Morrison Supermarkets

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 30.08.19 13:47
eröffnet am: 08.05.14 09:05 von: Schmenger Anzahl Beiträge: 29
neuester Beitrag: 30.08.19 13:47 von: stockpicker6. Leser gesamt: 12729
davon Heute: 3
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2  

08.05.14 09:05
2

1245 Postings, 4485 Tage SchmengerMorrison Supermarkets

Da es noch keinen Thread zum Thema Morrison hier bei ARIVA gibt, mache ich mal einen auf.
Über interessante Diskussionen zu dem Wert würde ich mich freuen.  
Seite: 1 | 2  
3 Postings ausgeblendet.

09.05.14 13:14

1245 Postings, 4485 Tage SchmengerDividende

hier für Interessierte noch der Link zur Investor Relations Seite mit aktueller und historischen Dividenden:

 

16.05.14 16:54

158 Postings, 2776 Tage AkatienguruSchöner

Anstieg.
Gibt es Gründe?  

16.05.14 21:18
2

1297 Postings, 4617 Tage Mehr WissenÜberraschung, Spekulation, Fantasie

Überraschende Kursgewinne ausgelöst durch Spekulation, dass die US-Investoren Brandes Investment, Ameriprise Financial und Blackrock Morrisson übernehmen wollen. Die US-Finanzgruppe hätte es auf Morrisson's Immobilien und Grundstücke abgesehen, schrieb Daily Mail Online heute, und löste damit ein unerwartetes Kursfeuerwerk aus. Daily Mail Online geht davon aus, dass Morrisson's Immobilien/Grundstücke etwa 10 Milliarden wert sein könnten. Während Morrisson's Börsenwert rund 4,8 Milliarden Pfund beträgt.

Diese "Story" war so ansteckend, das auch Tesco- und Sainsbury-Kurse profitierten.  

16.05.14 23:17
2

3500 Postings, 2777 Tage Doc2Ich sehe

in den Grundstücken auch den Grund meiner Investition. 10 Milliarden sind in meinen Augen eindeutig zuviel. Aber die Zahl die ich so vor Augen gehabt hätte, würde mir reichen....

Tesco kaufte ich nicht, da die großen Shoppingcenter schlecht zu veräußern sind. Morrisons hat seine Immobilien in den besten Lagen. Allerdings werde ich nicht mehr ausbauen. War von den jüngsten Entscheidungen des Managements nicht angetan.  

17.05.14 11:40

158 Postings, 2776 Tage AkatienguruDoc2

Welche Zahl "siehst" du
und welche "Fehler" des Management  meinst du?
Danke vorab.  

12.06.14 10:32
3

3500 Postings, 2777 Tage Doc2Ich hab deine Anfrage nicht gesehen.

Ich sehe den Wert der Immobilien bei 7 Mrd.

Fehler des Managements: Auf den Preiskampf einlassen. Das war der absolut falsche Weg. Zumindest in meinen Augen. Hier spricht EDEKA oder Kaufland auch eine andere Kundengruppe an, als Lidl und Aldi.

Das zu versuchen bringt gar nichts. Es wird immer wieder Leute geben, die nicht bei Aldi oder Lidl kaufen wollen. Sei es nur des Angebots und der Aufteilung wegen. Hier ist der Edeka und das Kaufland auch nicht leergefegt.

Man sollte sich als Firma lieber auf eine gewisse Gruppe spezialisieren. Gerade Morrison könnte das mit den vielen kleinen hauseigenen Betrieben wie eigene Bäckereien oder Metzgereien. Ich wär froh, wenn ich nicht ständig diese Gummibrezen essen müsste. So geht es übrigens nicht nur mir :). Denke damit könnte man sicherlich auch eine gewisse Kundengruppe ansprechen, da frische Waren zur Seltenheit werden. Überall gibts nur noch Aufbackwaren. Dies ist aber nur ein Punkt von vielen.

Man kann sich auch die Gemüse oder andere Frischwarenabteilungen ansehen. Z.b. Fisch. Wozu also auch den Billigheimer machen ? Total unnötig und heizt nur einen Preiskampf an.

Deshalb: schwerer Fehler des Managements. Denn Aldi/Lidl lässt sich darauf ein. Jede Wette und da zieht Morrison den Kürzeren.  

08.07.14 23:16

152 Postings, 3383 Tage SpeargumVergleich Metro

Die Situation erinnert mich stark an die der Metro AG vor ein paar Monaten, als die Aktie bei 20? stand.

Damals konnte man auch die Immobilien kaufen und den Supermarkt gab´s kostenlos dazu. Inzwischen ist die Aktie wieder bei über 30?.

Bei Morrisons sehe ich bei den aktuellen Kursen sogar ein noch besseres Preis/Value-Verhältnis.

Kostolany war es, der glaub ich mal gesagt hat, dass man sich nur um das Abwärtspotential einer Aktie kümmern sollte, der Markt regelt den Rest. Getreu diesem Motto bin ich seit heute investiert.

Cheers!



 

10.07.14 17:12
1

1297 Postings, 4617 Tage Mehr WissenDie ganze Welt sucht Rendite

Das hat den Blick vielleicht auch etwas ?verengt? auf Morrison gelenkt. Zu Recht? Klar, wenn man die Morrison-Dividendenhistorie ansieht. Nur, die rückblickend gezahlten Dividenden müssen (leider) nicht die der nächsten Zeit sein. Klar, eine zumindest unveränderte Dividende bezogen auf den derzeitigen Kurs ist mit fast 7 Prozent ein ?Hingucker?. Aber darf die bisherige Dividendenhöhe fortgeschrieben werden? Ich denke, nein !

Morrison wendet wie die anderen klassischen Retailer sehr hohe Summen auf, um Aldi und Lidl im Zaum zu halten. Und diese Milliarden werden nicht nur durch Sparmaßnahmen zu finanzieren sein. Der Erfolg der Maßnahmen ist zudem nicht garantiert. Morrison selbst beruhigt seine Aktionäre und zwischen den Zeilen wird sogar noch eine kleine Dividendenerhöhung kolportiert.

Ich denke, dass ein Kauf auf diesem Niveau nur für hartgesottene Börsianer reizvoll sein kann, die erstens Morrison eine turnaround-Situation zubilligen, zweitens von vornherein eine zukünftig niedrigere Dividende einkalkulieren und drittens auch etwas von den immer wieder aufgekochten Gerüchten zu einer Übernahme halten. Das dritte tue ich nicht.
 

25.08.14 18:26

1297 Postings, 4617 Tage Mehr WissenMorrisons kaempft

Morrisons gibt sich im Wettbewerb um Kaeufer keineswegs geschlagen. Restrukturiert = Personalabbau wird die geplante Vereinheitlichung bisher noch unterschiedlich ausgerichteter Einkaufscenter bringen. Seit ein paar Tagen sind die Haelfte von Morrisons Geschaefte bereits ab morgens 6 Uhr bis spaetabends 11 Uhr geoeffnet.

Modernisieren will M zudem sein EDV-System und die Toiletten werden renoviert.

Spannend wird es in wenigen Tagen, wenn neuere Marktanteilsverteilungen der UK-Retailer veroeffentlicht werden.  

09.09.14 18:08

1297 Postings, 4617 Tage Mehr WissenMorrisons koennte ueberraschen

Die Analysten bei Barclays schaetzen, dass M. uebermorgen (11.09.14) einen Halbjahresgewinn von 165 Mio Pfund vorlegen wird. Gewinn im 1. Halbjahr 2013 war 344 Mio Pfund.
Sollte M. mehr als 165 Mio Pfund ausweisen koennen dann waere dies vielleicht ein erstes Signal, dass M's aggressivere Verkaufspolitik anschlaegt.  

11.09.14 23:38
3

172 Postings, 2812 Tage GermanSWOT@ Mehr Wissen

Im 1. HJ 2013 war der Vorsteuergewinn (EBT) bei 344 Mio Pfund.
Im 1. HJ 2014 war der Vorsteuergewinn (EBT) bei 239 Mio Pfund ; also "nur" 30,5% schlechter
Im ganzen Jahr 2013 betrug der Vorsteuerverlust noch -176 Mio Pfund.

Der Halbjahresgewinn lag bei 183 Mio Pfund und damit knapp 11% besser als die Barclays Schätzung, und 31,5% weniger als im Vorjahreszeitraum.

Das KGV liegt jetzt bei ca. 11,3
KBV 0,887
KUV 0,244
KCFV 4,445
Dividendenrendite: 7,4 %
Ausschüttungsquote: 84 % des Jahresgewinns.

-> Selbst ohne weitere Ergebnisverbesserungen ist das Unternehmen derzeit sehr moderat bewertet. Ich glaube der Boden ist gefunden...  

30.10.14 14:05

1959 Postings, 2869 Tage soulmate traderman soll zwar nicht in fallende Messer greifen

aber ich bin jetzt auch mal dabei.

Selbst nach einem Einbruch der Dividende um 50% verbliebe immer noch eine angenehme Rendite. Das schlechte Marktumfeld in den letzen Monaten könnte den Kurs zusätzlich über Gebühr geschwächt haben. Ich finde es jedenfalls aktuell alles andere als zu teuer.  

11.11.14 13:30
1

172 Postings, 2812 Tage GermanSWOTManagement bestätigt Ausblick

Positiv ist zu sehen, dass das Management den Ausblick für das Gesamtjahr bestätigt hat.
Es geht von einem Jahres-EBIT von 335-365 Mio Pfund aus.

Legt man ein EBIT von 350 Mio Pfund zu Grunde, dann dürfte ein Jahresüberschuss von ca. 194 Mio Pfund übrig bleiben. (Auf Halbjahresbasis waren es schon 183 Mio Pfund!).
Wenn im gesamten 2. HJ also nur 11 Mio Pfund verdient wäre, dann wäre das schon enttäuschend.

Gut gefällt mir, dass Morrison sich weiter entschulden kann. Derzeit hat Morrisson noch Schulden in Höhe von 2,60 Mrd Pfund - Am Ende des Geschäftsjahres sollen es nur noch 2,35 Mrd Pfund sein und damit nur ca. halb so viel wie Eigenkapital vorhanden ist.
Durch eine verbilligte Finanzierung kommt Morrison mit einem jährlichen Zinsaufwand von ca. 88 Mio Pfund aus, sprich sie bezahlen im Durchschnitt weniger als 3,5% Zinsen für die laufenden Kredite.

Fraglich für das Unternehmen ist, ob es die hohe Dividende so beibehalten soll: Derzeit werden im Jahr ca. 319 Mio Pfund ausgeschüttet und nur 194 Mio Pfund verdient.

Auf Basis des aktuellen Kurs' liegt die Dividendenrendite schon bei 7,9%!  

04.12.14 01:44
einsteigen oder noch warten? Solangsam dürfte der Boden erreicht sein und es bergauf gehen ?!  

09.12.14 11:38

1959 Postings, 2869 Tage soulmate traderKurs heute

-4,5%

gibt es news?  

09.12.14 13:43

1959 Postings, 2869 Tage soulmate traderTesco

hängt wohl Tesco zusammen dass es heute so runter geht...  

10.09.15 22:20
1

172 Postings, 2812 Tage GermanSWOTEnttäuschendes Halbjahresergebnis

Ich finde das Halbjahresergebnis recht enttäuschend: Verglichen mit H1/2014

- Halbjahresumsatz 5,1 % runter auf 8.064 Mio Pfund
- Halbjahres-EBIT 40,1 % runter auf 172 Mio Pfund
- EBIT Marge von 3,4 % auf 2,1 % runter
- Halbjahresüberschuss 41,5 % runter auf 107 Mio Pfund
- Rückgang des Eigenkapitals um 24,4 % auf 3.539 Mio Pfund (Buchwert jetzt: 1,51 Pfund oder 2,07 Euro je Aktie)
- Cash Flow 14,5 % niedriger


Positiv:
- Rückgang der Nettoverschuldung um 20 % auf 2.086 Mio Pfund
--> 2. HJ soll wohl besser werden. (Muss es auch!)
 

12.11.15 12:08

158 Postings, 2776 Tage AkatienguruLIDL

Lidl plant Milliarden-Investition in Großbritannien


London, 12. Nov (Reuters) - Lidl setzt seinen Wachstumskurs in Großbritannien fort und plant für die kommenden drei Jahre Investitionen in Höhe von umgerechnet 2,3 Milliarden Euro. "Wir sind immer wieder gerührt angesichts der großen Anzahl von Leuten, die uns kontaktieren und nach der Eröffnung einer Lidl-Filiale in ihrer Stadt fragen", sagte der für die Expansion der britischen Lidl-Tochter zuständige Manager Ingo Fischer am Donnerstag. Der deutsche Discounter eröffnete seinen ersten Supermarkt in Großbritannien im Jahr 1994. Mittlerweile sind es 620 Filialen. Langfristig angepeilt werden 1500 Märkte, davon 281 in London.

Neben Lidl macht auch Aldi den britischen Traditionsketten Tesco, Asda, Sainsbury und Morrisons immer mehr zu schaffen. Die deutschen Discounter kommen inzwischen gemeinsam auf einen Marktanteil von etwa zehn Prozent, Tendenz steigend. Die Deutschen befeuern mit ihren Billig-Angeboten den Preiskampf auf der Insel.


 

15.09.16 09:46

61 Postings, 2848 Tage Value4YouWieder ein gutes Quartal....

20.09.16 12:02

146 Postings, 1672 Tage LargoDer Druck nimmt zu...

DJ Aldi und Lidl bauen Marktanteil in Großbritannien weiter aus


Von Ian Walker

LONDON (Dow Jones)--Die beiden deutschen Discounter Aldi und Lidl fassen in Großbritannien immer stärker Fuß. In den zwölf Wochen zum 11. September stieg der gemeinsame Marktanteil der beiden Discounter auf 10,8 Prozent von 9,8 Prozent im entsprechenden Vorjahreszeitraum, wie das Marktforschungsunternehmen Kantar Worldpanel berichtet. Der Marktanteil von Aldi kletterte in diesem Zeitraum auf 6,2 von 5,6 Prozent, der von Lidl auf 4,6 von 4,2 Prozent.

Die Marktanteilsgewinne der beiden deutschen Discounter fußen sowohl auf dem Umstand, dass beide Einzelhändler ihre Verkaufsflächen ausgeweitet haben, als auch darauf, dass sie häufiger frequentiert wurden und die Kunden bei ihren Einkäufen mehr Geld ausgaben. So legte Aldis Umsatz im Berichtszeitraum um 12 Prozent auf 1,54 Milliarden britische Pfund zu. Lidl setzte mit 1,13 Milliarden Pfund 9,5 Prozent mehr um.

Demgegenüber verloren die großen heimischen Einzelhandelsketten Tesco, Sainsbury, Asda und Wm Morrison sowohl Marktanteile als auch Umsatz. Lediglich Waitrose fiel aus dem Rahmen: Der Einzelhändler, der das gehobene Marktsegment bedient, konnte seinen Marktanteil in den zwölf Wochen zum 11. September auf 5,3 von 5,2 Prozent und die Umsätze um 3,4 Prozent auf 1,32 Milliarden Pfund steigern. Dafür musste Waitrose allerdings auf verkaufsfördernde Maßnahmen zurückgreifen, wie Fraser McKevitt von Kantar Worldpanel sagte.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/brb/ros

(END) Dow Jones Newswires

September 20, 2016 04:31 ET (08:31 GMT)

Copyright (c) 2016 Dow Jones & Company, Inc.  

09.04.17 12:25
1

1297 Postings, 4617 Tage Mehr WissenUBS ist zufrieden

In ihrer Analyse vom 6. April 2017 sind die Analysten der UBS offensichtlich zufrieden mit der Entwicklung bei WM Morrison und schreiben: ?Entgegen den Erwartungen hat sich Morrisons Lage ? sehr verbessert. Und zwar in allen Bereichen; wie z.B. Kunden-Service und Zufriedenheit und Warenverfügbarkeit. Die UBS-Analysten bleiben im Urteil auf ?neutral? und setzten ihr 12-Monats-Kursziel leicht höher auf 240 pence. Aktueller Kurs 234 pence.
 

30.08.19 13:47

3002 Postings, 1048 Tage stockpicker68Letzte Woche hier mal eingestiegen

charttechnisch gesehen könnte es jetzt wieder mal rauf gehen...zahlenmässig Umsatz leicht steigend Gewinn aber fallend...Divi beträgt derzeit ca. 50% des FCF.
Sehe das auch so:

Investec said the sector had been oversold and it's now time to either be positioning to buy into or increase positions in UK supermarket stocks

https://www.sharecast.com/news/broker-recommendations/investec-upgrades-morrisons-to-buy-says-supermarket-weakness-unwarranted--6969752.html

 
Angehängte Grafik:
2019-08-30_13_44_30-window.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
2019-08-30_13_44_30-window.png

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln