WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Seite 184 von 201
neuester Beitrag: 23.06.21 13:01
eröffnet am: 11.04.12 11:36 von: Lalla-KR Anzahl Beiträge: 5006
neuester Beitrag: 23.06.21 13:01 von: CEOWengFi. Leser gesamt: 555472
davon Heute: 845
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | ... | 182 | 183 |
| 185 | 186 | ... | 201   

28.04.21 09:20

515 Postings, 2629 Tage straßenköterAuch wenn die Zahlen bereits bekannt waren,...

...liest sich die Mitteilung herausragend:
https://www.pressetext.com/news/20210428005  

28.04.21 09:25

1546 Postings, 1067 Tage CEOWengFineArtMeldung von heute

Quelle: Unternehmensmeldung, von mir verfasst und zur Veröffentlichung hier von mir genehmigt ...

Weng Fine Art: Konzernabschluss 2020 zeigt sehr starken Zuwachs bei Umsatz und Ertrag ? bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte

          §Erlöse: + 72 %
          §Warenumsatz: + 41 %
          §Vorsteuergewinn aus operativem Geschäft: + 126 %
          §EBIT: + 171 %
          §Konzernjahresüberschuss: + 201 %

Die Weng Fine Art legt heute den testierten Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2020 vor. Dieser ist unter https://wengfineart.com/investor-relations/financial-reports einsehbar. Danach ist der Warenumsatz um 41 % von 7.395 TEUR auf 10.433 TEUR gestiegen. Die Gesamterlöse nahmen sogar um 72 % von 8.281 TEUR auf 14.238 TEUR zu. Trotz der Belastungen durch die Corona-Pandemie konnte die Ertragsmarge (Aufschlagssatz) weiter von 69,2 % auf 71,8 % gesteigert werden. Einen großen Anteil am Gesamterfolg hatten mit 3.006 TEUR die Gewinne aus der Ausschüttung eines Teils der ArtXX-Anteile an die Aktionäre der WFA AG (im Vorjahr: 694 TEUR aus der Privatplatzierung von Aktien der ArtXX). Der Gewinn (vor Steuern) aus dem operativen Geschäft als Kennzahl für den nachhaltigen unternehmerischen Erfolg konnte von 1.133 TEUR um 136 % auf 2.678 TEUR gesteigert werden. Daraus resultiert eine Umsatzrendite aus dem operativen Geschäft von 25,7 % (vor Steuern).

Die Kosten stiegen unterproportional zur Geschäftsexpansion um 27 % von 1.470 TEUR auf 1.863 TEUR. In dieser Konstellation verbesserte sich das EBIT überdurchschnittlich von 2.188 TEUR auf 5.921 TEUR (+ 171 %). Das Finanzergebnis konnte trotz größerem Finanzierungsvolumen ebenfalls deutlich von -309 TEUR auf -236 TEUR verbessert werden.

Der Konzernjahresüberschuss der Weng Fine Art ist seit 2015 ununterbrochen stark gestiegen. Ausgehend von 380 TEUR in 2015 kann das Unternehmen in 2020 nunmehr einen Profit von 5.272 TEUR ausweisen. Gegenüber dem Vorjahr (1.750 TEUR) hat sich der Gewinn im Geschäftsjahr 2020 mehr als verdreifacht.

Nach eigenen Recherchen ist die Weng Fine Art AG im Corona-Jahr 2020 wahrscheinlich das profitabelste Kunstunternehmen in Europa gewesen.

In der Bilanz ist bemerkenswert, dass der Warenbestand der Gruppe, trotz des deutlich höheren Geschäftsvolumens, noch einmal leicht von 22,5 Mio. auf 22,4 Mio. EUR reduziert werden konnte. Der Cashbestand der WFA verdoppelte sich 2020 annähernd (von 922 TEUR auf 1.728 TEUR) ? darüber hinaus standen der Gruppe zum 31.12.2020 noch mehr als 8 Mio. EUR nicht in Anspruch genommene Kreditlinien zur Verfügung, obwohl die Weng Fine Art 2020 fast 4 Mio. EUR in den Ausbau ihrer Artnet-Beteiligung investiert hat.

Die WFA besitzt aktuell (Stand 27.04.2021) 1.200.000 Aktien/Stimmen der Artnet AG ? dazu werden weitere 313.000 Aktien vom Großaktionär der WFA gehalten. Dies entspricht einem Anteil von insgesamt 26,5 % der stimmberechtigten Aktien der Artnet AG. Dieser soll auf bis zu knapp 30 % aufgestockt werden. Allerdings ist in diesem Jahr nicht geplant, den Aktionären der Artnet AG ein Übernahmeangebot für die restlichen Anteile zu unterbreiten. Da die Beteiligung der Weng Fine Art AG an der Artnet AG bereits zum 31.12.2020 über 20 % lag, wird Artnet in der Konzernbilanz der WFA-Gruppe nunmehr als ?assoziiertes Unternehmen? eingestuft. Der aktuelle Kurswert der Artnet-Beteiligung liegt bereits deutlich mehr als 7 Mio. EUR über dem Ansatz in der Bilanz der Weng Fine Art.

Das Eigenkapital der WFA-Gruppe hat sich von 12,1 Mio. EUR auf 15,0 Mio. EUR erhöht (+ 24 %), obwohl das Unternehmen im vergangenen Jahr eine Rekordausschüttung von 3,9 Mio. EUR an seine Aktionäre vorgenommen hat. Die Eigenkapitalquote lag auf Konzernebene bei komfortablen 46,4 % (nach 46,2 % in 2019) - mit den finanzierenden Banken ist ein EK-Covenant von lediglich 35 % vereinbart worden.

Die Weng Fine Art AG hält noch 150.000 eigene Aktien (Treasury Stock), die mit 1,00 EUR je Aktie in der Bilanz bewertet sind und mittelfristig vor allem an institutionelle Investoren veräußert werden sollen.

Die Bilanzsumme in der Konzernbilanz erhöhte sich insbesondere durch die Aufstockung des Anteils an der Artnet AG auf 32,4 Mio. EUR.

Weitere Erläuterungen zur Bilanz und zum Geschäftsverlauf im Jahr 2020 wird der Vorstand in der ordentlichen Hauptversammlung geben, die im August 2021 möglichst als Präsenzveranstaltung stattfinden soll.
 

28.04.21 09:27
2

1546 Postings, 1067 Tage CEOWengFineArt@Straßenköter

Wenn man genau und dann noch zwischen den Zeilen liest, kann man noch das eine oder andere Wissenswerte erkennen ;-)

Jetzt beschäftigen wir uns aber damit, wie wir in diesem Jahr die Aktionäre bedienen wollen.

Und danach geht es um die Zukunft.  

28.04.21 09:38

477 Postings, 329 Tage moneymakerzzz@CEO

Glückwunsch zu den starken Zahlen, obwohl doch viel davon durch veröffentlichungen oder Infos im Forum bekannt (Artnet stille Reserven, eigene Aktien stille Reserven, Kunstportfolio stille Reserven) - in so einer transparenten Form versteht das nun doch hoffentlich auch Mr. Market :) Freue mich sehr auf ihr Interview mit Investresearch - kann mich da Simplify absolut anschliessen. Wäre es evtl. eine Idee, solche Videos/die Instagramm Interviews/Clubhouse etc. auf der Homepage zu verlinken unter "Presse"? dann sehen das interessierte auch, die nicht hier dauernd mitlesen im Forum :)  

28.04.21 09:42
1

477 Postings, 329 Tage moneymakerzzznews II

Letzt HV hiesse es Mai, gestern stand die HV noch mit Juli im Finanzkalender, jetzt August. Hoffen wir mal, dass es nicht wieder Dezember wird ;) dann doch lieber digital (fand es die beste digital HV, wirklich unterhaltsam. Herr Röhl hat das super gemacht).

Den Wink mit dem EK-Covenant und der Dividende habe ich verstanden. und die Aussage "Artnet angebot DIESES Jahr noch nicht" lässt sicher auch Interpretationsspielraum...

Wird es denn auf absehbare Zeit eine Infos zu Q1/Geschäftsverlauf 2021 geben?  

28.04.21 10:47

5322 Postings, 4823 Tage simplifyStarke Zahlen

Börse Frankfurt gibt es sogar noch 200 Aktien zu 23?. Denke aber nicht mehr lange.  

28.04.21 14:28

5322 Postings, 4823 Tage simplifyTradegate

Kurs nun bei 23,80?.  

28.04.21 15:04
1

1546 Postings, 1067 Tage CEOWengFineArtmoneymaker

Für mich ist es immer noch ein schönes Gefühl, wenn ein Wirtschaftsprüfer am Ende die Zahlen bestätigt und mit einem Testat versieht. Es gibt ja genug Unternehmen, die mit ihren Bewertungsansätzen große Probleme bekommen, wenn sich diese ein WP kritisch ansieht.

Fremde Inhalte auf der eigenen Webseite zu veröffentlichen ist immer auch eine Frage der Rechte. Da agiert nicht jeder Anbieter gleich. Einige verdienen ja auch direkt mit diesen Inhalten ihr Geld (z.B. hinter ihrer Paywall). Ich werde aber auf jeden Fall versuchen, das Interview mit Philipp Haas auf unsere Seite zu stellen - wahrscheinlich mit einer gewissen Verzögerung, damit seine Abonnenten dieses zuerst und exklusiv hören können.

Ansonsten macht es sicher für jeden Aktionär Sinn, sich unsere Präsentation auf der MKK anzusehen. Den Code hatte ich ja hier eingestellt.  

28.04.21 15:10
1

1546 Postings, 1067 Tage CEOWengFineArtmoneymaker II

Wir haben letztes Jahr ausnahmsweise eine Quartalsberichterstattung gemacht, da es 2020 durch die Pandemie starke Verwerfungen gab und wir vermeiden wollten, dass unsere Aktionäre auf dem falschen Fuß erwischt werden. Wenn wir erst im Oktober mit den HJ-Zahlen gekommen wären, hätte ich wahrscheinlich bitterböse Mails von denjenigen bekommen, die ihre Aktien für unter 10 verkauft hätten und dann wäre der Kurs nach Veröffentlichung auch mindestens 50 % gesprungen. Wir kehren dieses Jahr wieder zu dem üblichen HJ-Turnus zurück, zudem unser Fokus in diesem Jahr auf strategischen Änderungen liegt, die meiner Einschätzung nach viel stärkere Auswirkungen auf die Geschicke des Unternehmens haben können als die Verkaufszahlen der letzten drei Monate. "Still" wird es bei uns auch ohne Quartalsberichterstattung nicht zugehen.

Wenn immer es möglich ist, wollen wir die HV "präsent" machen. Das hat auch mit den Kosten zu tun: Eine virtuelle HV kostet uns (ohne Anwalt und Notar) etwa 22.000 EUR - eine Präsenz-HV mit Saalmiete und vernünftigem Essen etwa 3.000 EUR. Aber bis Ende Juni kann man an solche Veranstaltungen nicht denken, so dass wir den August gewählt haben, zumal Artnet sich für den 4. August entschieden hat.  

28.04.21 16:44
Der Zugangscode für die MKK wurde hier leider nicht eingestellt.
Sie hatten geschrieben, dass er per Mail an die Aktionäre versandt wird.
Ich habe leider keine erhalten.

Glückwunsch zu den sensationellen Zahlen!  

28.04.21 17:27

477 Postings, 329 Tage moneymakerzzzBeiträge von dritten

ich meinte es eher so, den Link online zu stellen - zu youtube/instagramm etc. dann sollte es mit den Rechten keine Probleme geben. MKK erinnere ich mich auch nicht, einen code bekommen zu haben.  

28.04.21 17:33

5322 Postings, 4823 Tage simplifyStrategische Änderungen

Da bin ich gespannt. Ich gehe na davon aus, dass man im Editionsbereich weitere Deals abschließt und das Personal aufbaut, um den höheren Umsatz stemmen zu können. Und ja das Thema NFT bleibt auch heiß.  

28.04.21 17:40

5322 Postings, 4823 Tage simplifyImpulse MKK

Das Börsengeflüster sieht Impulse für Weng Fine Art auf der MKK.  

28.04.21 18:17
2

109 Postings, 212 Tage Spinnfischerherr kruse

von herrn kruse halte ich auch einiges, er hat mit dem börsengeflüster nach seinem auscheiden als leitender redaktuer bei börseonline da wirklich was gutes auf die beine gestellt und man bekommt gerade bei den so wenig beschriebenen kleinags gute infos!! Sp.  

28.04.21 20:21

50 Postings, 1428 Tage ElmuteMail

Ich kann nur jedem Aktionär empfehlen, seine Mail-Adresse bei der WFA zu hinterlegen
bolz@wengfineart.com
ihr werdet zuverlässig informiert  

28.04.21 23:59

1546 Postings, 1067 Tage CEOWengFineArt84_till_infinity

Die Anmeldung kann vorgenommen werden über:
Anmeldung ? mkk (mkk-konferenz.de)

Der ?Persönliche Einladungs-Code?  lautet Bx34M21

Wer an einem größeren Investment in der WFA interessiert ist und dem Vorstand
Fragen stellen möchte, kann über diesen Link an dem Roundtable teilnehmen:
https://zoom.us/j/91287040507?pwd=UFhWOUd6ano2QzFXV1VDMWlPSFNvZz09
Der Round Table findet am 04.05.2021 von 17:30 ? 18:30 Uhr statt.

Wir werden uns ganz wesentlich mit den Zukunftsperspektiven des Unternehmens beschäftigen
und nur wenig mit den Zahlen des vergangenen Jahres, die ja bekannt und besprochen sind.

Sollten Sie noch Rückfragen haben, schreiben Sie bitte an bolz@wengfineart.com.
 

29.04.21 00:04

1546 Postings, 1067 Tage CEOWengFineArtNewsverteiler

Jeder, der an Informationen zur Weng Fine Art AG aus dem Bereich Investor Relations interessiert ist, hinterlegt bitte seine Email-Adresse bei Bolz@WengFineArt.com. Dann ist man bis auf Widerruf auf dem News-Verteiler.  

29.04.21 07:46
Vielen Dank Hr. Weng für die Info. Ich habe mich angemeldet und bin sehr gespannt.  

29.04.21 15:44

477 Postings, 329 Tage moneymakerzzzMKK

nur zum Verständnis, der Roundtable link ist für Neuinvestoren - aber die Zukunftsperspektiven werden in dem Hauptslot um 11:25 besprochen werden, oder?  

29.04.21 20:29
3

296 Postings, 803 Tage MoneyboxerMediale Aufmerksamkeit

In der BörseOnline von heute wir WFA in der Titelstory erwähnt, zum Thema Immobilien, Rohstoffe und Sammlerstücke. Unter Sammlerstücke wird WFA mit Kursziel 26,9 ? empfohlen. Stopp bei 17,9 ?.
Es ist nur eine kurze Erwähnung mit dem schönen Schlussatz "Der umtriebigen Gesellschaft ist zuzutrauen, auch künftige Wege zu finden, um die Geschäfte weiter anzukurbeln".  

30.04.21 03:10

271 Postings, 1002 Tage SchweinezuechterKursziel 26,9 ? ...

... auf Sicht von einer Woche ...? Lol

 

30.04.21 11:38
1

1546 Postings, 1067 Tage CEOWengFineArtmoneymaker

So ist es richtig: Am Dienstag um 11.25 präsentieren Christian Röhl und ich die WFA AG im Rahmen der MKK. Dort gibt es auch ein kurzes Q & A. Der Roundtable ist für Neuinvestoren, die die WFA AG noch nicht kennen und Fragen direkt an mich stellen wollen.  

30.04.21 11:40
5

1546 Postings, 1067 Tage CEOWengFineArtInvestresearch

Wahrscheinlich kann man sich das Interview mit Philipp Haas schon am Wochenende über YouTube ansehen.  

30.04.21 12:22

5322 Postings, 4823 Tage simplifyYouTube

Top Sache. Ich weiß von meinem Sohn, der Börsenneuling ist, dass ein Großteil der jungen Börsianer, die die Börse in den letzten 2 Jahren  entdeckt haben, genau über dieses Medium den Einstieg in die Börse gefunden haben. Sie sind in den Foren noch gar nicht so stark  vertreten.

So rückt die doch noch recht unbekannte Aktie Weng Fine Art etwas mehr in den Fokus.  

Seite: 1 | ... | 182 | 183 |
| 185 | 186 | ... | 201   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln