Gazprom 903276

Seite 1 von 2345
neuester Beitrag: 06.03.21 05:03
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 58618
neuester Beitrag: 06.03.21 05:03 von: leslie007 Leser gesamt: 12176344
davon Heute: 2641
bewertet mit 117 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2343 | 2344 | 2345 | 2345   

09.12.07 12:08
117

981 Postings, 5361 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2343 | 2344 | 2345 | 2345   
58592 Postings ausgeblendet.

05.03.21 15:34
3

7996 Postings, 1464 Tage USBDriverWas soll der Mist Korgan?

Wir sind auch nicht im Jahr 2008. Was für Pappnasenantworten habt ihr noch an negativen Schauermärchen parat, die rein gar nichts mit der Realität zu tun haben?

Der Rubel steigt auch seit Oktober zum Euro und du hast dich nie an Trendwenden gehalten. So kannst nichts verdienen, wenn du keine Trends handelst oder Makrodaten basierend handelst.

Verkaufspreise waren gestiegen, Absatzmengen waren gestiegen und unsere Pappkameraden reden vom Weltuntergang für Gazprom. Sogar die EIA hat in den USA gestern verkündet, dass die Lagerbestände in den USA unter dem 5 Jahresdurchschnitt liegen. Du redest was von Windenergie bei einer Erdgasaktie und die Makrodaten zeigen deutlich, dass beeindruckt die Gasaktie nicht, sogar Analysten von GoldmanSachs und andere Banken sehen ein positiveres Gesamtbild.

Wer bei Kursen unter dem heutigen ? 5,10 eingekauft hat, der hat Gewinne auf seine Seite und ihr redet immer vom nicht kaufen oder bald geht es runter, aber sieht nicht mal eine Trendwende, weil ihr negativ verbohrt seid.

 

05.03.21 15:55

76 Postings, 2158 Tage kg84Rubel

Seit Sept 2020.
Fest betoniert am all time high(negativ)

Weiß nicht welchen Trend du da sehen magst  
Angehängte Grafik:
screenshot_20210305_155453_com.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
screenshot_20210305_155453_com.jpg

05.03.21 16:03

151 Postings, 75 Tage Korgan84Gas =Energie

Wenn andere Energiequellen besser werden heißt es beybey fuer Gas

Ich finde deine Optimismus aufbauend.
Nur sehe ich gerne auch die anderen Seiten der Medaille.

Die guten Punkte werden hier ja 100 mal am Tag wiederholt.

Aber bisher ist es nicht das beste Investment aller Zeiten  

05.03.21 16:28
1

7996 Postings, 1464 Tage USBDriverOktober ist nicht September Korgan

Und egal wer handelt, er sollte sich einen Fixpunkt suchen.
Das kann auch Charttechnik sein, die man verwendet. Man sollte sich aber treu sein und nicht mogeln.

Wenn Analysten für die Zukunft aus Bankhäusern eine positive Empfehlung aussprechen, dann gucken die nach Vorne. Die könnten Trends setzen oder auch hypen wie bei Tesla.
Wir können nur solche Trendbewegungen aufnehmen, handeln, sei es durch Makrodatenlage oder Charttechnik.

Der Dollar hat auch zum Euro dazu gewonnen.  

05.03.21 16:30

151 Postings, 75 Tage Korgan84Und oel ist bei fast 70!

Nicht bei 20 wie zum corona tief..

Was passiert erst mit dem rubel wenn oel auf 30 Faellt..

Dann kriegst du statt 70 Cent 7cent Dividende

 

05.03.21 16:32

151 Postings, 75 Tage Korgan8492.5 zu 89

Und 1.23 zu 1.215

Sind kleine Zuckerbewegungen. Rubel ist jede Woche mal ueber 90

Das ist doch keine Währungsverbesserung USB  

05.03.21 16:45

7996 Postings, 1464 Tage USBDriverKorgan Dollar ist bei 1,191

Und nicht 1,1215.

Übrigens hatte Russland selber 2020 seine Währung abgewertet, um die Verluste durch Auslandseinnahmen auszugleichen  

05.03.21 17:17

26413 Postings, 4812 Tage brunnetaIn China rollt der Rubel....

05.03.21 17:27
1

9335 Postings, 1625 Tage raider7Hi Korgan84

Gazprom hat auch grossen Teil an Öl wo viel Geld verdient wird.

Dann kommt AMUR hinzu

Dann noch der Gasmangel in der Welt

Alle sind froh dass Gazprom inmer noch billig Gas liefert

Umstellungen auf Gas

Gute Divi im August

Was will man mehr..

 

05.03.21 18:47

151 Postings, 75 Tage Korgan84Oh ja hab den Dollar Kurs

Lange nicht mehr gesehen...
Das ist verrückt dass trotz so viel drucken er sich so haelt.

Aber dann ist ja klar wieso gzp adr ueber 5 ist.
 

05.03.21 20:25
3

1039 Postings, 266 Tage SousSherpaGazprom Energoholding (cont.)

Die Hauptaktiva der Gazprom-Gruppe im Bereich der Stromerzeugung sind in der Tochtergesellschaft Gazprom Energoholding konsolidiert. Sie ist Mehrheitsaktionärin der Mosenergo, TGC-1, MOEK und OGK-2.

Der Nettogewinn von OGK-2 stieg nach IFRS für 2020 gegenüber 2019 um 10,3% und belief sich auf 13,3 Milliarden Rubel.
Nettogewinn von MOEK nach RAS für 2020 stieg um 4,2% auf 12,3 Mrd. RUB.
Nettogewinn von TGC-1 nach RAS 6 Mrd. RUB.
Monsenegro Zahlen kommen noch am 9.3. https://mosenergo.gazprom.com/ir/

Gazprom Energoholding
https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2337#jumppos58449  

05.03.21 20:46
4

599 Postings, 920 Tage DocMaxiFritzGrünes LNG = GP aufi geht´s

Gazprom beabsichtigt, Europa mit grünem LNG zu versorgen
5. März 2021, 18.00 Uhr
AUFMERKSAM
Gazprom
Foto von Gazprom

Die russische Gazprom kündigte an, dass sie beabsichtige, klimaneutrales Flüssiggas nach Europa zu senden, d. H. Eines, das von einem Netto-CO2-Ausstoß von Null begleitet wird.

- Es gibt nicht viele klimaneutrale LNG-Lieferungen auf der Welt, aber wir unternehmen bereits die ersten Schritte in diese Richtung. Ich möchte Shell für die konstruktive Zusammenarbeit danken, die es uns ermöglicht, uns in diesem Segment zu befinden - sagte Paweł Sedow von Gazprom Eksportu auf der Shell-Konferenz zu den Aussichten für die Entwicklung des LNG-Marktes.

- Ich glaube, dass wir in naher Zukunft mit der ersten vollständig klimaneutralen Lieferung von LNG nach Europa beginnen werden. Dies wird eine entscheidende Leistung sein und der erste Schritt in Richtung eines umweltorientierteren Gasportfolios, so der Vertreter von Gazprom.

Die Russen von Gazprom haben 2020 über 7 Millionen Tonnen LNG auf den Markt gebracht und hoffen, diese Zahl bis 2025 zu verdoppeln. Sedow erinnerte daran, dass sein Unternehmen im Jahr 2020 LNG in asiatische und europäische Länder lieferte, darunter Belgien, Griechenland, Frankreich, Spanien und Großbritannien.

Interfax / Wojciech Jakóbik  

05.03.21 21:17
2

1039 Postings, 266 Tage SousSherpaStartup Portovaya LNG

@DocMaxiFritz: Wesentlich für die klimaneutralen LNG-Lieferungen werden auch die neuen LNG-Bunkerschiffe von Gazprom sein
https://www.ariva.de/forum/...energiewandels-571634?page=8#jumppos213

Wird Zeit das Portovaya LNG öffnet.

Gazprom: Portovaya LNG Plant to Be Used for Bunkering Marine Vessels in Russia
https://www.offshore-energy.biz/...unkering-marine-vessels-in-russia/
https://www.gem.wiki/Portovaya_LNG_Terminal
https://www.woodmac.com/reports/lng-portovaya-lng-lng-plant-50423034  

05.03.21 21:49
1

7996 Postings, 1464 Tage USBDriverÖl flirtet mit $70 Marke nach OPEC Entscheidung

05.03.21 22:04
1

119 Postings, 2954 Tage insectCharttechnik Gazprom

Wenn die 100 Tageslinie(rot) die 200 Tageslinie(grün) durchbricht, sieht es sehr gut aus!!!
https://www.ariva.de/gazprom_adr-aktie/chart
 

05.03.21 22:14
1

49021 Postings, 2476 Tage Lucky79dazu brauche ich KEINE Charttechnik...

das rieche ich morgens schon...

