"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 11610 von 12121
neuester Beitrag: 17.04.21 23:02
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 303013
neuester Beitrag: 17.04.21 23:02 von: Resie Leser gesamt: 24590729
davon Heute: 17078
bewertet mit 360 Sternen

Seite: 1 | ... | 11608 | 11609 |
| 11611 | 11612 | ... | 12121   

25.10.20 13:36
6

487 Postings, 321 Tage waswiewoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.10.20 23:37
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

25.10.20 13:41
3

4947 Postings, 1183 Tage FernbedienungKannst du doch so machen

Andere möchten aber noch länger leben. Muss ja nicht jeder so lebensmüde sein.  

25.10.20 13:56
2

487 Postings, 321 Tage waswiewound der linke Mop

schreit vermummt seine Hassparolen. Da sollte die Polizei mal richtig zwischen gehen  

25.10.20 14:17
3

487 Postings, 321 Tage waswiewoich habe Fernbedienung

in #222 mit witzig bewertet, angezeigt wird Interessant.
Wird schon an den Bewertungen durch Ariva manipuliert ???  

25.10.20 14:19
1

487 Postings, 321 Tage waswiewoDas ist unser Land

25.10.20 14:20
3

487 Postings, 321 Tage waswiewoGeh'n Sie nach Hause, Minister Spahn

25.10.20 14:24
8

8960 Postings, 2996 Tage SternzeichenSPD und Lauterbach wollen den 2. Lockdown

Ich beobachte die Medienlandschaft wachen Auges seit Beginn der Pandemie auch und gerade in Richtung Herrn Lauterbach und ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, das der gute Mann PR-wirksam in beinahe jede Talk-Show drängt, um dort seine Thesen zum hundertsten Male aufsagen zu können, von denen sich so gut wie keine bislang bewahrheitet hat.

Ginge es nach Herrn Lauterbach, so wäre Deutschland seit Beginn der Pandemie in einem Dauer-Lockdown und die Demokratie wäre bereits komplettg abgeschafft. Ich empfinde diese "Lauterbach-Dauerberieselung" als Bürger inzwischen so wie wie eine alte kaputte Schallplatte, die nun ständig in derselben Rille herumleiert und es wird allemählich mehr als ermüdend immer wieder denslben sinnfreien Sermon von diesem Mann zu hören.

Es ist inzwischen längst bekannt, dass selbst seine eigene Partei mit ihm in dieser Frage schon lange nicht mehr klarkommt und so spricht Herr Lauterbach auch keineswegs mehr für die Partei und zwar schon lange nicht mehr.

Vielleicht täte Herrn Lauterbach eine selbstgewählte Medien-Dauer-Charantäne für die eigene Person ganz gut, dann wäre auch die kaputte Schallplatte endlich abgestellt.

Wenn man ehrlich ist, der 2. Lockdown ist bereits beschlossene Sache und alle andere danach sollen neues Geld generieren für sich selber und ganz bestimmt nicht fürs Volk. Wer das Linke Lager seit Monaten hört, die  wollen die sowieso unendlich Geld erzeugen ohne zu arbeiten noch um was zu erzeugen.

Weg mit der SPD!!!

Sternzeichen


https://www.welt.de/politik/deutschland/...ontaktbeschraenkungen.html
?Zweiter Lockdown nicht zu vermeiden? ? Lauterbach fordert massive Kontaktbeschränkungen



 

25.10.20 14:31
9

8985 Postings, 3748 Tage farfarawaySilverfreaky - das Totschlag

Argument wird immer wieder verwendet, wenn den Kritiklosen nichts mehr einfällt. Das hat der Lanz vor drei Tagen mit dem Präsidenten der Ärtzekammer auch versucht. "Woher haben sie sich denn angesteckt, keine Maske getragen, wo haben sie sich umgetrieben?" (dabei hat der sich im März angesteckt, noch keine Maskenpflicht, Masken gab es auch nicht, trotz guter Vorbereitung laut Spahn, und er ist praktizierender Arzt)

Der hat den frei nach Freisler Manier so richtig fertig zu machen versucht; wie könnte er denn als Präsident das Masken Tragen überhaupt in Frage stellen? Dabei hat sich Dr Reinhardt ziemlich eindeutig dazu bekannt, Maske ja, aber wann und wo müsse man schon noch diskutieren dürfen.

https://www.watson.de/deutschland/coronavirus/...kus-lanz-fassungslos

Der Stofffetzen bringt nicht viel, Beweis: warum hat denn der Spahn sich und eine ganze Sippe angesteckt? Der ist so was von verantwortungsvoll, wenn dem das passiert, bedeutet das für mich ganz klar: Die Alltags-Maske als Stofffetzen taucht nichts. Bringt im Endeffekt mehr Nachteiliges als irgend ein Vorteil.

Und Schweden? Ja, hat fast alles Richtig gemacht. Ja, es sind etwas mehr an Älteren Patienten gestorben; Ja, Schweden fordert Eigenverantwortung, jetzt auch für die Älteren und Gefährdeten. Ja, das ist richtig, zumindest können die dann in Würde sterben, im Beisein ihrer Lieben und nicht Zwangs Eingesperrt wie Schwerverbrecher. Bei uns ist es ja eher umgekehrt: die die eingesperrt (oder abgeschoben) gehören, lässt man frei Rum laufen, die Alten, die aus einem Schutthaufen wieder ein Land geschaffen haben, werden weg gesperrt.

Und dann Schauen wir mal, wie es in einem halben Jahr ausschaut. wenn es in Schweden dann 6000 Gestorbene hat und in Deutschland 30000. Die Schweden werden Binnen Wirtschaftlich besser dastehen, wir gehen baden.

Und Schweden steht im Vergleich zu vielen Ländern bereits jetzt viel besser da: Frankreich, Spanien, Italien; trotz drastischer Maßnahmen stehen die miserabler da als je zuvor, Scheinwerfer, nutze Deine Funzel und finde deinen Fehler!

 

25.10.20 14:38

12654 Postings, 3471 Tage julian gold2 Lokdown, 3...

Diese Entwicklung wäre nicht mehr abzuschätzen.
Ich gehe davon aus, käme eine solche  Entwicklung in Deutschland dann auch in vielen anderen Ländern. Das hieße dann wohl die Länder würden zusammen brechen.
Und geschähe dies in Europa dann wäre es wohl auch anderswo ähnlich.
Aus " Impfzentren " könnten Einrichtungen werden die man letztendlich gerne aufsuchen würde...
Das wohl auch vor dem Hintergrund das es in Unrechtsregimen in diesen Lockdowns Unruhen und Proteste geben würde die evtl vernichtend niedergeschlagen werden könnten dann mit einer entsprechenden Reaktion von Rechtsstaaten.
Wohl mit endgültig unschönen Konsequenzen.  

25.10.20 14:40

12654 Postings, 3471 Tage julian goldDie entscheidende Frage bleibt,

Ist unsere Wirtschaft nachhaltig umzubauen.

Wird diese Frage letztendlich mit Nein beantwortet dann siehts schlecht aus.
Auch ohne Virus.  

25.10.20 14:45
4

26197 Postings, 3788 Tage charly503nein, lieber waswiewo,

das kann man selber tun, wenn die " Anrede " witzig nicht gefällt, aber, im Prinzip ist das wurscht. Lass' ihn  doch, der hat es nötig Schmach von sich zu weisen. Ausserdem geht beim Empfang von zwei
( 2 ) schwarzen " Sternchen eh als prädikat, besonders wertvoll, nur noch "witzig", meint aber eben echt unintersssant!  

25.10.20 14:52
2

487 Postings, 321 Tage waswiewo#239

schwarz kann ich nicht geben, wird bei mir nicht angezeigt  

25.10.20 15:09
1

12654 Postings, 3471 Tage julian goldfari, Schweden ist nicht mit Deutschland zu vergle

Die haben nicht so viele Großstädte, sind dünner besiedelt.
Und die repräsentieren sowieso nicht das weltweite Geschehen. Guck nach Russland, USA,  verheerend.  

25.10.20 15:12

12654 Postings, 3471 Tage julian goldWünschen wir uns keinen Lokdown mehr.

25.10.20 15:24
7

15005 Postings, 3108 Tage silverfreakySo ein Quatsch!

Im Jahre 2018 starben 20 000 Leute an Grippe.Das ist ja der Wahnsinn.Schuldzuweisungen.
Du kannst dich doch nicht vor einem Virus verstecken dein Leben lang.Lebe die Jahre in Fülle,statt fülle das Leben mit Jahren.

Ich hab dir doch gesagt das eine Immunisierung erfolgen muss.Wenn ich sowas schon höre du hast mich angesteckt.  

25.10.20 15:35
1

4947 Postings, 1183 Tage Fernbedienungsilverfreaky

Es starben keine 20000 Menschen an Grippe, oder hast du eine Quelle dazu?  

25.10.20 15:41

4947 Postings, 1183 Tage FernbedienungWird in diesem Thread zwar niemanden interessieren

da es nicht der eigenen Blase entspricht, aber ich stelle es trotzdem mal rein.

"im Kleingedruckten auf Seite 38 ff. erfahren wir dann, dass die 20 000 Toten bloß geschätzt (!) worden sind. Dass sich die Herren Experten nämlich die . . . Freiheit genommen haben, die empirische Realität nach eigenem Gutdünken zu interpretieren (!). Angeblich sei in Deutschland in die real existierenden Totenscheine ?häufig nicht? die richtige Todesursache eingetragen worden (!). Das wird einfach behauptet, und zwar ohne jede Begründung. Es wird tatsächlich behauptet, dass in diese realen Totenscheine fälschlich (!) Herz-Kreislauf, Diabetes oder Lungenentzündung (anstatt Grippe) als Todesursache angegeben worden ist . . .

Und wie erhält man dann aber, trotz dieser angeblich betrügerischen (?) oder zumindest unzuverlässigen (?) Totenscheine Einblick in die Realität der realen Todesursache? Ganz einfach, nämlich: ?mittels statistischer Verfahren? (!). Mit diesen ?statistischen Verfahren?, werden ?Gesamttodesfälle oder Statistiken zu Pneumonie bedingten Todesfällen herangezogen.? Auf diese Weise erhält man dann die sogenannte ?Exzess-Mortalität? und die liegt eben bei 5 000 bis 20 000 Toten durch Grippe (?Influenza?). Freundlicherweise verraten uns die Experten der AG Influenza, beziehungsweise des Robert Koch-Instituts aber auch, wie viele Menschen wirklich empirisch nachweisbar an Influenza gestorben sind. ?Laborbestätigte Todesfälle? durch Influenza in den Jahren 2010 bis 2013: 26 bis 198 pro Saison . . ."
https://www.aerzteblatt.de/archiv/170864/...-die-Zahl-der-Todesfaelle  

25.10.20 16:03
8

15005 Postings, 3108 Tage silverfreakyDie Werte bei Covid sind genauso geschätzt.

Was glaubst du wieviele Viren in Krankenhäusern sind?Aber auf dem will ich gar nicht rumreiten.
Du weisst nicht genau an was jemand stirbt.Waren es Streptokokken oder ein anderes Viech.
Wichtig ist die Zahlen sind so lächerlich gering das damit niemals eine Pandemie vorliegt.

Vergleich mal das mit der Pest da wurde ein Drittel von Europa ausgelöscht.
Auf jeden Fall unterscheidet es sich nicht signifikant von einer Grippe von den Todeszahlen.  

25.10.20 16:13
6

15005 Postings, 3108 Tage silverfreakyZudem wenn du in allem Recht hättest.

Die Maske nützt nichts.Alle Diskussionen sind daher sinnlos.Es gibt nicht einen Beweis dafür.
Nach deiner Theorie müsste Berlin menschenlos sein bei den vielen ungeschützten Demos.  

25.10.20 16:25
3

487 Postings, 321 Tage waswiewoBerlin ist super

25.10.20 16:34
4

5998 Postings, 2558 Tage Robbi11Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.10.20 23:37
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unerwünschter Inhalt

 

 

25.10.20 16:35
4

9450 Postings, 7114 Tage der boardaufpasserDrosten vor einem/halben Jahr:


-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

Seite: 1 | ... | 11608 | 11609 |
| 11611 | 11612 | ... | 12121   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln