finanzen.net

Fresenius heißt Europa Willkommen.

Seite 4 von 70
neuester Beitrag: 22.10.19 14:58
eröffnet am: 04.12.06 12:43 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 1738
neuester Beitrag: 22.10.19 14:58 von: Centime Leser gesamt: 435858
davon Heute: 90
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 70   

10.09.13 13:17

8518 Postings, 2470 Tage BÜRSCHENUnmöglich

Selbst an einem tollen Dax Tag wie heute gehts Berg ab. Sind hier nur Aktionärsrentner unterwegs ? Die den einsatz verschlafen haben ?  

10.09.13 13:27
1

139 Postings, 2234 Tage füchsincharttechnik

es traut sich keiner kaufen, weil die sogenannten chartgurus ja noch tiefere zielkurse ausgerufen haben. wobei ein bekannter hedgefondmanager sagte, "er kenne keinen der durch die charttechnik richtig reich wurde". außerdem wird ja leider unsinnigerweise, von vielen auch durch fallende kurse geld verdient.  

10.09.13 13:59
1

8518 Postings, 2470 Tage BÜRSCHENFüchsin

Aber was meinst Du sollte man tun? Kaufen oder noch Warten bin mir sehr unschlüssig  

10.09.13 14:20

139 Postings, 2234 Tage füchsinlangfristig gesehen

bestimmt, aber natürlich weiß ich auch nicht wie weit der kurs noch fallen kann. die aktie ist mittlerweile sehr stark überverkauft, man könnte schon hoffen, daß der rückgang allmählich aufhört. aber die börse ist halt verrückt und unberechenbar, wenn man sieht wie an solchen tagen dax werte die ein wegbrechendes geschäftsmodell haben und in ihren hohen schulden ertrinken zu drohen stark gekauft werden und aber andererseits werte wie fresenius deren geschäftsmodell unzerrüttbar ist, regelrecht verschleudert werden.  

10.09.13 14:23

8518 Postings, 2470 Tage BÜRSCHENFüchsin

Da hast du aber wohl Recht mir ist durch diesen unsinn die Lust als Aktionär schon mehr als vergangen es zählen einfach die guten Werte nichts mehr nur noch Risk for Fun und Geldgier der Shortis.(Hedge-Fonds usw.)  

10.09.13 18:44
keine Sorge und ruhig Blut, das ist doch alles halb so schlimm, im Gegenteil!

Was gibt's denn besseres als eine ausgezeichnete Aktie, die nicht aufgrund von Fundamental-Daten fällt, sondern aufgrund irgendwelcher herbeigesponnenen Chartdynamiken.
Entweder man nützt als langfristiger (oder in dem Fall auch mittelfristiger) Investor die Situation aus und kauft nach (wobei ich mir vorstellen kann, dass es noch ein klein bißchen weiter runter geht) oder
man sieht sich die Sache sehr gelassen an, nachdem es bis auf das schon längst eingepreiste und ja auch schon von euch erwähnte FMC USA Problem keinen fundamentalen Grund gibt!
Die jetzt dabei bleiben, werden siegen ;)!!  

10.09.13 18:45
keine Sorge und ruhig Blut, das ist doch alles halb so schlimm, im Gegenteil!

Was gibt's denn besseres als eine super Aktie, die nicht aufgrund von Fundamental-Daten fällt, sondern aufgrund irgendwelcher herbeigesponnenen Chartdynamiken.
Entweder man nützt als langfristiger (oder in dem Fall auch mittelfristiger) Investor die Situation aus und kauft nach (wobei ich mir vorstellen kann, dass es noch ein klein bißchen weiter runter geht) oder
man sieht sich die Sache sehr gelassen an, nachdem es bis auf das schon längst eingepreiste und ja auch schon von euch erwähnte FMC USA Problem keinen fundamentalen Grund gibt!
Die jetzt dabei bleiben, werden siegen ;)!!  

10.09.13 18:47
keine Sorge, das ist doch alles halb so schlimm, im Gegenteil!

Was gibt's denn besseres als eine super Aktie, die nicht aufgrund von Fundamental-Daten fällt, sondern aufgrund irgendwelcher herbeigesponnenen Chartdynamiken.
Entweder man nützt als langfristiger (oder in dem Fall auch mittelfristiger) Investor die Situation aus und kauft nach (wobei ich mir vorstellen kann, dass es noch ein klein bißchen weiter runter geht) oder
man sieht sich die Sache sehr gelassen an, nachdem es bis auf das schon längst eingepreiste und ja auch schon von euch erwähnte FMC USA Problem keinen fundamentalen Grund gibt!
Die jetzt dabei bleiben, werden siegen ;)!!  

10.09.13 19:40

6613 Postings, 3580 Tage paioneermarktpsychose....

ct gepaart mit shortsellern vermitteln keine guten aussichten auf steigende kurse. wer von fresenius überzeugt ist, sollte diese kombination, welche möglicherweise noch eine weile für fallende notierungen sorgen wird, als chance und geschenk verstehen, nochmals günstig nachzulegen. wenn der markt dann eine vollbremsung macht, weil man plötzlich vollkommen erschrocken feststellt, dass das marktumfeld und die bewertungen der firmen einen solch hohen stand überhaupt nicht rechtfertigen, erinnert man sich gern wieder an eine fresenius oder an die versorger. man möchte ja schliesslich auch in diesen zeiten verdienen. egal wie es kommen wird, ich denke nicht, dass wir die 80 von unten sehen werden, denn von einer überbewertung kann man bei fresenius nicht sprechen.  

11.09.13 12:18

6613 Postings, 3580 Tage paioneerich denke...

...wir müssen noch einmal unten durch. die dynamik lässt schwer zu wünschen übrig, so dass man leider davon ausgehen kann...

http://www.godmode-trader.de/nachricht/...tige-erholung,a3210886.html  

11.09.13 15:08

139 Postings, 2234 Tage füchsinwenn man die

bewertungskennzahlen von fresenius mit bayer vergleicht, müßte fresenius doppelt so teuer sein wie jetzt. fresenius hat außerdem ein viel stetigeres wachstum als bayer.  

13.09.13 11:40

6613 Postings, 3580 Tage paioneer@clemo #70

Für mich erscheint die Übernahme von Rhön als deutlich zu unwichtig, um den Kurs stark zu erschüttern.

na ja, überdenkenswerte aussage...;-)) einige investoren sehen das scheinbar anders.  

13.09.13 11:48

6613 Postings, 3580 Tage paioneerna ja, wenn keiner mitspielen möchte...

dann lassen wir das forum halt wieder einschlafen... gibt ja auch nicht viel erwähnenswertes zu fresenius, ausser das man ab heute der grösste klinikbetreiber der welt ist.

eben peanuts halt...  

13.09.13 12:23

139 Postings, 2234 Tage füchsinfinde

die übernahme sehr positiv. die finanzierung wird sicherlich zu günstigen konditionen möglich sein. die aktie wird dadurch nochmal konjunkturunabhängiger und stabiler in der gewinnentwicklung werden.  gratuliere dem hervorragenden freseniusmanagement.  

14.09.13 12:19

33 Postings, 2484 Tage clemoDie...Versuchung..ist zu...groooß

Da komm ich aus einer Woche Urlaub und dann das. Dax +5% (hatte noch nicht die Zeit zu ergründen, wieso) und Fresenius macht diesen Sprung. Nachdem Fresenius nur aus Chartechnik so weit gefallen ist, war wahrscheinlich jeder Grund recht, um nach oben auszubrechen. Die Rhönubernahme wird aufgrund des schlechten letzten Wochen möglicherweise besonders positiv aufgenommen (Verdurstender kriegt Wasser). Trotzdem gebe ich zu, dass ich die positive Wirkung der Übernahme unterschätzt habe.

 

Ich wollte doch erst den Oktober abwarten, bevor ich über einen Neueinstieg nachdenke. AHHHHH . Der Kurs ist so niedrig. Am 16. kaufen und vor der Wahl am 20. verkaufen erscheint mir blöd. Wie lange hat es nach der letzten US-Wahl gedauert, bis die ganzen Negativmeldungen kamen? Ich glaube es ging schon am nächsten Tag los.

 

Ich bin sehr zwigespalten. Der Abwärtstrend wird bei ca 93,1 durchbrochen. Entweder ich setze auf eine schnelle Erholung und verkaufe sehr sehr früh wieder (wegen eines möglicherweise schlechten Marktumfeldes nach der Wahl) oder ich setzte auf eine langsame Erholgung, sodass die 93,1 nicht vor der Wahl überschritten werden und negative Nachrichten über verschuldete EU-Länder früh kommen und ich deren Wirkung abwarten kann.

 

Es ist mein Geld und meine Entscheidung, trotzdem frage ich mich, ob jemand die gleichen Gedanken und Frage hat, wie ich hier in meinem "lauten Denken" niedergeschrieben habe? Über einen Nachkauf denken hier vermutlich viele nach.

 

14.09.13 15:15

108 Postings, 3276 Tage Artahweitere Entwicklung

Meiner Meinung nach ist es bereits am Freitag (wie so oft vor einem Wochenende) zu Gewinnmitnahmen gekommen. Schön am Kursverlauf zu sehen. Für Montag erhoffe ich mir etwas steigende oder zumindest stabile Kurse. Aus meiner Sicht sind Kurse bis 100,- Euro möglich. Die Frage ist nur wie der Markt die Unsicherheit bezüglich möglicher rechtlicher Probleme würdigt. Ich gehe jedoch davon aus, dass Herr Schneider in den vergangen Monate alles gut durchdacht und geprüft hat!!!

 

14.09.13 23:08

33 Postings, 2484 Tage clemo..

Fresenius Management ist wirklich über jeden Zweifel erhaben. Mittlerweile verstehe ich auch, was überhaupt passiert ist. Fresenius hat "nur" Kliniken und Versorgungszentren gekauft und damit ist die Geschichte natürlich positiver als eine ganze Übernahme von Rhön.

 

15.09.13 07:41

139 Postings, 2234 Tage füchsinsehe ich auch so

im Nachhinein betrachtet erscheint es als Glücksfall, daß die Komplettübernahme letztes Jahr nicht geklappt hat.  

15.09.13 10:33
1

6613 Postings, 3580 Tage paioneerja clemo...

den inhalt der meldung, auf den zweiten blick, richtig verstanden. fresenius hat sich nur die viel zitierten filetstücke gesichert. das lässt hoffen, dass der kurs sich schnell wieder in den aufwärtskanal begibt. am freitag konnte man noch ein wenig mit dem kurs jojo spielen, aber über's we wird wohl ein jeder ein positives resümee der übernahme ziehen. ich finde diesen schachzug mehr als genial und freue mich auf den wochenstart.

schönen sonntag allen.  

16.09.13 12:56

83 Postings, 3087 Tage Andie099Ich denke jetzt können wir die 100 ? Marke wieder

ins Visier nehmen...  

17.09.13 07:40
1

139 Postings, 2234 Tage füchsinder gewinnanteil von fmc

wird schätzungsweise auf 20% vom gesamterlös fallen. also wird sich die mehr oder weniger zu erwartende gewinnkonsolidierung von fmc noch weniger auf den gesamterlös von fresenius auswirken. aber die analysten vom j.p.morgan sehen hier weiterhin ein problem. aber natürlich muß man als anleger hinterfragen welche zwecke der eine odere analyst verfolgt, ich denke wohl die eigenen bzw. die der dahinterstehenden investmentbank. und manche analysten sind ja sooo gescheit, viel gescheiter als die unternehmensführung.    

17.09.13 12:28

108 Postings, 3276 Tage ArtahLagebeurteilung?

Was meint Ihr, wie der heutige Tag weiter verläuft? Die 94 haben wir ja bereits getestet und sind daran abgeprallt. Im Moment läuft der Kurs schön seitwärts.  

17.09.13 18:35

5257 Postings, 3148 Tage toni1111Fresenius droht nach Rhön-Deal auch Herabstufung d

Fresenius droht nach Rhön-Deal auch Herabstufung durch Moody's

Nach Fitch stellt nun auch die Ratingagentur Moody's die Bonitätsbewertung des Gesundheitskonzerns Fresenius auf den Prüfstand. Zwar bestätigte Moody's die aktuelle Bonitätsnote Ba1, kündigte aber an, das Rating auf eine mögliche Herabstufung zu prüfen. Die Bad Homburger wollen große Teile des Klinikbetreibers Rhön übernehmen.

Die gut 3 Milliarden Euro schwere Übernahme von insgesamt 43 Krankenhäusern und 15 Medizinischen Versorgungszentren von Rhön-Klinikum will Fresenius ausschließlich über Fremdkapital finanzieren. Moody's begründete den nun negativen Rating-Ausblick denn auch mit dem zu erwartenden deutlichen Anstieg der Verschuldung des DAX-Konzerns.

http://www.boerse-go.de/nachricht/...ufung-durch-moodys,a3217038.html  

18.09.13 07:13

139 Postings, 2234 Tage füchsinfmc konkurrent davita,

davita aktie ist gestern in amerika stark gestiegen. wäre interessant den grund zu wissen.  

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 70   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
PowerCell Sweden ABA14TK6
TUITUAG00
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403