 

05.03.21 22:17
2

49021 Postings, 2476 Tage Lucky7919,1 nm von der Fortuna zum Messpunkt

Adlergrund..!

es geht voran...
aber nicht so schnell wie die letzten Tage...


Für Technikinteressierte:

Verbindungsschweißnaht über Wasser...

Wenn zwei Enden zusammengefügt werden...

https://www.nord-stream2.com/de/media-info/videos/64/  

05.03.21 22:24
1

49021 Postings, 2476 Tage Lucky79Zum Enden fügen bräuchte man die

BOKA CONSTRUCTOR... welche aber auch von NS2 abbeordert wurde...
aus Furcht vor Sanktionen.

Da werden die Russen schon eine Lösung  haben... oder..?

zumindest hoffe ich es...  

05.03.21 22:41
2

119 Postings, 2954 Tage insectDer Bär hat es fest im Griff,

weil er unter Putin souverän wurde:
https://www.youtube.com/watch?v=8spjSCSKlZc

Viele verstehen noch nicht, was hier läuft.  

05.03.21 23:56

7 Postings, 89 Tage MasterMoxJj

06.03.21 00:55
2

656 Postings, 3955 Tage leslie007Sanktionsmafia..

Die Vereinigten Staaten und Großbritannien diskutieren neue Sanktionen gegen Russland, berichtete Bloomberg. Sie können die russische Staatsverschuldung und die größten Geschäftsleute betreffen, berichtet die Agentur.

Bloomberg sagte in einer Notiz, dass die Regierung von Joe Biden Sanktionen gegen Russlands Staatsschulden und in Partnerschaft mit europäischen Ländern in Betracht ziehen könnte. Bisher wurden Russland keine derartigen Sanktionen auferlegt. Das Land zieht externe Finanzierungen hauptsächlich in Form von Anleihen an, in die europäische und amerikanische Investoren Geld investieren.

Laut Natalia Orlova, Chefökonomin bei der Alfa Bank, hängen die Auswirkungen solcher Sanktionen davon ab, ob sie auf die gesamte Staatsverschuldung oder nur auf neue Anleiheemissionen verhängt werden.

"Wenn es sich um Sanktionen gegen Neuemissionen handelt, wird der Effekt im Prinzip nicht sehr bedeutend sein, einfach weil der Anteil der Nichtansässigen in den letzten Jahren zurückgegangen ist. In der zweiten Jahreshälfte ihre Beteiligung am Kauf Die Zahl der Neuplatzierungen lag zwischen 5 und 15% ", erklärt sie.

Orlova räumt ein, dass die Tatsache, dass Staatsschulden durch Sanktionen verhängt werden können, negative Bewegungen auf den Märkten hervorrufen kann, aber kurzfristig sein wird.

?Es ist wichtig zu verstehen, dass der Markt so lange auf Sanktionen gewartet hat, dass die Anleger diese Erwartung sehr satt haben. Wenn also bekannt gegeben wird, dass eine Analyse der Maßnahmen durchgeführt wurde, wurde eine endgültige Entscheidung getroffen Bis zu einem gewissen Grad ist dies möglich und eine Erleichterung für den Markt ", erklärt Orlova.

In der Tat reagierten die Anleger recht ruhig auf Bloombergs Veröffentlichung: Um 14:30 Uhr Moskauer Zeit stieg der Moskauer Börsenindex um 0,76%, und der Dollar fiel gegenüber dem Rubel sogar leicht - um 8 Kopeken auf 74,6 Rubel.

Orlova glaubt, dass sich die Situation erheblich verschlechtern wird, wenn Sanktionen gegen die gesamte Staatsverschuldung verhängt werden: Der Anteil der dort ansässigen Nichtansässigen beträgt 3 Billionen Rubel.

"Aber werden die Länder [USA und Großbritannien] diesen Schritt unternehmen? Weil es hauptsächlich ihre Gelder sind. Inwieweit werden sie bereit sein, ihre Spieler zu verletzen?" - sagt der Ökonom. In diesem Fall könnte der Rubel laut ihrer Prognose auf 75-80 Rubel pro Dollar schwächer werden.

Vladimir Tikhomirov, Chefökonom bei BCS Global Markets, schätzt die Wahrscheinlichkeit, Sanktionen gegen alle russischen Schulden zu verhängen, auf etwa 30%. In diesem Fall werden die Kosten für russische Anleihen sinken, das Finanzministerium kann sie billig auskaufen und zurückzahlen. Aber ausländische Investoren, sagte er, können ernsthaft Geld verlieren.

"Der Wunsch, wirtschaftlichen Druck auf Russland auszuüben, wird letztendlich zu wirtschaftlichem Druck auf seine eigenen Investoren führen - auf Investmentfonds, auf Banken, einschließlich Pensionsfonds, die diese Schulden in ihren Portfolios halten", erklärt er.

Langfristig sind dies laut Orlova ohnehin schlechte Nachrichten für die russische Wirtschaft, aber es ist unwahrscheinlich, dass dies zu einer Krise führen wird.

?Im Großen und Ganzen deutet dies darauf hin, dass Russland langfristig von den globalen Kapitalmärkten abgeschnitten bleibt. Fakt ist jedoch, dass Russland seit 2014 auf seine eigenen Ressourcen setzt. Dies ist ein Modell, das es der Wirtschaft ermöglicht, auf einem solchen Markt zu bleiben schwacher Wachstumskurs - 1 -2% pro Jahr ", erklärt Orlova.

https://www.bbc.com/russian/news-56295221  

06.03.21 01:47
1

9335 Postings, 1625 Tage raider7Das würde dann heissen

dass der Westen die letzten Karten gegen Russland aufbietet.!?

Aber Russland wird auch diese Nuss knacken denn seit Jahren praktisch unabhängig.

Gazprom dürfte aber nun den Riemen Gas noch etwas enger zuziehen indem die NS2 NICHT FERTIG WIRD.

Dann etwas weniger Gas durch die Ukraine.

Gazprom könnte auch all sein Gas an der eigenen Elektronischen Verkaufsplattform verkaufen und das in Rubel oder Juang.

Den Dollar komplett rausschmeissen.

Das wäre die richtige Antwort in diesem Krieg.!?

Allein in 2020 hatte Russland einen Überschuss von 200 Mrd im Handel..

Russland hat noch viel BARES was der Westen SCHON lange nicht mehr hat die bezahlen seit Jahrzehnten mit frischgedrucktem Geld direkt aus dem Keller.!?

Deshalb sollte Gazprom nur noch Rubel  akzeptieren für sein sauberes Erdgas..  

06.03.21 02:48

656 Postings, 3955 Tage leslie007die geplanten Sanktionen

erklären natürlich Einiges.. die Anleiheverkäufe der Fonds in der letzten Woche, die Verschiebung der Beteiligung von Shell am LNG-Projekt, die Beendigung der Finanzierung von NS2 von Uniper und Co. und die Devisenkäufe von Russland.. Trotzdem hat der Markt sowohl bei Gazprom als auch beim Rubel leicht positiv reagiert.. weil sich der Westen mit dieser letzten Stufe im Sanktionskrieg selber schadet?  

06.03.21 03:12

9335 Postings, 1625 Tage raider7In diesem Krieg hat Russland

die besten Karten (Gas+Öl) und der Westen wird danach etwas kleiner auftreten müssen

Ohne Gas +Öl bist du ein Drittwelt Land..

Was nützt dir ein Auto wenn du keinen Sprit hast um zu Fahren.

Russland braucht Europa nicht mehr denn China kann Europa Komplett ersetzen

Russland wird sich nun noch weiter nach Asien wenden wo Mrd Menschen auf die Kraft des Sauberen Erdgases warten um zu produzieren und Geld damit zu verdienen..

Westen hingegen hat sehr sehr schlechte Karten für die Zukunft

Was bist du heutzutage ohne sichere Energie..

 

06.03.21 05:03

656 Postings, 3955 Tage leslie007dass die Briten

nach Brexit verhandlungsbereit sind ist nachvollziehbar.. Ob aber Europa angesichts versiegender Energieressourcen, Ukrainevertrag und leeren Gasspeichern den geplanten Sanktionen zustimmt? Meiner Meinung nach ist der Nawalny-Putschversuch, Fracking- und Energiewende gescheitert..  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2343 | 2344 | 2345 | 2345   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln