finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 10350 von 10783
neuester Beitrag: 26.09.20 20:45
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 269562
neuester Beitrag: 26.09.20 20:45 von: MIIC Leser gesamt: 35648501
davon Heute: 4359
bewertet mit 261 Sternen

Seite: 1 | ... | 10348 | 10349 |
| 10351 | 10352 | ... | 10783   

12.07.20 23:07

76 Postings, 167 Tage Pdocjap stimmt

12.07.20 23:09

263 Postings, 183 Tage eintausendprozenthaben wir jetzt eigentlich

einen Meinungsgleichklang, dass Gläubiger im Nachgang zur geschlossenen Vereinbarung im August letzten Jahres nur dann SH Aktien erwerben dürfen, wenn kein bedingter Forderungsverzicht vereinbart wurde.

Oder habe ich diese Meinung nur exklusiv?  

12.07.20 23:13
5

652 Postings, 2148 Tage the_aa@Gin66

deine Überlegung heute ist nicht abwegig. Die These, dass der europäische Arm an die Gläubiger geht, wird schon seit einem Jahr von mir durchgespielt. Zuletzt hatte User A14XB9 dadurch auch begründet, warum er noch Hoffnung sieht.

Im Einzelnen

1) Man muss eine Sum of Parts Betrachtung letztendlich durchführen. Ich sehe hier leider keine Bewertung der europäischen Assets, die eine Fortführung zu niedrigeren Zinskonditionen ermöglichen. Das Spiel hohe Zinskosten gegenüber gesteigerter Ertragskraft von Pepco, kann man sicherlich noch eine Zeit spielen, hier gibt es aus meiner Sicht aber keine Konvergenz.

2) Bleibt im zweiten Schritt, die Analyse, welche Garantien der SNH aus der Bilanz tatsächlich schlagend werden (Zuzüglich der Claims). Ich habe den Wert der ZA Assets für mich bei ca 2,7 Mrd. taxiert - andere kommen vielleicht zu einem anderem Ergebnis.

Das Problem dabei ist: Ich kann aktuell keine Bewertung der Claims vornehmen.

Das zweite Problem dabei ist:  Wie realistisch die Bewertung der SNH Garantien von 1979 Mrd EUR + der zusätzlichen Garantien der SIHPL ist (Note 21 der Bilanz der Holding-Einzelbilanz) muss jeder selbst feststellen (aufgrund eigener Analyse zu Punkt 1))

Wenn man dieser Theorie folgt gilt also:

WERT SNH = WERT SNH_ZA - CLAIMS - GARANTIEN_ZA_DIE_GEZOGEN_WERDEN

Leider eine Gleichung mit zu vielen Unbekannten.
 

12.07.20 23:13
2

2543 Postings, 985 Tage __DagobertDem muss ich noch etwas hinzufügen

Ich habe nie verstanden, warum besicherte und unbesicherte Gläubiger im CVS gleichgestellt wurden. Damit hätte ich als besicherter Gläubiger jedenfalls ein Problem.

 

12.07.20 23:15

263 Postings, 183 Tage eintausendprozentso vielen Dank

heute für die angeregte Abenddiskussion. Es war sehr lehrreich für mich!

Ich freue mich auf morgen und den Wochenverlauf des Kurses. Ebenso bin ich gespannt, ob es die "Einzeltäter" schaffen, den Kurs weiterhin in den engen Bändern zwischen 5,4 und 5,1 Cent zu halten. Ein Paradise für wagemutige Risikoinvestoren.

Denn bei SH kann man maximal 100% verlieren, aber 1.000% verdienen. Darum bin ich hier!

Gute N8
1.000%  

12.07.20 23:24
3

2406 Postings, 1808 Tage VikingDie nachträglich

besicherten Gläubiger (HF's)  haben den vorher nicht besicherten Gläubigern (Banken) die Kredite mit 50 bis 70% Abschlag abgekauft. Dann darauf der hohe Zins. Ein Bombengeschäft!

Handelbarkeit der Aktie heisst für die HFs weiterhin, dass enorm Geld einfach durch traden (short/long) gemacht werden kann. Der "Maulkorb" fürs SNH-Management war (und ist?) die beste Möglichkeit der " Kurs-Pflege".....  

12.07.20 23:27
1

2406 Postings, 1808 Tage VikingNachtrag

...ein Schuldenschnitt könnte also seitens der Gläubiger bereits einkalkuliert sein. Rechnet sich dann wahrscheinlich sogar doppelt und zig-fach.  

12.07.20 23:36

269 Postings, 371 Tage DarkyGin

Danke für deine Punkte! Du hast alles vorgetragene echt top untermauert! So muss das!  

12.07.20 23:38
1

4288 Postings, 683 Tage Dirty Jack@Viking

Du meinst, dass man den nicht erfüllbaren Betrag aus der SEAG CPU bezüglich der Second Line Facility mit Aktien ausgleichen könnte???
Immerhin garantiert SIHNV direkt für 5,5 Mrd ? und würde mit seinen Aktien den Rest der SEAG CPU indirekt garantieren.
Ist mal ein Gedankenanstoß, nicht von der Hand zu weisen.  

12.07.20 23:42
3

652 Postings, 2148 Tage the_aa@eintausendprozent

1) Wenn du meine Beiträge auf wo: kopierts dann zitiere gefälligst ordentlich
2) Die Qualität eines Forums verbessert man nicht, indem man viel publiziert, sondern indem man sachlich sinnvolles publiziert.
3) Wir warten auf wo: immer noch auf Antworten, nachdem wir deine Beiträge dort kritisch hinterfragt haben
4) Wie soll man deinen Daytrader-Kommentar vom 03.07 auf wo: einordnen ?

Zitat
"Ja da magst Du Recht haben. Aber ich bin hier eher nicht geneigt, dauerhaft dabei zu bleiben. Eine Steigerung von 20% an einem Tag nur aufgrund eines Bloomberg Artikels nehme ich gerne erst einmal mit. Mal schauen, wie es weitergeht. Aber selbstverständlich gönne ich hier jedem einen signifikanten Anstieg. Sollte das Gerücht nämlich wahr werden, dann haben die Longis hier mit weiter halten natürlich alles richtig gemacht. Wie gesagt, das ist Börse und hinterher ist man immer schlauer.

Steinhoff International | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...einhoff-international"  

13.07.20 02:39
3

414 Postings, 3608 Tage aboutbackGleichstellung der Gläubiger im CVA

"Ich habe nie verstanden, warum besicherte und unbesicherte Gläubiger im CVS gleichgestellt wurden. Damit hätte ich als besicherter Gläubiger jedenfalls ein Problem."

Wissen tue ich es nicht, aber zwei mögliche Varianten fallen mir sofort ein:

Tochterunternehmen, oder sonstwie verbundene Unternehmen der Anleihe emittierenden Banken, waren selbst signifikante Halter selbiger. Somit haben die erwerbenden Hedgies die Pistole ausgepackt:

A, "Also... wir kaufen euch den Plunder ab...unter der Bedingung, dass wir eine höherrangige Absicherung erhalten"

oder

B, ...die Hedgies habe die Anleihen von irgendwem gekauft. Die emittierende BAnk wusste das sie am Tag x dafür soundsoviel zurückzahlen muss und hat den Hedgies einen Platz am Tisch der besicherten Gläubiger angeboten, falls diese ganz, oder teilweise auf ihre Forderung am Tag x gegen die Bank verzichten, oder die Bank hat dafür gleich noch ihren Anspruch gegen die Holding an die Hedgies abgetreten.(So genau habe ich die Anleihe- Geschichte nicht verfolgt, aber wer will kann hier einen Einstieg finden https://www.onesquareadvisors.com/anleihen/steinhoff/ ) DAmit konnnte die Bank den Fall wirtschaftlich abschliessen. Die Hedgies konnten sich dies auf Grund eines entsprechend günstigen KAufkurses der Anleihe leisten und haben sich obendrauf die PIK zusichern lassen.

Und warum ist die Holding darauf eingegangen?

Wiese war zu der Zeit immer in wesentlichen Positionen wie AR bzw. Geschäftsführung und hielt, direkt und  indirekt, noch ein paar Shares mehr als heute. Die Bank brauchte nur zu drohen, dass sie die Holding sofort ins gerichtliche Insolvenzverfahren schicken. Alaso konnte die Bank auf Grund Wieses Interessen ihren A*** zumindest teilweise retten.

Zu der Zeit als Moelis den Restrukturierung ausbaldoverte und der Kern des CVA erstellt wurde war der PWC-Bericht noch in Entstehung und der Laden auch für Leute die mehr Einblick hatten entsprechend unkalkulierbarer und die Banken waren erpressbar und unsere Holding alleine schon durch Wiese noch mehr..

 

13.07.20 07:08

263 Postings, 183 Tage eintausendprozent@the_aa,

sorry, das nächste Mal werde ich die Zitierregeln selbstverständlich entsprechend beachten.

Wie oft ich hier etwas kommentiere, lasse mal bitte meine Sorge sein. Du hast doch das gute Recht, mich auszublenden, wenn Dich etwas stört oder Du mir inhaltlich nicht folgen magst. Ansonsten verzichtet ich gerne auf eine direkte Diskussion mit Dir, da sie mir - wie bei W.O. gesehen - gar nichts bringt. Ich mag deine Rechthaberei halt nicht, denn Du setzt Dich leider mit Sachargumenten nicht richtig auseinander.

Ich steige gerne bei Aktien ein, wenn ich ein gutes Chancen/Risiko-Potenzial erkenne; verliebe mich aber nicht in eine Aktie a la Steinhoff. Erbringt sie mir die erwartete interne Rendite, dann verkaufe ich sie natürlich auch wieder (warum machst Du das anders, das ist hier eine Hochrisikoaktie) und stehe am Rand und beobachte den Gesamtmarkt. Es gibt an der Börse eine Vielzahl an Opportunitäten, da gilt es abzuwägen, wenn man mit begrenztem Kapitaleinsatz unterwegs ist.

Es ist hier vieles halt noch Spekulation, halt nicht eindeutig und es gibt auch das Risiko des Totalverlustes bei einer Steinhoff!

Aber nichtdestotrotz erwarte ich hier in kurzen Abständen, dass es noch einige Mal vor dem möglichen Bekanntwerden eines Forderungsverzichtes seitens der Gläubiger (der Gamechanger) ordentlich hochgehen kann, je nach Nachrichtenlage. Klageeinigung - umgangssprachlich Global Peace - wäre mal wieder eine Top-Nachricht, die den Kurs in naher Zukunft treiben sollte.

Lasst uns jetzt auf den wichtigen Wochenstart konzentrieren, eine neue Handelswoche beginnt und am Freitag startet die 6-Wochenfrist vor HV mit einer baldigen Offenlegung der TO.  

13.07.20 07:16
2

263 Postings, 183 Tage eintausendprozent...und mal ehrlich,

hier glaubt doch wohl hoffentlich keiner, dass durch Pushen oder Bashen der Kurs durch Kleinanleger gemacht wird. Nee das passiert hier nicht wirklich, dafür sind andere Player bei Steinhoff verantwortlich.

Wir Kleinanleger können aber mitdenken und spekulieren, was Ziel der Großen bei diesem Kursspiel sein mag,und sich entsprechend positionieren. Mein Vorteil ist, ich brauche mir nicht erst eine Zustimmung zu Kauf- oder Verkauf einholen. Ich kann in einer Millisekunde für mich selbst entscheiden, ohne auf irgendeine Anlageregel Rücksicht zu nehmen, und handeln. Da beneiden mich sogar die großen Fondsmanager..:-)  

13.07.20 07:41
5

536 Postings, 155 Tage SquideyeWau, gefällt mir hier

bei Steinhoff. All die Tausendsassa, die selbst von großen Fondsmanagern beneidet werden. Klingt wie POTUS..  

13.07.20 07:57
5

5932 Postings, 940 Tage STElNHOFFIch glaube nicht

Dass uns hier irgendjemand beneidet,
............Noch nicht!

:-)  

13.07.20 08:09
3

12948 Postings, 2905 Tage H731400@Steinhoff

gibt es noch schlechterer Aktien Stand heute  ? Bis auf 1-2 Insolvenz Buden wohl nicht !

 

13.07.20 08:37
2

1817 Postings, 291 Tage NoCapSteinhoff...ein Graus!

Es ist wirklich hart hier investiert zu sein. Jetzt wieder das Geschreibsel am WE von einer möglichen Insolvenz, das Wiese seine Anteile vertickt hat usw. !

Und dann kommt hinzu, dass wir die erhofften 58 Cent Buchwert als Kurs längst abgeschrieben haben.

Es wurde ja auch bereits alles verkauft. Der aktuelle Buchwert tendiert vermutlich mehr in Richtung - 58 Cent!

Hier muss man sadomasochistisch veranlagt sein - ich schau mir das Ding bis zum Ende an...habe mir die Nummer aber komplett anders vorgestellt!

 

13.07.20 08:39
2

2221 Postings, 1026 Tage SeckedebojoEin paar Gedanken....

Gott sei dank bin ich auch in anderen Aktien..investiert  !!

Jede ist im Plus.! ( Außer Lithium )

Außer Steini  !!

Mein Edelmetallinvest brauche ich kaum erwähnen  DOPPELDOPPELPLUS  !!!

Wasserstoff , Varta , Chinesische Autobauer   ....echt heftig........Gewinne ...Gewinne......

Was spricht aktuell dagegen einfach mal auszusteigen....woanders zu kassieren ...und wieder einzusteigen  ??

Jaja......"mach doch"  .....denken jetzt Einige von Euch...

Aber jedesmal wenn ich aus eine Aktie aussteige EXPLODIERT Diese.....

Na ja......das kann ich Euch auch nicht zumuten :-)

Egal .....bin auch in Crypto  / ADA - Cardano ) ......da habe ich mal schnell 5-stellig kassiert...und es läuft immer nach , da ADA ( angeblich ) bald weit über 1.- Euro stehen soll.

So...das war mein Wort zum Montag und natürlich NMM.

Grüne Wochen an Alle.

Besondere Grüße an KLAAS KLEVER + MINIKOHLE   !!!!

 

13.07.20 08:40
3

1817 Postings, 291 Tage NoCapStimmung...

...man sagt ja immer, wenn die Stimmung am Boden ist geht die Post ab...Problem: seit Juli 2018 sind wir hier in einer Art:

DAUERDEPRESSION!  

13.07.20 08:47

1359 Postings, 681 Tage Herr_RossiNoCap

...du schreibst immer in der ?Wir?-Form...sehr bedenklich...hat gewisse Züge von Dr. Jekill und Mr. Hyde..  

13.07.20 08:50
2

144 Postings, 1334 Tage featuring@Nocap

Mir würde die "Stimmung" vom Februar diesen Jahres reichen. Dann wäre ich nämlich raus.  

13.07.20 09:05

1817 Postings, 291 Tage NoCapMan Rossi...

...blabla...mach dir um mich keine Gedanken...letztlich sitzen WIR ( dich schließe ich mal aus ) im gleichen Boot!

 

13.07.20 09:28

3361 Postings, 1012 Tage Manro123Das Volumen heute ist mal wieder zum einschlafen

Ganze Arbeit wird hier geleistet... Die Range steht...  

13.07.20 09:35
3

5471 Postings, 2018 Tage Taylor1überall jedes Aktie grün

Steini wieder nur am kotzen,
1000minuten later,immernoch kotz kotz  

13.07.20 09:37
5

4716 Postings, 1056 Tage MarketTradertagein tagaus der selbe mist.

5c als standard. price-range zz ?0,0027! also quasi nichts zu traden. langweilig.

ich geh wieder in den garten. ist sehr viel interessanter.  

Seite: 1 | ... | 10348 | 10349 |
| 10351 | 10352 | ... | 10783   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Amazon906866
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
NVIDIA Corp.918422
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Infineon AG623100
Wirecard AG747206
CureVacA2P71U