türkische Lira wieweit noch?

Seite 1 von 27
neuester Beitrag: 21.04.21 17:53
eröffnet am: 23.05.18 09:31 von: steve2007 Anzahl Beiträge: 664
neuester Beitrag: 21.04.21 17:53 von: SEEE21 Leser gesamt: 254678
davon Heute: 52
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27   

23.05.18 09:31
5

978 Postings, 2170 Tage steve2007türkische Lira wieweit noch?

Anfang 2017 kostete ein Euro ca 3,3 Lira, stand heute 5,6. Grund hohe Verschuldung und Inflation. Aber über 10% Inflation dafür 60% Kursverlust, passt das zusammen? Für due Touristen natürlich klasse, obwohl die Nachfrage wohl unter der unschönen politischen Situation leidet.
Das ist auch noch eine Frage wie der Wahlausgang die Währung beeinflusst. Zu wünschen ist es den Türken, dass sie ihren Vollhorst in die Wüste schicken und hoffentlich kapieren das auch europäische Türken, dass mit dem Kasper nicht mehr viel geht.
Verfolgt noch jemand die Lira und hat eine Meinung dazu?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27   
638 Postings ausgeblendet.

22.03.21 16:15
1

13 Postings, 399 Tage alfrediRealität

ich bin gerade dort, keine Diktatur oder ähnliches. Die Leute reden frei Schnauze, auch die Kritiker. Vielleicht sollte man nicht alles nachplappern, was so berichtet wird. Erfahrung ist das einzig Verlässliche ... Ich steige übrigens ab 9,7 ein (Long).  

22.03.21 19:50

826 Postings, 4055 Tage bobby21Aber

natürlich. Jeder kann in der Türkei was er will. Fragen wir doch die HDP Politiker, ups die sind im Knast. Gut, oder die Leute, die jetzt im Gefängnis sitzen, weil sie sich kritisch zu Erdogan geäußert haben.  

22.03.21 20:42
4

13 Postings, 399 Tage alfrediAusnahmen

bestätigen die Regel. Bei uns werden Terrorunterstützer auch eingesperrt.  

23.03.21 23:05
2

73 Postings, 1505 Tage AmnaCoinDas scheint ja ein politisches Forum zu sein.

Dazu nur so viel: Niemand sollte sich anmaßen die Situation der Türkei durchschaut oder verstanden zu haben. Es geht einzig darum ob die Türkei ein Vasallenstaat oder ein souveräner Staat sein wird. Die Person Erdogan steht für letzteres. Wobei nicht unerwähnt bleiben muss, dass die Ambitionen dabei nichts Geringeres als die Anerkennung und Durchsetzung als Regionalmacht verstanden zu werden ist. Das wird von den westlichen Mächten aber nicht toleriert. Wobei alle westlichen Staaten bereits Vasallen der USA sind.
Um der Türkei Ihren Anspruch zuzugestehen müssten die westlichem Statten erst ihre eigene Situation eingestehen.
Die Zukunft ist ungewiss, sicher ist nur, dass der aktuelle Kurs von beiden Seiten auf Konfrontation stößt und die Türkei dabei gerne unterschätzt wird.

Aber zurück zum Thema: Das verspricht spannende Kursentwicklungen.

Come on, let's trade!  

23.03.21 23:29
2

826 Postings, 4055 Tage bobby21@Amna

Komisch, also verliert die Türkei Souveränität, wenn der Westen Menschenrechte, Freiheit und Demokratie fordern für die Menschen , die IN der Türkei leben? Das System Erdogan foltert, ermordet und verfolgt Menschen in der Türkei und nicht woanders.
Es würde der Türkei gut tun, wenn die eigene Bevölkerung nicht gegängelt wird.  

24.03.21 00:02
2

73 Postings, 1505 Tage AmnaCoinDazu sollet jeder für sich entscheiden,

ob seine Meinungsbildung aus einseitiger, von außen gesteuerter Medienberichterstattung oder aus allen Quellen als neutraler Betrachter entstanden ist.

Das Thema ist viel zu Komplex und mehrere Generationen übergreifend mit unzähligen staatlichen Einflüssen, als dass es eine eindeutige Meinung zulässt. Je mehr man sich mit  den unterschiedlichen Ansichten beschäftigt, umso komplizierter wird es.

Die Strukturen und die Beweggründe der Türkei mit massiven Bedrohungen durch Terror Belastung durch Zuwanderung, Druck durch westliche Statten, geostrategische Lage usw. kann man nicht mit westlichen Verhältnissen und schon gar nicht mit den Verhältnissen in Deutschland vergleichen, daher ist es auch unmöglich das deutsche Rechtsempfinden auf die Türkei zu übertragen, auch wenn man gerne dazu geneigt ist, von seinem hohen Ross ein Urteil zu bilden.  
 

