finanzen.net

Starkes Volumen bei Bee Vector

Seite 34 von 36
neuester Beitrag: 15.08.20 10:18
eröffnet am: 23.01.17 15:44 von: Senseo2016 Anzahl Beiträge: 877
neuester Beitrag: 15.08.20 10:18 von: Chris31 Leser gesamt: 157917
davon Heute: 299
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | ... | 30 | 31 | 32 | 33 |
| 35 | 36  

16.06.20 14:07

63 Postings, 955 Tage GrandosÖkofonds

m.  E. investieren Fonds nicht in Penny stocks, also sollten wir erst einmal den Euro knacken!
Jedoch stimmen mich die Umsätze heute positiv.    

16.06.20 16:10

20 Postings, 92 Tage Moge12345Fonds

dachte gehört zu haben dass da unter 5 US Dollar kein Fond investiert

Top News!!  

16.06.20 16:46

620 Postings, 3257 Tage Zonk911US-Fonds

Dann können sie ja ab 2023 einsteigen! ;-)  

19.06.20 12:38

11 Postings, 100 Tage SumserPenny-Stocks Definition

19.06.20 17:46

20 Postings, 92 Tage Moge12345Aktien Anzahl

Mir ist aufgefallen dass die Aktienanzahl bei comdirect von BVT steigt. Am 08.06.2020 war die ausgegebene Aktien Menge noch bei 83,57 Mio. Stück. Heute sind es 90,95 Mio. Stück.

Weiß jemand in wie weit das so weiter läuft?

Das hat doch auch großen Einfluss auf den Kurs? Dieser müsste ja dadurch auch etwas niedriger bleiben oder?
 

19.06.20 19:43

95 Postings, 1365 Tage svnroloAktienzahl Stand: 12.06.2020

As at the date of this report the Company had 90,954,387 common shares issued and outstanding.
As at the date of this report the Company had 20,273,327 share purchase warrants outstanding.
As at the date of this report the Company 12,385,787 stock options outstanding.

Weitere Infos findest du im Detail im Quartalsbericht.

Klar, Kapitalerhöhungen verwässern die vorhandenen Aktionäre, aber dass sollte jedem klar sein, der in ein Start-Up außerhalb der Gewinnzone investiert. Die Verwässerungen werden bestimmt min. noch 3 Jahre weitergehen. Wenn der Kuchen jedoch wächst profitierst du trotz Verwässerung. Mit Erreichung jedes weiteren Meilenstein steigt der Wert des Unternehmens und die erzielbare Preis für weitere Kapitalerhöhungen. Worauf es mir ankommt, ist, dass die Finanzierung von BVT gesichert ist, sodass BVT seinen Masterplan realisieren kann. Ziel und EXIT-Szenario ist, dass BVT in 3-5 Jahren von einem Konzern wie Bayer, Syngenta oder BASF zu einem strategischen Kaufpreis (meine Schätzung ist > 1Mrd. $) übernommen wird. Ich rechne damit, dass die Gesamtaktienzahl bis dahin min. 150 Mio. betragen wird.

Alles nur meine Meinung und keine Kaufempfehlung.

 

20.06.20 09:07

20 Postings, 92 Tage Moge12345Aktien Anzahl

alles klar danke für die fixe Auflklärung :)  

20.06.20 22:19

620 Postings, 3257 Tage Zonk911Wenn Bayer für den...

... Giftmischerverein Monsanto 60 Mrd. USD gezahlt hat, wüsste ich nicht warum denen wenn BVT so richtig läuft diese Idee nicht mindestens genau so viel Wert sein sollte - denn dass ist der Schlüssel zu nachhaltiger Landwirtschaft für die ganze Welt!

 

22.06.20 12:42

11 Postings, 100 Tage SumserBayer und Monsanto

Hallo Zonk,
ich hab mal mit einem Landwirt geredet, der gesagt hat daß Bayer Monsanto nur wegen deren Saatgut-Patenten gekauft hat. Das Gift haben sie wohl oder übel mitkaufen müssen. Die haben ziemlich genau gewusst was sie sich da antun, langfristig war es ihnen das aber Wert. Gift mischen die selbst schon immer genug. Keine Ahnung ob das so stimmt oder nachträglich eine Erklärung für eine falsche Entscheidung gesucht wurde.  Die gängigsten Produkte sind auf jeden Fall schon seit Jahren so verändert, daß man die gar nicht weiterzüchten kann oder es schlicht verboten ist - ein Milliardengeschäft mit Nachkaufgarantie.
Aber mit dem Kaufpreis wäre ich einverstanden, da würde ich meine Bienen-Aktien ohne Zögern hergeben. :-)  

22.06.20 15:32

620 Postings, 3257 Tage Zonk911Hey Sumser...

... von welchem Kaufpreis sprichst du jetzt genau? und rechnest du fest mit einer Übernahme in einigen (5-10) Jahren oder denkst du sie können und wollen das Ding alleine stemmen?

Gruß
Zonk  

23.06.20 08:36

11 Postings, 100 Tage Sumser...von Deinem!

Hallo Zonk,
ich rede von dem Preis, den Du selbst zwei Posts weiter oben in den Raum geworfen hast: 60 Milliarden USD weil das Bayer für Monsanto gezahlt hat und BVT denen genuaso viel Wert sein sollte...
Bei rund 91 Millionen ausgegebenen Aktien und einem Aktienkurs von 0,31 USD ergibt das irgendwas unter 30 Millionen USD Marktwert. Wenn Bayer 60 Milliarden zahlen würde, wäre das ein Marktwert, der um das 2.000-fache steigt. Oder ein Kurs von 620 USD pro Aktie. Pure Illusion, aber ich käme damit klar.

Zur Übernahme glaube ich, das Malik eine spätere Übernahme für eine strategische Möglichkeit hält, aber nicht unbedingt für das Ziel, auf das er aktiv hinarbeitet. Da es große Player gibt, die sich nicht gerne den Markt wegnehmen lassen, halte ich eine Übernahme für um so wahrscheinlicher, je erfolgreicher BVT wird. Das ist die Krux: Wenn klar wird, daß es groß wird, will uns das Wachstum ein anderer wegschnappen. Das kann in Zusammenarbeit mit dem Management erfolgen, zur Not auch dagegen. Es müssen nur genug Ihre Aktien rausrücken.
Für BVT muss das nicht schlecht sein: Die Expansionsmöglichkeiten unter einem größeren Dach können deutlich besser sein.
Für die Welt kann das schlechter sein: Exklusiver Zugang, höhere Preise, bis hin zum Einstampfen des BVT-Projektes um die "alten" Giftmischungen nicht zu kannibalisieren.
Für uns ist das kurzfristig gut, weil beim Verkauf ein Aufschlag auf den aktuellen Kurs zu erwarten ist, längerfristig aber natürlich keine Teilnahme mehr am Wachstum.

 

23.06.20 09:22

137 Postings, 585 Tage RudolfoesÜbernahme....

Es ist komplett egal, um welche Thread es geht, es geht anscheinend bei den Startups um die selbigen Diskussionen .. - aber mal ehrlich ? glaubt ihr denn wirklich, ein Malik lässt sich nach mehreren Jahren "Drecksarbeit" eine Firma in die Gewinnzone zu führen, wirklich von einen Big Player degradieren ? - WIr dumm müsste er sein, wie devot müsste er sein ? - NEIN ? das wäre bloßer Unfug ? sich von den Giftmischern billig abhandeln zu lassen, und selbst wenn sie viel zahlen... dann wäre es sinnvoller sich mit einen gleichen biologischen Hersteller die Zukunftsstrategie zu teilen, als in die alten verschrobenen Strukturen zurückzufallen.  

23.06.20 13:13
1

1 Posting, 53 Tage Fugen16Zahlen

Also die Umsatzentwicklung ist zwar 4x so hoch wie im Vorjahresquartal, aber da jetzt von einem Verkauf für über 1 Mrd. zu sprechen ist zwar schön wenn es so wäre, aber sehr gewagt. Ich bin ein Fan von Bee und mag den CEO. Mir fehlt noch so ein bisschen die Skalierbarkeit und aktuell ist es auch nur der Blaubeerenmarkt der richtig läuft. Selbst wenn es da verhundertfacht wird, gibts einen Umsatz von 25 Mio CAD. Selbst dann ist noch nicht gesagt, dass man profitabel arbeitet. Das heißt es muss viel weiteres erschlossen werden um stark zu wachsen und dann irgendwann zu einem Milliardenunternehmen zu werden. Es muss in anderen Bereichen außer Blaubeeren mehr kommen. Bei Erdbeeren hört man leider nicht so viele positive News, aber der Markt ist viel größer. Cranberrys schön und gut, nur ist der Markt dort sehr klein. Ich bin gespannt wie es weiter geht und hoffe auf News die eine Kursexplosion befeuern. Die Entwicklung bzw.. Technologie liegt im Trend der Zeit.  

23.06.20 15:57

11 Postings, 100 Tage Sumser@Rudolfoes

Stimmt, Malik soll sein Baby aufgeben? Erstmal unwahrscheinlich. Irgendwie passiert es aber doch immer wieder mal. Hängt von der Einstellung der handelnden Personen ab und was persönlich für sie dabei rausspringt. Da traue ich mir kein Urteil zu. Ich denke aber nicht, daß das in den nächsten 3 Jahren mit ihm zu machen ist, höchstens gegen ihn. Auch das ist möglich. Nur muss erst mal mehr Erfolg her. Dann lohnt sich die Überlegung. Momentan kein echtes Thema.  

23.06.20 16:10
1

11 Postings, 100 Tage Sumser@Fugen

Sehe ich ähnlich. In der weiteren Zukunft hat BVT mehrere Richtungen, in die sie wachsen können:
- Mehr Pflanzenarten: Alles was angeflogen wird.
- Mehr Länder: Mexiko, Marokko und Europa als Ziele der nächsten Jahre
- Mehr Krankheiten: Andere Firmen sollen Ihre Pflanzenschutzmittel einbringen.
- Mehr Ausbringungsarten: Saatgutbehandlung, Spritzen, etc.
Mit einer einzelnen News, die eine Kursexplosion bringt, rechne ich deshalb nicht unbedingt, eher mit nach und nach guten Nachrichten und einer schwankend guten Kursentwicklung. Sowas wie die US-Zulassung mit einer Verdoppelung kommt nicht alle halbe Jahr. Deswegen habe ich es auch nicht so eilig mit dem Aufbau meiner Position...
 

24.06.20 08:16
1

270 Postings, 3308 Tage grafzahl123BVT Bee Vectoring Technology

die patente sind schon einiges wert und bei dem hochrangigen Management sind die auch wasserdicht, davon gehe ich aus! laut eu agenda ist eine pestizid reduzierung auf 50 prozent geplant....bis 2030! sehe da künftig einiges an potential!  

25.06.20 12:17

11 Postings, 100 Tage SumserWürde passen...

Grafzahl: Ja , BVT liegt im Trend. Ob das in Geschäft umgemünzt werden kann, muss sich in den nächsten Jahren zeigen, ich kann mir das aber gut vorstellen. Zumindest wenn die Ergebnisse bei vielen Fruchtarten gut sind. Wenn ich da an die riesigen gelben Rapsflächen hierzulande denke... falls man das Spritzen mehr oder weniger 1:1 ersetzen kann gegen Bienen, dann werden sich die Landwirte sicher nicht  dagegen wehren. Für die Bauern ist das immer auch eine unternehmerische Entscheidung; wenn das passt ist alles gut.

Produktkosten, Zeit, Maschinen, Personaleinsatz, Risiko müssen in Summe geringer sein als konventionell, dagegen Ertragsmenge, Qualität müssen mindestens gleichbleiben. Das muss für jede Frucht einzeln bewiesen werden. Bei den Blaubeeren klappt das wohl sehr gut, so wie ich das sehe entfällt das dort Spritzen komplett. Ich denke bei anderne Pflanzen ist bislang eine Kombinationsbehandlung besser. Deshalb wäre für mich echt wichtig, daß andere Hersteller bereit sind, ihre Pflanzenschutzmittel mit einzubringen und daß ganz viele Probleme abgedeckt werden können. Solche Deals wären super Nachrichten. Erst wenn die Spritze gar nicht mehr nötig ist, sinkt der Aufwand massiv.

Genug gesabbelt, mehr gibts auch nicht zu sagen, ich wiederhole mich schon genug. Ich mach mal eine längere Pause und wünsche uns allen viel Glück mit BVT. Das würde mich für mein Depot und für die ganze Welt freuen. So nach und nach werde ich noch ein paar Aktien einsammeln. #beefriendlydepot
 

25.06.20 13:01

36 Postings, 575 Tage ToecuterIst dieser Newsletter schon bekannt?

http://www.beevt.com/newsletters/newsletter-20200619 . Bei 0,25? scheint ja eine Unterstützung zu sein.
Könnte langsam mal Fahrt aufnehmen.  

25.06.20 14:51
2

36 Postings, 575 Tage ToecuterFarm to Fork Strategy

Die Europäische Kommission hat gerade eine neue Farm-to-Fork-Strategie veröffentlicht, die unter anderem eine Reduzierung der Pestizide um 50% in den nächsten 10 Jahren vorsieht. Wir bei BVT freuen uns außerordentlich über diese Initiative, da nachhaltige Landwirtschaft das Herzstück unseres natürlichen Präzisionslandwirtschaftssystems ist, das unsere biologische Pestizidalternative CR-7 über kommerziell gezüchtete Bienen direkt an Pflanzenblüten liefert. Dies bedeutet, dass die Erzeuger einen Bruchteil des Pflanzenschutzmittels verwenden, das für herkömmliche Sprühanwendungen erforderlich ist. Der Wasserverbrauch und die Verwendung fossiler Brennstoffe werden ebenfalls erheblich reduziert.

Ich denke das jetzt tatsächlich die EU in Angriff genommen wird. Was für ein Megamarkt. BVT steht in den Startlöchern mit Ihrem biologischen CR-7 Produkt. Sollte es dazu seitens der EU auch noch Förderungen geben, wäre ja denkbar bei dem Ziel der 50% weniger Pestizide auf den Feldern innerhalb der nächsten 10 Jahre, dann ist BVT definitiv ein heißer Kandidat , dieses Ziel mit zu verwirklichen.
Ich bin hier schon länger investiert und freue mich allmählich, mich in Geduld geübt zu haben. Jetzt kommt es auf ein paar Monate nicht mehr an. Langsam denke ich wird sich das System mit durchsetzen. Alles nur meine persönliche Meinung.  

30.06.20 11:08
1

19 Postings, 400 Tage Stef_anAusbruch?!

Langsam könnte es aber auch mal wieder auswärts gehen..

Seit Wochen geht es Richtung Süden  

30.06.20 15:25

1 Posting, 46 Tage ktownlerwarten

Die aktuelle Kurstendenz ist etwas frustrierend :-(

Eigentlich habe ich ja Zeit meine 10k Aktien zu behalten und das ganze entspannt zu verfolgen. Aber irgendwie tut es weh das Geld nicht aktuell woanders zu investieren.
Ihr wisst was ich meine...

 

30.06.20 19:30

34 Postings, 180 Tage BurninfootIch hoffe, die Geduld wird belohnt

02.07.20 08:23
2

1074 Postings, 400 Tage LupenRainer_HättRi.BVTs Mikrobenstamm Clonostachys rosea CR-7 (CR-7)

Na, ich hoffe CR-7 geht in Europa genauso ab wie sein Namens- und Markenkollege CR-7 bei Juventus Turin :))

https://www.ariva.de/news/...-international-inc-bee-vectoring-8550115  

02.07.20 08:25

3 Postings, 2701 Tage Dr_LeyEurope..

Hört sich ja erst mal gut an..

Das müsste ja dann eig auch mal einen Schub auslösen...


...and has been further validated in 14 European countries (Belgium, Germany, Spain, France, UK, Greece, Italy, Poland, Portugal, Romania, Serbia, Switzerland, the Netherlands and Turkey). The patent has previously been granted in six countries, and is under review by another nine patent authorities around the world...  

Seite: 1 | ... | 30 | 31 | 32 | 33 |
| 35 | 36  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
CureVacA2P71U
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
TUITUAG00
Wirecard AG747206
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866
BayerBAY001
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
NikolaA2P4A9