finanzen.net

Nanogate AG

Seite 33 von 38
neuester Beitrag: 11.07.20 19:30
eröffnet am: 04.10.06 13:06 von: Specnaz. Anzahl Beiträge: 927
neuester Beitrag: 11.07.20 19:30 von: Roothom Leser gesamt: 180755
davon Heute: 104
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | ... | 30 | 31 | 32 |
| 34 | 35 | 36 | ... | 38   

05.03.20 10:11

8109 Postings, 4160 Tage Dicki1Automobilindustrie 2020 schwach erwartet

05.03.20 10:21

8109 Postings, 4160 Tage Dicki1Bin auf Ausblick von Nanogate gespannt

Sogar zweistellig, sackt Continental wegen den Ausblick und Zahlen ab.

https://m.ariva.de/continental-aktie

Bin auf den Ausblick von Nanogate gespannt.  

05.03.20 10:27

8109 Postings, 4160 Tage Dicki1Automobilindustrie 2020

Automobilindustrie 2020
Die grossen Automobilzulieferer sehe ich als Vorbote für die ganze Branche.

https://m.ariva.de/news/...nt-vor-schwachem-jahr-aktie-faellt-8228041

https://m.ariva.de/news/...margenausblick-drueckt-continental-8228039  

08.03.20 09:32

4611 Postings, 4477 Tage simplifyAktie hält sich gut

Im Grunde hat Nanogate doch selbst in Wirtschaftsboomphasen nie viel verdient. Hatte immer ein gigantisch hohes KGV und die Phantasie lag in der Zukunft, was sie da mal verdienen könnten. Hierbei folgte eine Investition der anderen auf Pump. Riesiger Goodwill wurde aufgebaut. Die Kreditvereinbarungen wurden gerissen. Die Banken ziehen den Stecker oder machen neue Vereinbarungen, wo Nanogate dann immens hohe Zinsen zahlen muss, die sie jetzt eigentlich nicht mehr stemmen können. Nun noch eine Abfindung an den Vorstand, der diesen Schlamassel produziert hat. Jetzt geht es der Wirtschaft auch noch schlechter. Hinzu kommt der Coronavirus. Hinzu kommt auch, dass Nanogate doch schwerpunktmäßig auf die Automobilindustrie fokussiert ist. Da werden die Zulieferer gedrückt im Preis oder bekommen keine Aufträge mehr. Auch könnte ihre Technologie, wo sie so viel Geld bezahlt haben auf die Zukunft gerichtet, schon wieder veraltet sein.

Aus meiner Sicht endet dies in einer Insolvenz. Und wer will hier eine Kapitalerhöhung zeichnen? Ja die Kurse sind vom Hoch tief gefallen. Aber rein vom EPS ist die Aktie ja selbst du den Zeiten nicht günstig, wo sie noch was verdient haben, wohlgemerkt bezogen auf den aktuellen Kurs. Also ist die Aktie immer noch teuer. Nur weil mal Mondpreise bezahlt wurden, ist der Kurs ja nicht attraktiv. Und die Zukunft sieht in der Automobilbranche eben anch wie vor nicht rosig aus.

Und ja die Bilanz ist verheerend, die Schulden zu hoch und der Zinssatz mittler Weile auch. Ich denke selbst zu diesen Kursen bekommen die keine Kapitalerhöhung gebacken. Vielleicht zu 2 -3?, wenn sie sich beeilen. Dann wird die Verwässerung aber immens sein. Aber würde ja keien Rolle spielen, wenn die Altaktionäre mitziehen würden/können, bei dem versuch ihr Vermögen hier zu retten.

Aber auch da bin ich mir nicht sicher. Schlechtem Geld sollte man kein gutes hinterherwerfen. Eher den Rest retten und Verlustvorträge nutzen, was im Erfolgsfalle ja auch was wert sein kann.  

12.03.20 12:54

4611 Postings, 4477 Tage simplifyBilanz

Jetzt rächen sich die Schulden und die Schieflage der Banken.  

17.03.20 09:41

8109 Postings, 4160 Tage Dicki1Ist VW, Kunde von Nanogate?

VW stellt Produktion ein
Wird aus der Virus Krise eine Wirtschaftskrise?
Nicht jedes Unternehmen steht so gut da, dass genug Cash da ist.
Mal schauen, ob andere Automobilhersteller  nachziehen.

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...end-ein-1029002558  

17.03.20 13:54

8109 Postings, 4160 Tage Dicki1Probleme mit den Banken

Quelle:
https://m.ariva.de/news/...licht-vorlaeufige-zahlen-fuer-2019-8261574

Zitat.
Die liquiden Mittel betrugen zum Bilanzstichtag mehr als 23 Mio. Euro (Vj. 38,2 Mio. Euro). Die Eigenkapitalquote liegt bei rund 30 Prozent (Vj. 33,2 Prozent). Mit den kreditgebenden Banken steht der Konzern unverändert in konstruktiven Gesprächen, um die bestehenden Finanzierungsvereinbarungen nachhaltig anzupassen. Angesichts der aktuell durch das COVID 19-Virus bestehenden Unsicherheiten und der damit erhöhten Risikolage wird Nanogate zunächst keine Prognose für 2020 veröffentlichen. Aktuell sind die Folgen der Pandemie für den Konzern noch nicht konkret abschätzbar.  

17.03.20 14:29

8109 Postings, 4160 Tage Dicki1Bedeutet es Werksferien oder Kurzarbeit?

17.03.20 14:39

8109 Postings, 4160 Tage Dicki1Finanzieller Schaden für Nanogate?

Finanzieller Schaden für Nanogate?

Da Automobilhersteller jetzt ihre Werke schließen, bin ich gespannt was es für Nanogate bedeutet.

https://m.ariva.de/news/...virus-pandemie-trifft-nun-auch-die-8262265

Rechnet ihr mit Werkschliessungen und/oder Kurzarbeit bei Nanogate?
Welchen finanziellen Schaden seht ihr bei Nanogate wenn die Kunden (Automobilindustrie) ihre Fabriken zu haben?  

17.03.20 19:27

8109 Postings, 4160 Tage Dicki1Daimler auch

Daimler auch

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...06d-e351fc407d8c-amp

Wenn die Automobilhersteller die Arbeit ruhen lassen, gehe ich davon aus, dass es die Zulieferer such tun.
Was kostet es Nanogate.
Könnt 8hr die Ausfälle und Unkosten abschätzen?
Die Fixkosten laufen ja weiter.  

18.03.20 07:11

8109 Postings, 4160 Tage Dicki1Finanzieller Schaden für Nanogate?

Finanzieller Schaden für Nanogate?

Nanogate hat ca 1717 Mitarbeiter, stand 2018, wo Übernahmen, die danach stattfanden nicht berücksichtigt sind.
Welche Belastungen ergeben sich für Nanogate, wenn sie wie ihre Kunden, (Automobilhersteller),
schätzungsweise, 2 bis 4 Wochen die Fabriken schließen.
Laut Ariva, hatte Nanogate 2018 1717 Mitarbeiter, wobei nach zig Übernahmen viele dazugekommen sind.
Siehe.
https://www.ariva.de/nanogate-aktie/bilanz-guv
Aufwand je Mitarbeiter war 2018, nach Ariva,
42.458 Euro pro Mitarbeiter.

Wobei ich berücksichtigen muss, dass Nanogate ausser der Mitarbeiter, auch andere Fixkosten wie Kredite hat.

Ganz grob, zählte 2018, Nanogate, 3500 Euro je Mitarbeiter.
Bei mittlerweile ca 2000 Mitarbeiter würde ich auf ca 7 Mio Euro Mitarbeiterkosten kommen,
die monatlich zu Buche schlagen.

Wenn Nanogate ca 4 Wochen die Produktion einstellt, kommen noch andere Kosten wie Kredite dazu.
Welches minus kann ich für sagen wir mal 4 Wochen Werkschliessungen rechnen?
10 Mio Euro?
 

18.03.20 11:15

8109 Postings, 4160 Tage Dicki1BMW gleich 4 Wochen

BMW gleich 4 Wochen

https://m.ariva.de/news/...t-europaeische-werke-fuer-4-wochen-8265440

Nanogate ist Automobilzulieferer.
Jetzt hat sogar BMW die Werke 4 Wochen zu.
Wie sieht es dann bei Nanogate aus?  

19.03.20 07:29

8109 Postings, 4160 Tage Dicki1Meldung vom Vorstand wäre super

Meldung vom Vorstand wäre super, wie er damit umgeht, dass die Werke der Automobilhersteller teilweise 4 Wochen stehen, da Nanogate fast nur Automobilkunden hat.
Dazu, welche Kosten dadurch auf Nanogate dazukommen, da die Schuldenbasis enorm ist und letztes Jahr Verluste erwirts haftet wurden.
Dazu ob die Verhandlungen mit den Banken dadurch noch schwieriger werden.

https://m.ariva.de/news/...licht-vorlaeufige-zahlen-fuer-2019-8261574


Zitat.
Die liquiden Mittel betrugen zum Bilanzstic­htag mehr als 23 Mio. Euro (Vj. 38,2 Mio. Euro). Die Eigenkapit­alquote liegt bei rund 30 Prozent (Vj. 33,2 Prozent). Mit den kreditgebe­nden Banken steht der Konzern unveränder­t in konstrukti­ven Gesprächen­, um die bestehende­n Finanzieru­ngsvereinb­arungen nachhaltig­ anzupassen­. Angesichts­ der aktuell durch das COVID 19-Virus bestehende­n Unsicherhe­iten und der damit erhöhten Risikolage­ wird Nanogate zunächst keine Prognose für 2020 veröffentl­ichen. Aktuell sind die Folgen der Pandemie für den Konzern noch nicht konkret abschätzba­r.
 

19.03.20 07:30

8109 Postings, 4160 Tage Dicki1Wie gross ist die Insolvenzgefahr?

19.03.20 07:51

8109 Postings, 4160 Tage Dicki1Gefahren bei Nanogate?

https://m.ariva.de/news/...mmt-knueppeldick-aktie-intraday-90-8030097

https://www.euromicron.de/

https://m.ariva.de/euromicron-aktie

Wie schon gesagt, habe ich mir letztes Jahr  überlegt, bei Euromicron­ einzusteig­en.
Die Themen Digitalisi­erung, Industrie 4.0, Iot, fand ich spannend.
Dann auf einmal sehr plötzlich fuer mich die Insolvenz.


Nach den vielen Gewinnwarn­ungen und bruch der Vereinbarungen mit den Banken habe ich bei Nanogate ein Problem mit dem Vertrauen.­
Die Verluste im Jahr 2019 waren ja auch sehr ordentlich­, wobei die Verschuldu­ng auch exorbitant­ hoch scheint.
Bei Euromicron­, sah ich das Insovenzri­siko nicht, weswegen ich nicht einschätze­n kann ob es hier ein Risiko gibt.
Würde mich sehr interessie­ren.  


 

19.03.20 08:29

4611 Postings, 4477 Tage simplifyGefahren

Gerade wegen Corona bekommen die jetzt wohl Geld. Die stehen nicht wegen Corona schlecht da, sondern trotz Corona. Die Bundesregierung macht jetzt den Fehler die mitzuschleppen. Durch Corona läuft ihr automobillastiges Geschäft nun aber besonders schlecht.

Kurstiefpunkt sehe ich hier nicht erreicht. Rein vom Gewinn her sind sie ja immer noch teuer, egal wo von der Kurs her kam.  

19.03.20 08:43

8109 Postings, 4160 Tage Dicki1Danke@simplify

Kapiere nicht weshalb Nanogate sich gerade in die Kunststoffindustrie stark eingekauft hat, wo nicht nur Balda schon gescheitert ist.
Mit der Nanotechnologie im Rücken, was nur noch einen ganz kleinen Teil ausmacht, waeren doch ganz andere Geschäfte möglich gewesen.
Habe letztlich sehr viele Insolvenzen im Kunststoffsektor aufgezählt.
Als reines Nanotechnologie Unternehmen wie damals Nanogate, suche ich mir doch nicht freiwillig so einen renditenarmen Bereich aus, wo ständig Unternehmen pleiegehen, obwohl ihre Umsätze wachsen.
Balda ist ein großes Beispiel wobei sehr viele kleinere Unternehmen auch dieses Jahr leider auf der Insolvenzliste stehen.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Balda
Verstehe die Welt nicht mehr.

 

19.03.20 10:21

8109 Postings, 4160 Tage Dicki1Ifo Index kolabiert

19.03.20 11:23

8109 Postings, 4160 Tage Dicki1Brutal, was gerade abgeht.

19.03.20 13:35

8109 Postings, 4160 Tage Dicki1....

Die jetzt leider insolvente Euromicron, hatte 2018 noch eine Eigenkapitalquote von 26,84%

https://www.ariva.de/euromicron-aktie/bilanz-guv  

20.03.20 07:26

8109 Postings, 4160 Tage Dicki1Antrag auf Kurzarbeit bei Nanogate?

Antrag auf Kurzarbeit bei Nanogate?

Würde mich interessieren ob Nanogate einen Antrag auf Kurzarbeit gestellt hat.  

20.03.20 11:28

8109 Postings, 4160 Tage Dicki1Deftige Kursverfall heute

Seite: 1 | ... | 30 | 31 | 32 |
| 34 | 35 | 36 | ... | 38   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
BayerBAY001
Infineon AG623100
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Amazon906866
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
NEL ASAA0B733
CommerzbankCBK100