finanzen.net

PowerHouse Energy Group - Wasserstoff aus Plastik

Seite 9 von 12
neuester Beitrag: 05.08.20 12:02
eröffnet am: 04.03.20 09:21 von: Pata2603 Anzahl Beiträge: 282
neuester Beitrag: 05.08.20 12:02 von: RudiK Leser gesamt: 44079
davon Heute: 128
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12  

17.06.20 10:35
1

198 Postings, 60 Tage Realtime1@Maydorn

Beitrag #200
"Einfach diese Kurse zum Einstieg nutzen."

Ist das eine öffentliche Aufforderung zum kaufen?

Wieder unbelegte oder nicht erklärbare Kursprognosen zB. 0,10? ?

Sieht meiner Meinung nach stark nach versuchter Marktmanipulation aus.  

17.06.20 11:11

217950 Postings, 3576 Tage ermlitz#199

????????????????





????????????

? Powerhouse Energy Group?  liegt der Link hier richtig aus #199


 

17.06.20 13:20

217950 Postings, 3576 Tage ermlitz.

1.233.000
0,04 ?

0,045 ?
500.000     ?????????????  
 

17.06.20 15:18
1

411 Postings, 3261 Tage raluneckDave Ryan, CEO von PowerHouse

Dave Ryan, CEO von PowerHouse, antwortet auf die All-Party-Fraktion zur Untersuchung von Wasserstoff, wie der britische Wasserstoffsektor zur Unterstützung der wirtschaftlichen Erholung Großbritanniens beitragen kann.

Sehr geehrte Herren

Ich schreibe als Antwort auf Ihre Anfrage, wie der britische Wasserstoffsektor zur wirtschaftlichen Erholung Großbritanniens beitragen kann.

Verantwortungsvolle, wirtschaftliche und saubere Energierückgewinnung

Der Weg zur wirtschaftlichen Erholung mit der Einführung von Wasserstoff als tragfähigem Energievektor wird kein einziger Vertrauenssprung mit hohen Investitionen und einer einfachen großen Veränderung sein, sondern durch eine Reihe kleinerer inkrementeller, aber bedeutender Schritte zur Erreichung einer breiten Akzeptanz gekennzeichnet sein . Ein solcher Schritt ist die Rückgewinnung von Wasserstoff aus bisher unbehandelbarem Kunststoffabfall durch die Implementierung der transformativen DMG-Technologie der Powerhouse Energy Group.

Durch die effiziente Rückgewinnung des Wasserstoffs im Kunststoff zur Verwendung als sauberer Transportbrennstoff, zur Stromerzeugung und als chemischer Vorläufer wird mit dieser Technologie das große globale Umweltproblem der immer größer werdenden Berge nicht recycelbarer Kunststoffabfälle auf Deponien angegangen und unsere Umwelt verschmutzt Land und unsere Ozeane.

Darüber hinaus unterscheidet sich der durch die DMG-Technologie erzeugte zurückgewonnene Wasserstoff von dem durch andere Verfahren erzeugten Wasserstoff wie folgt:

? Ist autark, ohne dass eine externe Stromversorgung erforderlich ist, gegenüber grünem Wasserstoff aus der Elektrolyse.
? Bietet eine kleine lokal verteilte Lösung gegen Blue Hydrogen von SMR mit CCS.
? Erfordert kein teures Pipeline-Verteilungsnetz.
? Produziert geringere Emissionen bei geringeren Investitionen im Vergleich zu Grauwasserstoff aus SMR.

Abfall oder Ressource?

End-of-Life-Kunststoff in Großbritannien ist eine nicht ausgelastete Ressource, die derzeit als kostspieliges und herausforderndes Abfallbewirtschaftungsproblem behandelt wird, im Gegensatz zu einer Einnahmequelle, die eine potenzielle Quelle sauberer Energie erzeugt. Das heutige Schicksal von Kunststoffabfällen maximiert seine Energierückgewinnung nicht:

Recycling - <30% Kapazität in Großbritannien und ~ 10% weltweit, wobei viele gemischte und kontaminierte Kunststoffe wirtschaftlich schwierig zu recyceln sind.
Verbrennung - geringe Effizienz, verschwenderische und ineffiziente Energieumwandlung mit hohen Treibhausgasemissionen.

Deponie - nicht nachhaltig, deren Abbau Hunderte von Jahren in Anspruch nimmt und gleichzeitig Sickerwasser- und Treibhausgasemissionen verursacht.

Export - Verschiebung des Problems, Verschwendung der Ressource und rückläufige Option, da immer mehr Länder sich weigern, diese Abfälle anzunehmen.

Die weltweite Kunststoffproduktion wird voraussichtlich steigen, insbesondere in der Welt nach COVID. Aus diesen verschwendeten und umweltschädlichen Kunststoffen gewinnt die DMG-Technologie ihren inhärenten und derzeit verworfenen Wasserstoff effizient zurück.

Rückgewonnener Wasserstoff aus Kunststoffabfällen mit neuer britischer Technologie

Der Begriff ?DMG? ist eine Abkürzung für ?Distributed Modular Generation?, die die Art des Prozesses beschreibt, der auf Gemeindeebene eingesetzt werden kann und Abfallmanagement- und Energieerzeugungsdienste für den lokalen Gebrauch bereitstellt.

Das Verfahren, bei dem es sich um eine innovative Advanced Conversion Technology handelt, verwendet neue proprietäre Steuerungstechniken zur Vergasung von Kunststoffabfällen, um ein Synthesegas zu erzeugen, aus dem reiner Wasserstoff und elektrischer Strom erzeugt werden.

Diese in Großbritannien entwickelte Technologie hat den Vorteil, zwei der dringlichsten Probleme der Gesellschaft
anzugehen - die Beseitigung nicht wiederverwertbarer Plastikmüll und die Erzeugung sauberer Wasserstoff-Energie für Brennstoffzellenfahrzeuge wie Busse, Lastwagen und Autos.

Unterstützung der Regierung bei der strategischen Planung neuer Technologien

Der derzeitige Schwerpunkt des britischen Gesetzgebers auf alternativen Kraftstoffen für den Transport liegt hauptsächlich auf flüssigen Kraftstoffen aus biogenen Rohstoffen zur Verwendung in konventionellen ICEs. Die Umstellung auf einen geringeren CO2-Transport und verbesserte Anforderungen an die Luftqualität am Straßenrand erfordert jedoch auch die Aufnahme von Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeugen, die mit leicht verfügbarem Wasserstoff betrieben werden können, der auf lokaler Ebene aus Kunststoffabfällen zurückgewonnen wird. Ein wesentliches Merkmal der DMG-Technologie ist, dass Wasserstoff an lokalen Abfallentsorgungsstandorten erzeugt und verkauft werden kann, ohne dass ein teures Vertriebsnetz erforderlich ist.

Diese transformative Technologie wird derzeit im Nordwesten Englands als kommerzielle Lösung für die Regeneration von nicht recycelbarem Kunststoffabfall zur Erzeugung von Wasserstoff zu wettbewerbsfähigen Preisen entwickelt. Um jedoch die frühzeitige Einführung dieser neuen Technologie in Großbritannien voranzutreiben und den Wert des Potenzials von Wasserstoff aus Abfall (HfW) zu maximieren, ist Unterstützung und Ermutigung durch die Regierung erforderlich.

Wir schlagen vor, dass eine enge Abstimmung bei der strategischen Planung und der Technologieauswahl zwischen den Regierungsabteilungen für Abfall und Energie erleichtert wird, mit realistischen Erwartungen, wie Kunststoffe gegen die verfügbare Energie aus Biomassequellen in Großbritannien gehandhabt werden, ohne die Nachhaltigkeit unserer Lebensmittel zu beeinträchtigen Produktion.

Wachstum bei Arbeitsplätzen und Exportmöglichkeiten in Großbritannien

Zurückgewonnener Wasserstoff bietet eine neue Gelegenheit, mit Kunststoffabfällen in Großbritannien umzugehen, was der britischen Wirtschaft bei der Schaffung von Arbeitsplätzen und im Hinblick auf das anhaltende Engagement für die Substitution der direkten Energieerzeugung aus fossilen Brennstoffen durch eine zusätzliche neue und sauberere Energiequelle zugute kommt.

Die erste kommerzielle Anwendung der DMG-Technologie in vollem Umfang befindet sich im Protos Energy Park im Nordwesten in der Entwicklung. Dies ist der erste Schritt in der Partnerschaft von Powerhouse mit Peel Environmental, die mit Landbesitzern, Investoren, Betreibern, Auftragnehmern und Technologieanbietern zusammenarbeitet, um lieferbare Geschäftsmodelle für zu entwickeln Abfall- und Umwelttechnologieprojekte. Sie sind Teil von Peel L & P, einem der größten Eigentümer und Betreiber von Industriestandorten in Großbritannien. Sie haben ehrgeizige Pläne für eine rasche Einführung der DMG-Technologie an weiteren Standorten, wodurch britische Arbeitsplätze in den Bereichen Engineering, Fertigung, Bau und Betrieb mit potenziell Hunderten von Wasserstoff aus Abfallanlagen in ganz Großbritannien geschaffen werden.

Während das anfängliche Potenzial für Anwendungen in Großbritannien aufregend ist, gibt es auch weltweit zahlreiche Möglichkeiten, wie die Anzahl der Ansätze zeigt, die von interessierten Parteien in Westeuropa, Asien, Australien und Lateinamerika und anderswo für diese Technologie erhalten wurden ein effizientes und wirtschaftlich attraktives Mittel zur Sanierung von Kunststoffabfällen und zur Erzeugung von Wasserstoff in Volkswirtschaften, die vor ähnlichen Herausforderungen wie Großbritannien stehen. Die Implementierung der DMG-Technologie bietet die Möglichkeit für hochqualifizierte chemisch-technische Funktionen, qualifizierte kaufmännische und technische Funktionen hier in Großbritannien sowie Dienstleistungen für den Export außerhalb Großbritanniens und Europas.

Zusammenfassend sind die Chancen für Großbritannien von Bedeutung. Als Land haben wir die Möglichkeit, weltweit führend bei innovativen Wasserstofftechnologien wie der DMG-Technologie von Powerhouse zu werden, die ein enormes Potenzial für ein kurz- und langfristiges Wachstum der britischen Wirtschaft und einen Exporttreiber für die entstehende Wasserstoffwirtschaft haben weltweit. Bitte zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren, um weitere Informationen und die Gelegenheit zu erhalten, zu besprechen, wie PowerHouse Energy Group PLC das Wachstum der britischen Wirtschaft unterstützen kann.

Mit freundlichen Grüßen
David Ryan  

17.06.20 15:21
1

21 Postings, 182 Tage Pata2603Noch mehr Aktien?

Das müsste nun die zweite Ausgabe sein, welche diesen Monat angekündigt wird, wenn ich mich nicht irre.

https://uk.finance.yahoo.com/news/...y-group-plc-issue-124500518.html

Welche positiven Aspekte hat eine solche Ausgabe?

Mal abgesehen vom Fakt, das es nun 2,072,360,416 Ordinary Shares gibt, was echt viele sind.
 

17.06.20 15:57

412 Postings, 1185 Tage tricky_70ich denke es geht um

die Übernahme. W2T soll Aktien von PHE erhalten .  

17.06.20 16:03

217950 Postings, 3576 Tage ermlitzsoll ich

??? jetzt Aktien Kaufen  oder Plastikmüll   ??      

