finanzen.net

Norcom hebt ab - 525030

Seite 1 von 219
neuester Beitrag: 22.10.19 07:43
eröffnet am: 26.01.06 16:04 von: Don Rumata Anzahl Beiträge: 5460
neuester Beitrag: 22.10.19 07:43 von: peacywitter Leser gesamt: 1116720
davon Heute: 450
bewertet mit 35 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
217 | 218 | 219 | 219   

26.01.06 16:04
35

63282 Postings, 5993 Tage Don RumataNorcom hebt ab - 525030

Nach längerer Durststrecke, z.T. auch hervorgerufen durch die Warnungen im letzten Quartal 2005, kommt der Kurs wieder in Fahrt!


euro adhoc: NorCom Information Technology AG (deutsch)

euro adhoc: NorCom Information Technology AG (Nachrichten/Aktienkurs) / Geschäftszahlen/Bilanz / NorCom gibt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2005 bekannt

- Hervorragendes Abschlussquartal 2005 - Auftragsbestand gegenüber dem Vorjahr um 75% gestiegen - Umsatz und Ergebnis im prognostizierten Plankorridor - Konzernjahresumsatz bei 25 Mio. Euro - EBITDA ca. 3,3 und EBIT ca. 2,8 Mio. Euro

-------------------------------------------------- ------------ Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- ------------

26.01.2006

München, 26. Januar 2006 - Die NorCom Gruppe gibt heute ihre vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2005 bekannt. Demnach erzielten die Gesellschaften einen konsolidierten Umsatz von rund 25 Mio. EUR (Vj. 23,2 Mio EUR).

Nach interner Berechnung und vor Abstimmung mit dem Wirtschaftsprüfer wird sich das Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) auf etwa 3,3 Mio. EUR belaufen (Vj. 3,4 Mio. EUR). Nach Abschreibungen wird ein EBIT von etwa 2,8 Mio. EUR (Vj. 3,0 Mio. EUR) resultieren. Damit erreichte NorCom im zweiten Jahr hintereinander ein zweistelliges EBIT-Umsatz-Verhältnis.

"Wir sind mit dem voraussichtlichen Ergebnis auf EBITDA- und EBIT-Basis zufrieden", kommentiert Vorstand Viggo Nordbakk die vorläufigen Zahlen. "Wir sind zuversichtlich, dass sich die positive Entwicklung des Geschäftsverlaufes, die sich bereits im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2005 gezeigt hat, im Geschäftsjahr 2006 fortsetzen wird."

"Allen Kunden des vergangenen Geschäftsjahres gebührt unser Dank für das entgegengebrachte Vertrauen und die hervorragende Zusammenarbeit.", so Herr Nordbakk weiter.

Die endgültigen Zahlen des Jahres- und Konzernabschlusses 2005 wird NorCom im Geschäftsbericht Ende März veröffentlichen.

Rückfragehinweis: Tel.: ++49(0)89 93948-0 E-Mail: aktie@norcom.de

Ende der Mitteilung euro adhoc 26.01.2006 14:44:20 -------------------------------------------------- ------------

Emittent: NorCom Information Technology AG Stefan-George-Ring 23 D-81929 München Telefon: ++49(0)89 939 48 0 FAX: ++49(0)89 939 48 111 Email: headquarters@norcom.de WWW: http://www.norcom.de ISIN: DE0005250302 Indizes: CDAX Börsen: Geregelter Markt/General Standard: Frankfurter Wertpapierbörse Branche: Software Sprache: Deutsch

ISIN DE0005250302

AXC0123 2006-01-26/15:17


 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
217 | 218 | 219 | 219   
5434 Postings ausgeblendet.

09.10.19 19:16
3

Clubmitglied, 96 Postings, 255 Tage Shortsellerimkellerwarum kauft denn das Management

nicht zu? Auf dem Niveau müsste dass doch ein Schnäppchen sein, wenn man den ganzen Ausführungen glauben darf. Für mich ein weiteres Warnsignal dass hier auf dem Niveau wohl noch lange nicht Schluss ist. Von daher sage ich aktuell: Finger weg!!!

und Hellshefe: ich bin schon lange hier nicht mehr investiert! Ich habe leider oder besser gesagt zum Glück zu deutlich höheren Kursen verkauft. Aber leider mit Verlust. Aber ich sage mir: Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.  

09.10.19 21:53
3

252 Postings, 521 Tage peacywitter@shorti...also zunächst

muss ich leider den Hut ziehen: hätte nie gedacht, dass dein KZ von 13 jemals noch Realität werden würde. Ist es heute - leider. Ich verkaufe trotzdem nicht. Dafür ist s im Grunde jetzt zu spät. Die Marktkapitalisierung ist jetzt durchaus in einem Bereich, wo man von akzeptabel sprechen kann.

Was mir nicht gefällt ist allerdings deine Panikmache, wenn du eh nicht mehr drin bist, kann s dir doch egal sein?

Ich habe eher den Eindruck, du möchtest nochmals billig rein und prügelst daher drauf ein auf Teufel komm raus und verschreckst potenzielle Anleger - das ist für investierte nicht so schön.

Was Insiderkäufe anbelangt: der Nordbakk hat genügend Aktien und die anderen dürfen vielleicht nicht kaufen, weil unter Umständen Abschlüsse bevorstehen. Würde blöd kommen, wenn man heute 1000 Aktien als Insider kauft und morgen vermeldet, dass Volkswagen EAGLE auf Konzern ausweitet...wie gesagt, muss nicht sein, kann aber sein...  

10.10.19 07:58

Clubmitglied, 96 Postings, 255 Tage Shortsellerimkellerka, ich hatte mal ne Order

bei 9,90 stehen, habe diese aber wieder rausgenommen, weil ich mir aktuell sogar noch tiefere Kurse vorstellen kann! Der Abwärtstdruck ist mir im Moment noch viel zu hoch!  Eine Gegenbewegung kam auch schon länger nicht mehr. Ich bleibe daher an der Seitenlinie und beobachte. Wenn die Zahlen besser werden, dann kann es natürlich auch schnell nach oben drehen, aber vor Mitte 2020 rechne ich nicht damit. Den jetzt noch investierten wünsche ich trotzdem viel Erfolg und vor allem Gute Nerven!  

10.10.19 11:01
2

200 Postings, 2065 Tage Fender74Das sieht

ja heute, nach langer Zeit, richtig konstruktiv aus...Die Geldseite füllt sich zunehmends...
Sollte der Schlußkurs im Bereich >13,2 bleiben, dann haben wir ein Candelstickkaufsignal  

10.10.19 11:22

141 Postings, 866 Tage Kite98@Fender74

Kaufst du dann?  

10.10.19 14:36
1

252 Postings, 521 Tage peacywitter@Fender...positiv ist auch

Dass wenn es zu den 13,20 Euro kommt das mit etwas mehr Umsatz als gewöhnlich vonstatten gehen würde. Auch interessant: die Geldseite ist schön gefüllt. Anscheinend macht sich jetzt doch der eine oder andere Anleger bereit zu investieren...oder hat Frau Nordbakk den ersten Investor an Land gezogen, der bereit ist erste Positionen einzugehen. Als Business Angel mit gutem Netzwerk sollte es doch ein leichtes sein, etwas Schwung bei diesen niedrigen Kursen zu bringen...  

10.10.19 19:21

252 Postings, 521 Tage peacywitterSchaut neu aus die

Homepage - zumindest auf dem Handy:

https://www.norcom.de/  

10.10.19 20:14

477 Postings, 1705 Tage hellshefeAuch auf'm Tablet

macht das schon viel mehr her. Hoffentlich funktioniert sie auch etwas besser als die alte. Die war ja nicht sehr angenehm zu bedienen.

Die Inhalte werden sich nicht groß geändert haben.  

11.10.19 01:08

477 Postings, 1705 Tage hellshefeSchade

die haben nur die Startseite aufgehübscht. Alles andere ist gleich, sowohl im Design als auch die Bedienung, z.B. ist es nicht möglich einen Link oder eine Unterseite in einem neuen Fenster oder Tab zu öffnen.  

17.10.19 19:16

252 Postings, 521 Tage peacywitter2 interessante Links von

FEV Group mit denen hat Norcom ja bekanntlich eine Partnerschaft hat.

Denke mal, dass man da gemeinsam am Start ist:
https://www.fev.com/de/presse/pressemitteilungen/...microsoft-az.html

https://www.fev.com/de/presse/pressemitteilungen/...gies-and-aut.html  

17.10.19 20:31
1

208 Postings, 1371 Tage kaufeaktienNeuer Aufsichtsrat!

Der neue Aufsichtsrat näher erläutert:
https://www.norcom.de/aufsichtsrat

Eagle hat ein neues Logo
https://www.norcom.de/eagle
 

17.10.19 20:33
1

16699 Postings, 3484 Tage Balu4u52 Wochen Tief 12,10 (17.10.2019)

17.10.19 21:50

1501 Postings, 3627 Tage GegenAnlegerBetru.you had been warned

neuer markt 2.0
German tech bla bla bla - no substance whatsoever  

21.10.19 13:47

Clubmitglied, 96 Postings, 255 Tage ShortsellerimkellerGlaubt hier jemand ernsthaft

noch an das Unternehmen? Aktuell kennt der Kurs kein Halten mehr. Die 10 Euro wird in Kürze fallen, und vom Unternehmen kommt seit Monaten nichts mehr. Für mich sieht es hier richtig düster aus  

21.10.19 14:10
3

252 Postings, 521 Tage peacywitterIch glaube, dass Hauptproblem ist die

geringe Stückzahl, mit der die Aktie unter Druck gebracht werden kann...auch heute mit gerade mal 1.500 Stück...das ist ein schlechter Witz...das ist praktisch gar nix...aber wenn natürlich auf der anderen Seite keine Käufer sind, dann gehts nun mal leider abwärts...bei der aktuellen Marktkapitalisierung ist man  denke ich durchaus günstig bewertet...das Wachstum wurde doch in den vergangenen Monaten komplett ausgepreist...ja, ich weiß das schreibe ich schon seit Monaten und bei deutlich höheren Kursen...aber sowohl Eagle als auch DaSense sind interessante Produkte, die bei den Unternehmen im Einsatz sind...es fehlt lediglich die Initialzündung...die geringe Stückzahl an Aktien sollte sich dann positiv auswirken, sollte tatsächlich ein Kunde "Gas" geben...für mich macht ein Verkauf auf dem Niveau keinen Sinn...wir eden nicht von einem hochverschuldeten Unternehmen, das Geld verbrennt sondern von einem soliden Unternehmen mit ordentlich Wachstumsphantasie, wenn Eagle oder DaSense aufgeht...  

21.10.19 14:24

Clubmitglied, 96 Postings, 255 Tage ShortsellerimkellerDie Antwort hast du dir gerade

selber gegeben. wenn Eagle oder DaSense aufgehen. Aktuell bleibt bei beiden ein Fragezeichen. Eagle läuft zumindest bei Audi, aber DaSense? Hatte mir eigentlich von DaSense mehr versprochen bislang. Ich steige  eventuell unter 10 Euro nochmal ein, aber aktuell ist mir einfach die abwärtsdynamik noch viel zu gross.  

21.10.19 14:39
1

252 Postings, 521 Tage peacywitterWenn es nur eine Dynamik gäbe, es werden

200 Aktien geworfen und der Kurs fällt um 10% -> wenn dieser Abwärtsruck mit hohen Stückzahlen einherging, dann wäre es in meinen Augen bedenklich, so ist er ein schlechter Witz und im Grunde Zufall...aber DaSense ist in meinen Augen ausgepreist bei den Kursen...das wäre jetzt ein Zuckerl, wenn sich da was ergeben würde...    

21.10.19 16:04
2

477 Postings, 1705 Tage hellshefeShorty

Ich war auf der HV, ich meine, die Kompetenzen der Vorstände und Aufsichtsräte  einschätzen zu können, ich habe die Infos der IR darüber was die Firma so macht und plant,  und die Zahlen der  Geschäftsberichte liegen auf  dem Tisch.  Da sieht  für mich  gar nichts  düster  aus, solange die Autohersteller nicht  allesamt baden gehen. Daß der Kurs  noch  unter 10 fallen  wird, ist mir schon  eine  Weile klar. Der Markt gestattet eben keinem Unternehmen mit stagnierenden Gewinnen ein 30er KGV.

Interessant ist nur wie tief es noch gehen wird und wann sich ein Boden bildet.  

21.10.19 17:13
2

Clubmitglied, 96 Postings, 255 Tage ShortsellerimkellerEinen Boden sehe ich noch

nicht. Ich halte inzwischen Kurse von deutlich unter 10 für möglich. Aktuell ist die Aktie in meinen Augen bei ca. 7 Euro fair bewertet, in Anbetracht der aktuellen Zahlen.  

21.10.19 17:47
1

252 Postings, 521 Tage peacywitterBei Kursen unter

10 Euro ist aber jegliche DaSense Phantasie in meinen Augen ausgepreist. Ist also in meinen Augen immer noch eine Glaubensfrage bezüglich DaSense und ob man die Software am Markt etablieren kann...ich denke, es gibt einen Markt dafür. Und eins sollte man nicht vergessen: allgemein ist man hier sehr kritisch, warum keine Neuigkeiten vermeldet werden, andererseits werden aber auch keine Hiobsbotschaft in Form von unzufriedenen Kunden vermeldet, dass müsste man ja zum Beispiel, wenn Daimler die Software in die Tonne getreten hätte. Im Moment wird nur mehr schwarz gesehen, aber die Chancen nicht mehr wahrgenommen...  

21.10.19 17:57

Clubmitglied, 96 Postings, 255 Tage Shortsellerimkellerich fände es jedenfalls gut

wenn von seitens des Managements zumindest mal durch ein Kauf der eigenen Aktien ein Zeichen gesetzt wird. Viele Kleinanleger sind vermutlich eh bereits raus, weil es seit Monaten quasi ohne Gegenbewegung nach unten geht.  

21.10.19 19:16
1

252 Postings, 521 Tage peacywitter@shorty: das ist doch mal

erfreulich. Bezüglich Insiderkäufe sind wir einer Meinung:-) allerdings kann auch das Gründe haben warum man es nicht macht. Normalerweise ist Q4 bei Software Unternehmen ein Quartal mit vielen Abschlüssen. Ich möchte nicht wissen was hier los ist, wenn morgen ein Aufsichtsrat von Norcom kauft und zwei Tage später wird ein Auftrag bekanntgegeben...  

21.10.19 20:55

Clubmitglied, 96 Postings, 255 Tage ShortsellerimkellerDas ist mir auch klar, dass

das dann komisch rüber kommen würde. Aber man hat schon davor die Möglichkeit dazu gehabt um zu kaufen. Ich warte jetzt noch ein paar Tage ab und dann werde ich eventuell wieder zukaufen. ich gebe zu dass mich der Kurs schon etwas lockt....  

21.10.19 21:20

11410 Postings, 2564 Tage H731400Interessant, aber

Der Handel ist ja echt ein Witz, wenn hier jemand mit 100k Euro kaufen will explodiert das Ding. Wird einfach zu wenig gehandelt.  

22.10.19 07:43

252 Postings, 521 Tage peacywitterUnd, dass DaSense seine

Berechtigung hat, zeigt  die Kooperation mit AVL. Glaub nicht, dass AVL die Torte mit Norcom teilen würde, wenn DaSense sinnlos wäre...dann würde man doch alleine bei ALP.Lab die Arbeiten verrichten...
Meldung von Anfang Oktober...
Dr. Jost Bernasch, Geschäftsführer ALP.Lab GmbH: ?Als österreichische Testregion für automatisiertes Fahren verfügt ALP.Lab über ein modulares, regelgesteuertes Workflow- und Analysewerkzeug, mit dem auf öffentlichen Straßen und Proving Grounds umfassend ADAS/AD-Tests und -Validierungen von Fahrfunktionen durchgeführt werden können. Dabei werden umfangreiche Fahrzeug-, Sensor- und Infrastrukturdaten gesammelt, fusioniert, analysiert und weiterverarbeitet. Insbesondere für die Verarbeitung sehr großer Datenmengen, die beim Testen anfallen, ist die Datenplattform von AVL mit dem integrierten Analyse-Werkzeug DaSense ein wesentlicher Bestandteil, um effizient mit den Datenmengen umgehen zu können.?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
217 | 218 | 219 | 219   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400
PowerCell Sweden ABA14TK6