finanzen.net

E.ON AG NA

Seite 1 von 1821
neuester Beitrag: 17.02.20 16:39
eröffnet am: 05.08.08 14:42 von: DerBergRuft Anzahl Beiträge: 45510
neuester Beitrag: 17.02.20 16:39 von: Michael_198. Leser gesamt: 6069555
davon Heute: 1671
bewertet mit 90 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1819 | 1820 | 1821 | 1821   

05.08.08 14:42
90

445 Postings, 4630 Tage DerBergRuftE.ON AG NA

Nach dem 1:3 Aktiensplit ist E.on nun mit neuem Kursniveau und neuer Kennzeichnung (ENAG99) wieder im Dax gelistet!  
-----------
friss meine shorts, ich geh long
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1819 | 1820 | 1821 | 1821   
45484 Postings ausgeblendet.

11.02.20 12:25
1

1173 Postings, 63 Tage Onkel LuiChecker,auch ich habe lange genug Leidenszeit

hinter mir-vor Jahren zu 10,18? rein
vor kurzem nochmals bei 10,37 nachgelegt
ja,
ich würde gerne mal über 11? sehen-verkaufen und beim Rücksetzer wieder rein
Aber Börse ist kein Wunschkonzert
Aber wenigstens ist die Leidenszeit zu Ende  

12.02.20 20:37

719 Postings, 802 Tage mino69Und nun?

Short oder Long?
Ich tendiere zu Short und bei nahe 10 wieder Long... aber wer weiß das schon:-)

Denke der Markt wird bald mal nachgeben...dem kann sich eon nicht voll entziehen...

Meine Meinung
GoodLuck  

12.02.20 20:56

1173 Postings, 63 Tage Onkel LuiBei mir heute Stopp loss bei 10.85

wirksam geworden
Bleibe mal an der Aussenlinie vorerst
Viel Glück allen Investierten  

12.02.20 21:17

410 Postings, 112 Tage Michael_1980Gedanken

ich bleib long, sehe noch viel potential  

12.02.20 21:21

10 Postings, 5 Tage Alirisia17Löschung


Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 13.02.20 07:03
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

13.02.20 12:10

1490 Postings, 1684 Tage silferman@Onkel Lui

die Gefahr, dass man rausgestoppt wird besteht immer. Meine Frage nun, wirst du diese Aktie nochmals anfassen, wenn der Kurs nicht mehr unter 10,85? fällt? Mit der 11? Marke wird es diese Woche wohl nichts mehr obwohl heute Morgen nur 4ct. fehlten. Also auf nächste Woche vertagt.  

13.02.20 15:22
1

446 Postings, 3015 Tage sillyconbei einer solch trägen aktie wie eon

braucht man eigentlich keinen stop setzen, außer man lässt das ding laufen ohne sich mal zu vergewissern, was man aber eigentlich immer tun sollte, wie die Wasserstandsmeldungen sind.
ich habe meinen gewinn realisiert, sprich nur so viele eon Aktien verkauft wie ich für den bestandsgewinn hätte kaufen können. der rest bleibt langfristig in eon investiert.
ob ich den eon gewinn später wieder in eon bei wesentlich niedrigeren kursen investieren werde weiß ich noch nicht. die corona Situation lässt leider doch böses erahnen......
das wird auch an eon nicht spurlos vorüber gehen wenn der gesamtmarkt einen tiefen verschnaufer macht.
erst mal etwas Bargeld an die Seitenlinie schaufeln und abwarten wies in china weitergeht.

 

13.02.20 16:06

1490 Postings, 1684 Tage silferman@sillycon

"die corona Situation lässt leider doch böses erahnen......" daran glaube ich eher nicht. In 3 Monaten spricht keiner mehr davon und die Chinesen gehen wieder ihrer geregelten Arbeit nach. Ob es dann noch Nachwirkungen auf den jetzigen Ausfall hat ist fraglich. Ein Börsencrash wäre natürlich fatal was sich auch auf den EOn Kurs auswirken würde. Wollen wir das nicht hoffen und gehen davon aus das es mit der e - Mobilität  hierzulande weiter vorangeht und EOn mit seinem Netz und der intelligenten Stromversorgung sich Vorteile verschafft. Mit dem VW Deal in den Einstieg einer optimierten flächendeckenden  Ladeinfrastruktur wird EOn Markführer in diesem Segment, Tesla bedient ja nur die eigenen Fahrzeuge. Wenn nötig wird auch mal ein Tesla an einer EOn Ladestelle tanken!  

13.02.20 16:22

446 Postings, 3015 Tage sillyconsilferman.... dann klick mal den link an und

spiel da mal auf der seite in den Windows ein wenig rum. interessant sich die Daten unten rechts wo den steigenden Aktienkurs sehen kannst. hier gibt es noch weitere graphiken über die reiter.
alle gesammelten Daten sind natürlich immer mit Vorsicht zu genießen, aber ich denke die quellen, welche ja auch aufgeführt sind, sind doch etwas vertrauenswürdig. ob die länder bei den Meldungen allerdings tricksen, was auch zu vermuten ist, muss man sehen.
für mich unglaubwürdig sind nur 3 infizierte in Indien und keine Meldung aus Afrika.
die zeit wird es zeigen, aber ich denke die Chinesen bekommen das nicht so schnell in den griff.
 

14.02.20 09:01

88 Postings, 1085 Tage hirnflugMein Stop-Limit...

..soeben auf 10,90 nachgezogen.  Wünsche mir natürlich weiter steigende Kurse, aber ein ordentlicher Rücksetzer wird sicher bald einsetzen.  

14.02.20 09:09

1173 Postings, 63 Tage Onkel LuiIch bin auch raus

und All In in Deutsche Bank

Da geht die Post ab--
Bin froh aus diesem trägen Laden raus zu sein-
War ne schlimme Zeit und irgendwie totes Kapital
Den Drinngebliebenen wünsche ich weiterhin viel Erfolg
Gruß
O.  

14.02.20 09:17
1

410 Postings, 112 Tage Michael_1980Gedanken

Danke den Vorposter!
sie haben mir denn Tag erheitert :-)

Totes Kapital bei 4% Divi. ist super ...

 

14.02.20 09:20
1

1490 Postings, 1684 Tage silfermanWochenziel erreicht

mit 11,00? wurde mein gesetztes Ziel für diese Woche erreicht. Wie lange es jetzt noch weitergeht und wann der Rücksetzer kommt weiß ich nicht. Wer nun einen Stopp für Gewinnmitnahme setzt wird wohl bald raus gestoppt. Die Frage ist nur ob der Wiedereinstieg bei einem tieferen Kurs gelingt. Wenn die 11? jetzt hält kann es auch schnell auf 13? gehen, derjenige der die Aktie nun bei 11,05? kauft wird wohl auch seine Gründe haben.  

14.02.20 10:12
1

265 Postings, 1517 Tage ExxprofiMein nächstes persönliches Kursziel ist 12 Euro

Ob es noch höher geht ohne große Konsolidierung, möchte ich eher bezweifeln. Mittlerweile gehört E.ON in meinem Dividendenportfolio zu den erfolgreicheren Werten. Wer hätte das gedacht ...

 
Angehängte Grafik:
e.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
e.png

14.02.20 10:43
1

1490 Postings, 1684 Tage silfermanneues Kursziel 12?

betrachtet man das im Dreijahreschart ist das gut denkbar. Mit ein paar Rücksetzern in den nächsten Wochen muss man rechen, der Trend wird jedoch weiter nach Norden gehen. Bis zur Hauptversammlung im Mai erwarte ich dann einen Kurs von 13-15?, werde in keinem Fall ein stopplos setzen und mich im anhaltenden Trend rausstoppen lassen. Gibt es heute einen Grund warum die Aktie so stabil ist ?  

14.02.20 11:46

265 Postings, 1517 Tage ExxprofiDer Gesamtmarkt -:)

14.02.20 13:15

245 Postings, 3238 Tage thomas0212Ich bin bei 11,11? RAUS....

Bäume wachsen nicht in den Himmel, ist mir zu weit von der 200 Tagelinie weg.
Ich denke da kann man die Tage günstiger wieder einsteigen.

Gruss und schönes Wochenende.  

15.02.20 12:35

7903 Postings, 3586 Tage Resol_iDer Turnaround

ist geschafft....jetzt geht es auf zu neuen Bewertungen, mit im Moment 11 ? steht die EON am Anfang dersAktien Redound ....2020 wird EON Jahr..............  

17.02.20 06:14

9 Postings, 0 Tage unfuvibpa2000Löschung


Moderation
Moderator: dhe
Zeitpunkt: 17.02.20 13:01
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: SPAM

 

 

17.02.20 09:03

1490 Postings, 1684 Tage silfermander Gesamtmarkt

ist sicher mit ein Grund warum die Aktie jetzt so stabil ist. Den Hauptgrund sehe ich jedoch dass wichtige Wiederstände nun durchbrochen wurden und der nächste Wiederstand erst wieder bei 15? aus dem Jahr 2014 liegt. Gelingt es der Aktie diesen Wiederstand heuer zu testen, sehe ich durchaus auch einen Kurs von 20? für das Jahr 2020 möglich.  

17.02.20 09:44

64 Postings, 117 Tage NaasghulSilfermann: mal eine Frage zur Charttechnik

Das Geschäftsmodell der E.ON hat sich ja komplett geändert, weshalb E.ON auch fundamental neu betrachtet werden muss. Spielen hier in der Charttechnik Widerstände aus 2014 wirklich noch eine Rolle?  

17.02.20 10:51
1

1490 Postings, 1684 Tage silferman@Naasghul

stimmt, das Geschäftsmodel der EOn AG hat sich komplett geändert und muss neu betrachtet werden. Dies wirkt sich natürlich auf den weiteren Kursverlauf aus. Abgesehen, dass sich der Kursverlauf durch die fundamental Neuen Gegebenheiten verändert, spielt der Chartverlauf eine zusätzliche Rolle. Viele Anleger legen oft mehr Gewicht in die Charttechnik unabhängig von der fundamentalen Entwicklung, daher finde ich sollte man die Wiederstände und Unterstützungen nicht außer Acht lassen. Aktuell sieht es nun mal so aus, dass Wiederstände gebrochen wurden und der Charttechniker schaut nach links auf alte Wiederstände (15?). Ich finde es durchaus für möglich, dass Käufe nicht durch den Menschen stattfinden sondern durch Rechenprogramme in denen die Charttechik hinterlegt ist und emotionslos gehandelt wird. Den Rechner interessieren die Fundamentaldaten wenig oder nicht.  

17.02.20 11:16

64 Postings, 117 Tage NaasghulDanke für die Erklärung

Den automatisierten Handel hatte ich nicht auf dem Schirm. Hab die Charttechnik immer als reines menschliches Verhalten betrachtet. Letztlich ist es aber Statistik auf Basis von Algorithmen. Wieder was gelernt.

PS: Wollte keine Grundsatzdiskussion über das Für und Wider der Charttechnik führen. Mir ging es wirklich nur um die Frage "Neues Geschäftsmodell" vs. alte Kursentwicklung. Ist für mich nun klar.  

17.02.20 16:29

1490 Postings, 1684 Tage silfermander innogy deal

kommt nun auch bei EOn an. Die RWE Aktie hat sich in den letzten drei Jahren verdreifacht wobei EOn noch nicht mal eine Verdoppelung hat. Ich bin immer noch überzeugt, dass EOn beim innogy deal langfristig besser abschneiden wird. Der Atom- und Kohleausstieg wird RWE noch viel Geld kosten wärend EOn mit der Stromverteilung gute Gewinne macht. Noch verdient RWE viel Geld mit Atom- und Kohlestrom, dieser Gewinn wird in den nächsten 10 Jahren wegbrechen. Der Strom kommt dann aus dem Ausland und fließt durch das EOn Netz an die Zapfsäulen der Elektroautos.  

17.02.20 16:39

410 Postings, 112 Tage Michael_1980Gedanke

Möchte bei e.on einen schritt weitergehen.
Netzgeschäft bildet "NUR" das Basis Geschäft.

Glasfasser Netz, Wasserstoff & Energiespeicherung könnten weitere sein
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1819 | 1820 | 1821 | 1821   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
Apple Inc.865985