L Oreal (WKN: 853888)

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 25.06.22 09:23
eröffnet am: 25.01.08 08:56 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 42
neuester Beitrag: 25.06.22 09:23 von: Tamakoschy Leser gesamt: 35040
davon Heute: 2
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2  

25.01.08 08:56
2

17100 Postings, 6232 Tage Peddy78L Oreal (WKN: 853888)

News - 24.01.08 18:32
L'Oreal steigert Umsatz 2007 und im 4. Quartal - Gewinnprognose bestätigt

PARIS (dpa-AFX) - Der weltgrößte Kosmetikkonzern L'Oreal   hat im vergangenen Jahr einen Umsatzzuwachs verbucht. Gegenüber 2006 seien die Erlöse 2007 um 8,1 Prozent auf 17,063 Milliarden Euro gewachsen, teilte der Konzern am Donnerstag in Paris mit. Flächen- und währungsbereinigt habe der Zuwachs acht Prozent betragen.

Der Konzern traf damit seinen eigene Umsatzvorgabe. Im vierten Quartal kletterten die Erlöse angetrieben durch die Nachfrage nach neuen Produkten um 6,6 Prozent auf 4,423 Milliarden Euro. Allerdings wirkten sich den Angaben nach Währungseffekte wie der schwache US-Dollar in den letzten drei Monaten des Jahres besonders stark aus. Auf bereinigter Basis zog der Umsatz deshalb um neun Prozent an.

Am deutlichsten zulegen konnte L'Oreal in Osteuropa, Asien und Lateinamerika. Aber auch auf dem nordamerikanischen Markt verbuchten die Franzosen ein Plus. L'Oreal hatte versucht, durch Zukäufe in den USA sein Standbein zu stärken. Für den Gewinn bestätigte der Konzern seine Prognose. Je Aktie soll der Überschuss zweistellig steigen./she/tw

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
L'OREAL 84,01 +10,52% Paris
 
Seite: 1 | 2  
16 Postings ausgeblendet.

08.02.17 18:05

2717 Postings, 4568 Tage TamakoschyBody Shop

L'Oreal soll Verkauf prüfen
Franzosen schminken sich wohl Body Shop ab

Bei L'Oreal mit einem Jahresumsatz von 25,26 Milliarden Euro im Jahr 2015 dagegen, fielen im November die Ergebnisse für das dritte Quartal stärker aus als erwartet, weil es im Nordamerika-Geschäft gut lief. Die Verkaufsgerüchte kommen zu einem strategisch wichtigen Zeitpunkt: Donnerstag legt L'Oreal die Jahresergebnisse vor. Insider gehen davon aus, dass der Konzern mitteilen wird, ob Body Shop abgestoßen wird oder nicht.


Quelle:  Handelsblatt Online
weiter hier:
http://www.wiwo.de/unternehmen/handel/...l-body-shop-ab/19365228.html  

09.02.17 20:58

2717 Postings, 4568 Tage TamakoschyL'OREAL mit guten Zahlen und Dividenden

L'OREALL'OREAL (D) mit guten Zahlen und Dividendenerhöhung.

http://de.4-traders.com/L-OREAL-4666/news/...en-23845619/?countview=0
L'Oreal legt 2016 bei Umsatz und Gewinn zu - Zukunft von Body Shop offen 09.02.2017 | 18:35 PARIS (awp international) - Der weltgrösste Kosmetikkonzern L'Oreal hat im abgelaufenen Jahr Umsatz und Gewinn wie von Experten erwartet gesteigert. Die Erlöse seien 2016 um 2,3 Prozent auf 25,84 Milliarden Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit. Ohne Berücksichtigung von Wechselkursveränderungen hätte das Plus sogar bei 5,1 Prozent gelegen. Der operative Gewinn kletterte um 3,5 Prozent auf 4,54 Milliarden Euro nach oben. Fast alle Sparten von L'Oreal steigerten den Umsatz, nur bei der Kosmetikprodukt-Ladenkette The Body Shop sanken die Erlöse. Hier prüft der Konzern "strategische Optionen". Eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen, hiess es. Besonders gut verkauften sich die Luxusprodukte, hier legte der Umsatz um 6 Prozent zu. Erfolgreichste Region war Nordamerika mit einem Plus von 6,7 Prozent, in West-Europa stieg der Umsatz lediglich um 0,5 Prozent. L'Oreal kündigte eine Dividendensteigerung um 6,5 Prozent auf 3,30 Euro je Aktie an. Zudem will das Unternehmen eigene Aktien für 500 Millionen Euro im ersten Halbjahr zurückkaufen./he/jha/

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/...angfristdepot-2012-2022  

09.06.17 09:54

2717 Postings, 4568 Tage TamakoschyAngebot für Verkauf von The Body Shop

28.07.17 19:00

2717 Postings, 4568 Tage TamakoschyZahlen q2

L'Oreal wächst nicht so stark wie erhofft


27.07.2017 | 18:34
PARIS (dpa-AFX) - Der Kosmetikriese L'Oreal kommt nicht so schnell voran wie gedacht. Zwar wuchs der Umsatz auf vergleichbarer Basis in der ersten Jahreshälfte um 4,3 Prozent auf 13,4 Milliarden Euro, wie der Konzern am Donnerstag nach Börsenschluss mitteilte. Dies war aber weniger als von Analysten gedacht. Hinter den Erwartungen zurück blieb auch der operative Gewinn, der den Angaben zufolge um 7,1 Prozent auf 2,53 Milliarden Euro zulegte.

Während die Franzosen mit Luxusmarken wie Lancome oder Yves Saint Laurent punkten konnten, kamen sie bei der Verbraucherkosmetik (Maybelline, Garnier), die man in Drogerien oder Kaufhäusern kaufen kann, nur langsam voran. Diese Sparte habe sich vor allem in den USA, in Indien oder Brasilien schwächer entwickelt, hieß es./she/he

http://de.4-traders.com/L-OREAL-4666/news/...rk-wie-erhofft-24834169/  

06.10.17 15:22

791 Postings, 1768 Tage Emilia StivaliFrage an die Experten

Ich überlege einen Teil meiner L'Oreal-Aktien zu verkaufen. Frau Bettencourt ist kürzlich verstorben. Oft hängt der Erfolg von Aktien an den großen Namen. Wenn Warren Buffet stirbt, würde Berkshire wohl ebenfalls fallen. Die Aktie von L'Òreal hat sich seit 2011 mehr als verdoppelt. Man soll nicht gierig werden. Von Gewinnmitnahmen ist auch noch niemand arm geworden. Was meint ihr?

 

08.02.18 21:07

2717 Postings, 4568 Tage TamakoschyGute Zahlen und Dividendenerhöhung

http://de.4-traders.com/L-OREAL-4666/news/...hoht-Dividende-25956643/

@ Emilia: Du hast wahrscheinlich inzwischen schon verkauft. Die Nachfolge bei Warren ist geregelt. So sollte es bei jedem guten Unternehmen sein und so sehe ich es auch hier.  Hast Du eine bessere Alternative? .    

12.04.18 21:03

2717 Postings, 4568 Tage TamakoschyGute Geschäfte mit den Chinesen

China-Geschäft treibt Kosmetikkonzern L'Oreal an 12.04.2018 | 18:25 PARIS (awp international) - Gute Geschäfte mit den Chinesen haben dem weltgrössten Kosmetikkonzern L'Oreal zum Jahresstart Auftrieb beschert. Im ersten Quartal stieg der Umsatz auf vergleichbarer Basis um 6,8 Prozent auf 6,78 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Paris mitteilte. In der Region Asien-Pazifik legten die Erlöse dank eines starken China-Geschäfts sogar um 21,1 Prozent zu. Bei den Steigerungen sind Währungsschwankungen sowie der Kauf und Verkauf von Geschäftsteilen herausgerechnet. In der Bilanzwährung Euro gingen die Erlöse konzernweit um ein Prozent zurück. Gut lief es für die Luxusmarken des Konzerns. Die Erlöse mit Lancôme, Yves Saint Laurent, Giorgio Armani und Kiehl?s legen allesamt um mehr als 10 Prozent zu. Für das laufende Jahr zeigte sich L'Oreal-Chef Jean-Paul Agon zuversichtlich, den Umsatz auf vergleichbarer Basis deutlich zu steigern und dabei stärker zu wachsen als der Markt. Auch die Profitabilität des Konzerns soll sich dabei verbessern./stw/he

http://de.4-traders.com/L-OREAL-4666/news/...ern-L-Oreal-an-26331822/  

02.05.18 20:12

4263 Postings, 1596 Tage neymarL'Oréal

31.10.18 09:03

2717 Postings, 4568 Tage TamakoschyGute Q3 Zahlen - Prognose bestätigt

https://www.finanznachrichten.de/...chstum-im-dritten-quartal-015.htm

L'Oreal beschleunigt Wachstum im dritten Quartal


FRANKFURT (Dow Jones)--Der Kosmetikkonzern L'Oreal ist im dritten Quartal dank eines starken Asiengeschäfts kräftig gewachsen. Zudem fanden seine Luxusprodukte großen Anklang. Die Prognose für das laufende Jahr bestätigte das französische Unternehmen.
Der Umsatz kletterte per Ende September um 6,2 Prozent auf 6,47 Milliarden Euro. Auf vergleichbarer Basis betrug das Wachstum 7,5 Prozent. In den ersten neun Monaten stand ein vergleichbares Wachstum von 6,8 Prozent bzw von nominal 1,8 Prozent zu Buche.
In der Asien-Pazifik-Region stieg der Umsatz im dritten Quartal um mehr als ein Viertel auf 1,79 Milliarden Euro. Nordamerika kam auf ein Plus von 3,2 Prozent, während Westeuropa ein Minus von 1,0 Prozent aufwies.
Unter den Sparten schaffte die Division L'Oreal Luxe das stärkste Wachstum mit einem Plus von 14,8 Prozent auf 2,32 Milliarden Euro. Die größte Sparte Consumer Products erzielte einen Umsatzanstieg von 1,2 Prozent auf 2,85 Milliarden Euro.
Für das laufende Jahr geht L'Oreal nach wie vor davon aus, besser abzuschneiden als der Kosmetikmarkt insgesamt und strebt ein signifikantes Wachstum auf vergleichbarer Basis an, gepaart mit einer verbesserten Profitabilität.
Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com
DJG/mgo/gos
(END) Dow Jones Newswires
October 30, 2018 13:20 ET (17:20 GMT)
Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.

© 2018 Dow Jones News  

09.02.19 12:17

2717 Postings, 4568 Tage TamakoschyEarnings Call Transcript

L'Oreal's (LRLCF) CEO Jean-Paul Agon on 2018 Annual Results - Earnings Call Transcript

https://seekingalpha.com/article/...s-earnings-call-transcript?page=5  

06.02.20 18:52

2717 Postings, 4568 Tage TamakoschyZahlen

2019 ANNUAL RESULTS BEST SALES GROWTH OF THE DECADE: +8.0%1 RECORD OPERATING MARGIN: 18.6% ? Sales: 29.87 billion euros o +8.0% like-for-like 1 o +8.8% at constant exchange rates o +10.9% based on reported figures ? Operating profit: 5.54 billion euros, an increase of +12.7% Earnings per share : 7.74 euros, an increase of +9.3% ? Operating cash flow : 5.03 billion euros, an increase of +29.8% ? Dividend : 4.25 euros, an increase of +10.4%

https://ml-eu.globenewswire.com/Resource/Download/...4bc-6c3df01fe022  

06.02.20 19:28
1

255 Postings, 3255 Tage YakariTop Zahlen

Erste Position gekauft sehr stetiger und solider Wert, aber nie billig gewesen.  

12.04.20 09:39

135 Postings, 877 Tage afila10Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.04.20 15:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Werbe-ID

 

 

17.08.20 10:22

234 Postings, 2875 Tage jo444Kauf

Warten auf Bereich 260?  

23.10.20 16:48

4263 Postings, 1596 Tage neymarLOreal

L?Oreal CEO says company ?gaining market share? across four company divisions in China

https://www.cnbc.com/video/2020/10/23/...pany-divisions-in-china.html  

25.04.21 02:47

9 Postings, 471 Tage BrigittexbmsaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:26
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 09:48

10 Postings, 471 Tage DoreengjgaaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:35
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10.02.22 15:52

2717 Postings, 4568 Tage TamakoschyGute Zahlen - Dividende steigt

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...-ab-37837558/?countview=0

L'Oreal übertrifft 2021 das Vorkrisen-Niveau - Aktie sackt ab
10.02.2022 | 10:40
share with twitter
share with LinkedIn
share with facebook
CLICHY (awp international) - Der französische Kosmetikkonzern L'Oreal hat im zweiten Corona-Jahr weitaus bessere Geschäfte gemacht als vor der Pandemie. Der Umsatz lag 2021 auf vergleichbarer Basis deutlich höher als im Vorkrisenjahr 2019, wie das Unternehmen am Mittwochabend in Clichy mitteilte. Der operative Gewinn erreichte mit knapp 6,2 Milliarden Euro sogar einen Rekordwert. L'Oreal-Chef Nicolas Hieronimus sprach von einem "historischen Jahr" für den Konzern. Doch für die Aktie ging es am Donnerstag zunächst deutlich abwärts.

Am Morgen büsste das L'Oreal-Papier mehr als vier Prozent ein und war damit der mit Abstand schwächste Wert im Eurozonen-Index EuroStoxx 50 . Seit dem Jahreswechsel hat der Kurs jetzt rund 14 Prozent verloren. Im vierten Quartal steigerte der Konzern seinen Umsatz zwar noch stärker, als Analysten im Schnitt erwartet hatten. Mit Blick auf das Gesamtjahr hätten aber die Margen etwas enttäuscht, schrieb Branchenexpertin Molly Wylenzek vom Analysehaus Jefferies.

Insgesamt erzielte L'Oreal im abgelaufenen Jahr einen Umsatz von fast 32,3 Milliarden Euro. Auf vergleichbarer Basis und bereinigt um Währungsschwankungen war dies gut 16 Prozent mehr als im Vorjahr und über 11 Prozent mehr als 2019, als die Pandemie die Welt noch nicht erfasst hatte. Unter dem Strich verdiente L'Oreal rund 4,6 Milliarden Euro und damit 29 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Anteilseigner sollen nun eine Dividende von 4,80 Euro je Aktie erhalten, eine Steigerung um 20 Prozent.

Besonders stark legte die Nachfrage nach Luxus- und medizinischer Kosmetik sowie nach professionellen Produkten zu, wie L'Oreal sie etwa an Friseursalons verkauft. Hier wuchsen die Erlöse im Vergleich zu 2020 jeweils um mindestens 20 Prozent oder mehr. Dagegen fiel das Wachstum im Massengeschäft mit dem Endverbraucher mit knapp 6 Prozent auf vergleichbarer Basis deutlich ab.

Den prozentual stärksten Umsatzschub verzeichnete der Konzern mit gut 22 Prozent in Nordamerika, gefolgt von Nordasien mit 18 Prozent. In L'Oreals Heimatregion Europa stiegen die Erlöse um gut 10 Prozent auf 10,2 Milliarden Euro./stw/tav/jha/


© AWP 2022


 

11.03.22 19:06

2424 Postings, 3238 Tage Bilderbergeu beschliesst kein luxus

nach Russland.
Wer wird denn nun Krokodilstränen weinen.
Es scheint keiner zu verstehen, dass sich die Sanktionen auch hier bei uns auswirken.
Der Impfstoff ist schuld, meine Meinung  

20.04.22 10:47

5102 Postings, 370 Tage Highländer49L'Oreal

L'Oreal wächst im ersten Quartal stärker als erwartet
https://www.loreal-finance.com/eng/news-release/...quarter-2022-sales

Was sagt Ihr zu den Zahlen?  

25.06.22 09:23

2717 Postings, 4568 Tage TamakoschyWeiter hoher Absatz trotz Preissteigerungen

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...gen-40811830/?countview=0

L'Oreal verzeichnet weiterhin hohe Absätze trotz Preissteigerungen
25.06.2022 | 07:00

FRANKFURT (Dow Jones)--L'Oreal-Vorstandsmitglied Alexis Perakis-Valat erwartet trotz der Preissteigerungen im Handel keinen Absatzeinbruch. "In Deutschland boomt der Make-up-Markt seit einigen Wochen geradezu, also seitdem die Masken nicht mehr Pflicht sind", sagte er der Zeitung Welt am Sonntag. "Zugleich steigt der Durchschnittspreis. Ähnliches sehen wir weltweit." Die Branche verkaufe sogar mehr als in den Monaten vor der Pandemie.

Anders als bei Lebensmitteln sei die Frequenz, in der Kosmetik gekauft wird, niedrig. "Da ist der Druck zu sparen weniger hoch", sagte Perakis-Valat der Zeitung. Frauen seien weltweit durch das Internet besser informiert als je zuvor, das helfe dem Kosmetikkonzern, höherpreisige Premium-Produkte zu verkaufen. Denn je besser die Kundinnen informiert seien, desto bessere Produkte verlangten sie - und desto höher sei ihre Bereitschaft, für Wirksamkeit, Qualität und Innovation zu zahlen.

Der Manager, der das Geschäft mit den Massenmarkt-Marken L'Oreal Paris, Garnier, Maybelline und Nyx verantwortet, verteidigte, dass L'Oréal sich in Russland nur zum Teil vom Markt zurückgezogen hat. "Wir werden weiterhin essenzielle Produkte anbieten, die nur einen sehr kleinen Teil unseres Geschäfts ausmachen", sagte er. "Wir haben auch eine Verantwortung für unsere Mitarbeiter in Russland."

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/sha/cbr

(END) Dow Jones Newswires

June 25, 2022 01:00 ET (05:00 GMT)  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln