, bevor er den Bürgen in Anspruch nehmen kann. Leistet der Bürge, so kann er den Hauptschuldner in Regress nehmen.
14.2.2 ?Indemnity?
Eine ?indemnity? ist eine Garantie. Eine ?indemnity? ist ein rechtlich selbstständiges Leistungsversprechen (also nicht akzessorisch), wobei der Garant eine primäre Haftung, den Gläubiger schadlos zu halten, übernimmt.
Obwohl eine Garantie im Vergleich zu einer Bürgschaft eine größere Verantwortung darstellt, kann eine formlose Garantie durchgesetzt werden. Zahlt der Garant, geht die Forderung nicht auf ihn über. Die Garantie bleibt bestehen (aufgrund ihrer Abstraktheit). Das Erlöschen der Garantie muss ausdrücklich vereinbart werden."

Fakt ist aber auf alle Fälle, dass diese Gesellschaften, deren Anteile zu 100 % übereignet, verpfändet, abgetreten usw. sind, aus der Steinhoff Bilanz 2017 und 2018 eliminiert wurden.
Man muss eigentlich jedes Share Pledge Agreement einzeln durcharbeiten. Dabei kommen einem dann diese englischen Besicherungsbegriffe "mortgage, land charge, charge, lien, security assignment, security transfer or other security interest securing any obligation of any person or any other agreement or agreement having a similar effect.".
 

13.12.19 16:53
1

3136 Postings, 394 Tage Dirty Jack@Der Fuchs123

Die Höhe der Summe könnte man aus den alten Charge Registrierungen herausrechnen, die sind dort als gesichert aufgeführt, aber leider einzeln.
Wenn ich Zeit habe ;-)  

13.12.19 16:59
1

532 Postings, 71 Tage steinihopeDirty

Wie schon geschrieben, das weiße Häschen wird nach Umschuldung aus dem Zylinder gezogen. Dann tauchen all die sicherungsübereigneten Vermögenswerte wieder in der Bilanz auf und unser EK wird dick positiv sein.

Die neuen Gläubiger stehen schon mit den dicken Geldkoffern bereit ;-)  

13.12.19 17:07

317 Postings, 273 Tage Shoppinguinsteinihope:

Ich sehe kein zusätzliches EK. Die Werte tauchen zwar wieder in der Bilanz auf.. dafür hast Du dann ja aber auch die Schulden. Erst wenn Gewinne zum Auslösen vorhanden sind, steigt das EK. Dies liegt dann aber nicht an den übereigneten Werten - sondern an den Gewinnen !

So, oder so egal. Das EK wird größer sein - aber nur durch die Gewinne.  

13.12.19 17:07

1414 Postings, 3254 Tage KarpatenaalDie neuen Gläubiger stehen schon mit den dicken

Geldkoffern bereit ;-)  
Du meinst mit leeren um diese zu füllen ;-))))))  

13.12.19 17:11
1

532 Postings, 71 Tage steinihopeShoppinguin

Das siehst du meiner Meinung nach falsch. ALLE Schulden stehen schon aktuell in der Bilanz, nicht aber die Vermögenswerte, die sind im sicheren Hafen mit PIK Verwahrentgelt.

Die Werte kommen aber zurück und erhöhen dann das EK ;-)  

13.12.19 17:13

6 Postings, 173 Tage kpoomit leeren um diese zu füllen?

Bei den Zinsen aktuell, sind diese froh ihr Geld für niedrige zu verleihen.  

13.12.19 17:16
1

317 Postings, 273 Tage Shoppinguinsteinihope:

Die Zahlst doch zuerst den Betrag XY und erhältst dann das Vermögen zurück.

1) Gewinne machen ( nach Umschuldung durch geringer Zinslast möglich)
2) Pfand auslösen
3) Anteile werden wieder bilanziert
4) EK ist gestiegen -> aber durch Punkt 1) und nicht durch 3)


 

13.12.19 17:19

53 Postings, 36 Tage SH_ZitatesammlerKlingt

ja alles gut, was unsere Forum Profis hier alles ausgraben und kommentieren.

Sollten die Kurse so niedrig bleiben, kaufen wir halt die Bude nach und nach weiter auf (wer nicht will, der hat schon). Zitti  

13.12.19 17:24
1

3136 Postings, 394 Tage Dirty Jack@Der Fuchs123

Bei den erfüllten Forderungen waren
03.01.2018: Composite Debenture: Schedule 9 "List of Contracts" 1167,038 Mio GBP outstanding
Der ist jetzt befriedigt wurden.
Der zweite Befriedigte vom 18.01.2018 über 1173,07 Mio GBP ist das für Steinhoff typische Weiterverleihen einer externen Schuldaufnahme vom 03.01.2018 an interne Gesellschaften.
Mehr hab ich jetzt erst mal nicht.
 

13.12.19 17:25

532 Postings, 71 Tage steinihopeShoppinguin

Die Anteile werden nicht durch Gewinne ausgelöst, sondern durch die neuen (oder alten) Gläubiger, die die alten Schulden gegen Pfandfreigabe auslösen.  

13.12.19 17:29
1

532 Postings, 71 Tage steinihopeStell dir vor

Du hast dein Haus der Bank sicherungsübereignet. Jetzt kommt dein Kumpel und gibt deiner Bank die Million Schulden zur komplett Tilgung, dann hast du zwar die Schulden noch, aber bei jemand anderem, deinem Kumpel. Wenn deinem Kumpel Pfandrecht reicht und er keine Sicherungsübereignung verlangt, darfst du dein Haus als Asset wieder bilanzieren.

Du hast deine Schulden noch, aber einen unfreundlichen Gläubiger durch einen freundlicheren Gläubiger ERSETZT.

Deine ursprüngliche Bank ist ja dann glücklich und hat die volle Kohle zurück bekommen ;-)  

13.12.19 17:30

15505 Postings, 5964 Tage harry74nrwFK zu 100 % ablösen wird man nicht

Macht auch niemand, einen Teil man als EK bilanzieren und den Rest zu verbesserten Konditionen als FK laufen lassen. Die Gesamtbewertung des Unternehmens wird nach und nach höher werden.

 

13.12.19 17:33
1

532 Postings, 71 Tage steinihopeHarry

Davon spricht ja keiner, aber du kannst dir vollkommen NEUE Gläubiger zu neuen Bedingungen suchen und deinen ganzen Kübel zu anderen Bedingungen umschulden (Pfandrecht, statt SicherungsÜBEREIGNUNG)  

13.12.19 17:34

532 Postings, 71 Tage steinihopeUnd hier liegt der Hase im Pfeffer ;-)

13.12.19 17:36

15505 Postings, 5964 Tage harry74nrwNeue Gläubiger oder

die alten zu verbesserten Konditionen, so hat man sich da ja dokumentieren lassen. 2020 wird spannend, noch läuft ja nichts weg.  

13.12.19 17:36

814 Postings, 392 Tage Herr_Rossi@Steinhupe

...ich bin verwirrt....ist der Hase jetzt im Hut oder im Pfeffer?!  

13.12.19 17:43

2798 Postings, 1457 Tage hueyDie heutige Meldung.....

.... über die Bergung des ersten Schatzes aus der Tiefsee finde ich klasse!
Es werden weitere folgen und auch die Unternehmensteile, die aufgrund unterschiedlicher Pfand- und Sicherungsrechte nicht bilanziert werden dürfen/ durften, werden uns bald sehr viel Freude bereiten.

Huey  

13.12.19 17:44

3136 Postings, 394 Tage Dirty Jack@Der Fuchs123

Lt. dem "English Security Agreement" (Lin, Schedule 2) besteht eine Zahlungsverpflichtung der Steinhoff UK Holdings Ltd ggü. der Steenbok Newco 6A (Jersey) im Rahmen der LuxFinco 2 SEAG Facilities über 720.156.700,56 ?.
Jetzt wäre mal ein Blick in das Zahlenwerk der SEAG notwendig, eventuell geht die Differenz zu den Contracts vom 03.01.2018 auf nicht genutzte Gelder zurück, hatten wir ja im Gesamt CVA Bestand auch.
STEENBOK NEWCO 3 LIMITED - Free company information from Companies House including registered office address, filing history, accounts, annual return, officers, charges, business activity
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8827 | 8828 | 8829 | 8829   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, rallezockt, Suissere, Talismann, uljanow, Visiomaxima, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
Amazon906866
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5