17.06.20 17:30

43 Postings, 124 Tage AnitaBenitaMitbewerber Velocys heute + 40 %

17.06.20 17:39

21 Postings, 182 Tage Pata2603fast richtig...

Velocys = Plastik zu Flugzeugtreibstoff

PHE = Plastik zu Wasserstoff  

17.06.20 17:43

43 Postings, 124 Tage AnitaBenitaPata2603: Hast recht, aber dennoch gleiche Branche

17.06.20 17:49
1

80 Postings, 56 Tage BrausemeisterPHE vs. Velocys

Bei beiden geht es um die Verminderung der CO2 Bilanz, da diese zukünftig für Unternehmen immer teurer werden wird  

17.06.20 18:59

859 Postings, 1517 Tage Zander2016Nach neuer Info

wurde mitgeteilt das der Geschäftsbericht bis ende des Monats fertig sein soll.
Der Aufbau der ersten Anlage soll noch im Sommer beginnen.
Ich meine das sind doch nette Infos die hoffen lassen.  

17.06.20 19:09
1

7 Postings, 66 Tage NelAsaFsnDas könnte die neue Amazon Aktie werden

Die Chance aus 1000 Euro 400 000 Euro zu machen ist hier sehr groß !!! so 1 zu 40 höher als beim lotto !!! Wer Aktien Gewinne hat kann ruhig investieren wens Geld weg ist ist es weg :) wen die Aktie zündet haben wir schnell 3 Euro pro Aktie ja es klingt unglaublich vielleicht wird mein Kommentar mal in einem Aktien Forum gedruckt als der Type der vorhergesagt hat dass Power House einer der besten Aktien wurde mit den meisten Gewinnen :) Aber eins möchte ich sagen Power House ist die einzigste Aktie mit der man mit 3 K einsatz sehr reich werden kann  

17.06.20 19:28
1

42 Postings, 206 Tage Travis44Top Analyse und Bewertung NelAsaFsn

bin gespannt auf mehr von dir! :-)  

17.06.20 19:33
1

21 Postings, 182 Tage Pata2603einzigste....

..... am besten noch frühs  

17.06.20 20:01
1

7 Postings, 66 Tage NelAsaFsnLeute traut euch seht die Aktie als Lottoschein

Ich weiß viele haben Angst die Aktien zu kaufen viel verkaufe sie auch gleich wider wen sie 20 Prozent fällt!!! So dass ist für die Leute die es nicht begriffen haben dass ist  keine Normale Penny Stock Aktie die eigentlich immer Verlust bringen ! Sondern dass ist eine Firma die noch kein Umsatz hat und in Zukunft umsatz haben wird . Diese Aktie ist einzigartig im Aktienmarkt :)  glaubt mir ich hab kein Bock mehr auf Aktien ich hab nur noch Powerhouse und hab nur ein Teil von meinen Aktien Gewinne eingesetzt den Rest hab ich heute verkauft und am Montag kommt alles aufs Sparbuch ich hab genug von Aktien nur noch Power House und nichts mehr :)  

17.06.20 20:07
2

819 Postings, 927 Tage Tresor.So langsam

wird es hier beängstigend. Man kommt sich ja vor wie in bei den Homeshoppingsendern, wo sie einen auch jeden Mist glaubhaft verkaufen wollen.  

17.06.20 20:15

217950 Postings, 3576 Tage ermlitzHome

17.06.20 20:27
3

116 Postings, 174 Tage BabyfantMan

Könnte so manchen Kommentar hier als manipulativ werten.
Und Aussagen das wir vielleicht bald 3 Euro sehen werden sind ja mehr als an den Haaren herbeigezogen.
Die Blase bläht sich immer weiter auf, bis sie platzt.
Hier wird noch nichts produziert, da könnt ihr froh sein wenn es bei 0,1oder vielleicht 0,2 am Jahresende stehen bleibt.
Erstmal langsam mit den jungen Pferden.
Wenn die Anlagenproduktion mal in Serie geht, dann können wir uns wieder über eurokurse unterhalten, aber solange
Sollte man doch realistisch den Dingen begegnen.
Meine Meinung zu dem Thema  

17.06.20 20:51

43 Postings, 124 Tage AnitaBenita#216: Sorry, das glaube ich Dir nicht !

19.06.20 00:29
1

2 Postings, 51 Tage TheRealFoePatent/Lizenz

Guten Abend zusammen.


In einem anderen Forum hat sich ein User mal mit der Recherche bezüglich angemeldeter Patente von Powerhouse Energy auseinandergesetzt und ist dort nicht wirklich fündig geworden...

Ich habe dann selbst auch nochmal ein wenig recherchiert und lediglich folgendes dazu finden können:

Leider kann ich noch keine Links posten, deswegen falls jemand selbst Interesse hat und sich selbst nochmal überzeugen möchte
-> Intellectual Property Office -> search for a trade mark -> owner's name -> powerhouse energy

Man hat sich scheinbar DMG als trademark gesichert, jedoch kein Patent zu dem dazugehörigen Verfahren angemeldet/gesichert.
Auf der Homepage habe ich mir auch nochmal das FAQ zu DMG durchgelesen und da folgende Aussage zu entdeckt: "The theoretical basis behind DMG® technology is nothing new, some its components have been around for over 100 years, but PowerHouse Energy have developed a highly innovative proprietary method of applying this technology to address two of society’s most pressing problems – the eradication of unrecyclable plastic waste and production of clean energy."

Die Frage ist, wie darf man das ganze nun verstehen?
Man sichert sich drei Buchstaben als trademark aber das Verfahren ist nun scheinbar doch nicht so innovativ, als das man sich dies in Form von einem Patent sichert..?
Ich bin kein Experte in Bezug auf Lizenzierung, aber will man nicht gerade darüber mal sein Geld verdienen?

VG!  

19.06.20 06:56

1110 Postings, 653 Tage Zamorano1WT2

Dies ist der Schlüssel. Kommt die Übernahme nicht, wird die Aktie weiter im eistelligen Bereich rumdümpeln.
Nur mit WT2 ist das Abkommen mit Peel Realität. Ohne Peel keine 11 Projekt bis 2027.
Bin hier rein bei 0.029 GBP. Ist für mich ein Zock. Aber wer weiss.....?  

19.06.20 07:18
1

412 Postings, 1185 Tage tricky_70@TheRealFoe

das ist eine gute Frage, die Du Dave stellen solltest. Soweit ich das mitgekriegt habe, beantwortet er alle Anfragen relativ zeitnah.
Im Übrigen denke ich, dass die Fusion mit W2T zweifellos stattfinden wird.  

19.06.20 09:26

116 Postings, 174 Tage BabyfantScheint

alles ein bisschen eigeschlafen zu sein. Kaum handelsvolumen bis jetzt  

19.06.20 17:19
3

2 Postings, 51 Tage TheRealFoe@Tricky_70

... das kann ich so bestätigen. Hab Dave heute geschrieben und keine 5 Minuten später eine Antwort bekommen!


"XXXX

We have initiated a family of patents around the process arrangement with UK and European patent office – as described in last years Annual Report. You cannot see them yet.

The patents are under scrutiny and we will raise more as the design work defines new protection.

We will provide more detail on IP and protection in this years Annual Report to be issued at the end of June.

HOWEVER there is more to IP than patents and we will not reveal all our chemical engineering and secrets in the public domain.


Regards

Dave"


Ich hoffe das hilft einigen hier bei ihrer Entscheidungsfindung weiter.

VG!  

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
Amazon906866
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Siemens AG723610
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
BASFBASF11
Infineon AG623100
Allianz840400