WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Seite 181 von 188
neuester Beitrag: 11.05.21 08:57
eröffnet am: 11.04.12 11:36 von: Lalla-KR Anzahl Beiträge: 4699
neuester Beitrag: 11.05.21 08:57 von: straßenköter Leser gesamt: 489825
davon Heute: 451
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | ... | 179 | 180 |
| 182 | 183 | ... | 188   

06.04.21 09:29

1469 Postings, 1024 Tage CEOWengFineArtsimplify

Natürlich ist es Manipulation pur wenn man sich verabredet, um eine Aktie jenseits aller wirtschaftlichen Daten teuer zu machen. Das ist dann sicher noch mit Front-Running gepaart. Und das Ganze mit dem Ziel, jemandem wirtschaftlich zu schaden. Deshalb beschäftigen sich ja auch die SEC und die Staatsanwaltschaft in den USA mit diesen Vorgängen.

Wenn die angeblichen Behauptungen über die Hedgefunds zutreffen (meistens tun sie das eben nicht), dann wird sich sicherlich auch die SEC damit beschäftigen.

Ich habe keine Sympathien für die wsb-ler. Die torpedieren mit ihrem Verhalten die Märkte. Was soll daran positiv sein wenn ein Markt für eine Aktie in dieser extremen Form manipuliert wird?  Glücklicherweise haben sich ja schon einige die Finger verbrannt und ich hoffe, dass es noch mehr solcher Lektionen geben wird ...

 

06.04.21 09:41
1

1469 Postings, 1024 Tage CEOWengFineArtSpinnfischer - Studie

Die wird nicht von uns erstellte und wir können daher den Zeitplan nicht kontrollieren. Aber ich bin zuversichtlich, dass diese noch im Frühjahr kommen wird. Allerdings müssen wir erst einmal unseren testierten Abschluss veröffentlichen. Auf den wartet man ganz sicherlich.  

06.04.21 09:47
1

1469 Postings, 1024 Tage CEOWengFineArtMonemaker - ArtXX Börsengang

Alle unsere Vorhaben werden kontinuierlich daraufhin überprüft, ob sie für uns noch Sinn machen. Wir ziehen nicht deswegen etwas durch, weil wir es einmal in Aussicht gestellt haben, wenn wir keinen Vorteil für die WFA (mehr) sehen.

Ein überstürzter Börsengang der ArtXX AG würde uns vieler Optionen berauben, die sich jetzt aufgetan haben. Und Kapital benötigt die ArtXX derzeit gar nicht, da sie viele Millionen ungenutzter Kreditlinien hat wie man dem Abschluss entnehmen kann.

Für einen erfolgreichen Börsengang ist das Timing wichtig! Auf der HV der WFA AG werden wir mehr dazu sagen.

 

06.04.21 10:40

1469 Postings, 1024 Tage CEOWengFineArtGodmode Trader

06.04.21 11:39
1

5171 Postings, 4780 Tage simplifyOff-,topic Thema

Positiv ist lediglich, dass die Hedgefonds eins drauf bekommen, die ihrerseits ständig die Märkte manipulieren in dem sie schmutzig spielen. Ich hatte schon ganz normale Aktien, wo die Hedgefonds Zeitungsartikel lanziert haben in der New York Times, dass das diesbezügliche Unternehmen Bilanzfälschung betreiben würde. Und dann haben sie Anwälte beauftragt, die ein mal die Woche eine Anzeige eingestellt haben, dass sich geschädigte Aktionäte an sie wenden können. Diese Zeitungsanzeigen bezogen sich auf diesen Zeitungsartikel. Und jeder dieser Zeitungsanzeigen war eine Pressemitteilung wert, die die Aktionäre laßen. Irgendwann bist du zermürbt. Das sind die manipulativen Methoden der Shorties. Hier wird viel mit Psychologie agiert. Man sucht einfach mögliche Schwachstellen im Unternehmen und kreiert  dann eine Story, die sein kann oder auch nicht.

Ich finde also gut, dass Marktteilnehmer wie Citadelle in Bedrängnis kommen oder gar ganz verschwinden.

Die Aktie hieß  Bofi Holding, wo ich  mich rausmanipulieren ließ, da der Kurs aufgrund der Manipulationen der Shorties nur noch fiel.

Auf diese Marktteilnehmer kann ich noch mehr verzichten als auf die wsb-ler.  

06.04.21 12:14

5171 Postings, 4780 Tage simplifyArtXX AG

Dass sich nun hier Optionen auftun überrascht mich nicht. Priorität sollte da natürlich das IPO zu einem guten Kurs haben. Gerne dann auch erst 2023. Wenn  jetzt eine starke Entwicklung ansteht, sollte man diese auch unter dem Dach der Mutter Weng Fine Art AG sich entfalten lassen. Auch gut zu hören, dass die ArtXX AG aktuell ausreichend kapitalisiert ist um das anstehende Wachstum zu stemmen.  

06.04.21 12:48

1469 Postings, 1024 Tage CEOWengFineArtHedgefunds

Die leisten auch gute Arbeit: s. Wirecard !

Ich denke, es gibt in jedem Bereich "gute" und "schlechte" Menschen - man kann die Hedgefunds sicher nicht über einen Kamm scheren.

Aber im m:access haben wir mit Hedgefunds eh nichts zu tun.  

06.04.21 12:55
1

1469 Postings, 1024 Tage CEOWengFineArtArtXX AG

Grundsätzlich gibt es ja für jedes noch nicht notierte Unternehmen diese drei Optionen:

1. Private bleiben: Macht Sinn, wenn ein Ankerinvestor kommt, der lieber (noch) nicht notiert werden möchte (könnte z.B. ein VC- bzw. Private Equity-Investor sein).

2. IPO mit Kapitalerhöhung: Macht Sinn, wenn man EK benötigt. Bei einer EK-Quote von nahe 50 % und vielen Mio. ungenutzter Bankkredite ist das momentan für uns nicht relevant. Aber dies könnte sich ändern, sobald entschieden wird, das Unternehmen schneller hochzubauen.

3. Cold Listing: Macht Sinn, wenn man einen hohen Free Float hat und es sonst keinen Exit gibt, oder wenn man die Notierung für die Finanzierung benötigt. All das trifft auf uns im Moment allerdings nicht zu.

Ein Update von mir zu diesem Thema kommt sicher auf der nächsten HV !  

06.04.21 13:44
1

42 Postings, 1545 Tage Prof_BKursfeststellung

Ich persönlich fände es halt recht gut, wenn ich für meine ArtXX - Aktien einen Kurs hätte. Entweder um mich an der Kursentwicklung zu erfreuen, aber auch um eine handelbare Aktie zu besitzen, die ich aus einem persönlichen Liquiditätsbedarf heraus auch verkaufen kann.  

06.04.21 13:56
2

1469 Postings, 1024 Tage CEOWengFineArtProf_B

Die Argumente kann ich zwar aus Ihrer Sicht nachvollziehen, aber für die Gesellschaft kann das Anblicken eines Kurses durch die Aktionäre nicht wirklich ein Grund sein, ein so aufwändiges Unternehmen anzugehen wie einen Börsengang zumal der Free Float mit gut 10 % sehr klein ist. Sie dürfen auch nicht vergessen, dass wir nach der Notierungsaufnahme der MAR unterliegen, was eine Qual für ein kleines Unternehmen ist, deren man sich nur unterzieht, wenn handfeste Vorteile für die Gesellschaft dagegen stehen.

Ich werde sicherlich bald wieder ein Rückkaufangebot machen für diejenigen, die kein "Private Equity" halten wollen und die Geduld bis zu einem Börsengang nicht aufbringen können. Raus kommt man immer - ggf. auch zwischen den offiziellen Offerten.

Im Übrigen kann man sich auf der Grundlage der Bilanz auch selbst einen ungefähren Kurs errechnen - ich mache das intern auch so.  

06.04.21 14:52
4

433 Postings, 286 Tage moneymakerzzzMoU

@simplify - stimme dir in der Logik absolut zu. Nur hat wfa vor 2!!! jahren was anderes kommuniziert und seitdem gabs keine infos mehr. wfa ist ja allgemein super was infos angeht - nur hab ich das Gefühl das man hier manchmal Dinge schon ankündigt bevor das alles wirklich in trockenen Tüchern ist (Studie, Mou, Börsengang etc.) - ändern sich Parameter ist das vollkommen ok und mir ist wirtschaftlich sinnvolles Handeln lieber als "Erfüllung". Aber: da wäre evtl. dann manchmal weniger mehr - denn Glaubwürdigkeit ist bei so einer kleinen AG mit starkem Grossaktionär eben das A und O. Freue mich aber jetzt schon sehr auf die HV - da scheint es wohl spannende Neuigkeiten zu geben :)  

06.04.21 16:13
1

5171 Postings, 4780 Tage simplifyProf.

Wenn du deine Aktien an ArtXX verkaufen möchtest, kannst du dich ja an mich wenden.  

06.04.21 16:30
2

1469 Postings, 1024 Tage CEOWengFineArtmoneymaker

Bitte beachten Sie, dass wir bestimmte Themen kommunizieren MÜSSEN, schon lange bevor sie in "trockenen Tüchern" sind. Das hat mit der MAR (Marktmissbrauchsverordnung) zu tun, die uns verpflichtet, kursverändernde Themen bereits zu kommunizieren, wenn sie erst diskutiert werden. Ansonsten würde jeder Kauf von WFA-Aktien unter Insiderverdacht stehen.  

Zu dem MoU werde ich auch auf der HV etwas sagen, bzw. dazu, wie das umgesetzt wird. Es ist im Übrigen auch nur ein MoU und kein Vertrag kommuniziert worden ...  

06.04.21 17:12

5171 Postings, 4780 Tage simplifyMoU

Zum besseren Verständnis.

memorandum of understanding

Übersetz ist dies eine Absichtserklärung.  

06.04.21 17:26
2
Und eine "Absichtserklärung" ist eben keine "Ankündigung" ! Allerdings müssen wir bereits die Absichtserklärung an die BAFIN und die Aktionäre kommunizieren - ansonsten wären wir bei jedem Aktiengeschäft und in der Kommunikation "Insider" ! Vor diesem Hintergrund war die Meldung seinerzeit auch vollständig im Konjunktiv gehalten.

Ein Update zu diesem Vorgang kommt dann voraussichtlich auch auf der HV.

 

07.04.21 22:11
1

5171 Postings, 4780 Tage simplifyMoU

Ich rechne ja noch damit, dass das MoU vollständig umgesetzt wird. Das würde die Weng Fine Art AG in neue Dimensionen, in unvorstellbare Dimensionen katapultieren. Davor müssen natürlich im Unternehmen die Strukturen geschaffen werden, damit man so große Warenmengen überhaupt umsetzen kann.  

08.04.21 09:05
1

5171 Postings, 4780 Tage simplifyBeteiligung Artnet

08.04.21 10:21

243 Postings, 783 Tage jerobeambörse online

dazu fällt mir nur "respect the pump" ein.
https://www.youtube.com/watch?v=4TlaEZt6YmQ  

08.04.21 12:13

5171 Postings, 4780 Tage simplifyArtnet

Mag sein, aber börse online argumentiert mit zukünftig steigenden Gewinnen. Im Thread von Artnet bei w:o  schrieb ich ja auch, dass man da besser mit der Aktie Weng Fine Art fährt und indirekt dann auch an der Artnet über die Beteiligung der Weng Fine Art AG partizipiert. Beiträge wurden dann aber sehr schnell auf w:o von meinem ?Lieblingsmoderator? gelöscht, mit dem Hinweis das sei themenfremd.  

08.04.21 16:22
1

5171 Postings, 4780 Tage simplify@jerobeam

Deine Bemerkung wenn der Bewölkte auftaucht war richtig gut.  

08.04.21 22:07

5171 Postings, 4780 Tage simplifyArtnet Kurs


Zieht über Tradegate brutal an und schloß bei 11,50?

Marktkapitalisierung von Artnet ist mittler Weile wieder höher als von Weng Fine Art.  

09.04.21 05:58
1

1469 Postings, 1024 Tage CEOWengFineArtsimplify

Ich würde nicht von "brutalem Anziehen" eines Kurses sprechen wenn nach Börsenschluss über Tradegate ein paar Spieler den Kurs hochpushen. Umsatz nach Börsenschluss gerade einmal 30.000 EUR. Größter Kaufauftrag 658 Aktien. Das sind keine relevanten Größen. Da muss man erst einmal schauen, ob sich die 11,50 EUR heute auf XETRA bestätigen.

Und nicht vergessen: Der gesamte echte Free Float bei Artnet beträgt meinen Berechnungen zu Folge nur  knapp 15 % der Aktien. Und darin sind die "Depotleichen" enthalten aus dem Börsengang 1999 für 46 EUR wo die Zeichner seit 20 Jahren noch immer 75 % im Minus sind und auf bessere Zeiten hoffen. Womit im Moment herumgespielt wird, sind meiner Einschätzung nach nicht mehr als 300.000/400.000 Aktien.

"Zukünftig steigende Gewinne" wird es bei Artnet nur bei einem "Change of Management" geben können. Das aktuelle Management, womit ich insbesondere den Marionetten-AR der Neuendorf-Familie meine, hat in den letzten zehn Jahren bewiesen, dass man sich zwar selbst reich beschenken kann, aber kein Interesse daran hat, für Aktionäre Gewinne zu generieren. Also muss Börse Online wohl auf einen Managementwechsel spekulieren.

Artnet ist jedenfalls eine interessante Spekulation mit viel Potential, auch weil die Aktie so extrem markteng ist. Wir sind jedenfalls nicht unglücklich, wenn die Bewertung unserer Beteiligung steigt. Unsere Artnet-Beteiligung alleine hat heute einen höheren "Marktwert" als das Market Cap der WFA beim Börsengang m Mai 2018. Schon daran kann man erkennen, was wir in den letzten drei Jahren geschafft haben.

 

09.04.21 07:43

5171 Postings, 4780 Tage simplifyArtnet Beteiligung

Die Beteiligung an Artnet war ein perfektes Timing. Vielleicht spürt das Management von Artnet dadurch auch Druck zu beweisen, dass sie endlich mal auch einen höheren Gewinn generieren.

Für die Weng Fine Art AG ist ein steigender Kurs der Artnet AG ja nur positiv da man ja mit ca. 25% beteiligt ist.

Mich faszinieren solche Kurssprünge immer. Wobei ich zwar emotional bin, aber eher  rational handle und deshalb ausschließlich in Weng Fine Art investiert bin.

Aber sollte die Artnet AG tatsächlich mal was auf die Beine stellen, dann wäre dies ein weiterer Trigger für die Weng Fine Art AG.  

09.04.21 08:03
1

1469 Postings, 1024 Tage CEOWengFineArtsimplify

Wir sind überzeugt davon, dass Artnet eine große Zukunft hat - wenn sie unter dem Dach der WFA AG ankommen würde, denn dort weiß man wie Geld verdient wird und wie man die Aktionäre daran beteiligt ...

Wann welche Bewertung für die Artnet-Aktie gerechtfertigt ist - darüber lässt sich trefflich streiten.

Wir sind die ersten gewesen, die das Potential der Daten und des Geschäftes von Artnet erkannt haben. Die allerersten Artnet-Aktien hat die WFA AG übrigens für 1,80 EUR erworben (hatte das bereits auf einer HV kommuniziert). Die weiteren Zukäufe haben wir in PMs veröffentlicht. Die bilanzielle Bewertung der Artnet-Beteiligung werden wir mit dem Konzernergebnis im Laufe des Monats öffentlich machen.  

09.04.21 09:24
3

1469 Postings, 1024 Tage CEOWengFineArtArtnet-Kurse

Und dann eröffnet XETRA bei 10,40. Wie von mir vermutet bleibt von dem "brutalen Anziehen" des Kurses" bei Tradegate gestern Abend nichts mehr übrig. Es wird zu 9 EUR gekauft, um mit 10,50 EUR wieder rauszugehen. Das ist alles Spielerei, Zockerei und hat mit einer fundamentalen Einschätzung von Artnet und deren Zukunft rein gar nichts zu tun.

Meine Empfehlung: Nur einmal in den Woche auf die Kurse schauen ...  

Seite: 1 | ... | 179 | 180 |
| 182 | 183 | ... | 188   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln