finanzen.net

2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Seite 11 von 1031
neuester Beitrag: 19.05.20 11:26
eröffnet am: 26.12.18 10:39 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 25753
neuester Beitrag: 19.05.20 11:26 von: bauwi Leser gesamt: 2183662
davon Heute: 154
bewertet mit 54 Sternen

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 1031   

28.12.18 18:22
9

1515 Postings, 5678 Tage Eick@Potter21

PV meinte das nur ironisch. Die vorliegende Endabrechnung wurde auch notariell überprüft - es liegen keine Fehler vor. :-)
@Jens Jensen 3: Joah - also ich hatte diesmal keinen Preis ausgelobt. Aber du hast Recht - der Verlierer könnte Dich eigentlich auf ein schönes Essen einladen. Termin macht ihr dann bitte unter Euch aus.

@all: Für das Dax-Tippspiel 2019 bekommt der JahresSieger eine Flasche schönsten Champagner von mir (kein Witz) - MOET CHANDON - BRUT IMPERIAL - CHAMPAGNER - MIT ETUI - das ist hiermit amtlich!

Alle bisher abgegebenen Tipps sind schon in meine Excel-Tabelle eingegeben.  

28.12.18 18:29
4

11812 Postings, 1589 Tage Potter21@Eick, mein Tipp beruht auf Twitter-Trump-EWT ;-))

Habe in die EWT jetzt das neue "Twitter-Trump-Zick-Zack-Modul" mit eingebaut. Läuft einfach totsicher und löst immer wieder gezielt den TP aus......Ist natürlich auch alles käuflich zu erwerben. Mit den Erlösen gehe ich dann immer "ALL In" in KO-Scheinchen, die nur 0,30 Euro kosten. So lässt es sich dann sehr gut leben.
PS: Wer es glaubt, wird seelig.  

28.12.18 18:35
4

7235 Postings, 4260 Tage hollewutzWünsche Euch Allen einen guten Rutsch in 2019

habe dann heute meine Bücher abgerechnet und was soll man sagen, ich erkenne immer wieder vor lauter Informationen und Zahlen verliert man schnell den Überblick über das Ganze und das sieht dann trotz extrem schwachen Börsenjahr sehr ordentlich aus.

Hat mein Depot doch mit einem Jahres Minus von rund 21% ordentlich Federn gelassen sieht die Performance im Gesamtvermögen doch wesentlich rosiger aus hier steht dann "nur ein Minus für 2018 von 3,5% was zum einen zeigt, Diversifikation ist ein muss und lässt Einen in unruhigen Börsenphasen dann doch entspannt auf das Jahr 2018 zurück blicken.

Zum anderen dürfte in kommenden wesentlich besseren Phasen an der Börse, der Vermögensbestand  nachhaltig und rasant steigen . Massgebliche Gründe sind geringere Steuerlast der aktuellen Investmentpositionen aber auch diverse Altverträge mit hohen Garantiezinsen und Steuerfreiheit in der Auszahlung!   Allerdings erwarten ja viele auch für 2019 weiter unruhige Zeiten da sehe ich es wie Trout und kaufe gerne den einen oder anderen Wert nach.......

@Potter drücke mal die Daumen, das es wesentlich entspannter läuft bin aber auch selber gespannt und Morgen 24 Std und Sylvester 12 Std für den Bürger in ähnlicher Mission unterwegs ;)

Allen also einen entspannten Rutsch und ein spannendes Börsenjahr 2019........

@Eick was muss ich tippen? Höchststand Dax würde ich sagen 13000/Jahrestief 8700/31.12.19 12500
fehlt noch was???
 

28.12.18 18:43
1

1515 Postings, 5678 Tage Eick@hollewutz

Bitte so - UND NUR SO - tippen:

Hoch 1HJ 2019 /Tief 1HJ 2019/Schlusskurs 30.Juni  2019//Hoch 2HJ 2019/Tief 2HJ 2019/ Schlusskurs 31.Dezember 2019.  

28.12.18 18:51
1

7235 Postings, 4260 Tage hollewutzhier mein Tip Eick

11300/8700/10800/13000/11200/13000  

28.12.18 18:58
2

1515 Postings, 5678 Tage Eick@hollewutz

Ich nehme den Tipp gerne an - ABER: der Dax schließt bei Dir am 30. Juni 2019 bei 10800 und hat im zweiten halbjahr , was ja am 01. Juli 2019  anfängt, niemals mehr einen tieferen Kurs als 11.200??
Übersetzt bedeutet das: Der dax eröffnet mit einem mindestens 400 Punkte Gap das 2. Halbjahr, was auch dann im restlichen Halbjahr nicht mehr geschlossen wird!!!!
Wenn Du weißt, dass Angela Merkel am 30 Juni nach 17.30 Uhr zurücktritt mag das durchaus möglich sein - ansonsten würde ich mir das nochmal überlegen, ob das so realistisch ist!  

28.12.18 18:59
1

257 Postings, 1596 Tage Jens Jensen 3Holle

dann hast du mindestens ein 400 Punkte up Gap nach dem 30.6. ???????

Gruß Jens  

28.12.18 19:00

257 Postings, 1596 Tage Jens Jensen 3Eick

warst schneller. Lach.

Gruß Jens  

28.12.18 19:19

7235 Postings, 4260 Tage hollewutzja die Zahlen ich schrieb es schon :(

okay dann die 11200 auf 10900 ändern!  

28.12.18 20:22
2

5862 Postings, 1605 Tage Pechvogel35Nur so zur Info...

Wie vermutet stellen die Witzbolde die Kursstellung einfach irgendwann (17:48?!?!) ein (null Info auf der Homepage!) Gott sei Dank bin ich flat gewesen. Solche Dinge gehören verboten/kontrolliert und nicht Hebel beschränkt. Alles Pfeifen in der Politik.  
Angehängte Grafik:
76173b7b-b155-4f1b-b1fa-c0e97268a5ad.jpeg (verkleinert auf 51%) vergrößern
76173b7b-b155-4f1b-b1fa-c0e97268a5ad.jpeg

28.12.18 20:35
3

2361 Postings, 1344 Tage Chester3009@Eick

Mal ganz ne Bearische Tendenz.....^^

11920/9800/9300/9800/6900/9800....passend zu deiner Einrichtung...lol  

28.12.18 20:37
1

5241 Postings, 2860 Tage tuorT@eick/Jens

28.12.18 20:45
1

1231 Postings, 1935 Tage zykliker@ Eick

Ich glaube du brauchst gute Nerven!
Laaach+Schenkelklopf :-))  

28.12.18 20:56

649 Postings, 3954 Tage einser32PV

das ist auch ein Grund Finger weg von KO Scheinen oder Zeritifikaten. Ist nur ein gut gemeinter Rat.BG  

28.12.18 21:33
7

687 Postings, 764 Tage Kleinanleger56Wenn die BILD

titelt...oh oh oh

Den Artikel würde ich ja gern mal lesen.
Wenn die jetzt von Crash trommeln, muss es ja nur hochgehen. :D  
Angehängte Grafik:
e839bf95-3900-4922-ac0d-eb24fafc59e2.jpeg (verkleinert auf 68%) vergrößern
e839bf95-3900-4922-ac0d-eb24fafc59e2.jpeg

28.12.18 21:39
der Hebel bei Faktorzertis wird nicht hoch oder runter gesetzt. Es wird nur immer vom Tagesschlusskurs ausgehend neu berechnet. Daher in deinem Fall Verlust natürlich. Der Hebel bleibt aber gleich.  

28.12.18 21:41
keine Langfristinvests, sondern kurz bis mittelfristig, wenn man bei steigenden Kursen überproportional verdienen möchte. Wie jetzt bei Apple imho  

28.12.18 21:57
1

651 Postings, 1280 Tage Mr. Pisoc@d.Karusselld.s - der Hebel

Genau das "gleich-Bleiben" des Hebels bedeutet ja eine Anpassung. Wenn du ein Faktor-Zertifikat mit einem "normalen" Knockout vergleichst, dann ist es beim normalen Knockout so, dass eben der Hebel nicht angepasst wird. Wenn bei einem Call der Basiswert steigt, dann sinkt hierdurch der Hebel. Bei einem Faktor-Zertifikat wird der Hebel für den nächsten Tag nach oben ANGEPASST. Dadurch bezieht sich der Faktor dann auf einen höheren Basispreis und du "profitierst" in höherem Maße von Kursverlusten. Wenn der Basiswert bei einem Call fällt, wird der Hebel overnight nach unten angepasst - dementsprechend auch die Basis, d.h. bei einer Kurserholung bist du nicht voll dabei. à la long bist du immer der Karteninhaber (A-Karte), wenn es irgendwann volatil wird.

beispiel Öl
https://www.ariva.de/ETC030/chart?t=all&boerse_id=5

bestes Beispiel: Evotec
https://www.ariva.de/zertifikate/MF1GEK/chart?t=all&boerse_id=47

 

28.12.18 22:00
1

651 Postings, 1280 Tage Mr. PisocPrognosen für 2019 (Trump) ;-)

Düstere Prognosen kann man hier lesen:
https://www.gmx.net/magazine/panorama/...e-ereignisse-voraus-33485340

darin heißt es unter anderem:
Der US-amerikanische Präsident Donald Trump wird 2019 laut Baba Wangas Prophezeiungen zwar überleben, aber trotzdem nicht viel zu lachen haben. Denn eine geheimnisvolle Krankheit soll ihn treffen und ihm neben Übelkeit und einem Hörsturz mit anschließender Taubheit auch noch einen Hirnschaden bescheren.

Ich frage mich: Wann hatte er diese Krankheit erlitten???

 

28.12.18 23:06
ja das stimmt natürlich. Wenn man in einer längeren volatilen Phase das Zerti hält und der Basispreis gleich bleibt, gehts gegen zero. Dafür erleidet man in einem kurzfristigen Down-Szenario nicht gleich einen KO... Am besten keine Zertis gell. Sondern investieren. Hab trotzdem ein 5er auf Apple bis nach nächstem ER..

 

29.12.18 05:03
7

148 Postings, 1002 Tage Helli01Meine Prognose

2019 wird das jahr in dem der Gesamtmarkt nach und nach langsam und stetig fällt, während diverse Einzelaktien aus dem abseits wie Raketen durchstarten und aus Blasen wie Amazon geht die Luft raus.
Grund dafür ist dass ETFs heute ebenso wie Kursraketen namens Amazon,Tesla und co. schon länger der Renner beim Anleger sind, deren Kapital kann nun langsam eingesammelt werden, das passiert aber nur langsam ohne sie Kollektiv zum Verkauf zu drängen und um den wartenden, potenziellen Anlegern an der Seitenlinie die Möglichkeit zum Einstieg zu geben bzw. deren Kapital unterwegs auch einzusammeln.
Und aus welchem Grund? waren es früher Banken, Vermögensverwalter und ähnliche Institutionen die professionell in erfolgreiche Branchen und Aktien investiert haben, auf entsprechende Signale zum Kauf oder Verkauf reagiert und zur Jahrtausendwende und Finanzkrise für Crashs an den Märkten gesorgt haben, kommt das Kapital heute in Eigenverantwortung von allen möglichen kapitalisierten Teilnehmern quer durch die Gesellschaft meistens über ETFs einfach in den Gesamtmarkt um in Zukunft langfristig am Profit teilzuhaben. Die großen milliardenschweren Geldmaschinen haben den Abschwung sicherlich schon im Fokus und ich wette die hatten es noch nie so einfach ganz gemütlich das Kapital am Markt einzusammeln wie heute.
Für mich ist der Bitcoin einfach ein unschlagbares Beispiel für die Naivität der heutigen Anleger, nicht nur dass man sowas absurdes fantasievoll, erfolgreich als seriöse Anlage vermarkten kann, selbst ein panisches verkaufen und plötzliches platzen findet leider nicht wirklich statt. Stattdessen kann ganz bequem auf wiederkehrende Erholungen gewartet, und Tag für Tag  mehr Profit beim unaufhaltsamen Ausverkauf abgeschröpft werden.

Worauf könnte man nun also setzen? An erster Stelle hoffe ich dass ich mit meinem in 2018 schon unschlagbar gut gelaufenen Short auf den bitcoin in 2019 das Kursziel von 100$ erreiche um mir davon nächstes Jahr ein neues Fahrzeug zu gönnen. Daneben sehe ich bei Vapiano aktuell eine gute Gelegenheit zum langfristigen Einstieg. Des weiteren sehe ich Amazon als zu aufgebläht und kaum noch handlungsfähig an, weshalb ich auf Überraschungen von Konkurrenten wie Ceconomy setze, die aktuell wegen saisonaler Wetterbedingungen geschäftliche Schwierigkeiten bewältigen und zu Schnäppchenpreisen gehandelt werden, die aber durch Abspaltung und Fokussierung flexibler im Wettbewerb aufgestellt sind und zukünftig große Marktanteile gut machen könnten.
Vapiano ist ein interessanter Systemgastronom und aktuell endlich für einen Einstieg auch vernünftig bewertet. auch hier lief das Geschäft wetterbedingt nicht wie erhofft was allerdings nichts an der Tatsache ändert dass man in einem langfristigen Wachstumsmarkt wirtschaftet und expandiert. Kritik aus Analysen die das Geschäftsmodell als nicht mehr zeitgemäß ansehen oder das Geschäft auf eine sehr begrenzte Zielgruppe beschränken sollte man dabei ruhig ignorieren, kein Unternehmen kommt drum herum sein Geschäft irgendwelchen Zielgruppen zu vermarkten und ihnen entsprechend zeitgemäß anzupassen. Die Produkte von Vapiano sind nahezu zeitlos und können jederzeit auch zum Trend für andere Zielgruppen werden. Dass aktuell Konkurrenz zu Vapiano genug Potenzial sieht um auf den Markt zu drängen, werte ich eher als gutes Zeichen für die mögliche Geschäftsentwicklung.

Zu guter letzt setze ich 2019 aber vor allem auf einen überraschenden Ausbruch des Silberpreises. Nachdem Silber über die letzten Jahre verlustreich ins dunkle Abseits des Marktes verschwunden und verstaubt ist, wette ich vor allem aufgrund des einsetzenden Protektionismus auf dem amerikanischen Kontinent, ausgehend von den USA und der Tatsache dass Silber hauptsächlich in Mexiko, Südamerika, China und Russland gefördert wird auf ein anziehen des Preises. Da insbesondere die silberfördernden Länder, allen voran Mexiko unter der US-Politik leiden, braucht man nicht weit herholen um zu vermuten dass deren Reaktionen und suche nach Alternativen Einkommens- und Steuerquellen irgendwann auch die Silberförderung, der vor allem ausländischen Förderunternehmen erreichen... ;-)
Wohl ganz zur Freude der steigenden, hohen Nachfrage des Technologiesektors, der ja bekanntlich zum Großteil in den USA beheimatet ist.
Wenn der Stein erst einmal ins rollen kommt und mit ein wenig Fantasie... wenn die Förderländer anfangen ihr Silber zu horten oder Wucherpreise für die Ausfuhr zu verlangen, die hungrigen, gierigen Heuschrecken mit Ihren Milliarden angelockt werden, und man berücksichtigt wie verhältnismäßig wenig Kapital ausreicht um den Silberkurs zu beeinflussen, will ich mir garnicht ausmalen wo der Silberpreis auf seinem Gipfel am Ende stehen könnte...200$ oder mehr?
Dagegen könnten die Brüder Hunt mit ihrer kleinen Blase damals fast wie Amateure aussehen :-)
 

29.12.18 06:23
8

148 Postings, 1002 Tage Helli01Soviel zu meiner Querdenkerprognose :-)

Die mag für manchen zwar abwegig sein, abwegig ist aber auch dass milliardenschwere Investoren bei riskanten Rallyes einsteigen und gefährliche Blasen bilden. Die Schwergewichte starten die Rallye mit der Macht ihren Milliarden und verhindern durch Zukäufe Gegenbewegungen, danach treten Experten und Analysten mit Empfehlungen und Prognosen aus ihrer geistigen Mülltonne, umworben von passenden Anlageprodukten an die Öffentlichkeit und machen erst die gefährliche Blase.
Bei 15k$+ hat der bitcoin plötzlich Potenzial bis 1mio, Bei einem DAX von 13k+ werden ETFs als optimale Investition für jedermann groß beworben, Amazon soll die Billionen Marktkapitalisierung durchbrechen.
Eurusd soll erst parität erreichen, dann doch nicht mehr, dann auf 1,5$ steigen und jetzt geht?s bald wohl doch auf parität zu? Pustekuchen! Alle Prognosen für die Tonne..  

29.12.18 09:05
6

1515 Postings, 5678 Tage Eick@Chesterlie, alter Volumenjunkie

vor der Abgabe des Tipps wieder dein komisches Ekelgesöff nebst Wodka konsumiert?
Erkläre mir doch bitte mal - also rein mathematisch - wie der Schlusskurs des ersten Halbjahres bei 9.300 liegen kann laut deiner Prognose, das Tief  des ersten Halbjahres jedoch "nur" bei 9.800??
Aber vielleicht muß ich auch nochmal die Grundschule besuchen, was das Rechnen betrifft. Obwohl: da lernt man heute auch nix mehr - ausser Malen nach Zahlen und Schreiben wie man hört. GRÄßLICH diese schulische Verdummungsmaschinerie, die allerdings genauso politisch initiert und gewollt ist. Aber das ist ein anderes Thema...

Also@Chesterlie - werd' mal nüchtern und überdenke Deinen Tipp.
 

29.12.18 11:02
7

14989 Postings, 2814 Tage DAXERAZZI@Eick

Bevor wir uns noch im alten Jahr an einem neuen Thema festbeißen (du bist ja, wie ich, ein streitbarer Charakter ;)),  muss ich dir leider beim Thema Grundschule widersprechen - zumindest wenn du es sooooo pauschal in den Raum stellst, wie es in #273 postulierst. Glaub mir, ich weiß, wovon ich rede, und kann weder die Verdummung so stehen lassen, noch die Aussage, man würde dort nichts mehr lernen.

Dass sich an der Stelle GS die gesamtgesellschaftliche Problematik in Bezug auf soziales Zusammenleben nebst mangelhafter Ausstattung in Personal und Hardware plus Reformwahnsinn deutlich zeigt - ja, traurig, mit anzusehen. Aber was an vielen GS durch engagierte Lehrer geleistet wird, und welche gesellschaftlichen Versäumnisse dort kompensiert werden, ist beachtenswert, hat mehr Respekt verdient, und sollte nicht durch den pauschalen ?Hammer? in ein Licht gestellt werden, wie du ihn hier anklingen lässt.  

29.12.18 11:50
3

14425 Postings, 2659 Tage NikeJoeJahresstatistik 2018

https://www.justetf.com/de/market-overview/...-laender-etfs-2018.html

Russland on TOP, Deutschland und Österreich... Flop !?

Insgesamt war 2018 kein gutes Börsenjahr. Soviel kann man schon vor dem letzten US Börsenhandelstag festhalten.
 
Angehängte Grafik:
181229-die_besten_l__nder-....gif (verkleinert auf 34%) vergrößern
181229-die_besten_l__nder-....gif

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 1031   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Allianz840400
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11
ITM Power plcA0B57L
TeslaA1CX3T
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BayerBAY001
Carnival Corp & plc paired120100