27.03.21 09:15
1

1212 Postings, 367 Tage Ksb2020Türkische Lira

Den Fall der Türkischen Lira kann man nicht unabhängig von der türkischen Politik sehen. Dabei ist es unerheblich zu bedenken ob man die Politik mag oder nicht. Das spielt exakt keine Rolle  - es gilt nur die Wirkung.

Aber die Wirkung ist, dass Erdogan mit seinem Sonderweg mehr als Unruhe schafft. Die Türkei hatte sich unter Atatürk zu einem prowestlichen säkulären Staat entwickelt. Erdogan drehte die Zeit zurück zu einem religiösen  mehr oder minder absolutistischen Unrechtsstaat, der obendrein auch noch seine ehemaligen Freunde erpresst (Flüchtlinge) sich nicht an Abmachungen hält (S400) Großreichhoffnungen hegt (Armenien), Völkerrecht bricht (Syrien), einen international unerwünschten Krieg führt (Kurden), sein Volk zu seinen Gunsten betrügt (Ölhandel) und zu guter Letzt Terroristen  unterstützt(IS). Gleichzeitig versucht er zwischen Russland und USA zu positionieren, hatte wohl unzweifelhaft auf China Unterstützung gehofft  (und sich dabei verrechnet) und unterstützt und bekämpft so ziemlich alle gleichzeitig. Innenpolitisch interessiert dabei eigentlich auch, aber das erspare ich mir jetzt. Summa summarum: er legt sich mit allen an.

Der Cup der USA ist gescheitert - und durch seine zurecht paranoide Vorsicht lebt er auch noch. Was dazu führt, dass die ganze Türkei bzw. die Bevölkerung leiden muss (Wir müssen ja auch Merkel aushalten). Die einfachste Strafmaßnahmen ist die Währung zu zerstören  - das sehen wir jetzt.

Das bedeutet, solange Erdogan da ist wo er ist, werde ich die T-Lira short halten. Dabei ist es ganz unabhängig ob ich die Türkei oder die Türken mag oder nicht.  

27.03.21 09:38
1

1212 Postings, 367 Tage Ksb2020Amna Coin


>Die Strukturen und die Beweggründe der Türkei mit massiven Bedrohungen durch Terror Belastung durch Zuwanderung, Druck durch westliche Statten, geostrategische Lage usw. kann man nicht mit westlichen Verhältnissen und schon gar nicht mit den Verhältnissen in Deutschland vergleichen,


Nicht? Stimmt - die Türkei hat viel weniger dieser Drücke auszuhalten.

Es gibt kein Land in der Welt mir einer höheren geostrategischen Bedeutung als Deutschland. Der Druck von Ost- und West kulminierte in 2 Weltkriegen, und Deutschland war bis zum Niedergang des Ostblocks geteilt. Der einzige Unterschied ist, wir sind inzwischen zu 100% von der USA erobert - auch in den Köpfen - die Türkei wählte den muslimischen Pfad - das ist legitim aber man kann nicht alles haben und daher halte ich den Pfad für unrichtig. Ich bin dabei aber so ziemlich unbedeutet.  

27.03.21 12:12
1

2281 Postings, 706 Tage SEEE21Es sind zudem keine Strafmaßnahmen, das

ist Erdogans Argumentation, um von seiner verfehlten Politik abzulenken. Die simple Wahrheit ist, dass Kapital dort abgezogen wird, wo es zu wenig Rechtssicherheit gibt und die wirtschaftliche Entwicklung negativ gesehen wird.
Die Türkei war und ist auf ausländische Direktinvestitionen angewiesen und die bleiben nun zunehmend aus. Erdogans Macht hört nun Mal an dieser Stelle auf und wenn er meint er stünde über diese Gesetzmäßigkeiten, dann irrt er gewaltig!
Hier zeigt sich auch, dass sich Egoisten gerne das Mäntelchen des nationalistischen Patrioten umhängen, um das Volk zu täuschen.
Sieht man auch daran, dass der Clan in Saus und Braus lebt und das Volk zunehmend verarmt!  

27.03.21 12:57
1

1212 Postings, 367 Tage Ksb2020See21

Natürlich ist da Ausbleiben  von Direktinvestitionen eine Art Strafmaßnahme. Auch das ausbleiben der internationalen Stützungs-Hilfen zur Stabilisierung der Wirtschaft ist ebenso eine solche. Ob den Lira verfall Erdogan oder eine andere Spieler zu verursacht haben ist dabei eigentlich irrelevant. Aber soweit sind wir ja nicht auseinander.

Wenn Erdogan jetzt bald anfängt vom sozialer Gerechtigkeit und Sozialismus zu schwadronieren, kann er sich in eine Reihe mit den anderen Despoten des letzten Jahrhunderts stellen.  

30.03.21 11:59
1

2281 Postings, 706 Tage SEEE21Der Markt testet weiterhin die Grenze

nach Oben aus. Es bleibt spannend und wenn sich die Politik des Großmuftis nicht ändert kann das noch lange so weiter gehen, bis zum Staatsbankrott!  

30.03.21 14:29

25 Postings, 4314 Tage tiggHeute eingestiegen

Ich setzte mal auf eine Erholung der Lira, Erdogan wird sein unrationales verhalten zurückfahren.

LYX02F  

30.03.21 14:32

25 Postings, 4314 Tage tiggLangfristig

Ich kann mir nicht vorstellen dass die Lira langfristig so niedrig bleibt. Die Türkei ist auf Mittelzuflüsse angewiesen.  

30.03.21 14:40

2281 Postings, 706 Tage SEEE21Könnte charttechnisch auch Sinn

machen hier auf ein Doppeltop zu spekulieren. Gutes CRV!  

30.03.21 15:04
1

2281 Postings, 706 Tage SEEE21Bin dann auch mal Short

und hoffe, dass a) Erdogan die nächste Zeit Kreide frisst und b) Europa kein Interesse an einer destabilisierten Türkei hat, oder c) der Sack bald abgewählt wird.  

02.04.21 12:23

2281 Postings, 706 Tage SEEE21Bin heute morgen erst mal raus,

Da es eine Reversal Kerze im Stundenchart gab. Das muss zwar nicht viel sagen im Abwärtstrend, aber ich spekuliere auf eine kleine Gegenbewegung.  

02.04.21 14:32

2281 Postings, 706 Tage SEEE21Und wieder Short,

the trend is your friend! Hopefully!  

03.04.21 10:23

2281 Postings, 706 Tage SEEE21Bin gestern noch ausgestoppt worden.

Die Gegenbewegung war stärker als erhofft und hat einen ersten Widerstand im Stundenchart gerissen.
Deshalb warte ich erst ab, wie es sich weiter entwickelt. Meine Vermutung ist, dass es erst einmal zickig seitwärts läuft mit einer relativ hohen Volatilität.  

03.04.21 14:16

1032 Postings, 2404 Tage LichtefichteOrr

kannst mal bitte deine privaten Wasserstandsmeldungen für dich behalten.  

06.04.21 09:24

25 Postings, 4314 Tage tiggDann ist hier immerhin überhaupt mal was los :D

ich bleibe langfristig investiert mit meinem ETF auf den ISE30, ist volatil genug.
Zocken ist nicht gut fürs Herz  

06.04.21 10:02

2281 Postings, 706 Tage SEEE21Es gibt ja auch die Ignore Funktion!

16.04.21 23:18
1

978 Postings, 2170 Tage steve2007Sie geben alles

Kryptos in der Türkei verboten, Türken im Ausland zum Kauf von Lira auffordern. Ob es was hilft wer weiß. Für mich aber ein Zeichen, dass sie mit ihrem Latein am Enxe sind.  

21.04.21 11:41

826 Postings, 4055 Tage bobby21Das

einzig Gute an Corona ist, dass Diktatoren wie Erdogan abgesägt werden (hoffentlich). Die CHP ist nicht wirklich besser, aber immerhin kämpfen die nicht für einen islamisch faschistischen Staat.  

21.04.21 17:24

44 Postings, 1435 Tage Pontifex_MaximusLieber Bobby21

Also Islam und Faschismus vertragen sich leider nicht. Eines der 5 Säulen des Islam ist "Zakat" und Zinsgewinne sind ebenfalls verboten. Dem Faschismus ist somit der Boden unter den Füßen genommen. Du meinst wahrscheinlich "Anarchie".  

21.04.21 17:53

2281 Postings, 706 Tage SEEE21Habe zwischendurch immer wieder

Short gezockt heute morgen aber per SL raus geflogen. Dass die Lira aufwertet, hat sich bisher nicht eingestellt und der Abwärtsdruck hat immer noch Stärke. Ich werde mich deshalb zurückhalten und schaue mir das Schauspiel von der Seitenlinie an.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln