finanzen.net

Welcome to KAZIA (KZA) PI3K/mTor Inhibitor in GBM

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 24.06.20 16:56
eröffnet am: 17.04.19 09:20 von: Evidencebase. Anzahl Beiträge: 38
neuester Beitrag: 24.06.20 16:56 von: Evidencebase. Leser gesamt: 5078
davon Heute: 7
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2  

17.04.19 09:20

710 Postings, 1170 Tage EvidencebasedWelcome to KAZIA (KZA) PI3K/mTor Inhibitor in GBM

Mein hochriskanter persönlicher TOCA Hedge mit einigen Katalysatoren in 2019. Gestern könnte bei KZA.AX der Startschuss eines runs gewesen sein (Phase 1Daten in anderer Indikation). Die niedrige MKT Kap. von etwas über 20 Mio US $ und der P2 readout in GBM noch dieses Jahr lassen auf ein weiteres upside hoffen. Positive P2 Daten sollten m.M.n. KZA an die 75-100 Mio US $ MKT Kap. Bewertung  bringen d.h. 100% upside sind hier allemal drin (oder  wie immer bei solchen Aktien Totalverlust). Anbei eine schöne Übersicht, wer sich im GBM Markt so tummelt und in der company presentation sieht man auch die peers ( die weitaus höher bewertet sind als Kazia)
https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fphar.2018.00879/full
https://kza.irmau.com/irm/PDF/2020_1/...sentationtoProactiveInvestors
KZA ist vollkommen unter dem Radar und m.M.n. deswegen stark unterbewertet. Mit etwas Glück wird sich das die nächsten Monate ändern. Für mich ist KZA eine Beimischung zu TOCA, die Firma die mein absoluter Favorit im GBM Markt ist, aber auch KZA hat gutes Potential und der PIK3 Inhibitor ist u.U. kombinierbar und auch noch in anderen Gebieten einsetzbar (s.a. company Präsentation). Handelbar auch an der NASDAQ als ADS (1/10). Liquidität allerdings (noch) gering... Viel Glück  
Seite: 1 | 2  
12 Postings ausgeblendet.

20.11.19 21:12

22 Postings, 5469 Tage gorskyKursexplosion in den USA

 
Angehängte Grafik:
kzia.jpg (verkleinert auf 68%) vergrößern
kzia.jpg

20.11.19 23:46
1

710 Postings, 1170 Tage EvidencebasedUnd das hier ist der Grund

https://www.eventscribe.com/2019/posters/SNO/...p?PID=NjQ4NTUyODA4ODk
Insgesamt sehr sehr gute Nachrichten, interessant wird es nocheinmal, wenn Kazia wieder an der ASX gehandelt wird ( trading halt )
Ich bin mir nicht sicher, ob geplant war, dass heute  die Aktie auf Grund einer nicht direkt durch Kazia veröffentlichten Poster Präsentation so durch die Nasdaq Decke ging , oder ob der trading halt wegen einer anderen news  eingelegt wurde . Auf jeden Fall schaut es sehr gut aus . Allerdings darf man nicht vergessen, dass Kazia wegen der ?MiniKE? noch etwas Geld brauchen wird. Ich gehe mal davon aus , dass der trading halt nicht eine neue KE bedeutet, allerdings ist die Aktie auch mit einer weiteren KE extrem vielversprechend.  

21.11.19 10:09

22 Postings, 5469 Tage gorskyTrading halt bis Montag glaube ich...

Wenn es nächste Woche ordentlich rauf geht, sollten sie mMn auch eine KE durchführen. Ich denke auch, dass Kazia trotz einer möglichen KE vielversprechend ist. KRTX haben auch die Rally für eine KE bei $96 genutzt. Obwohl ich lediglich eine Mini-Position habe, bin ich sehr gespannt wie es weiter geht.
Vielen Dank für den Tipp.  

21.11.19 11:48
1

710 Postings, 1170 Tage Evidencebased150 Mio US$ Mkt KAP

...wären m.M.n. mittelfristig angemessen. Ich bin selbst gespannt und auch wenn es verrückt klingt, aber hier könnten allein am Montag 150-200%  an der  ASX drin sein (falls der trading halt nicht schon vorher aufgelöst wird) Man kann wohl mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass wir die extremen Discount Kurse hier nicht mehr sehen werden. Mich hat es sowieso gewundert, warum KAZIA so billig war. 6 clinical trials, 4 davon größtenteils fremdfinanziert und dann noch ein völlig uniques Medikament, dass auf Grund der kombinierbarkeit absolut konkurrenzlos und auch noch relativ risikoarm ist (da die PIK3 Inhibitor Klasse bereits etabliert ist- nur das alle anderen nicht die Blut-Hirnschranke überwinden.) Die Erfahrung hat mich gelehrt, oder sollte man besser die Taschen geleert sagen,  dass die meisten sog. "no -brainer" meistens in einer absoluten Katastrophe enden. Aber bei KAZIA finde ich einfach keinen Haken. Der CEO ist m.m.n. super gut, Matt Dunn ist einer der besten Werbeträger, die man sich nur vorstellen kann und die Studiendesigns/Kooperationen (z.b. Dana Faber Institut, St. Jude's..)  sind innovativ/renommiert. Meistens bekommt man für so wenig Geld nur Lottotickets, z.b . mäßig innovative Medikamente oder fragwürdiges Management ...im schlimmsten Fall beides zusammen. Vielleicht liegt es daran, dass sich einfach zuviele Player im GBM Markt die Finger verbrannt haben (z.b. TOCA)  ..der Duchenne Markt/Santhera , wäre auch ein gutes Beispiel für verbrannte Finger : bei der Gelegenheit muss man mal wieder betonen , dass SANN's Idebenone immer noch die einzig erfolgreiche Phase 3 war. Hier sieht man genau was Sache ist: SRPT innovativer Gentherapie Ansatz, fragwürdige Studie, fragwürdiger Nutzen des Medikaments (auch in Anbetracht der Kosten)  zum Management kann ich nichts sagen, offensichtlich muss es gut sein, sonst hätten sie mit dieser Studie, das Medikament (zumindest bei der FDA) nicht durchgebracht.  Santhera: Idebeone , "erfolgreiche" Phase3, Daten über Daten , PIM designation MHRA+ EAMS Programm, leider wenig innovativ, m.M.n. super CEO (der Nachfolger scheint auch etwas auf dem Kasten zu haben) und trotzdem hat man das Gefühl, dass man  man das ganze Paket dem CHMP förmlich immer wieder neu reinprügeln muss. Fast schon lustig.  Vamorolone ist m.M.n. das volle Gegenteil:  super innovativ, mal sehen wann hier der Knoten platzt. Egal, Santhera wird erst wieder 2020 interessant , zurück zu 2019 und Kazia.  Freu mich schon auf nächste Woche  

25.11.19 12:28

710 Postings, 1170 Tage Evidencebased65 Prozent an der ASX

...das ist m.M.n. zuwenig, hier geht noch was.  

25.11.19 13:47

22 Postings, 5469 Tage gorsky...das denke ich mir auch.

Vorbörslich an der NASDAQ schon bei $9. Das Volumen ist auch relativ hoch. Kann es sein, dass die NASDAQ den Ton angibt, oder liegt es vielleicht an den geringeren "float" in den USA?  
Angehängte Grafik:
kazia5.jpg (verkleinert auf 48%) vergrößern
kazia5.jpg

25.11.19 15:57

710 Postings, 1170 Tage EvidencebasedHmm

Glaube das hier ein market maker versucht , die Auswüchse der letzten Tage irgendwie zu steuern . Eigentlich sollte die ASX den Ton angeben, aber momentan ist es die NASDAQ.  Schätze es dauert noch ein paar Tage , dann laufen die Nasdaq und ASX wieder synchron . Allerdings denke ich trotzdem, dass hier versucht wird eine massive Übertreibung zu unterbinden, da ja eine weitere KE bevorsteht. Die Frage ist jetzt bei welcher Mkt Kap JG bereit ist uns zu verwässern. In der AGM meinte er die peers sind bei 300-500 Mio $ Us bewertet . Bei dieser Risikoklasse, schätze ich dass er den Investoren mind. 100% upside versprechen muss , also rechne ich mit einer KE bei einer MKt Kap von 100 Mio und 150mio, also noch gut Luft nach oben ...  

25.11.19 16:04

710 Postings, 1170 Tage EvidencebasedMKT Kap

Momentan ca 35 Mio US $ also hier sollten nochmal locker 100% drin sein und vorher denke ich nicht einmal über einen (Teil ) Verkauf nach.  

26.11.19 09:30

22 Postings, 5469 Tage gorskyJa, die Übertreibung an der NASDAQ war da...

... vorbörslich bei knapp $10. Ich konnte mir auch +150-200% an der ASX gut vorstellen, aber nachdem der Kurs  bei weitem nicht so stark gestiegen ist, kamen mir $10 an der NASDAQ einwenig suspekt vor.
Ich habe den CEO so verstanden, dass das Geld von der letzten KE biz zu den nächsten 3-4 "key data readouts" reichen sollte(6-9 Monate). Ich hoffe, dass sie es schaffen, wie er sagt, "...not to sell the farm at an early stage and give up all the upside...". Wenn die nächste KE bei $100-150Mio kommen würde, wäre ich glücklich.
Nachdem ich, wie erwähnt, nur eine Mini-Position hatte(2000Stk. zu ?0,3), habe gestern 1000Stk. bei ?0,45 in Deutschland und 150Stk. bei $5,90 in die USA gesammelt und werde jetzt warten. Für viele ist es nach wie vor eine Mini-Position :-)  

27.11.19 22:01

22 Postings, 5469 Tage gorskyLeider konnte KZIA die Kursgewinne nicht halten.

Würde man sich nur den Kursverlauf ansehen, ohne die Fundamentaldaten zu kennen, könnte man meinen daß es eine Pump and Dump Aktion gewesen ist. Ich hätte nicht gedacht, dass der Kursrückgang so heftig ausfallen würde. Jedenfalls, waren die letzten Tage nichts für schwache Nerven. Ich habe heute die Kursswäche genutzt und day-/swing trade KZIA zusätzlich.
Die heutige Kurslücke wurde geschlossen. Wenn wir dann bald auch die Kurslücke bei $5,10 ? 5,61 schließen, wäre das ein sehr gutes Zeichen, m.M.n.
Mein Durchschnittskurs sieht schon besser aus.  
Angehängte Grafik:
kazia6.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
kazia6.jpg

27.11.19 22:33
1

22 Postings, 5469 Tage gorskyCredit Suisse Holdings (Australia) Limited

28.11.19 10:37
1

710 Postings, 1170 Tage EvidencebasedOptimistisches Interview

https://m.youtube.com/watch?v=gDsHuOSqDys

Neuer Edison Research Report ist auch online .  

18.12.19 20:53
1

710 Postings, 1170 Tage EvidencebasedGBM Agile

M.M.n. wird so die Zukunft (auch in DMD) von Studiendesigns aussehen. Damit hätte man schon viel früher anfangen, bzw die Firmen zwingen müssen und ist deswegen m.M.n auch ein Versagen von Industrie und Politik ...

https://www.businesswire.com/news/home/...s-Innovative-Clinical-Trial
https://finance.yahoo.com/news/...ory-activities-bring-150000282.html  

29.02.20 13:41

710 Postings, 1170 Tage EvidencebasedASX

Während die Märkte und einige Bios (mit Ausnahmen) förmlich runtergeprügelt wurden, hält sich Kazia extrem stabil und wird meiner Meinung nach auch einer der wenigen Gewinner 2020 an der ASX bleiben ...  

07.04.20 20:21

710 Postings, 1170 Tage Evidencebasedpositive Phase 2 Daten

kombiniert mit einem trading halt bis zum 17.4 , auf Grund eines capital raises, welcher ja zu erwarten war...
https://www.proactiveinvestors.com/companies/news/...data-916754.html
...anscheinend 7,2 Mio zu 0.40cent (hotcopper Forum)
m.M.n. etwas billig, aber gut, es sind halt COV-19 Zeiten
Insgesamt positive Nachrichten.  

08.04.20 17:46

710 Postings, 1170 Tage Evidencebasedso schauts aus

Immerhin können die Aussie privat Investoren partizipieren.
https://kza.irmau.com/irm/PDF/...7/KaziaplacementandSharePurchasePlan
 

09.04.20 10:10

710 Postings, 1170 Tage EvidencebasedVideo mit CEO zu den Phase2 interims Daten

15.04.20 14:08

710 Postings, 1170 Tage Evidencebasedconference call transkript

https://kza.irmau.com/irm/PDF/...DataInvestorConferenceCalltranscript
Mein take vom call ist, dass Kazia alles richtig macht. JG ist nicht zu gierig und hat wirklich einen Masterplan und der gefällt mir mehr als gut :
Nummer 1: Kazia sucht die Partnerschaft und will es nicht alleine machen und daran soll , wie ich es verstanden habe, auch nicht gerüttelt werden.
Die Ke  musste auf Grund der aktuellen Marktlage zu 0,40 AUD$ durchgeführt werden. Parallel laufen anscheinend Lizens/Partnerschafts- Gespräche , welche  nicht zu jedem Preis stattfinden , v.a. da jetzt genug Geld vorhanden  ist, um die nächsten Milestones abzuwarten und dadurch mehr value für Partnerschaften zu schaffen. Das management wird über das SPP an der letzten KE teilnehmen und die company scheint mehr als  überzeugt von ihrem asset zu sein, welches immerhin 75% der GBM population anspricht und in dieser Gruppe standard of care werden könnte . Starker FDA support, v.a. auch an der Teilnahme am GBM agile trial, welche im Q2  parallel anläuft , um keine Zeit zu verlieren. GBM Agile ermöglicht Zugang zu Ressourcen, an die man als kleines Unternehmen niemals kommen würde.
...und jetzt kommt eigentlch das Interessante: Paxalisib hat bisher so gute Daten geliefert, dass es m.M.n. nicht ganz abwegig sein könnte, dass nach dem Ende der Phase2 (Q1/21) ein accelerated approval erfolgen könnte. Ich rechne hier mit breakthrough designation, wenn der zweite interims readout im Q4/20 kommt und die PFS /OS Daten der ersten beiden readouts bestätigt, oder sogar übertroffen werden. Der GBM Agile trial könnte damit die confirmatory Studie einer bedingten Zulassung sein. Das ist natürlich ein blue blue sky Szenario, aber da es seit 20 Jahren nichts Neues an der GBM Front gibt...why not ?
Unabhängig davon: Cantrixil readout bis ende April on track und  updates zu den größtenteils fremdfinanzierten Paxalisib Studien, sollen auch im Laufe des Jahres reinkommen.
Zusammenfassung:
- Cantrixil Daten (wenig impact)
- Start GBM Agile (wenig impact)
- multiple readouts Partnerstudien ( großer impact, wenn Wirkung sich da auch abzeichnet)
(nach diesen rechne ich mit ersten Partnerschaften/Übernahmen/Lizensdeals: sehr großer impact)
- mögliche breakthrough designation, accelerated approval, early access programme (großer impact)
- Q1/21 : readout phase2 GBM (sehr großer impact)
M.M.n. eine der besten Bios in Australien momentan.  

15.04.20 14:12

710 Postings, 1170 Tage EvidencebasedKurze Anmerkung zu den expedited FDA programs

"..und jetzt kommt eigentlch das Interessante: Paxalisib hat bisher so gute Daten geliefert, dass es m.M.n. nicht ganz abwegig sein könnte, dass nach dem Ende der Phase2 (Q1/21) ein accelerated approval erfolgen könnte. Ich rechne hier mit breakthrough designation, wenn der zweite interims readout im Q4/20 kommt und die PFS /OS Daten der ersten beiden readouts bestätigt, oder sogar übertroffen werden. Der GBM Agile trial könnte damit die confirmatory Studie einer bedingten Zulassung sein. Das ist natürlich ein blue blue sky Szenario, aber da es seit 20 Jahren nichts Neues an der GBM Front gibt...why not ?"
...das war nicht Teil des CC , sondern mein Wunschszenario :-)  

17.04.20 10:35

710 Postings, 1170 Tage EvidencebasedCantrixil Phase1 update

... wie erwartet (noch) kein impact auf die Aktie. Trotzdem alle news bisher positiv. Spannender dürften die weiteren paxalisib readouts werden. Spätestens im Q4/20 fliegt hier der Deckel.
Kurzer Gedanke zur KE. Warum nicht die Gunst der Stunde nutzen und interessierte Investoren zu 0,4$ mit einer kleinen KE anfüttern ...um selbst über das SPP die niedrigen Kurse mitzunehmen, wohlwissend, dass die Aktie in 6-8  Monaten mindestens doppelt soviel wert sein könnte. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...
https://kza.irmau.com/irm/PDF/...846b26b552/Cantrixillastpatientvisit  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Amazon906866
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
NikolaA2P4A9
Siemens AG723610
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Telekom AG555750