finanzen.net

Drillisch AG

Seite 1 von 962
neuester Beitrag: 12.12.19 14:27
eröffnet am: 23.07.13 13:31 von: biergott Anzahl Beiträge: 24034
neuester Beitrag: 12.12.19 14:27 von: Werner01 Leser gesamt: 5424034
davon Heute: 1225
bewertet mit 75 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
960 | 961 | 962 | 962   

23.07.13 13:31
75

39868 Postings, 5013 Tage biergottDrillisch AG

So, das sollte als Argumentation genügen. Der Rest erklärt sich von selbst!

;)

Haut rein!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
960 | 961 | 962 | 962   
24008 Postings ausgeblendet.

10.12.19 13:20

4118 Postings, 3923 Tage Diskussionskultur#24002/24003

natürlich sind die verluste längst abgeschrieben, aber wie lautet das fazit?

zur erinnerung:

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/wirtschaft/...ticle17718676.html  

10.12.19 15:11
3

189 Postings, 4364 Tage bolanic# 23955 - Diskus

"Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016 schlagen der Aufsichtsrat und der Vorstand eine um 5 Cent auf 1,80 Euro je dividendenberechtigter Aktie erhöhte Dividende vor. Auch in den kommenden Jahren möchten wir unsere Aktionäre im Sinne einer auf Nachhaltigkeit ausgelegten Unternehmenspolitik in   mindestens dem gleichen Umfang beteiligen."

Genau das war auch der Grund, warum ich damals nicht alles verkaufte. Mir war es egal, ob der Kurs von 60/70 auf 40 oder 50 zurückgeht, solange es eine ansprechende - in gleichen Sphären angesiedelte - Dividende gibt.

Manche behaupteten in der Vergangenheit, schon damals bzw. kurze Zeit später sei 5G ein Thema gewesen bzw. ins Auge gefasst worden - never ever. Wo sind die Belege?

Der Widerstand gegen 5G beginnt langsam zu erwachen. Das wird den Betreibern sicherlich noch einige Kopfschmerzen bereiten, denn eine relative Unbedenklichkeit bezüglich der gesundheitlichen Auswirkungen wurde noch gar nicht richtig erforscht und bewiesen.

Manchmal kommt es mir so vor, als ob bei einigen nur noch eine Art Prinzip Hoffnung besteht in dem Versuch, alles schönzureden.

Was kann man bei der hier herrschenden Ungewissheit, Intransparenz und dem mittlerweile bei nicht wenigen Anlegern vorhandenen mangelndem Vertrauen in die Spitze außer der Veräußerung der Anteile auch sonst tun außer schönreden und wieder einmal auf den Garten warten?



-----------
Es gibt nichts, was es nicht gibt.

10.12.19 15:35
2

4118 Postings, 3923 Tage DiskussionskulturGenau darauf

habe auch ich mich für meinen Sohn verlassen, als ich nach meinem Ausstieg entschied, seine Aktien >bis zum Schluß< zu halten. Er ist jung und die mindestens 1,80 pro Jahr schienen ideal für einen Vermögensaufbau (bei, nicht unwichtig für das Kind, gleichzeitigen Erhalts der Familienversicherung). Mir wäre es ....egal, ob der Kurs ein paar Jahre auf 10 oder 5 geht, wenn die Aussage eingehalten worden wäre.  

10.12.19 16:13
1

1283 Postings, 1418 Tage Werner01#24012

So ganz kann ich Deine Gedankengänge nicht nachvollziehen.
Wenn der Kurs auf 5 oder 10 fällt und Dir das egal ist, hast Du mal überlegt, dass es dafür einen Grund gibt, der auch die Zahlung einer Dividende verhindert?  

10.12.19 16:33
2

1494 Postings, 3941 Tage niovsauch ich habe diesem

Verfall leider untaetig zugesehen, immer wieder mit der Einstellung, der Mann kann doch gar nicht so dumm sein.

Nun sitz eich da und habe vor einigen Jahren Aktien fuer mehr verkauft, als sie jetzt stehen.
Und das alles nur, weil ein Mann versucht sich ein Denkmal zu setzen und auf seine Aktionaere einen feuchten gibt.  

10.12.19 17:07
2

172 Postings, 2190 Tage WavesurferDrillisch...

Ist bei mir die Überraschungsaktie des Jahres. Immer wenn man denkt, tiefer kann es ja gar nicht mehr gehen, geht es eine Treppenstufe weiter runter. Früher war es genau umgekehrt.
Verkaufen werde ich aber dennoch nicht. Ich warte weiter auf den großen Befreiungsschlag.

Gruß Wavesurfer  

10.12.19 18:49
6

2571 Postings, 3815 Tage ExcessCash1,40 !

1 EUR 40 Abstand zu Freenet... 40 EUR waren es vor 2 Jahren. Und Freenet hat seitdem auch 10 EUR verloren! Bald zieht die Vilanek-Truppe mit ihrem MVNO+Krimskrams-TV-Modell vorbei.

Das alles ist  nur noch mit rosaroter Brille zu ertragen.

22,12



 

10.12.19 19:04
1

4118 Postings, 3923 Tage Diskussionskulturwerner

"Wenn der Kurs auf 5 oder 10 fällt und Dir das egal ist, hast Du mal überlegt, dass es dafür einen Grund gibt, der auch die Zahlung einer Dividende verhindert? "

außer wenn das internet in deutschland verboten wird oder die telekom 5 jahre eine gratisflat für alles auflegt, sehe ich in der tat keinen grund, der die zahlung einer dividende verhindert.

der netzaufbau soll sich doch durch substituierung rechnen, oder? ein milliardenkredit wurde schon wieder als unbenötigt zurückgegeben und es ist offenbar sogar genügend geld vorhanden gewesen, um seinerseits sogar UI einen kredit zur verfügung zu stellen (über den im übrigen bisher etwas arg wenig bekannt ist, wie ich finde).

gerade zum aspekt dividende hätte - gerade vor der speziellen formulierungshistorie (investment case) - dommermuth schon längst in den modus klartext kommen MÜSSEN. es ist aus meiner sicht absolut unverzeihlich, dass dies nicht geschehen ist. und komm mir bitte jetzt nicht mit national roaming  

10.12.19 19:29
5

1464 Postings, 5092 Tage muppets158Hallo Diskus

genau meine Denke.

Wir Zeit das man mal endlich dem Aktionär auch mal was erzählt. Auch uns gehört die Firma, wenn auch nur zu einem Bruchteil.

Ein Darlehen an UI geben, damit die ein ARP fahren können und hier macht das Management nichts.  Sind immer 4% von der MK, die da rüber geschoben wurde. Und mit jedem Kursverfall steigt der Anteil. Ob in den letzten 2 Monaten weiteres Geld, weil nicht benötigt dazu kam, sehen wir bei den Zahlen für 2019 - irgendwann im März nächsten Jahren.
Keine Kurs schonenden Maßnahmen bzw. Statements, wie man es von den Choulidis-Brüdern kannte, keine Info wegen der Strafe, stattdessen nur Ärger (Neukundenziel 2018 verfehlt, EBITDA ordentlich gesenkt, Stress mit TEF D seit nunmehr 2 Jahren). Ein ARP bei 38 und nun stehen wir bei 22. Das sind leider die Tatsachen

Das macht einen schon nachdenklich. Ich finde die Art und Weise des Umgangs mit den sonstigen Aktionären durch RD grenzwertig. So wie RI, die UI-Anteile kaufen, um dann zu tauschen...  

10.12.19 19:49
4

658 Postings, 4984 Tage Drilledoppder Typ linkt

uns total ab. Viel versprochen nix gehalten und jetzt freut er sich über den Kursverfall,
irgendwann ist das Teil einstellig und er bietet uns dann groszügig 10 Euro pro Aktie.
Von 72 auf jetzt 22, wobei das Ende der Rutsche noch nicht erreicht ist. Für einige hier
7 stellige Verluste. Wow, das ist mal ne Leistung.  Danke Dommi!  

10.12.19 20:17
1

90 Postings, 11 Tage wabonaist das

eigentlich rechtlich in ordnung (mifid, bafin, börsenregeln usw.), wenn zwei unternehmen sich gegenseitige aktienrückkaufprogramme samt preisen und stückzahlen untereinander verabreden?

frage für einen freund  

10.12.19 22:32
1

4118 Postings, 3923 Tage Diskussionskultursolange das recht

so ist wie es ist: meines erachtens schon.

oder was spricht konkret dagegen?

zwei haben gemerkt, dass sie pakete haben und eigentlich auch tauschen könnten.  

11.12.19 12:06

98 Postings, 2255 Tage MrWolfTelefonica & Huawei

Telefónica will 5G-Netz in Deutschland mit Huawei ausbauen
Der Netzbetreiber Telefónica hat ein großes Programm für den Netzausbau angekündigt. Dabei will er Technik des umstrittenen Ausrüsters Huawei aus China verwenden.

https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/...uen/25321896.html  

11.12.19 13:00

4118 Postings, 3923 Tage Diskussionskultursynergieeffekte

in form von kostenteilung mit irgendwelchen anderen netzbetreibern oder solchen, die es werden wollen, zeichnen sich dort aber offenbar keine ab (https://www.focus.de/finanzen/boerse/...elfristziele_id_11446318.html )  

11.12.19 17:20
1

12065 Postings, 3178 Tage crunch time#24023

#24023 "... synergieeffekte in form von kostenteilung mit irgendwelchen anderen netzbetreibern oder solchen, die es werden wollen, zeichnen sich dort aber offenbar keine ab.."
======================

Kommt auch daher, daß andere Netzbetreiber sich dazu selber noch nicht hinreichend bekannt haben. Da muß man bei Tef.D.  eben erstmal von der Variante ausgehen, daß man die meisten Investitonen selber stemmen muß.  Da Dommermuth weiterhin keine klare Strategie für die nächsten Jahre dem Markt vorgelegt hat und auch offen läßt wie man mit Tef.D. weiter kooperieren willl, ist Telefonica Deutschland  heute gezwungen gewesen erstmal so zu tun als wäre Drillisch für sie kein Faktor. Hatte Tef.D. ja schon vor längerer Zeit auch so angekündigt.

12. November 2019 => https://www.inside-digital.de/news/...rtrag-mit-telefonica-laeuft-aus ".....Unabhängig davon, welche Entscheidung 1&1 Drillisch zeitnah für die eigene Zukunft fällt, will Telefónica Mitte Dezember eine eigene Ausbau-Strategie für die kommenden Jahre verkünden. Haas sagt dazu: ?Ich kann meine Strategie nicht davon abhängig machen, was Drillisch tut.? Schon allein vor dem Hintergrund, dass der Vertrag mit 1&1 Drillisch weniger als 5 Prozent des Gesamtumsatzes von Telefónica ausmache, sei es sinnvoll, unabhängig von möglichen  Entscheidungen des aktuellen Partners zu planen. ?Wenn sie woanders hingehen wollen, dann muss ich damit leben?, lässt Haas auch Gedankenspiele zu, dass 1&1 Drillisch zukünftig verstärkt auf ein anderes deutsches Mobilfunknetz zugreifen könnte.



Und die DiviSenkung bei Tef.D.  war ja auch für Branchenkenner längst schon absehbar gewesen, da natürlich bei Tef.D. die deutlich erhöhten Investitionen für 5G Lizenz/5G Netzausbau/4G Ausbau in ländlichen Regionen  die Ausschüttungsmenge für die Divi die nächsten Jahre einschränkt. Telefonica Deutschland will endlich mal jetzt anfangen Dinge in Angriff zu nehmen. Ob Dommermuth wirklich der richtige Mann für das anstehende AbenTEUER bei UI/DRI ist? Der wirkt irgendwie bei der ganzen Sache nicht so wirklich fokusiert, lahmt anderen Peers hinterher und wirkt etwas satt.Fehlt irgendwie ein "Kronprinz" der noch Feuer in sich hat hat. So ein Tpy wie z.B. John Legere es die letzten Jahre bei T-Mobile US so erfolgreich war.

 

11.12.19 17:31

1494 Postings, 3941 Tage niovsselbst o2 faengt bald an

https://www.teltarif.de/o2-telefnica-5g-netz/news/78960.html

und die Telekom mach tnun HH und hat nochmal 2 Staedte fuer 2019 hinzugefuegt (Leipzig und Frankfurt am Main)
https://www.teltarif.de/telekom-5g-hamburg-netzstart/news/78938.html

Waehrendessen wissen wir weiterhin GAR NICHTS.
Danke RD, hoffentlich faengt er an, bevor die Lizenz schon wieder ablaueft.  

11.12.19 19:30

1465 Postings, 1102 Tage Roggi60Österreich

11.12.19 19:34
1

1465 Postings, 1102 Tage Roggi60Strategie

Wer hat die denn von den Großen 3?

Doktern alle an den Symptomen rum, weil die Sicherheitszertifikate durch die Behörden noch nicht erteilt sind.  Vieles in Richtung 5G Geäußerte sind doch nur Phrasen und Schaumschlägerei frei nach dem Motto "Wir spielen im Sandkasten mit"!

Telefonica!!!! Ich lach´mich tot! Vielleicht dürfen wir Huawei, vielleicht aber auch nicht! Und dann?  

11.12.19 19:52

90 Postings, 11 Tage wabonabei

den großen drei gibts wenigstens schon aktivität und es ist ein plan erkennbar


während drillisch/united weder noch zu haben scheinen und dazu noch die kurse endlos fallen

erbärmliche vorstellung, da sind für mich  keine macher am werk  

12.12.19 11:39

1283 Postings, 1418 Tage Werner01Auswüchse der Kundenwerbung...

12.12.19 12:22
1

729 Postings, 2225 Tage weisvonnixabsurd ...

Mit was sich Unternehmen heute einschlagen müssen.

Das Urteil ist eigentlich nicht nachvollziehbar aber gut ...  

12.12.19 12:23

729 Postings, 2225 Tage weisvonnixohne

12.12.19 12:24

3022 Postings, 3317 Tage bagatelaHier

Wird jeder kleine kursanstieg,bäm,gleich zunichte gemacht.
Und da hängt man dann wie ein nasser lappen und wartet auf den nächsten lift nach unten.
Grausig.
 

12.12.19 14:27

1283 Postings, 1418 Tage Werner01Leute cool bleiben

Das war Bannon...hat doch nichts mit DRI zu tun  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
960 | 961 | 962 | 962   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aktienhandel, aktienlord

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5
CommerzbankCBK100