WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Seite 200 von 215
neuester Beitrag: 03.08.21 20:26
eröffnet am: 11.04.12 11:36 von: Lalla-KR Anzahl Beiträge: 5371
neuester Beitrag: 03.08.21 20:26 von: CEOWengFi. Leser gesamt: 617702
davon Heute: 1223
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | ... | 198 | 199 |
| 201 | 202 | ... | 215   

16.06.21 13:41
1

5461 Postings, 4864 Tage simplify@Prof_B

Da sind wir einer Meinung. Ich finde das Forum Mauerstrassenwetten auch absolut gruselig. Habs trotzdem eingestellt. Zum einen weil die Forumsregeln tatsächlich nur Diskussionen bei deutschen Aktien ab einer Marktkapitalisierung von 100 Millionen Euro erlauben und diese Grenze ja nun erreicht ist.

Zum anderen,weil dieses Forum bei den jungen Börsianern immer beliebter wird. Wir beide finden es gruselig. Diese Worte oder so ähnlich habe ich auch benutzt, als mein Sohn mich wiederholt auf dieses Forum aufmerksam gemacht hat.

Wie gesagt bei vielen der jungen Börsianer wird dieses Forum immer beliebter. Ich verstehe es auch nicht wirklich. Aber Mauerstrassenwetten rückt im Schatten der großen kommerziellen Foren wallstreet-online und ariva immer mehr in den Fokus, insbesondere bei der jungen Klientel.  

16.06.21 13:54

5461 Postings, 4864 Tage simplify@CeoWengFine

Herr Weng ich würde nicht sagen, dass Mauerstrassenwetten ein Zockerforum ist. Sie  haben sich eher das Gegenteil auf die Fahne geschrieben.

Es dürfen da nur Unternehmen ab einer Marktkapitalisierung von 1 Milliarde diskutiert werden, deutsche Aktien ab einer Marktkapitalisierung von 100 Millionen Euro. Also keine Zockerwerte vom Grundsatz her.

Aber ich kenne das Forum auch nicht. Der Jargon ist aber bemerkenswert. Ein Beispiel,Amerikaner heißen da Fettbürger.  

16.06.21 14:00
2

5461 Postings, 4864 Tage simplifyMarktkapitalisierung 100 Millionen Euro

Ab einer Marktkapitalisierung von 100 Millionen Euro werden die Unternehmen auch für die Instis interessant.

Insoweit könnten bei der Weng Fine Art AG bald auch die ersten Instis einsteigen. In diesem Zusammenhang sollte dann auch die Studie der BankM sehr hilfreich sein, da ja Instis solche Studien fordern.

Mit dem Einstieg der Instis sollte dann die Marktkapitalisierung weiter steigen.

Insoweit ist das Erreichen der Marktkapitalisierung von 100 Millionen Euro tatsächlich ein Grund zum Feiern.  

16.06.21 17:12

9 Postings, 60 Tage g-s-w@CEOWengFineArt und simplify

vielen Dank für die Antworten.  

16.06.21 17:19

9 Postings, 60 Tage g-s-w100.000.000 Euro

ich mußte die Marktkapitalisierung mal ausschreiben, denn die Größenordnung ist schon cool!

Und ? sorry, ich neige zur Mahnung ? die Bodenhaftung sollte man nicht verlieren.
 

16.06.21 18:06

1631 Postings, 1108 Tage CEOWengFineArtg-s-w

Wir werden morgen eine Flasche Champagner trinken, die uns ein Aktionär geschickt hat und dann wieder die "Ärmel hochkrempeln", um an die nächsten hundert Mio. zu gehen.

Wer das Team kennt weiß, dass hier niemand auch nur annähernd die Bodenhaftung verlieren wird.  

16.06.21 18:30
1

5461 Postings, 4864 Tage simplifyStudie BankM

Die Studie halte ich für unglaublich schwierig, da sich im Weng Fine Art Konzern so viel bewegt. Es bringt auch nichts das Unternehmen im Rückblick zu betrachten, da ja zukünftig der Sektor Art/Fin/Tech dazu kommt. Die großen Potentiale die  die Tokenisierung der Kunst mit sich bringt, kann man ja nur erahnen.

Bin echt gespannt auf die Studie und ich bin mir nicht sicher, ob sie die Aktie richtig erfasst. Das ist nicht böse gemeint was die Analysten von der Bank M betrifft. Aber wenn sich der Kunstmarkt mit dem Finanzmarkt durch die Tokenisierung vermischt, dann kann man das ja nicht so leicht einordnen, da man keine Blaupause hat. Man könnte höchsten Parallelen zum Tokenmarkt ziehen. Ist aber schwierig. Traue dies den Analysten nicht unbedingt zu.  

16.06.21 19:03

1631 Postings, 1108 Tage CEOWengFineArtStudie BankM

Den Insidern wird die Studie wahrscheinlich nicht viel Erkenntnisgewinn bringen, denn wir berichten ja bereits  viel und ausführlich. Und wer sich darüber hinaus meine Interviews anhört und die Artikel sowie meine Beiträge in diesem Forum liest, ist eigentlich rundum informiert.

Die Bewertung der Aktie im Moment realistisch einzuschätzen ist sehr schwer oder vielleicht sogar unmöglich, weil es ja gleich mehrere Bewertungstreiber gibt, die sich auch nicht alle abschätzen lassen. Es kann also nur ein Einstiegsversuch werden.  

17.06.21 11:01
2

5461 Postings, 4864 Tage simplifyZweite Impfung

Komme gerade von der zweiten Impfung, mein Sohn hat heute die erste Impfung gehabt. Jetzt geht es vollends schnell. Die Wirtschaft wird von ihren Fesseln befreit, der Sommer steht an.

Die Wirtschaft blüht auf, es wird wieder mehr verdient. Was bleibt ist die Inflation, das Gelddrucken und die Flucht in Assets. Und es wird immer mehr Geld  in Assets wie Immos, Gold, Aktien und Kunst fließen.

Und dank der anstehenden Tokenisierung der Kunst ,wird es nun für jedermann ein leichtes sein in Kunst zu  investieren und das ohne die Kunst zu Hause rumstehen zu haben. Der Kunstmarkt vermischt sich mit dem Finanzmarkt und der Finanzmarkt sammelt halt nicht Kunst, er liebt sie nicht, er will nur damit Geld verdienen und genau das ist nun möglich.

Und ich denke der Finanzmarkt  wird dieses neue Spielfeld annehmen. Das gute an Kunsttokens ist, dass die Gewinne nach 1 Jahr Haltefrist steuerfrei sind.  

20.06.21 14:43

5461 Postings, 4864 Tage simplifyKunst - Tokens die neuen Aktien

21.06.21 17:49

5 Postings, 512 Tage ParagonX9Friends & Family

Wurden die Friends & Family Aktien schon bei jemanden eingebucht oder ist nur die Deutsche Bank so langsam (würde mich nicht wundern)?
 

21.06.21 18:00

14698 Postings, 5823 Tage Scansoft@Herr Weng,

habe in der FAS gelesen, dass das Unternehmen 360X (Carlo Kölzer) in die Tokenisierung von Kunst einsteigen will. Mit 360T hat der ja schon eine erfolgreiche Plattform aufgebaut, die für fast 750 Mill. an die Deutsche Börse verkauft worden ist. Haben Sie die auf dem Schirm?
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

21.06.21 18:04

5 Postings, 860 Tage fliehead@Paragon

Bei mir ist auch noch nichts eingetroffen (Onvista).  

21.06.21 18:09

101 Postings, 3203 Tage TirolerBubF&F

Bei der Targobank wurden die Aktien vor ca. 10 Tagen eingebucht  

21.06.21 18:12

45 Postings, 3127 Tage bhjdBei Consors bereits am 7.6.

Bei Consors wurden die Aktien bereits am 7.6. eingebucht  

21.06.21 18:16

56 Postings, 1469 Tage ElmuteF&F

bei mir ist auch noch nichts eingebucht (Evangelische Bank)  

21.06.21 18:17

5461 Postings, 4864 Tage simplifyKonkurrenz im Blick

Hatte ich auch schon gesehen, war ein Ziehkind von Marc Brockmann von Brockmann Capital Management. Seine erfolgreichste Beteiligung bisher.

Anhand der Größenordnung, was für die Plattform bezahlt wurde, sieht man was in dem Zukunftssektor tokenisierte Kunst erwartet wird.

Die Frage wäre dann schon, ob man eine eigene Plattform aufbaut oder die der Deutschen Börse nutzt oder beides macht.

Dass es bei der Tokenisierung  der Kunst auch Konkurrenz gibt, ist klar.
 

21.06.21 18:46

8 Postings, 203 Tage GlasperlenspielEinbuchung


Bei mir ( Onvista) wurde auch noch nichts eingebucht.  Bin gespannt ob die das überhaupt hin bekommen.  

21.06.21 21:31

68 Postings, 2872 Tage DagobertBullEibuchung

Bei meiner Depotbank (ING) gab es bis heute keine Einbuchung.  

21.06.21 22:17

2849 Postings, 3791 Tage erfgEinbuchung:

In mein Depot (Ing-Diba) wurde bis heute auch nichts eingebucht. Meine Anfrage dazu wurde so beantwortet, dass man bei Consors zur Zeit mit Depot- bzw. Aktienübertragungen sehr beansprucht wäre.
Man wolle diese Woche mit den Übertragungen beginnen.  

21.06.21 22:31

68 Postings, 1629 Tage Prof_BEinbuchung OnVista

Bei mir ist auch noch nichts eingegangen. Und dann ist ja noch die Frage, ob die das mit dem Einstandspreis hinbekommen...  

22.06.21 15:46

9 Postings, 60 Tage g-s-wF&F

Dann will ich mich auch in der Abstimmung beteiligen:
Ich habe von der Hamburger Sparkasse diesbezüglich auch noch nichts gelesen.  

22.06.21 21:10

1631 Postings, 1108 Tage CEOWengFineArtÜberträge von WFA-Aktien aus F & P-Programm

Meine eigenen Aktien hat die HVB übertragen und dafür etwa 3 Tage gebraucht. Die anderen Aktien werden über Cortal Consors geliefert und die benötigen erfahrungsgemäß 3 - 4 Wochen. Wir hoffen, dass alle Überträge bis zum Monatsende ausgeführt sind, haben darüber aber keine Kontrolle.  

23.06.21 10:23

2849 Postings, 3791 Tage erfgÜbertrag erfolgt:

Bei mir ist der Übertrag nun erfolgt, allerdings ohne Nennung des Einstandskurses von 25,50?.
Die Aktien würden also m.E. wie ein Geschenk gewertet werden und bei einem eventuellen Verkauf würden die übertragenen Aktien zu 100% versteuert werden.  

23.06.21 11:35

5461 Postings, 4864 Tage simplify@erfg

Deine steuerliche Beurteilung seh ich nicht so. Hat die Bank keinen EK, dann wird beim Verkauf unterstellt, dass 30% des Veräußerungserlöse  dein Gewinn ist und darauf wird Steuer einbehalten. Wenn Herr Weng seine Pläne wahr macht und du verkaufst bei 70?, dann würde ein Veräußerungsgewinn je Aktie von 21? unterstellt, obwohl du tatsächlich einen Gewinn von 44,50? je Aktie hattest. Sprich du würdest profitieren. Aber in beiden Fällen zu gunsten als auch zu ungunsten musst du dies über die Anlage KAP in deiner Steuererklärung unter Beifügung des Nachweises und einer Erläuterung korrigieren.  

Seite: 1 | ... | 198 | 199 |
| 201 | 202 | ... | 215   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Arfi, Nagartier, Ma_riette, SHusky
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln