finanzen.net

Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Seite 1 von 37
neuester Beitrag: 20.11.19 11:59
eröffnet am: 07.08.19 22:45 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 902
neuester Beitrag: 20.11.19 11:59 von: Old Bandito Leser gesamt: 84293
davon Heute: 426
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37   

07.08.19 22:45
5

1640 Postings, 5013 Tage BozkaschiDie besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Dieses Forum gilt dem Austausch von aussichtsreichen Gold- und Silberminen (Explorer, Juniorproduzenten, Produzenten) Weltweit. Der Goldpreis macht sich auf neue Höhen zu erreichen und in diesem Zuge sollte hier jeder seine Meinung zu den aussichtsreichsten Miners abgeben können. Welche Aktien habt ihr in euren Depots, welche Titel habt ihr auf der Watchlist und welche Miners sollte Mann aus eurer Sicht nicht kaufen.
Schreibt hier eure Meinungen und Empfehlungen auf, welche Gold- oder Silbermine ist die beste?
-----------
Carpe diem
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37   
876 Postings ausgeblendet.

15.11.19 18:38

199 Postings, 2362 Tage leilei1Ja,ja der gute Bussler...:))

Ist ein netter Kerl sehen ihn mir auch immer an ;) ist aber auch kein Hellseher...
irgendwie hab ich so das Gefühl wir bekommen noch eine Jahresendrally....bei den Minen ;)  

15.11.19 20:12

1640 Postings, 5013 Tage BozkaschiDiese beginnt dann aber erst am

15.12. hab ich das Gefühl  
-----------
Carpe diem

15.11.19 20:21

88 Postings, 35 Tage GoldkinderJa der Bußler

hatte vor 14 Tagen noch den Anfang der 4. Elliott-Welle ausgerufen und ist heute wieder zurückgerudert.
@Bozkaschi - 15.12. teile ich so rein gefühlsmäßig; wichtig wäre jedenfalls ein positives "Sentinent" zu Beginn des neuen Jahres, denn da wird durch Verträge gebundenes Kapital frei, welches einer neuen Aufwärtswelle im Januar zugute käme.  

16.11.19 18:23

88 Postings, 35 Tage GoldkinderArgonaut Gold

@Pilzhausen: Habe mir die Zahlen angeschaut - eigentlich alles ganz ok, zumindest mal kein Verlust, hoher Cash, niedrige Verschuldung, nur die AISC um rund 100 € höher als 2018. Kursmäßig dümpeln die aktuell wieder auf dem Märzstand rum - wie geht so etwas? Wäre geneigt zu kaufen.  

16.11.19 19:54

302 Postings, 104 Tage RentnerinCoT Daten

gibt es hier: https://www.goldreporter.de/...aendler-positionieren-sich/gold/90136/

Es hat also keinen Rückgang des open interest gegeben, die Konsolidierung ist noch nicht abgeschlossen.
Andererseits sieht es nicht so aus, als ob es noch einen Ausverkauf geben müßte. Bei Silber sieht es viel, viel
besser bereits aus. Open interest ist auf 44k gefallen (64k Höchststand im September ) Da haben wir die Tiefststände
wohl bereits hinter uns.
https://www.silver-phoenix500.com/article/...hows-price-consolidating  

17.11.19 14:00

88 Postings, 35 Tage GoldkinderCOT-Daten

Silber - Summary:

Long-term – on BUY signal.

Short-term – on sell signal.

Cycle is up.

The multi month correction continues, but should be close to completion.

Entspricht doch eigentlich auch meiner (unserer ?) Prognose von Gold: Kurzfristiger Absacker wahrscheinlich!  

17.11.19 16:11

302 Postings, 104 Tage RentnerinDas sagt derselbe Analyst zu Gold:

"Summary

Long-term – on major buy signal.

Short-term – on mixed signals.

Gold sector cycle is up.

We are holding long term positions."

und ein anderer Analyst  ( Przemyslaw Radomski, der mittelfristig ziemlich pessimistisch ist ) schreibt: angesichts des jahreszeitlich bullischen Sentiments für Silber: What does it all come to? It means that – as far as the next week or two are concerned – the outlook for silver just became bullish. In fact, we just wrote to our subscribers that we’re taking profits off the table in case of the short positions and in today’s Gold & Silver Trading Alert, we clearly outlined the details of making money on the upcoming upswing. These details cover positions in gold, silver, UGLD, USLV, GDX, NUGT, and JNUG.  And they can all be yours as soon as you sign up for our free mailing list – the 7-day full access to our Gold & Silver Trading Alert comes as an added bonus. Yes, it’s all free. Sign up now.  

18.11.19 08:48

302 Postings, 104 Tage RentnerinVolatility Index VIX

The VIX is warning that a market peak may be setting up in the global markets and that investors should be cautious of the extremely low price in the VIX.  These extremely low prices in the VIX are typically followed by some type of increased volatility in the markets.  

18.11.19 09:49
2

13821 Postings, 2462 Tage NikeJoeGold, quo vadis?

Das weiß wohl niemand.

Aber aktuell sprechen sowohl fundamentale Daten als auch das sehr optimistische Sentiment der Spekulanten an der COMEX nicht für kurzfristig (3-6 Monate) ausgerichtete Gold- oder Minenaktien-Käufe.

Ich halte aktuell daher die Füße still. Wahrscheinlich ist, dass die Gold-Korrektur noch weiter laufen muss, also unter $1446, in Richtung $1412, vielleicht auch kurzfristig darunter, um die Spekulanten  (schwachen Hände) deutlicher raus zu bekommen. Die Minenaktien machen dann am Schluss der Korrektur oft nochmals einen Spike nach unten. Ist ein mögliches Szenario.

Vor allem sind die US-Börsen aktuell sehr stark -- der Ausbruch nach oben ist da erfolgt. Auch der USD zeigt noch keine Schwäche. Zinsspreads, reale Zinsen und Kreditspreads zählen für mich auch noch zu den fundamental für das Gold wichtigen Dingen.

Das Ziel der Silber-Korrektur könnte im Bereich $16,2 liegen. Das wären -17% vom letzten Hoch. Das sind im hoch volatilen Silber sicher übliche Korrekturwerte.


PS: Ich bin kein Analyst! Also meine Gedanken sind pure Fantasie...

 

18.11.19 13:27
1

5 Postings, 2643 Tage xtrusionSilber, quo vadis?

Das weiß wohl ebenso wenig jemand.

Aber: Im Vgl zu Gold sieht Silber noch einmal gesünder aus, die letzten Jahre betrachtet. Deutlich unter 16$ waren wir die letzten 10 Jahre betrachtet doch nur zwei Mal 2015-16 und 2018-19; somit fände ich 16,81$ (Stand jetzt) als Einstiegspreis nicht ganz so unfreundlich (schon gar nicht, wenn man den Preis asset-übergreifend mit anderen Assetklassen vergleicht). Anm dazu.: Einige/ viele Silberminenwerte haben den jüngsten Rückgang des kürzlichen Hochs von fast 20$ / Silberunze erstaunlich gut weggesteckt (bzw. sind auch noch deutlich gewachsen).
Das Feuer für neue ATH's an der Börse wird irgendwann erlöschen, davon ist auszugehen. Auch, dass wir bereits den allergrößten Teil des Bullruns die letzten 10 Jahre gesehen haben und nur noch ein (zeitl. kurzes) Stückchen nach oben fahren.
Sobald wir im Aktienmarkt dann in einem Bärenmarkt feststecken, gebe ich sodann Silber die besten Chancen für lukrative Renditen.
Erst wird Gold, "der sichere Hafen", ordentlich anspringen und zeitgleich oder etwas nach hinten versetzt, wird Silber überproportional mitpartifizieren.  

Von daher könnten sich die nächsten 3 - 6 Monate (oder auch weniger, oder länger) v.a. noch für den Aufbau von qualitativen Silbertiteln sehr gut eignen. Im Falle einer erneuten Jahresendrallye bei den Aktienmärkten, wäre ein weiterhin rückläufiger Gold-/ Silberpreis durchaus realistisch. Vielleicht sehen wir ja den ein oder anderen Minenwert noch einmal stark vergünstigt..
   

18.11.19 15:25

302 Postings, 104 Tage RentnerinDie Preise heute morgen waren wohl

ein eurpäischer Irrtum? Kann ja mal vorkommen.....  

18.11.19 16:03
1

302 Postings, 104 Tage RentnerinHochinteressant, welche Goldminer konnten

die höchsten AISC in den letzten 9 Monaten verzeichnen
1) Guayana Goldfields
2) Avesura Resources
3) Jaguar Mining

und die niedrigsten:

1) Kirkland Lake
2) K92 Mining
3) Gold Resouce Corp

https://seekingalpha.com/article/...ls-q3-2019?isDirectRoadblock=true



wer hatte die auf der Rechnung?  

19.11.19 08:04

1640 Postings, 5013 Tage BozkaschiRothschild-Familie investiert in Gold und

andere Währungen.

18.11.2019  |  Redaktion

Die bekannte Rothschild-Familie, angeführt durch Lord Jacob Rothschild, gab kürzlich bekannt, dass sie statt in den US-Dollar, die weltweite Reservewährung, nun in Gold und "andere Währungen" investieren würde, so berichtet der Coin Telegraph.

"Unsere deutliche US-Dollar-Position wurde nun etwas reduziert, da wir - nach dem Dollaranstieg - interessante Gelegenheiten in anderen Währungen sowie Gold gesehen haben. Wobei das Metall unsere Sorgen über die Geldpolitik und zunehmend abnehmende Realrenditen reflektiert", so schrieb Lord Jacob Rothschild in einem halbjährigen Bericht von RIT Capital Partners.

Jeff Berwick von The Dollar Vigilante vermutet, dass die Rothschilds der Abwärtstrendkurve zuvor kommen möchten und vor dem weltweiten Zusammenbruch aussteigen. Gold würden sie dazu verwenden, die Situation wieder in normale Bahnen zu lenken.

Und wenn die Rothschild-Familie meint, sie hätte ihre US-Dollar-Position reduziert, dann ist das tatsächlich eine große Sache, aus der man sogar einen Nutzen ziehen sollte.
-----------
Carpe diem

19.11.19 08:07

1640 Postings, 5013 Tage BozkaschiGoldminenaktien (HUI) -Die Bullen laufen sich warm

18.11.2019  |  Robert Schröder

In den letzten Wochen sind erstaunliche Dinge am Goldminenaktienmarkt geschehen. Der NYSE Arca Goldbugs Index, auch besser bekannt als HUI-Index, hält sich zu Gold und Silber verhältnismäßig stabil. "Früher" hätte ein Wochenverlust bei Gold von 3,55%, so geschehen in der 2. Novemberwoche, einen kleinen Crash im Minensektor ausgelöst. In besagter Woche hat der Index allerdings lediglich 6,5% verloren. Und was noch wichtiger ist: Das letzte Tief von Mitte Oktober hat komfortabel gehalten! Warum das ein weiteres Puzzleteil in der sich anbahnenden Jahresendrally ist, lesen Sie im Folgen.Open in new window  Gegenüber der letzten charttechnischen Einschätzung vom 27. Oktober "Goldminenaktien (HUI) - Die Jahresendrally wird vorbereitet" ist im Prinzip das passiert, was damals angekündigt wurde. Der Test der 220 Punkte und der Ausbruch aus der bullischen Flagge waren noch nicht der Beginn der Ausbruchsbewegung Richtung 260/275 Punkte. Es kam, wie erwartet zu einem nochmaligen Einbruch der Kurse auf 202,60, die am 12. November erreicht wurden. Jedoch blieb die runde 200er Marke bis unberührt. Und es deutet sich jetzt auch an, dass das voraussichtlich nicht mehr passieren wird.

Ähnlich wie das Index-Schwergewicht Barrick Gold, baut sich auch der HUI immer offensiver seine Startrampe. Die Kursausschläge werden zudem immer enger und kleiner, was auf eine Konsolidierung innerhalb eines Dreiecks hindeutet. Der Ausbruch nach oben ist in diesem Zusammenhang jetzt nur noch eine Frage der Zeit.

Unter Umständen könnten Anleger noch bis Anfang/Mitte Dezember "gefoltert", ehe dann hier der HUI aus dem Dreieck nach oben ausbrechen könnte. Vorab wäre auch ein direkter Test der Trendkanallinie etwas über der 200 Punkte Marke charttechnisch wünschenswert. Prallen die Kurse dann dort wieder ab, so würde einer knackigen Jahresendrally nichts mehr im Wege stehen. Ob die genannten 260/275 Punkte dann allerdings noch im laufenden Börsenjahr 2019 erreicht werden, steht auf einem anderen Blatt ...


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com

-----------
Carpe diem

19.11.19 09:23

244 Postings, 4067 Tage Alfons1982Rentnerin

K92 und Gold Resources überraschen mich schon. Hätte neben Kirkland auf Polyus noch gesetzt.  

19.11.19 09:27

302 Postings, 104 Tage RentnerinRothschild zu US-Dollar

Das könnte ein sehr wichtiger Support für Gold sein. So wie Rothschild agiert, dürften viele andere große Akteure sich positionieren. Die Charttechnik des Dollar spricht auch für eine weichere Währung.  

19.11.19 09:59

302 Postings, 104 Tage RentnerinProphecy Development

Sprott hat sich mit fast 10% beteiligt. Pulacayo Mine in Bolivien: Offener Pit mit sehr hohen Silbergehalten. Bohrergebnisse in die Tiefe darunter bis 1000 mtr. zeigen noch viel höhere Silbergehalte.  

19.11.19 10:34
1

1640 Postings, 5013 Tage BozkaschiSprott Beteiligungen

ich würde nicht jede Beteiligung von Sprott auf die Goldwaage legen. Wenn wir 0,01% oder weniger unseres Kapitals in Unternehmen stecken dann ist das mehr eine Wette als eine Investition.Wenn ein Milliardär wie Sprott sich bei kleinsten Firmen engagiert dann ist das für ihn auch kein Beinbruch wenn die Firma Pleite geht, das schreibt er dann einfach ab und kleine Investoren wie wir stehen dann da und fragen sich warum Sprott investiert hat.
Das sind alles kleine Wetten für ihn, das hat nichts mit einem Ritterschlag zutun, obwohl viele darauf schauen wo Sprott investiert.Und es seinen investitionen erstmal hilft, das muss aber nicht nachhaltig sein.
-----------
Carpe diem

19.11.19 13:09

302 Postings, 104 Tage RentnerinNeue Analyse zu Silvercorp Metals

19.11.19 22:20

88 Postings, 35 Tage GoldkinderMerkwürdig ruhig hier

Ich betrachte die Entwicklung der letzten Tage, insbesondere den gestrigen Intraday-Rebound von Gold, als erfreulich. Silber heute auch eher stark und deutlich über 17. Und dies bei sehr starken Aktienmärkten. So wie letztes Jahr (schwache Aktienmärkte, starke Miner) wird es aber wohl nicht werden. Habe dies alles mal zum Anlass genommen eine kleine Position in Impact silver aufzubauen.  

20.11.19 10:38

2295 Postings, 658 Tage Old BanditoSilvercorp Metals

Seit vorsichtig weil iM es im Chart nicht gut aussieht. Wird die rote Linie noch nach Norden nachhaltig verlassen, ist wieder alles im grünen Bereich. Wenn nicht, wird zu mindest die graue Linie angegangen  
Angehängte Grafik:
screenshot_2019-11-20_dashboard_guidants.gif (verkleinert auf 44%) vergrößern
screenshot_2019-11-20_dashboard_guidants.gif

20.11.19 11:14

302 Postings, 104 Tage RentnerinSilvercorp - Chart anderer Maßstab

ohne Einzeichnung von einem - in meinen Augen willkürlich gezeichneten, sich verengenden Kanal -  
Angehängte Grafik:
silvercorp_20.jpg (verkleinert auf 36%) vergrößern
silvercorp_20.jpg

20.11.19 11:57

302 Postings, 104 Tage RentnerinB2Gold: An Attractive Gold Miner At A Fair Price

https://seekingalpha.com/article/...fair-price?isDirectRoadblock=true

und wer dort vor dem 29.11. noch Aktien hält bekommt 0,01$ Dividende je Anteilschein. Die erste Dividende, die der Miner zahlt.  

20.11.19 11:59

2295 Postings, 658 Tage Old BanditoDas ist kein Kanal sondern ein Dreieck

Und willkürlich sind meine Linien nie!! Aber ok, wenn dir ein Pkt anstatt 4 Pkt  für einen Widerstand reicht, ist das ok.

Da einige hier gerne nachkaufen, wollte ich nur auf einem eventuellen Umkehrpunkt hinweisen.

Allen viel Erfolg  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81