finanzen.net

Drillisch AG

Seite 1 von 961
neuester Beitrag: 10.12.19 22:32
eröffnet am: 23.07.13 13:31 von: biergott Anzahl Beiträge: 24021
neuester Beitrag: 10.12.19 22:32 von: Diskussionsk. Leser gesamt: 5420598
davon Heute: 387
bewertet mit 75 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
959 | 960 | 961 | 961   

23.07.13 13:31
75

39864 Postings, 5012 Tage biergottDrillisch AG

So, das sollte als Argumentation genügen. Der Rest erklärt sich von selbst!

;)

Haut rein!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
959 | 960 | 961 | 961   
23995 Postings ausgeblendet.

10.12.19 09:05

1463 Postings, 1101 Tage Roggi60Ne Menge Geld

10.12.19 09:16

727 Postings, 2224 Tage weisvonnixWird doch eh nicht mehr geworben.

Was soll sie da auch noch.  

10.12.19 09:19

62 Postings, 10 Tage wabonawie war das

mit dem schiff und den nagetieren?  

10.12.19 09:28

62 Postings, 10 Tage wabonaund

weiter gehts mit schnellen schritten richtung unter 20 und wahrscheinlich in die einstelligkeit

uinted ebenso, säuft auch nur ab

nur rocket, die haben es richtig gemacht, schnell wieder raus aus dem laden, aber gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz schnell  

10.12.19 10:42

1489 Postings, 3940 Tage niovsUI unter ARP preis

das ist wirklich merkwuerdid, 29,33 bei garantierter Abnahme bei 29,65?

Ob hier irgendwann mal ein Boden kommt?  

10.12.19 10:51
2

62 Postings, 10 Tage wabonanachdem

samwers bei united eingestiegen waren, hatte ich kurzzeitig die hoffnung, das sich da etwas großes anbahnt

nun stellt sich heraus, bzw. sieht für mich so aus, das rocket nur bei united schnell eingestiegen ist, um quasi im gegenzug die gehaltenen rocketaktien aus united herauszu"pressen", was mit den kürzlich gemeldeten gegenseitigen arp ja nun auch geschehen ist


united macht sich wieder lächerlich, wenn sie rocket zu 21,5 abgeben, obwohl sie offensichtlich viel mehr bezahlt haben, da dürfte dann auch in der bilanz noch eine megafette abschreibung kommen, also noch eine fette gewinnwarnung dann?

und so geht es täglich weiter abwärts mit den buden, es fehlt jegliche strategie, ziel, transparenz, kommunikation, ich denke, der komplette überblick über die zukunft ist hier verloren gegangen udn die kurse zeigen das an  

10.12.19 10:58

1463 Postings, 1101 Tage Roggi60Wabona

Die Abschreibungen von UI auf RI sind im Grrßen und Ganzen  schon längst gelaufen. RI-Kurs dümpelt seit gefühlten Ewigkeiten zwischen 20 und 25 Euro rum!

By the way: Schaut euch heute mal die Kursverluste vieler Indices an. Die sacken heute genauso ab wie die von Drillisch.

Allerdings wird sich RD vermutlich freuen, so günstig an Drillisch-Shares zu kommen. Das wird er sich in seinen kühnsten Übernahmeträumen ausgemalt haben.  

10.12.19 10:59

1463 Postings, 1101 Tage Roggi60Zwischen

...träumen und ausgemalt sollte noch ein "nicht" stehen.  

10.12.19 11:08

1463 Postings, 1101 Tage Roggi60TC-Entflechtung

Die kommt für mich eher nicht. Mit seinem Buddy Samwer hält er schon eine fette Beteiligung und bestimmt die Richtung von TC!

Er läßt TC das Glasfaser- und Kabelnetz auf deren Kosten ausbauen und greift trotzdem drauf zurück. Und nutzt die teilweise Abhängigkeit von Telefonica um dort abzukassieren.

Was sind RD die 3 Millionen angeschlossenen Haushalte und ein gut, vor allem im struckturschwachen Osten der Republik, ausgebautes Netz wert? Falls er doch mal übernehmen will!

Und er als Vollanbieter, also zusätzlich zu Mobilfunk noch Festnetz und IPTV, am Markt agieren will!

Schulden von TC lt. letztem Bericht bei ca. 1,4 Mrd. Euro!  

10.12.19 11:18
1

1489 Postings, 3940 Tage niovsTC

ist fuer mich ein Investment, was mir auch nur zeigt, das RD nicht wirklich auf Preise achtet.

TC ist so unglaublich teuer, dass ist unfassbar.
RI kaeuft auch hier wieder im Auftrag von UI, da bin ich ziemlich ueberzeugt von und irgendwann oh wunder wird diese UI von RI kaufen und der Gewinner wird wieder einmal RI sein.
Was Samwer und RD da machen ist meiner Meinung nach an der Grenze zum Insiderhandel und unlauterer Absprachen, aber das wird eh keinen interessieren.

RD ist fuer mich echt ein Vogel, wenn sich andere so absprechen wuerden wie er, wuerde er sofort wieder klagen.
Traurig
 

10.12.19 11:25
2

212 Postings, 3744 Tage HandbuchLeute bleibt doch mal cool.

Der Dezember ist bald vorbei und dann wissen wir mehr. Hier aktuell im Nebel rumzustochern und mit Vermutungen über RD herzuziehen bringt doch nichts.

Für Drillisch stehen ein paar wichtige Entscheidungen an und hier wird sicher bis zur letzten Sekunden gefeilscht werden.    

10.12.19 11:59

1281 Postings, 1417 Tage Werner01@Roggi

Seit bei TC das Management gewechselt hat, bewegt sich die Firma nach vorne. Im Übrigen sind die auch im Süden mittlerweile sehr aktiv. Das wird schon, aber deren Arbeit ist zeitlich nahezu nicht planbar (zu viele andere lokale Interessen, Gemeindeverwaltungen, Kreisverwaltungen, lokale Kleinanbieter von Diensten..). In meinem Landkreis bekomme ich das hautnah mit. Ich gehe auch davon aus, dass TC absolut zur DRI/UI Langfriststrategie gehört.

Interessieren würde mich was UI der RI Ausflug effektiv gekostet hat. Ursprünglich wurden ja 435 Mio bezahlt für damals 10,7%. Aber ich habe die Übersicht verloren. Es gibt ja auch noch andere Aktien....


 

10.12.19 12:25
3

727 Postings, 2224 Tage weisvonnix@ Handbuch

Ehrlich, ich höre das jetzt schon seit ca. 2 Jahren - schaue Dir den Kurs an!

RDs erster Auftritt bei Drillisch, als er wie eine beleidigte Leberwurst auf die Angriffe der Redner reagierte - man solle ihm doch bitte nicht immer nur Negatives unterstellen (z.B. geplante Übernahme von DRI durch UI) ?

Rückblickend gesehen könnte ich kotzen, weil vermutlich genau DAS eintreffen wird, was man ihm vorgeworfen hat. Und der Kurs? Nicht mehr lange und der Kurs hat sich GEVIERTELT!



 

10.12.19 13:20

4103 Postings, 3922 Tage Diskussionskultur#24002/24003

natürlich sind die verluste längst abgeschrieben, aber wie lautet das fazit?

zur erinnerung:

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/wirtschaft/...ticle17718676.html  

10.12.19 15:11
3

188 Postings, 4363 Tage bolanic# 23955 - Diskus

"Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016 schlagen der Aufsichtsrat und der Vorstand eine um 5 Cent auf 1,80 Euro je dividendenberechtigter Aktie erhöhte Dividende vor. Auch in den kommenden Jahren möchten wir unsere Aktionäre im Sinne einer auf Nachhaltigkeit ausgelegten Unternehmenspolitik in   mindestens dem gleichen Umfang beteiligen."

Genau das war auch der Grund, warum ich damals nicht alles verkaufte. Mir war es egal, ob der Kurs von 60/70 auf 40 oder 50 zurückgeht, solange es eine ansprechende - in gleichen Sphären angesiedelte - Dividende gibt.

Manche behaupteten in der Vergangenheit, schon damals bzw. kurze Zeit später sei 5G ein Thema gewesen bzw. ins Auge gefasst worden - never ever. Wo sind die Belege?

Der Widerstand gegen 5G beginnt langsam zu erwachen. Das wird den Betreibern sicherlich noch einige Kopfschmerzen bereiten, denn eine relative Unbedenklichkeit bezüglich der gesundheitlichen Auswirkungen wurde noch gar nicht richtig erforscht und bewiesen.

Manchmal kommt es mir so vor, als ob bei einigen nur noch eine Art Prinzip Hoffnung besteht in dem Versuch, alles schönzureden.

Was kann man bei der hier herrschenden Ungewissheit, Intransparenz und dem mittlerweile bei nicht wenigen Anlegern vorhandenen mangelndem Vertrauen in die Spitze außer der Veräußerung der Anteile auch sonst tun außer schönreden und wieder einmal auf den Garten warten?



-----------
Es gibt nichts, was es nicht gibt.

10.12.19 15:35
1

4103 Postings, 3922 Tage DiskussionskulturGenau darauf

habe auch ich mich für meinen Sohn verlassen, als ich nach meinem Ausstieg entschied, seine Aktien >bis zum Schluß< zu halten. Er ist jung und die mindestens 1,80 pro Jahr schienen ideal für einen Vermögensaufbau (bei, nicht unwichtig für das Kind, gleichzeitigen Erhalts der Familienversicherung). Mir wäre es ....egal, ob der Kurs ein paar Jahre auf 10 oder 5 geht, wenn die Aussage eingehalten worden wäre.  

10.12.19 16:13
1

1281 Postings, 1417 Tage Werner01#24012

So ganz kann ich Deine Gedankengänge nicht nachvollziehen.
Wenn der Kurs auf 5 oder 10 fällt und Dir das egal ist, hast Du mal überlegt, dass es dafür einen Grund gibt, der auch die Zahlung einer Dividende verhindert?  

10.12.19 16:33
1

1489 Postings, 3940 Tage niovsauch ich habe diesem

Verfall leider untaetig zugesehen, immer wieder mit der Einstellung, der Mann kann doch gar nicht so dumm sein.

Nun sitz eich da und habe vor einigen Jahren Aktien fuer mehr verkauft, als sie jetzt stehen.
Und das alles nur, weil ein Mann versucht sich ein Denkmal zu setzen und auf seine Aktionaere einen feuchten gibt.  

10.12.19 17:07
1

171 Postings, 2189 Tage WavesurferDrillisch...

Ist bei mir die Überraschungsaktie des Jahres. Immer wenn man denkt, tiefer kann es ja gar nicht mehr gehen, geht es eine Treppenstufe weiter runter. Früher war es genau umgekehrt.
Verkaufen werde ich aber dennoch nicht. Ich warte weiter auf den großen Befreiungsschlag.

Gruß Wavesurfer  

10.12.19 18:49
3

2571 Postings, 3814 Tage ExcessCash1,40 !

1 EUR 40 Abstand zu Freenet... 40 EUR waren es vor 2 Jahren. Und Freenet hat seitdem auch 10 EUR verloren! Bald zieht die Vilanek-Truppe mit ihrem MVNO+Krimskrams-TV-Modell vorbei.

Das alles ist  nur noch mit rosaroter Brille zu ertragen.

22,12



 

10.12.19 19:04

4103 Postings, 3922 Tage Diskussionskulturwerner

"Wenn der Kurs auf 5 oder 10 fällt und Dir das egal ist, hast Du mal überlegt, dass es dafür einen Grund gibt, der auch die Zahlung einer Dividende verhindert? "

außer wenn das internet in deutschland verboten wird oder die telekom 5 jahre eine gratisflat für alles auflegt, sehe ich in der tat keinen grund, der die zahlung einer dividende verhindert.

der netzaufbau soll sich doch durch substituierung rechnen, oder? ein milliardenkredit wurde schon wieder als unbenötigt zurückgegeben und es ist offenbar sogar genügend geld vorhanden gewesen, um seinerseits sogar UI einen kredit zur verfügung zu stellen (über den im übrigen bisher etwas arg wenig bekannt ist, wie ich finde).

gerade zum aspekt dividende hätte - gerade vor der speziellen formulierungshistorie (investment case) - dommermuth schon längst in den modus klartext kommen MÜSSEN. es ist aus meiner sicht absolut unverzeihlich, dass dies nicht geschehen ist. und komm mir bitte jetzt nicht mit national roaming  

10.12.19 19:29
4

1464 Postings, 5091 Tage muppets158Hallo Diskus

genau meine Denke.

Wir Zeit das man mal endlich dem Aktionär auch mal was erzählt. Auch uns gehört die Firma, wenn auch nur zu einem Bruchteil.

Ein Darlehen an UI geben, damit die ein ARP fahren können und hier macht das Management nichts.  Sind immer 4% von der MK, die da rüber geschoben wurde. Und mit jedem Kursverfall steigt der Anteil. Ob in den letzten 2 Monaten weiteres Geld, weil nicht benötigt dazu kam, sehen wir bei den Zahlen für 2019 - irgendwann im März nächsten Jahren.
Keine Kurs schonenden Maßnahmen bzw. Statements, wie man es von den Choulidis-Brüdern kannte, keine Info wegen der Strafe, stattdessen nur Ärger (Neukundenziel 2018 verfehlt, EBITDA ordentlich gesenkt, Stress mit TEF D seit nunmehr 2 Jahren). Ein ARP bei 38 und nun stehen wir bei 22. Das sind leider die Tatsachen

Das macht einen schon nachdenklich. Ich finde die Art und Weise des Umgangs mit den sonstigen Aktionären durch RD grenzwertig. So wie RI, die UI-Anteile kaufen, um dann zu tauschen...  

10.12.19 19:49
2

657 Postings, 4983 Tage Drilledoppder Typ linkt

uns total ab. Viel versprochen nix gehalten und jetzt freut er sich über den Kursverfall,
irgendwann ist das Teil einstellig und er bietet uns dann groszügig 10 Euro pro Aktie.
Von 72 auf jetzt 22, wobei das Ende der Rutsche noch nicht erreicht ist. Für einige hier
7 stellige Verluste. Wow, das ist mal ne Leistung.  Danke Dommi!  

10.12.19 20:17

62 Postings, 10 Tage wabonaist das

eigentlich rechtlich in ordnung (mifid, bafin, börsenregeln usw.), wenn zwei unternehmen sich gegenseitige aktienrückkaufprogramme samt preisen und stückzahlen untereinander verabreden?

frage für einen freund  

10.12.19 22:32

4103 Postings, 3922 Tage Diskussionskultursolange das recht

so ist wie es ist: meines erachtens schon.

oder was spricht konkret dagegen?

zwei haben gemerkt, dass sie pakete haben und eigentlich auch tauschen könnten.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
959 | 960 | 961 | 961   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aktienhandel, aktienlord

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
K+S AGKSAG88
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400