WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Seite 179 von 212
neuester Beitrag: 23.07.21 19:30
eröffnet am: 11.04.12 11:36 von: Lalla-KR Anzahl Beiträge: 5295
neuester Beitrag: 23.07.21 19:30 von: simplify Leser gesamt: 602146
davon Heute: 1339
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | ... | 177 | 178 |
| 180 | 181 | ... | 212   

31.03.21 09:26
2

1611 Postings, 1097 Tage CEOWengFineArtMeldung von heute

Quelle: Rüdiger K. Weng / Veröffentlichung der Weng Fine Art AG

Weng-Fine-Art-Tochter ArtXX AG wird digitale Kunst anbieten und evaluiert Beteiligungen im NFT-Bereich

Die ArtXX AG, unter ihrer Marke ?Weng Contemporary? einer der führenden Anbieter im globalen Editionsgeschäft, will demnächst ihren Kunden auch digitale Kunsteditionen anbieten.

Rüdiger K. Weng, Vorsitzender des Verwaltungsrats der ArtXX AG: ?Wir glauben, dass digitale Kunst mittel- und langfristig einen nennenswerten Teil des Kunstmarktes einnehmen wird. Insbesondere sind wir überzeugt davon, mit digitaler Kunst, die derzeit in der Form von Non fungible Tokens (NFT) angeboten wird und auf der Blockchain-Technologie basiert, neue Käuferkreise erschließen zu können.?

Die ArtXX AG akzeptiert bereits seit dem vergangenen Sommer Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) als Zahlungsmittel und hat bereits erste Transaktionen im sechsstelligen EUR-Bereich über BTC abwickeln können. Zukünftig werden auch die Preise für analoge Kunstwerke auf der Webseite von Weng Contemporary in Bitcoin ausgewiesen werden. Das Unternehmen hält derzeit allerdings keine Kryptowährungen im eigenen Bestand, da diese immer noch zu volatil sind und Währungsrisiken möglichst niedrig gehalten werden sollen.

Die Weng Fine Art-Gruppe wird künftig auch die Artnet AG, an der sie mit über 25 % beteiligt ist, bei ihren Aktivitäten im Bereich der digitalen Kunst unterstützen können. Das Management der WFA-Gruppe prüft derzeit, welche Angebote sie annehmen wird, in Unternehmen zu investieren, die im Kunstmarkt in den Bereichen Blockchain, Digitalkunst, digitaler Authentifizierung sowie in der Digitalberatung tätig sind.
 

31.03.21 09:33
4

1611 Postings, 1097 Tage CEOWengFineArt@Straßenköter

Ich bin überzeugt, dass es eine gute Ergänzung des klassischen Editionsgeschäftes werden wird. Wir werden das aber behutsam angehen - unabhängig von dem aktuellen Hype mit all seinen Auswüchsen, die wir im Moment sehen. Im klassischen Kunstmarkt in Kontinentaleuropa gibt es nur ganz wenige , die sich derzeit mit dem Thema beschäftigen, so dass man sich hier schnell einen Vorsprung erarbeiten kann.  

31.03.21 10:14

271 Postings, 1032 Tage Schweinezuechter@simplify

Nicht falsch verstehen: Ich sehe das aus rein technologischer Sicht ebenfalls als äußerst spannend an und kann mir auch vorstellen, dass sich in diesem Bereich einiges machen lassen wird. Momentan sind wir aber (wenigstens gefühlt) in einer Phase, in der man den Leuten durch die Berichterstattung so ein bisschen suggeriert, mit jedem privaten "Katzenbildchen" ließen sich Abermillionen einnehmen, wenn es denn nur als NFT vorliegt. So ein bisschen vergleichbar mit den Altcoin-Hype, als auf einmal jeder seinen eigenen Coin herausbringen und damit reich werden wollte. Auch hier trennt(e) sich die Spreu früher oder später vom Weizen ...

Die Meldung von heute stimmt mich auf jeden Fall positiv! Die ArtXX ist definitiv auf dem richtigen Weg ...  

31.03.21 10:15

5425 Postings, 4853 Tage simplifyHeutige Meldung

Ganz starkes Zeichen von der Weng Fine Art AG. Der Verkäufer bei 21? wäre gut beraten, wenn er seine Order wieder raus nimmt.  

31.03.21 10:17

5425 Postings, 4853 Tage simplifyNFT

Die heutige Meldung zeigt, dass CEO Weng in NFT eine Chance sieht und dann als Konsequenz auch frühzeitig die neuen Wege geht.  

31.03.21 10:24

5425 Postings, 4853 Tage simplifyBeteiligungszukauf NFT

Interessant finde ich, dass man einen Beteiligungszukauf bei einem Blockchainunternehmen prüft und sich dann auch in der Lage sieht die Tochter Artnet AG in diesem Bereich in Sachen NFT Plattform zu unterstützen.

In Deutschland halte ich die Advanced Blockchain AG in dieser Technologie für führend. Vielleicht  ist da auch eine Kooperation möglich.  

31.03.21 13:01

5425 Postings, 4853 Tage simplifyDeckel bei 21?

Darunter wurde nun alles gekauft.  

31.03.21 13:35

1611 Postings, 1097 Tage CEOWengFineArtNFT-Markt

Jeder, der uns kennt weiß, dass wir diese Dinge strategisch angehen und nicht von Hypes geleitet werden. Uns interessiert nur, was dauerhaft eine Chance hat.

Was ich schon jetzt sehen kann ist, dass unser Involvement in diesem Markt unsere Digitalisierung beschleunigen wird. Das gilt auch für die WFA AG.  

31.03.21 13:37
1

1611 Postings, 1097 Tage CEOWengFineArtClubhouse

Heute um 20.30 Uhr stelle ich mich auf Clubhouse den Fragen des Stern Journalisten Sebastian Späth. Könnte auch für Aktionäre interessant sein, die sich für unsere Strategien interessieren.  

31.03.21 14:33

271 Postings, 1032 Tage Schweinezuechter@simplify #4456

"die Tochter Artnet AG"

So weit ist es noch nicht. Da hat der "Schwiegerpapa" noch was dagegen ... ;-))  

31.03.21 17:57

31 Postings, 181 Tage Ma_rietteWo bleibt die BaFin?

Wenn ich den WFA Thread lese und wenn ich Weng höre, muss ich unweigerlich an Wirecard denken. Von dem NFT-Markt halte ich nicht viel, denn hier werden oftmals digitale Schrottwerte ohne Substanz gepusht. Schon lange schaute die BaFin den Treiben zu, ohne Maßnahmen zum Schutz der Anleger zu ergreifen. Hoffentlich endet das bei der WFA anders ...
 

31.03.21 18:10

27 Postings, 850 Tage 84_till_infinityWo bleibt der Moderator

Bei den unhaltbaren Vergleichen von Mario Net  

31.03.21 18:25
2

5425 Postings, 4853 Tage simplifyDigitalisierung schreitet weiter voran

Mariette du kapierst den Zusammenhang nicht. Die Weng Fine Art AG  ist kein NFT Wert.  WFA geht lediglich mit der Zeit und handelt mit NFT Kunst.

Ich weiß ja, dass es dir nicht um die Sache geht. Andersrum hättest du angeprangert, dass die Weng Fine Art AG diesen erkennbaren Trend verpasst.

Tun sie aber nicht.  Es werden eben keine Hypes gespielt, sondern man geht diesen neuen Trend strategisch mit Augenmaß an. Also das nächste Mal nachdenken bevor du schreibst.

Und so was aus deinem Munde ist sowieso lächerlich, da du ja vorzugsweise in Zockerwerte investierst.

Ich  fühle mich in meinem Investment bestätigt, dass das Management neue Trends nicht einfach ignoriert und mit der Zeit geht.

Auch wird dies insgesamt die Digitalisierung bei der Weng Fine Art AG noch stärker  beschleunigen. Also  auch auf die Kernbereiche positiven Einfluss haben.  

01.04.21 01:04

1611 Postings, 1097 Tage CEOWengFineArtMa_riette

Ich weiß nicht so recht warum sich die BAFIN mit digitaler Kunst beschäftigen sollte. Oder hast Du irgendetwas verwechselt? Auf klassischen Auktionen habe ich die BAFIN auch noch nicht gesehen ...  

01.04.21 08:12
1

5425 Postings, 4853 Tage simplifyKurs Artnet AG

Gestern ist der Kurs der Artnet AG um 16% gestiegen und steht nun bei 9,50?. Die stillen Reserven an der Artnet AG werden also immer größer.

Denke der Kursanstieg basiert auf der NFT Plattform der Artnet AG. Was mich in diesem Zusammenhang überrascht, dass der Markt den Einstieg der Weng Fine Art AG  in den NFT noch völlig ignoriert  hat und der Deckel bei 21? von niemandem angegangen wurde. Ich denke das liegt daran, dass diese News kaum außerhalb des Kreises der Weng Fine Art Aktionäre gedrungen ist. Ein befreundeter User, den ich über den Thread zur Advanced Blockchain AG kennengelernt habe, ist gestern nun aber auch bei der Weng Fine Art AG eingestiegen.  

01.04.21 08:52

124 Postings, 242 Tage Spinnfischersimplify und kursaussichten

vollkommen richtig wie man sagt wasser auf meine mühlen. herr weng hat auch vollkommen recht, dass die wfa gar keine überhastete entwicklung beim kurs sehen will. so gesehen ist das verharren unter der ausbruchsschwelle mit sich immer mehr hochraubendem innnerem wert von wfa-artxx+kommendem projekten+artxxbörsengang eine fantastische einkaufszone, der wahrscheinlich viele irgendwann hinterherjammern werden. kann nun selber aber unmöglich hier weiter zukaufen, nachdem wfa/artxx 30% meines aktiendepots ausmachen. das wäre tolldreist solange hier auch keine höhere umsatztätigkeit oder aber wirklich größere anlegerkreise einssteigen. schöne ostern Sp.    

01.04.21 08:52
1

309 Postings, 833 Tage MoneyboxerArtnert News

Artnet AG: Rekordumsätze und starkes Wachstum im Coronajahr 2020
- Artnet Auctions steigert Umsatz im Jahr 2020 um 26%
- Gesamtumsatz von 21,6 Millionen USD trotz rückläufigem Kunstmarkt konstant
- Bruttogewinnmarge bei 61,9%
- Besucherzahl bei Artnet steigt um rund 40%
- Artnet veröffentlicht erstmalig ESG-Bericht (Environmental, Social, Corporate Governance)
https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...coronajahr/?newsID=1431685  

01.04.21 10:40

533 Postings, 2659 Tage straßenköterArtnet

Auch wenn man abwarten werden muss, wie nachhaltig der Kursanstieg bei der Artnet ist, kann man festhalten, dass der Einstieg von Herrn Weng in die Artnet vom Timing beachtlich gut war. Da stehen jetzt schöne Buchgewinne. Bei vielen eigenkapitalschwachen Unternehmen wie bei Artnet würde das Thema Kapitalerhöhung jetzt auf den Tisch kommen, um die höhere Kapitalisierung zu nutzen.  

01.04.21 10:52

5425 Postings, 4853 Tage simplifyStille Reserven Beteiligung Artnet AG

Mein vorheriges Posting ist schon überholt. Die Artnet Aktie ist heute um weitere 16% gestiegen und steht nun bei 10,70?.

Der Einstieg der Weng Fine Art AG bei der Artnet AG zu so niedrigen Kursen war stark. Das Investment an der Artnet AG dürfte nun bei ca.. + 150% stehen.  

01.04.21 14:07

5425 Postings, 4853 Tage simplifyboersengeflüster

Mal wieder sehr gut zusammengefaßt  vom Börsengeflüster.  

01.04.21 14:08

5425 Postings, 4853 Tage simplifyDeckel bei 21?

So gut wie nichts mehr da.  

01.04.21 17:26

5425 Postings, 4853 Tage simplifySo schnell kanns gehen

Nun gibt es im Ask nur noch Aktien zu 21,60.  

01.04.21 19:44
6

1611 Postings, 1097 Tage CEOWengFineArtArtnet

https://wengfineart.com/news/2019/...n-der-artnet-ag-auf-%C3%BCber-10
Das ist mal gerade 15 Monate her ...

Auch als wir mitten in der Pandemie Rothschild das Paket abgekauft haben:  
https://wengfineart.com/news/2020/...n-anteil-an-der-artnet-ag-auf-24
Damals lag der Preis ja noch unter 5 EUR !

Da kommen jetzt viele, viele Millionen an Bewertungsreserven zusammen. Ich denke, wir haben genau das richtige zur richtigen Zeit gemacht.

Artnet und ArtXX - das ist schon eine feine Kombination. Mal sehen, was sich daraus noch so alles entwickeln lässt.


 

02.04.21 11:03
2

1611 Postings, 1097 Tage CEOWengFineArtVergleich WFA ./. Artnet

Es ist interessant, die Schätzungen von Börsengeflüster für 2020 und 2021 bei beiden Firmen miteinander zu vergleichen. Wenn man auf dieser Grundlage eine Bewertung ableiten würde, müsste man zu einem anderen Ergebnis kommen als wir dies derzeit an der Börse sehen. Aber die Reaktionszeit dort ist ja nicht immer so schnell - vor allem nicht bei Small Caps.

Wir freuen uns jedenfalls, dass sich unser Asset in den letzten 15 Monaten so gut entwickelt hat und dass sich bei Artnet auch endlich operativ etwas tut. Wenn man jetzt noch den AR neu zusammenstellt und das Management ergänzt kann Artnet eine tolle Story werden.  

Seite: 1 | ... | 177 | 178 |
| 180 | 181 | ... | 212   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln