finanzen.net

Weiß der Geier oder weiß er nicht?????

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.02.03 13:02
eröffnet am: 12.10.00 08:40 von: Johnboy Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 07.02.03 13:02 von: ottifant Leser gesamt: 4710
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

12.10.00 08:40

1882 Postings, 7233 Tage JohnboyWeiß der Geier oder weiß er nicht?????

Allgeier revidiert Prognosen
Die Allgeier Computer AG hat ihre Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr deutlich nach unten korrigiert. Statt einem Umsatz von 19 Mio. Euro wird das Software-Unternehmen voraussichtlich nur rund 9 Mio. Euro erzielen. Einem prognostizierten Vorsteuerergebnis (EBT) von 3,1 Mio. Euro wird voraussichtlich ein tatsächlicher Verlust von 2,55 Mio. Euro gegenüberstehen.



Der Grund für die Korrektur ist eine Fehleinschätzung des Marktes. In den revidierten Prognosen spiegele sich die Tatsache wider, daß die hohen Erwartungen an e-commerce und eBusiness in keiner Form erfüllt werden. Die Auftragslage im Bereich e-commerce, der ursprünglich im zweiten Halbjahr die Auftragsbücher füllen und bis zum Jahresende 45 Prozent zum Jahres-Umsatz beitragen sollte, sei mehr als enttäuschend.




Das Unternehmen will sich aufgrund dessen strategisch neu orientieren, und zwar wolle man sich auf die Kernkompetenzen konzentrieren. Allgeier wird in Zukunft die Bereiche stärken, in denen das Unternehmen die höchste Kompetenz und Wettbewerbskraft hat und das ist in erster Linie im Markt für Dokumenten- Management-Systeme (DMS) und in zweiter Linie im Markt für integrierte Systemlösungen (ERP

 

12.10.00 08:49

7885 Postings, 7154 Tage Reinyboyist doch schon wieder so ein Betrugsfall

Mussten doch erst mal soweit ich weiß mit dem Emissionerlös alte Schulden decken. Da war wohl schon der Kuckuck in den Betriebsräumen.

Und jetzt Prognosen runter. Wußten die doch schon vor der Emmission.

Saubande!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Reinyboy  

12.10.00 11:49

94 Postings, 7185 Tage arylevielleicht greift ja hier mal die Prospekthaftung

ich kann mir nicht vorstellen, wie die da raus kommen wollen. Börsengang am 11.7.00, da waren doch die Halbjahreszahlen im wesentlichen schon intern bekannt. Wie kann dann nach 3 Monaten (+1 Tag) der geplante Umsatz von 19 Mio auf 9 Mio fallen ? Entweder wurde fast der gesamte Umsatz erst in der 2. Jahreshälfte geplant (aber auf welcher Grundlage ?) oder die planen jetzt überhaupt keinen Umsatz mehr zu machen.

Ach ja, e-buisiness läuft nicht so wie erwartet. Na gut, selbst wenn es gar nicht läuft, so waren damit doch nur 45% geplant (also 8,5 Mio Umsatz) - der Rest soll aber gut laufen, so wären das aber immer noch 10,5 Mio Umsatz. Die sollten mal Grundrechnen lernen, vom Rest scheinen sie ja doch nichts zu verstehen.

Also, wer hat noch Allgeier? Vielleicht sollten wir uns zusammentun und gemeinsam eine Klage erwägen. Was meint Ihr dazu ?
 

12.10.00 13:17

2256 Postings, 6874 Tage JOHN MILLNERwie sagte bruno jonas gestern im scheibenwischer:

..je höher die verluste desto höher die gewinnerwartung...  

...die brauchen eine idee


so long
john  

12.10.00 14:10

37 Postings, 6867 Tage bambino-55%- :)

Der Markt bestraft sowas sofort! Ob vom Bundesaufischtsamt etwas kommt ist eher fraglich.  

12.10.00 14:16

33381 Postings, 6901 Tage DarkKnightich hab ne idee:

bei 4 euro rein und bei 8 raus.

PS Prospekthaftung: der einzige Fall, der mir bekannt ist, wo dies funktioniert hat, ist Herr Z. von HHP, der übrigens auch Infomatec an die Börse gebracht hat (zur Erinnerung: dies war 10 Jahre lang ein 2-Mann-Bauchladen und dann plötzlich Global Player). Auf deutsch: normalerweise ist ein WP nicht blöd und sichert sich ab, einzige Chance: high-risk-profiler, die sich den Umsatz intern in ihrem Hause erst noch aufbauen müssen (frei nach dem Motto: gestern eine Würstbude, morgen ein nischenpositionierter Convenience-Food-Market-leader)  

07.02.03 13:02

21368 Postings, 6602 Tage ottifantHey Dark

Damals hattest DU noch eine Idee.
Wo ist die andere???  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Infineon AG623100
Amazon906866
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
EVOTEC SE566480
Continental AG543900