finanzen.net

Der Lange Weg für Blackberry zur alten Stärke 2.0

Seite 11 von 13
neuester Beitrag: 19.07.15 15:55
eröffnet am: 19.07.13 09:34 von: Intrestor Anzahl Beiträge: 316
neuester Beitrag: 19.07.15 15:55 von: Bilderberg Leser gesamt: 74772
davon Heute: 7
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13  

31.01.14 18:06
2

445 Postings, 2903 Tage IntrestorMeine Einschätzung zur Entwicklung der Aktie

Ich glaube, dass die Rally für die nächste Zeit zunächst beendet ist. Man muss sich auch immer wieder vor Augen führen, dass die Aktie seit ihrem Tief ziemlich nachrichtenlos in der Spitze über 100 Prozent zugelegt hat...

Es gab zwar immer wieder eine "gute" Nachricht, mit der man einen Teil des Kursanstieges begründen konnte, aber bei weitem nicht alles. Die Aktie hat meiner Meinung nach davon profitiert, dass wieder etwas Hoffnung zurückgekehrt ist und dafür ist ganz alleine Chen zuständig. Die Marktteilnehmer glauben mittlerweile, dass ein Überleben von BlackBerry möglich ist, das war bei einem Kurs von 3,90? definitiv nicht der Fall gewesen...

Das Problem bei der ganzen Sache ist nun aber, dass diese Hoffnung auch am Leben erhalten werden muss. Es müssen nun Nachrichten kommen, die die Entwicklung fundamental untermauern, aber in letzter Zeit ist es um BlackBerry eher wieder still geworden...

Auch für das kommende Quartal werden wohl keine Wunder zu erwarten sein. Die BB10 Verkäufe dürften weiterhin eher dürftig ausfallen. Auch für das nächste Quartal werden die Äußerungen von Chen sehr wichtig für den weiteren Verlauf der Aktie werden. Erste Anzeichen von einer eventuellen Verbesserung sehe ich erst in zwei Quartalen!

Das liegt auch damit zusammen, dass das neue Smartphone erst Ende Februar auf dem MWC vorgestellt wird. Sollte es sich nicht wunderbarerweise zu einem Top-Seller entwickeln, wovon ich jetzt ausgehe, wird es nicht sonderlich dazu beitragen, dass die BB10 Verkäufe in diesem Quartal massiv anziehen...

Für die Aktie bedeutet das aus meiner Sicht, dass sie etwas konsolidiert und eher seitwärts schwankt. Für eine weitere Rally benötigen wir handfeste Nachrichten (Adoption von BES10 in signifikanter Größenordnung, neue Modelle, Fortschritt bei QNX oder Monetarisierung von BBM)

Nach meinem Kenntnisstand stehen, was die letzten Punkte betrifft, in den nächsten Wochen keine signifikanten Nachrichten an. Vielleicht kommt ja noch was von der Unternehmensseite?

Aber vielleicht irre ich mich ja und BlackBerry nimmt, wie Gandalfserbe es vermutet, die Rally in einem schwachen Gesamtmarkt auch wieder ohne wirklichen Grund auf?! ;-)

Gruß  

31.01.14 23:14
1

9961 Postings, 3077 Tage uljanowIntrestor

Wau der HSV mit BB 10 Geräten! Verlierer gesellen sich zu Verlierern.lol  

01.02.14 00:29
1

445 Postings, 2903 Tage Intrestor@uljanow

Da spricht geballte Kompetenz... ^^  

01.02.14 09:24
2

1117 Postings, 2210 Tage BilderbergWas wollt ihr eigentlich?

Immer wird nur gejammert.

Aktuell über den nicht steigen wollenden Kurs von BB.

Der muss sich auch mal setzen, völlig normal.

Auch in USA  gestern mit 14. Mio Stück nur verhaltene Umsätze aber einer Volatilität von fast einem Dollar.

Ist doch bestens um erneut rein zu gehen.

Schichte gerade von Novo Nordisk hierher weiter um.

Wieso soll es hier nicht genauso wie zuvor bei Vestas "UP" gehen?

Die Zeichen stehen sehr gut und was für ein Quatsch BES10 läuft nicht.

Ettiche auch große Firmen und Institutionen stellen gerade um.
Aber warum soll das schon an die große Glocke gehängt werden; als Info für die besorgten Kleinanleger?.

Auch wenn es nicht direkt hierher gehört: ( Kenne mich mit PM? oder so noch nicht so gut aus)
@Intrestor: Warum ist auf dem deutschen Reisepass Umschlag aussen der Reichsadler und innen der Bundesadler? Weil nun dieser von anderen Staaten als offizelles Symbol für unser Land akzeptiert wird. ( Auch die Farbe des Passes hat seine Bedeutung , blau heißt Souverän).
http://qpress.de/2013/01/09/...cht-souveran-wir-wissen-jetzt-weshalb/

Alle Verträge der letzten Jahrzehnte sind entweder von den falschen Leuten oder zur falschen Zeit unterzeichnet worden und damit nichtig.
Richter wurden schon aus laufenden Verhandlungen abgeführt, da sie keine Legitimation dazu von den Alliierten vorweisen konnten, ( Sie wußten es einfach nicht)
Urteile dürfen nicht von Richtern unterschrieben werden
( Sie würden sich sonst strafbar machen), das machen Justizangestellte.
Es geht nur darum innere Ruhe herzustellen.
Stichwort zum Suchen: Meine Rechtsunsicherheit.pdf

Wir haben den Euro weil durch die angestrebte Wiedervereinigung Deutschland zu mächtig werden drohte und so mußten unsere Regierigen dem Euro zustimmen.
Die Wiedervereinigung wäre sonst an der Zustimmung der Alliierten gescheitert.
Und jetzt kein Wort mehr darüber........

Wünsche ein nachdenkliches Wochenende und erfolgreiche Anlagen.

--------------------------------------------------
Short ist Mord und langfristig sind wir alle tod - also nutzt die Zeit
 

03.02.14 11:47

1117 Postings, 2210 Tage BilderbergMal was negatives zu BB

http://www.golem.de/news/...n-marktanteil-in-den-usa-1402-104310.html

heißt aber auch im Umkehrschluss da kann der Marktanteil nur noch gesteigert werden.......

weil weiter runter gehts nimmer.......  

04.02.14 17:41

57 Postings, 4327 Tage rrmboersehercules

04.02.14 18:03

445 Postings, 2903 Tage IntrestorCashflow Q4 2014 positiv?

Nach einer Analyse erwartet CIBC World Markets Analyst Todd Coupland, dass BlackBerry im vierten Quartal 2014 wieder einen positiven Cashflow ausweisen könnte...

Hauptgrund dafür sind Zahlungen Fixkosten für Patente, die nun langsam sinken werden.Aktuell zahlt BlackBerry jährlich rund 800 Mio. für diverse Patente an Dritte. Einige werden November 2014 auslaufen. Auf mittelfristige Sicht dürften diese Fixkosten daher gegen Null laufen...
BlackBerry hat zudem rund 200 Mio. variable Kosten für diverse Patente. Auch diese werden zukünftig sinken, da die Zahlt der abgesetzten Smartphones rückläufig ist...

Chen möchte die operativen Kosten pro Quartal auf ca. 500 Mio. senken.

http://business.financialpost.com/2014/02/04/...2015/?__lsa=35e7-40fd

Gruß  

04.02.14 18:12

57 Postings, 4327 Tage rrmboerseNochmal Hercules

BB wird also auch die Hardwareentwicklung weiter treiben, was natürlich für den business-sector auch von großer Bedeutung ist.
Nicht nur ein 'concept-phone' q40 scheint (wann?2014?) zu kommen (s.link), sondern darüber hinaus ist noch ein 'concept-trio' angedacht, SMARTPHONE - PLAYBOOK - SMARTCLOCK, unter dem Familiennamen HERCULES.
Also ich weiß nicht - wie auch andere nicht - was in 2014 bei/mit BB passieren wird, aber es scheinen klare Vorstellungen auch im Hinblick auf eigene devices (Foxcon) zu bestehen.
Ich weiß natürlich auch, dass diese Infos aus einer BB-Community stammen und mit entsprechender Vorsicht zu genießen sind.
Also aus meiner Sicht gibt es mittelfristig durchaus positive Aussichten für BB; und dass man derzeit schwerpunktmäßig das eigene Netzwerk stärkt, ist einsehbar.

http://www.blackberrybase.net/content/...pt-phone-blackberry-q40.html  

04.02.14 18:21
1

445 Postings, 2903 Tage Intrestor@rrmboerse

Diese concept-phones sind Handys die von irgendwelchen BlackBerry-Fans veröffentlicht werden. BlackBerry selbst veröffentlicht keine Bilder von möglichen zukünftigen Smartphones!

Auch zweifle ich an, dass mittelfristig wieder ein Tablet angeboten werden wird. Im Moment hat BlackBerry ganz andere Sorgen und das Fiasko des Playbook ist dem Management sicherlich noch im Gedächtnis...

Jetzt gibt es erst einmal das neue Jakarta-BlackBerry von Foxconn. Nachfolger des Q10 oder Z10 werden m.M.n. nicht vor Mitte dieses Jahres vorgestellt...

...Aber gut sieht das Konzept schon aus. :-)
Ich würde es mir kaufen...

Gruß  

06.02.14 18:09

445 Postings, 2903 Tage IntrestorBlackBerry schlägt iPhone und Android...

... wenn auch nicht bei den Verkaufszahlen, dann doch bei der Browsergeschwindigtkeit! ;-)

Der BB10 Browser ist in diesem aktuellen Test dreimal schneller, als der nächst schnellste. Im Durchschnitt braucht der BB10 Browser nur 1,55 Sekunden um eine Seite zu laden. Der zweitplatzierte Browser Opera Mini benötigt ganze 4,7 Sekunden...

Also hier hat BlackBerry definitiv etwas richtig gemacht... ;-)

http://bgr.com/2014/02/06/blackberry-10-browser-test-iphone-android/

Gruß  

07.02.14 15:47

445 Postings, 2903 Tage IntrestorRyan Seacrest Frima "Typo" wehrt sich...

Wie zu erwarten, nimmt Typo die eingereichte Patentklage von BlackBerry nicht einfach so hin und wehrt sich...

Typo gibt an, dass BlackBerry ein Monopol auf alle Geräte mit Tastatur anstrebt. Zudem geben sie an, dass BlackBerry-ähnliche Tastaturen schon seit rund 1980 auf dem Markt seien und deren Produkt eine gänzlich andere Zielgruppe anstrebt. Während BlackBerry auf die Professionals zielt, fokussiert Typo eher den Massenmarkt, den "gemeinen Smartphone-Nutzer"...

Eine interessante Argumentation. Ich bin gespannt, ob sie damit durchkommen... :-)

Jedenfalls sind die Tastaturen von Typo sehr beliebt. 4.000 Typos sind schon verkauft worden, zudem ist man auch für diesen Februar "ausverkauft"...

http://www.cp24.com/mobile/news/...ry-over-iphone-case-suit-1.1673702

PS: Es gibt allerdings schon erste Beschwerden über die Qualität dieser Tastaturen. Die scheinen nicht für die Ewigkeit gemacht zu sein... ;-)

Gruß  

07.02.14 15:53

445 Postings, 2903 Tage IntrestorFoxconn möchte in Jakarta investieren...

Passend zu dem neuen BlackBerry-Phone "Jakarta" investiert Foxconn in ein neues Werk in Jakarta. Dazu wurde ein letter of intent unterzeichnet...
In diesem Werk sollen Teile für das neue BlackBerry, als auch für das iPhone produziert werden!

http://www.globalpost.com/dispatch/news/...tter-intent-invest-jakarta

Gruß  

07.02.14 18:48

445 Postings, 2903 Tage IntrestorBlackBerry betreibt weiter Outsourcing

Nachdem BlackBerry mehr als die Hälfte aller Mitarbeiter entlassen hat, auch im R&D, arbeitet man in diesem Bereich nun mit ValueLabs zusammen. ValueLabs ist ein indisches Unternehmen. Die Zusammenarbeit soll sich besonders auf die Softwareentwicklung konzentrieren...

"The team for BlackBerry work would be set up at ValueLabs? new facility in the second phase of Hi-Tec City. ?The team of 200 professional staff will work with various groups within BlackBerry, including test engineering and software development,? the executive said.

?The depth of our mobility and QA expertise, coupled with our Extended Team Model of engagement, will help BlackBerry realise its development objectives.? Ram Manjeri, Senior VP at ValueLabs, said."

http://www.thehindubusinessline.com/companies/...d/article5659858.ece

Gruß  

07.02.14 22:07

445 Postings, 2903 Tage IntrestorQNX auch im neuen Audi TT

Obwohl Audi eine Patnerschaft mit Google eingegangen ist, hindert es Audi nicht daran QNX auch im neuen Audi TT einzusetzen... :-)

http://n4bb.com/qnx-powers-next-audi-tt-infotainment-system-video/

Was genau diese Patnerschaft mit Google beinhaltet ist ja auch noch nicht klar. Es kann ja durchaus sein, dass man nie damit plant QNX wirklich abzuschaffen. QNX könnte ja durchaus das im Hintergrund laufende System sein, während Google für die Anbindung zu entsprechenden Apps verantwortlich ist...

Ich denke, dass wir in Zukunft mehr über diverse Patnerschaften erfahren werden.

Gruß  

09.02.14 22:39

445 Postings, 2903 Tage IntrestorZwei kleinere Artikel zu BlackBerry

In einer relativ nachrichtenlosen Zeit für BlackBerry hier zwei kleinere Lesenswerte Artikel:

Einmal wird ein mögliches 8-Core Smartphone für 2015 besprochen:

http://n4bb.com/blackberry-planning-octa-core-64-bit-device-2015/


Und einmal wird über die App World von BlackBerry berichtet:

"BlackBerry is going to continue to build on its enterprise strengths and reminded us that on the global consumer handheld market, BlackBerry continues to have strong acceptance in many countries with 80 million devices in service."

http://appdevelopermagazine.com/1052/2014/2/7/...World-North-America/

Gruß  

10.02.14 17:23

445 Postings, 2903 Tage IntrestorBTW

Ich entführe mal deinen Link, um das im Forum zu posten... ;-)

Gruß  

10.02.14 17:28

445 Postings, 2903 Tage IntrestorUps, da ist ja glatt was schief gelaufen... ;-)

Der User "Börsengeflüster" hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass BlackBerry nun auch in den Schwellenländern Konkurrenz von Apple im Bereich der Billig-Smartphones bekommt...

http://www.chip.de/news/...hrt-als-Billig-Handy-zurueck_67064544.html

Apple möchte die Produktion des iPhone 4 wieder aufnehmen, um damit auf Märkten wie in Indien, Jakarta oder Indonesien zu punkten. Angeboten werden soll das Handy für rund 230?.
Damit konkurriert Apple nun direkt mit dem "Jakarta" von BlackBerry, auch wenn das iPhone 4 immer noch ein Stückchen teurer ist...

Gruß  

10.02.14 21:23

445 Postings, 2903 Tage IntrestorAndrew Bocking, Vice President von BBM geht!

Das sind (mal wieder) schlechte Nachrichten...

Einer der wichtigsten Manager von BlackBerry geht von Bord. Andrew Bocking war zuletzt Kopf des BBM Teams und hat eine treibende Rolle beim Start der BB10 Geräte und deren Markteinführung gespielt!

Andrew Bocking verlässt BlackBerry freiwillig und wurde nicht entlassen, wie zuerst vermutet. Über seine zukünftigen Pläne ist noch nichts bekannt. BlackBerry hat den Weggang bereits bestätigt.

"I can confirm that Andrew Bocking, EVP, BBM has made the decision to leave BlackBerry. We thank him for his years of leadership and contribution."

Auch an der Börse kommt der Abgang nicht gut an. Zur Zeit der Bekanntgabe knickte die Aktie regelrecht ein, erholt sich zum Glück aber wieder etwas...

http://bgr.com/2014/02/10/...erry-bbm-growth-enterprise-news-3041062/

Gruß  

11.02.14 10:48

445 Postings, 2903 Tage IntrestorEinige Anmerkungen zu BBM

Die Nachricht, dass Andrew Bocking BlackBerry verlässt, hat gestern bei vielen für Verwirrung gesorgt. BlackBerry selbst hat nicht viel zu einer Klärung beigetragen...

Gleich nach dem Abgang wurde darüber spekuliert, ob BBM nun doch ausgegliedert oder gar verkauft werden soll. Das halte ich aber für sehr unwahrscheinlich, da BBM eines der Asse ist, die BlackBerry noch im Ärmel hat und ein Verkauf sicherlich sehr kurzfristig gedacht wäre. Chen selbst hat in mehreren Interviews gesagt, dass er mit BBM plant. Ein Verkauf wäre mal wieder ein kompletter Strategiewechsel und würde bedeuten, dass das Management planlos und ideenlos wäre. Sollte es so kommen, wäre das wohl ein großes Verkaufssignal!

Ich halte es für viel wahrscheinlicher, dass BlackBerry BBM in das Enterprise Segment eingliedern will. Auch dies ist eine oft geäußerte Vermutung. Chen sprach ja schon vorher von der Notwendigkeit BBM zu monetisieren. Dies wäre eine hervorragende Gelegenheit dazu. Zum einen bietet BBM den Unternehmen eine sichere Kommunikation innerhalb des Unternehmens und zum anderen ist BBM ein weiteres Feature, dass BES10 "besonders" machen würde!

Ein Interview von 2013 mit John Sims (damals verantwortlich bei SAP Mobile Device Services, heute Kopf bei BlackBerry des Enterprise Segments) bestärkt mich in dieser Vermutung. In diesem Interview spricht er über die zukünftige Kommunikation innerhalb von Unternehmen und der Notwendigkeit eines sicheren und effizienten Messenger. Diesen scheint er ja bei BlackBerry in Form des BBM gefunden zu haben... ;-)

(Das ganze Interview hier)
http://www.youtube.com/watch?v=_M7NBDbEYMo#t=18

Eine Eingliederung des BBM in den Enterprise Markt würde meiner Meinung nach aber nicht das Aus des xBBM für "normale" Nutzer bedeuten. Dieser Schritt wäre mit Sicherheit auch falsch. Der xBBM wird schon alleine deshalb gebraucht, um das Ökosystem weiter zu stärken...
Meiner Einschätzung nach wird man bei BlackBerry versuchen eine Enterprise Version des BBM zu monetisieren, während das "normale" BBM weiterhin kostenfrei bleibt.

Sollten sich meine Vermutungen bewahrheiten, dann wäre der Abgang von Andrew Bocking keinesfalls negativ zu sehen. Vielmehr hätte er seine Schuldigkeit bei BlackBerry getan und kann sich nun neuen Aufgaben zuwenden.

Chen wird früher oder später aber genaueres über die Zukunft des BBM verlauten lassen. Bis dahin müssen wir uns wohl in Geduld üben!

Gruß    

11.02.14 11:54

9961 Postings, 3077 Tage uljanowintrestor

Das Andrew Bocking geht ist erstmal negativ zu sehen,er war doch der Kopf bei BBM. Zweitens auch wenn der Chen sich positiv zu BBM aeussert hat das meist nichts zu sagen,das kann morgen auch wieder anders sein,klingt komisch ist aber so.  

11.02.14 12:10

445 Postings, 2903 Tage IntrestorRichtig...

Ja das stimmt! Chen hat ja gesagt, dass BBM innerhalb von BlackBerry wie ein Start-up geführt wird. Andrew war, wie du schon sagtest, der Kopf dieser Gruppe...

Jetzt ist aber die Frage was mit BBM passiert. Sollte BBM weiterhin wie ein Start-up innerhalb BlackBerry geführt werden, ist es sicherlich negativ zu sehen, wenn einer der wichtigsten Manager geht. Da gebe ich dir Recht...
ABER falls dieses Start-up aufgelöst werden sollte und BBM in das Enterprise Segment eingegliedert wird, dann braucht es Andrew nicht mehr! In diesem Falle wäre ja John Sims der neue Chef und ich glaube nicht, dass Andrew sich mit weniger zufrieden geben würde. Natürlich fände ich es schöner, wenn sich ein so verdienter Mitarbeiter zum Bleiben entschieden hätte, aber ich hätte es in diesem Falle genauso gemacht! Von daher könnte ich es nachvollziehen...

Um die Nachricht aber richtig einordnen zu können, müssen wir erst einmal ein Statement von BlackBerry abwarten.
Ich wollte nur andeuten, dass der Weggang nicht unbedingt negativ zu sehen ist. Es könnte sich auch einfach um eine weitere Veränderung des Managements bedingt durch eine Veränderung der Struktur im Unternehmen handeln!
Aber ich gebe dir Recht, es wäre besser, wenn er noch da wäre... ;-)

Gruß  

11.02.14 12:14

9961 Postings, 3077 Tage uljanowintrestor

BBM wer braucht das schon in echt so richtig wirklich? Es. Gibt bekanntere Messenger. Wuerde mal hier ist BlackBerry zu spät.  

11.02.14 13:38

445 Postings, 2903 Tage IntrestorMessenger

Ja schon...
Aber ich glaube nicht, dass Unternehmen für ihre Kommunikation auf Whatsapp etc. zurückgreifen werden.

Außerdem gibt es nicht den einen Messenger den jeder benutzt. Ich benutze Whatsapp, BBM und Facebook gleichzeitig. Dazu kommen natürlich noch E-mails und SMS. Das geht vielen Leuten so und ich sehe darin auch kein Problem. Es kommt halt nur selten vor, dass man mit einem Messenger alles abdecken kann...

BBM ist für Unternehmen durchaus eine Alternative zu SMS oder E-Mail. Auch für die gewöhnlichen Nutzer hat BBM eine Daseinsberechtigung. Das sieht man ja auch an den über 80 Mio. Nutzer. Klar, im Vergleich zu Whatsapp ist das relativ wenig, aber BBM wächst! Das Aus von BBM vorherzusagen, ist dann doch etwas gewagt. Man muss nicht immer der Erste sein. Auch Apple hat das Smartphone nicht erfunden und ist doch trotzdem recht erfolgreich... ;-)

Gruß  

11.02.14 16:09

9961 Postings, 3077 Tage uljanowintrestor

Ich glaube mal BBM will BlackBerry nicht mehr,ist nur ein Kostenfaktor. Man wird sich darauf konzentrieren e-mails effektiv zu Verschluesseln,das andere bringt nichts. Viele nutzen eigentlich nur SMS,Whats App u.das E-mail verschicken.  

11.02.14 16:34

445 Postings, 2903 Tage Intrestor@ uljanow

Der Meinung bin ich überhaupt nicht. Warum sollte BlackBerry den BBM nicht mehr wollen? Mit dem BBM hat man einmalige Möglichkeiten, die die Konkurrenz nicht hat. Dabei spielt das keine Rolle ob der BBM ausgegliedert wird oder nicht...

Für unternehmensinterne Kommunikation kommen Whatsapp-Nachrichten wohl kaum in Frage. Whatsapp kann man für private Dinge benutzen, aber nicht für diverse Unternehmensbelange. Es ist ja wohl ein offenes Geheimnis, dass Whatsapp ungefähr so sicher ist wie Snapchat!
SMS ist in dieser Hinsicht auch einfach veraltet und Dokumente kann man so auch nicht einfach mal so schicken. Die E-Mail ist bis jetzt die einzige verlässliche Möglichkeit zu kommunizieren, solange sie verschlüsselt ist. Leider ist das aber ziemlich umständlich. Über den BBM wäre das viel eleganter gelöst...

Ob BBM jetzt ausgegliedert wird ist in meinen Augen egal. Eine Ausgliederung hätte meiner Meinung nach sogar zwei Vorteile!
Zum einen kann man nun genau verfolgen, wie sich BBM als eigeständiges Standbein entwickelt und zum anderen würde es zu einer Neubewertung des BBM kommen. Im Moment wird der BBM im Kontext zu BlackBerry bewertet. Damit bleibt die Bewertung um ein vielfaches hinter einer Bewertung eines eigenständigen BBMs zurück. Man muss sich ja nur die aberwitzigen Bewertungen von Whatsapp, Snapchat, Twitter etc. anschauen. Der BBM alleine wäre locker das 10 Fache der jetzigen Bewertung wert!

Auch eine Ausgliederung würde nicht bedeuten, dass man bei BBM nicht an einer Unternehmenslösung arbeiten kann! Das ist logischerweise zu jeder Zeit möglich.

Ich sehe auch nicht die Gefahr, dass man den BBM "versilbern" möchte. Nirgends ist geschrieben, dass man den BBM verkaufen möchte. Chen selbst nennt den BBM ja als eines der (zukünftigen) Standbeine. Würde er den BBM jetzt zum Verkauf freigeben, würde das wieder einen krassen Strategiewechseln bedeuten und Chen unglaubwürdig machen!

Ich denke nicht, dass man bei BlackBerry so kurzfristig denkt und die zukünftigen Möglichkeiten außer Acht lässt!

Gruß  

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
BASFBASF11
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Aurora Cannabis IncA12GS7
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
TUITUAG00