finanzen.net

Westbridge Energy mit Empfehlung

Seite 3 von 4
neuester Beitrag: 18.08.14 20:33
eröffnet am: 15.06.13 11:45 von: PV Spezi Anzahl Beiträge: 83
neuester Beitrag: 18.08.14 20:33 von: stern5000 Leser gesamt: 17718
davon Heute: 7
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4  

03.08.13 00:56

104 Postings, 3270 Tage tommypyJa, sie finden Investoren.

Ist nur eine Frage der Zeit. Der Kurs wird bei der ersten guten Nachricht nach oben gehen. 

 

09.08.13 19:30

1942 Postings, 2616 Tage Indimbodie frage

Wird sein ob je eine gute Nachricht kommen wird. Weis jemand wo Überfall gebohrt wird dawestbridge ja nicht selber den Bohrer ansetzt. :-((((((  

20.09.13 23:15

1101 Postings, 2931 Tage HadschiAllefOhmarBilderbuchAbzocke

vom Feinsten!...kein Wunder,dass sich hier  keiner mehr zu Wort meldet :(

Gruss,HAO

 

24.09.13 12:45

5 Postings, 2591 Tage AndPetBin zum Glück schon lange raus,

 trotzdem die schlechteste Investition die ich je im Depot hatte

 

24.09.13 12:49

1942 Postings, 2616 Tage Indimboich auch

Raus mit Verlust 35 %
Bei 0,000 nochwas gehe ich wieder rein.
 

25.10.13 16:51

107 Postings, 3623 Tage Der ewige VerlierIrgendetwas passiert.....?

25.10.13 18:20

1942 Postings, 2616 Tage Indimbonews ?

Was geht wer weis was ?  

25.10.13 18:42

1942 Postings, 2616 Tage Indimbonews

Auf Homepage kann sie nicht lesen bin arbeiten  

26.10.13 11:54

1942 Postings, 2616 Tage Indimbohört sich nicht

Schlecht an so wie ich das mit Google Übersetzer gelesen habe. Jetzt oil finden oder Feld zum recordpreis verkaufen.  

27.10.13 06:39

1942 Postings, 2616 Tage Indimboguten morgen

Repsol so im Februar 2014 bohren. Genau neben dem Feld von westbridge wenn die was finden gehts s hier nach oben.  

14.11.13 13:59

26281 Postings, 4647 Tage brunnetaWestbridge Energy: ExxonMobil und der Megadeal in

den USA

http://www.shareribs.com/rohstoffe/oel-und-gas/...n_usa_id101963.html
-----------
Keine Kauf-Verkaufsempfehlung.   "Das Glück des einen ist das Unglück des anderen"

18.11.13 08:42

2128 Postings, 2776 Tage Snowmanxy007na da kommt der Snowy doch mal aus seinem

Eisfach .....bei 0,035 Euro werde ich mal mit dem Eisfischen beginnen.  

29.11.13 12:36

377 Postings, 3406 Tage tony.g,,,720 tsd im bid

..kann sich aber sehen lassen!!! wann werden die 0,045 weggeballert???
T.G.  

28.01.14 12:43

1101 Postings, 2931 Tage HadschiAllefOhmarInterview mit CEO Tosan Omatsola


Westbridge Energy: CEO im exklusiven Weihnachtsinterview
(shareribs.com) Sehr geehrte Leser,

in der vergangenen Woche hatten wir die Gelegenheit, Tosan Omatsola, den Vorstandsvorsitzenden von Westbridge Energy Corp. (WKN: A0YF9R), zu interviewen.

Viel Vergnügen!

Profiteer: Bisher war Westbridge Energie für seine Öl-und Gasprojekte vor der Küste Namibias bekannt. Vor einiger Zeit veröffentlichte Westbridge seine Pläne für einen Deal mit BPH im Hinblick auf mehrere US-Projekte. Was ist der Grund für diesen Deal?

Tosan: Der Deal mit Black Pearl Holdings (BPH) wird unser Portfolio diversifizieren und das ist ein primärer Auftrag für das Management-Team. Wir haben erhebliche Vermögenswerte in Namibia, jedoch ist Namibia eine langfristige Wachstumsstory für das Unternehmen, und wir glauben, dass wir uns durch die geographische Lage der BPH-Vermögenswerte breiter aufstellen können. Darüber hinaus bringt uns die Transaktion wesentlich schneller Produktion und Reserven. Dies wird dazu beitragen, den Wert des Unternehmens zu stärken.

Außerdem liefert uns die Produktion Cash-Flow, der uns eine Beschleunigung unseres Programmes in Namibia und anderen Teilen der Welt ermöglicht. Dazu zählen auch die USA mit dem weltweit am schnellsten wachsenden Energiemarkt. Dieser Cashflow wird auch zur Stabilisierung unserer Verwaltungskosten beitragen. Wir glauben, dass diese Transaktion kurz-und langfristig zu einem Anstieg des Wertes unserer Aktien führen sollte.

Die strategische Bedeutung der BPH-Transaktion ist es, Reserven und Produktion aufzubauen und unser Portfolio zu diversifizieren - weg von einem reinen Explorationsunternehmen hin zu einer Explorations-, Entwicklungs- und Produktionsgesellschaft.

Profiteer: Gehe ich recht in der Annahme, dass sich nun 70 Prozent ihrer Arbeit auf die USA und 30 Prozent auf Namibia fokussiert?

Tosan: Rund 60 zu 40 Prozent dürfte ein gutes Verhältnis sein. Einen wesentlichen Teil unserer Zeit und Anstrengungen werden wir den Aktivitäten in den USA widmen. Allerdings arbeiten wir nach wie vor aktiv an unseren Projekten in Namibia und in der Tat haben wir Daten gesammelt und sind gerade dabei einen Datenraum vorzubereiten, den wir jetzt für potenzielle Parteien auf der ganzen Welt öffnen, um so einen technischen und finanziellen Partner zu finden, der uns in der Zukunft bei der Entwicklung des Projektes unterstützt. Wir hoffen, diesen Prozess irgendwann im nächsten Jahr abschließen zu können.

Profiteer: Soweit ich das verstehe, ist die Fusion mit BPH ein wichtiger Schritt für Westbridge (WEB). Was sind die wichtigsten Vorteile für WEB und BPH?

Tosan: Nun, der Deal hilft Westbridge im wahrsten Sinne des Wortes Cashflow zu generieren. Unser erstes Überarbeitungsprogramm beim Bivens-Projekt dürfte für eine Produktionssteigerung von über 300 Prozent sorgen und kann bis Ende Januar 2014 abgeschlossen sein. Ein weiteres Projekt, welches wir in dieser Zeit beginnen werden, ist das Wharton-Projekt, das auch zur Produktion beitragen sollte. Der Vorteil des Black Pearl Deals für Westbridge ist, dass es uns sofortige Produktion beschert. Sofort bedeutet innerhalb der nächsten drei Monate, und das wird dabei helfen, das Unternehmen zu stabilisieren und unsere Cash-Reserven aufzubauen. Die Vorteile für Black Pearl sind einerseits der Zugang zu den Kapitalmärkten durch Westbridge und andererseits die Beteiligung am Aufwärtspotenzial in Namibia, welches sehr bedeutsam ist, wie Sie anhand der Aktivität von Tullow und Repsol im Walvis-Becken sehen können.

Profiteer: In den vergangenen Monaten haben wir einen neuen Trend gesehen. Große US-Öl- und Gasunternehmen verkaufen ihre Auslandsprojekte und konzentrieren sich auf lokale Projekte in den USA. Was sind die Gründe für diesen Schritt?

Tosan: Das ist eine wirklich gute Frage. 1) Der Grund ist, dass natürlich die USA der größte Ölverbraucher der Welt sind. Das letzte Mal, als ich es vergangene Woche überprüft habe, verbrauchten die USA etwa 12 Millionen Barrel pro Tag. Es ist also ein wichtiger Markt. 2) Die Ölpreise für West Texas Intermediate (WTI) sind relativ hoch. Wir reden aktuell über rund 96 USD pro Barrel. 3) Die USA sind natürlich politisch stabil und haben auch eine erhebliche Menge an Ausrüstung und operativen Möglichkeiten im eigenen Land. 4) Die Bohrlöcher sind kostengünstig und im Durchschnitt schnell zu bohren.

Sie befinden sich also in einem Umfeld mit einem hohen Ölpreis für WTI, signifikanten operativen Möglichkeiten im Land und einem sehr hungrigen Markt. Dieses Umfeld ermöglicht smarte Deals und die Schaffung von erheblichen Werten. Wir haben die Wirtschaftlichkeit des Deals mit Black Pearl betrachtet und festgestellt, dass dies einen erheblichen Wert für unsere Aktionäre schaffen würde. Darum liegt der jüngste Fokus von Westbridge und auch anderer Firmen wie Anadarko und Apache nun in den USA.

Ich würde sagen, dass eine Menge von US-Firmen mit Blick auf die Umstrukturierung der Portfolios immer noch internationale Projekte haben, aber die nationalen US-Projekte ihnen signifikante Produktion und Reserven in einem stabilen geopolitischen Umfeld mit hohen Ölpreisen und viele operative Möglichkeiten bieten. Deshalb ist es für die meisten Firmen derzeit und in Zukunft sehr attraktiv, Zugriff auf US-Projekte zu haben, da sich die Weltwirtschaft weiter erholt und die weltweite Nachfrage nach Öl bei rund 84 Millionen Barrel pro Tag bleibt.

Profiteer: Was ist der Einfluss auf den Markt für Junior-Explorationsgesellschaften? Erwarten Sie einen weiteren Anstieg der M&A-Aktivitäten?

Tosan: Ja, wir haben einen signifikanten Anstieg von Junior-Explorations-gesellschaften, insbesondere aus Kanada, gesehen, die in die USA gehen und sich dort Projekte sichern. Es gibt eine Reihe von anderen Unternehmen, die auf Trends wie Bakken in North Dakota und Montana und sogar auf der anderen Seite der Grenze in Kanada setzen. Eine Reihe von kanadischen Junior-Explorationsgesellschaften hat sich im Eagleford-Trend in Texas engagiert, aber es gibt nicht viele Junior-Explorationsgesellschaften die auf den Wilcox-Trend setzen, auf den wir uns konzentrieren, weil es ein Trend ist, der gerade erst wieder in Mode kommt.

Wir glauben, dass wir uns auf Basis des Joint-Ventures mit Black Pearl und der Vermögenswerte, die wir bereits in Wilcox haben sowie mit unserem Plan für die Projekte in Wilcox, in einer fantastischen Position befinden, um von diesem signifikanten Trend zu profitieren, der sich die nächsten 2-5 Jahre fortsetzen wird. Wir glauben tatsächlich, dass der Wilcox-Trend - falls er ausgebeutet wird - im Laufe der nächsten sieben Jahre letztendlich das Produktionsniveau von Eagleford erreichen dürfte. Derzeit werden aus dieser Formation 1,2 Millionen Barrel pro Tag gefördert.

Wie gesagt, es gibt nicht viele kanadische Junior-Explorationsgesellschaften, die auf Ölformationen in den USA setzen. Es gibt ein paar von ihnen im Eagleford-Trend, aber wirklich nicht viele - wenn überhaupt. Wenige setzen auf den Wilcox Trend in Texas und Louisiana. Wir würden die erste Gesellschaft sein, also der einzige Weg, über den internationale Unternehmen durch eine kanadische Firma Zugang zum Wilcox-Trend erhalten könnten.

Profiteer: Wird ein Vertreter von BPH einen Sitz im Board of Directors (Aufsichtsrat) von Westbridge erhalten?

Tosan: Ja, Black Pearl wurde ein Sitz im Aufsichtsrat angeboten, bevor wir die Meldung veröffentlicht haben, dass wir mit Black Pearl im Zuge des Joint-Venture-Abkommens, welches wir voraussichtlich in den kommenden Wochen abschließen werden, fusionieren wollen.

Black Pearl wird einen Sitz im Aufsichtsrat erhalten und Mike Looney, der Präsident und CEO von Black Pearl, wird dann dem Aufsichtsrat von Westbridge angehören und zudem 5 Mio. Westbridge-Aktien erhalten. Letztendlich werden wir bei Vollzug des Joint Ventures innerhalb der nächsten 180 Tage mit Black Pearl fusionieren.

Neben Mike Looney's Beitritt zum Aufsichtsrat planen wir einige weitere signifikante Persönlichkeiten in den Aufsichtsrat von Westbridge zu berufen. Darüber hinaus wollen wir auch das technische Team von Black Pearl bei Westbridge integrieren. Dies wird ein deutlicher Schub für Westbridge?s Fähigkeiten als technisches Unternehmen sowie für seine Fähigkeit, Projekte umzusetzen und Öl und Gas zu produzieren, was wiederum einen erheblichen Wert für unsere Aktionäre schaffen wird. Wir freuen uns sehr auf den Zusammenschluss mit Black Pearl.

Profiteer: Was ist die erwartete Zeitspanne für den Beginn der Produktion bei den US-Projekten?

Tosan: Im Hinblick auf das Bivens-Projekt haben wir bereits damit begonnen, uns eine Bohranlage zu sichern und wollen irgendwann im Januar 2014 mit den Bohrungen beginnen. Damit meinen wir den Wiedereintritt in die beiden existierenden Quellen, die derzeit rund 50 Barrel Öläquivalent produzieren. Wir werden diese überarbeiten und die Produktion letztendlich auf bis zu 200 Barrel pro Tag steigern, indem wir die Produktion aus zwei einzelnen, ölführenden Schichten bei jeder Quelle steigern. Bedenken Sie, dass dieses Feld bis zu 17 ölführenden Schichten umfasst, von denen 12 bereits identifiziert und nachgewiesen wurden, mit der Möglichkeit auf 4-5 weitere Schichten.

Sobald wir nach der Überarbeitung eine Produktion von bis zu 200 Barrel pro Tag erreicht haben, planen wir das Bohren eines zweiten Twin-Loches beim Wharton-Projekt. Hier erwarten wir eine Bruttoproduktion von rund 400 bis 500 Barrel pro Tag. Bis Ende Februar hoffen wir, dass wir bei einer Bruttoproduktion von 700 Barrel pro Tag liegen, von der Westbridge einen Nettoanteil von etwa 450 Barrel haben wird. Nach der Fusion mit Black Pearl wird uns natürlich ein signifikanter Teil dieser Produktion gehören - rund 60 Prozent.

Wenn wir in die Zukunft blicken, erwarten wir mit dem Lavaca-Projekt und den tieferen Ölquellen bei Bivens bis zum Ende des Sommers eine Produktion von rund 1.500 Barrel pro Tag. Der Nettoanteil von Westbridge und Black Pearl wird dann bei 600 bis 700 Barrel pro Tag liegen - eine ziemlich signifikante Produktion. Das ist auch eine Menge Kapital, welches in die Firma fließt und was uns ermöglichen wird, unsere anderen Explorationsprogramme fortzusetzen.

Profiteer: Vor kurzem gaben Sie bekannt, dass Westbridge das Volumen der Kapitalerhöhung von 7,5 Mio. auf 3,0 Mio. CAD ändert. Was war der Grund dafür und wie ist die Verwendung der Erlöse?

Tosan: Richtig, wir hatten zunächst bekanntgegeben, dass wir als Teil des Vorvertrages (LOI) 7,5 Mio. CAD einsammeln wollten. Diese Summe hätte das gesamte Arbeitsprogramm in der Zukunft abgedeckt. Als wir aber in den Markt gingen, um das Geld einzuwerben, haben wir Rückmeldungen von unserer bestehenden Investorenbasis, aber auch von anderen Gruppen erhalten, die uns interessante Strukturen, wie nicht-verwässernde außerbilanzielle Transaktionen, anboten, um bei den Projekten einzusteigen. Aufgrund dessen haben wir uns dazu entschlossen, das Volumen der Kapitalerhöhung herunterzuschrauben und nur bis zu 3 Mio. CAD einzusammeln.

Wir könnten auch nur mit 2 Mio. CAD die Ölproduktion bei den Bivens- und Wharton-Feldern starten und dann einige der angebotenen bzw. angeforderten außerbilanziellen Transaktionen abschließen. Dies würde auch Joint Ventures und Farm-ins umfassen. Wir werden uns zahlreiche Arten von außerbilanziellen Transaktionen anschauen, die es uns ermöglichen, die restlichen 6 Mio. CAD einzuwerben, um das verbleibende Arbeitsprogramm zu vollenden, was wiederum die Verwässerung unserer derzeitigen Aktionäre minimieren wird.

Profiteer: Es ist also eine aktionärsfreundliche Entscheidung?

Tosan: Genau. Es reduziert die Aktienverwässerung und das Risiko. Wir behalten das Aufwärtspotenzial und erhalten Cashflow, um die Expansion und das operative Geschäft zu finanzieren.

Profiteer: Wollen Sie in den nächsten 12 Monaten weiteres Eigenkapital einwerben oder gibt es eine Möglichkeit, eine Kreditlinie zu bekommen?

Tosan: Ja, unser Ziel ist es, eine Balance zwischen Eigenkapital - falls erforderlich - und / oder Fremdkapital und / oder Farm-outs / Joint Ventures zu erreichen, wenn es darum geht, frisches Kapital einzusammeln. Durch Black Pearl halten wir 100 Prozent am Lavaca-Projekt, das im Moment sehr attraktiv ist und es gibt von Dritten ein gewisses Interesse, um speziell mit diesem Projekt etwas zu unternehmen.

Wir werden in der Zukunft einige nicht-verwässernde Transaktionen für dieses Projekt vorantreiben. Wir wollen weiteres Kapital beschaffen, aber wir möchten jetzt nicht genau spekulieren, ob es eine Eigenkapital- oder Fremdfinanzierung sein wird. Wir werden das in naher Zukunft wissen.

Profiteer: Was sind die wichtigsten Meilensteine für Westbridge innerhalb der nächsten 6-9 Monate?

Tosan:

1. Abschluss der Transaktion mit Black Pearl. Das umfasst auch den Abschluss der Kapitalerhöhung und der Joint-Venture-Transaktion bis zum Ende des Jahres.

2. Start der Arbeiten bei den beiden wichtigsten US-Projekten: die Überarbeitungen bei Bivens- und beim Wharton-Projekt bis Ende Februar 2014 und die Fertigstellung dieser Arbeiten - kostengünstiger und schneller als budgetiert. Dabei sollen die geplanten Produktionsziele erreicht oder sogar übertroffen werden.

3. In der zweiten Hälfte des ersten Quartals wollen wir uns eine zusätzliche Finanzierung sichern - vorzugsweise eine nicht-verwässernden Finanzierung oder ein außerbilanzielles Geschäft, um den verbleibenden Teil unseres Arbeitsprogramms für unsere Projekte vollenden zu können.

4. Die Fusion mit Black Pearl bis 30. Mai 2014 vollenden.

5. Die Produktionsziele erreichen und unsere Aktionäre darüber informieren zu können, dass wir die täglichen Netto-Produktionsziele von 600 bis 700 Barrel Öl pro Tag erreicht haben und dass wir unserer Reservebasis mehr als 4 Millionen zusätzliche Barrel Öl hinzugefügt haben.

6. Erfolgreicher Farm-out unseres Namibia-Projektes an einen strategischen Partner, der uns bei der Entwicklung des Vermögenswertes unterstützt.

Profiteer: Vielen Dank für das Interview!

Bitte beachten Sie das vollständige Video-Interview (Englisch) unter:
www.youtube.com/watch?v=CQv6fgGC-cM

An dieser Stelle möchten wir es nicht versäumen, Ihnen und Ihren Lieben besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr zu wünschen. Bleiben Sie uns gewogen.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre PROFITEER-Redaktion

Bildquellen www.westbridgeweb.com

Denken Sie daran, auch unsere Website (www.beprofiteer.com) zu besuchen, um dort regelmäßig brandaktuelle Updates, News und Gerüchte außerhalb der regulären Ausgaben des PROFITEERs zu erhalten.




Hinweis gemäß § 34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland):

PROFITEER/shareribs.com übernimmt für die Richtigkeit dieser Übersetzung keine Gewähr und keine Haftung - beachten Sie daher bitte das englische Original-Interview.

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens und hat eventuell die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Die in dieser Publikationen von PROFITEER/shareribs.com angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Quelle: shareribs.com, Autor: (beprofiteer)


Gruss,HAO  

18.02.14 17:36

5 Postings, 2436 Tage colisawird das hier noch was?

frag ich mal so in die runde. nun laufen wir schon seit langer zeit auf der 0,04 - 0,05 ? Linie. Sollte dies ein ,, Boden,, sein, wenn man bei dieser Aktie davon sprechen kann?
Sind zwar auch immer runde 25% dazwischen, aber ich glaube als normalbürger mit aktienkauf bei ing-diba kann da nicht so richtig was abgeschöpft werden.


mein invest lauert leider bei 0,11 ? rum.

kann hier theoretisch noch mal was in richtung norden abgehen und wenn ja, wieviel wäre da eurer meinung nach drin?

oder soll ich lieber versuchen, mal bei 0,05 oder wie vor einiger Zeit kurz 0,07 ? rauszugehen und den verlust als hereinfallen auf (heiße) börsentipps wegbuchen?

danke vorab
 

18.02.14 21:13

1942 Postings, 2616 Tage Indimbonaja so der spezi bin ich nicht

Aber ich beobachte das ding schon länger habe sie für 0,08  gekauft und dann mit minus bei 0,05 verkauft.
Aber westbrigide hat sich breiter aufgestellt.
Februar soll ja gebohrt werden in namibia .
Wer weis ich glaube noch an den CEO.  

26.02.14 22:51

1101 Postings, 2931 Tage HadschiAllefOhmarnochmal zur Info

Share Information (as of December 31, 2013)

TSX-Venture Exchange Listing: WEB
Frankfurt Stock Exchange:

PUQ1
Shares Outstanding: 124.0 million

Warrants Outstanding: 54.5 million

Options Outstanding: 6.7 million
Shares

Fully Diluted: 185.2 million

Gruss,HAO


 

26.02.14 22:54

1101 Postings, 2931 Tage HadschiAllefOhmarLöschung


Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 27.02.14 09:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

18.04.14 05:15

21364 Postings, 4887 Tage Chalifmann3machen die überhaupt noch was in Namibia ?

...da lag doch immer die Phantasie für den shareprice,oder ?

MFG
Chali  

18.04.14 09:53

282 Postings, 3901 Tage Horst_ReibachDeine Frage verstehe..

ich nicht, da du im Energulf-Thread Westbridge als Super-Invest und als Alternative für ein Namibia-Invest anpreist.

Wenn du dir die aktuelle Präsentation angesehen hättest, würdest du feststellen, dass Westbridge die Namibia Assets abstossen (farm down) bzw. verkaufen (seit Jan. 2014) will.

Westbridge sucht seine gemeinsame Zukunft mit Black Pearl als Producer.
 

22.04.14 15:14
1

426 Postings, 3483 Tage Ernesto44Es scheint

dass sie die Zukunft jetzt gefunden haben!  

23.04.14 19:56

282 Postings, 3901 Tage Horst_ReibachMal sehen, was sie ...

gemeinsam mit Black Pearl auf die Reihe bringen. Zwar ein kleiner Fisch, aber beobachten lohnt allemal ...



Westbridge Energy 1:4 rollback

2014-04-17 19:36 ET - Rollback

Pursuant to a special resolution passed by directors on Jan. 30, 2014, the company has consolidated its capital 1:4. The name of the company has not been changed.

Effective at the opening, Monday, April 21, 2014, the common shares of Westbridge Energy Corp. will commence trading on the TSX Venture Exchange on a consolidated basis. The company is classified as an oil and gas exploration company.

Postconsolidation

Capitalization:  unlimited shares with no par value of which 21,119,813 shares are issued and outstanding

Escrow:  nil

Transfer agent:  Computershare Investor Services Inc.

Trading symbol:  WEB (unchanged)

Cusip No.:  957155 20 3 (new)

Quelle:http://www.stockwatch.com/News/...2166580&symbol=WEB&region=C  

12.05.14 12:52

19 Postings, 2645 Tage stern5000Westbridge Energy

Westbridge Energy lohnt sich nicht einzusteigen  da schon ein mal eine aktien kürzung jetzt vor kurzen war reinpraktisch diebstahl an aktien wenn mann 3000 stück hatte und nur noch 750 stück hat nenne ich es diebstahl an dan aktien  mann sollte bei dieser firma auf der hut sein und genau überlegen ob mann dort geld investieren sollte  

Seite: 1 | 2 |
| 4  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BioNTechA2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
NikolaA2P4A9
BayerBAY001
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
XiaomiA2JNY1
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11