finanzen.net

Mobilität 2020 von Tesla bis Ballard BEV + H2

Seite 1 von 198
neuester Beitrag: 13.08.20 23:11
eröffnet am: 11.10.17 12:48 von: macumba Anzahl Beiträge: 4930
neuester Beitrag: 13.08.20 23:11 von: nordra Leser gesamt: 1192733
davon Heute: 74
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
196 | 197 | 198 | 198   

11.10.17 12:48
5

3274 Postings, 3822 Tage macumbaMobilität 2020 von Tesla bis Ballard BEV + H2

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
196 | 197 | 198 | 198   
4904 Postings ausgeblendet.

02.08.20 16:03

1459 Postings, 3147 Tage sven60panscherle

kann hier Clean Logistics in Winsen bei Hamburg empfehlen = bauen LKW um = Diesel raus und BZ-system rein....  www.cleanlogistics.de    Und: mal in facebook auf Gruppe Wasserstoff und Brennstoffzelle gehen = sehr viele Meinungen, Hintergründe + Co...  

03.08.20 08:26

5360 Postings, 1072 Tage Air99Entwicklung von FCEV bietet

Neben dem Konjunkturpaket und den zahlreichen darin enthaltenen Anreizen für BEV hat Deutschland kürzlich eine nationale Wasserstoffstrategie veröffentlicht. Während die Strategie nicht die gleichen kurzfristigen Anreize für die Entwicklung von FCEV bietet, könnte die langfristige Wette auf diese neuere Technologie gerichtet sein.

https://www.h2-view.com/story/...tomotive-go-as-the-world-goes-green/  

03.08.20 08:30

47 Postings, 892 Tage Panscherle@sven60

Danke für die Info. Ich gebe den Tip mal meinem Chef weiter. Mal schaun was daraus wird.  

03.08.20 09:08

5360 Postings, 1072 Tage Air99denk mal nach Germany

Um die Ziele der britischen Batterie für Elektroautos für 2050 zu erreichen, müssten wir die derzeitige jährliche weltweite Kobaltproduktion, die gesamte weltweite Produktion von Neodym, die 3/4 weltweite Lithiumproduktion und mindestens die halbe weltweite Kupferproduktion produzieren ... immer noch Batteriebusse für die U-Bahn ? https://twitter.com/CBG_Connect/status/1289859770254426112  

03.08.20 19:05

122 Postings, 274 Tage RamanAlso

Ich denke, dass sobald die Brennstoffzellen Technik scaliert wurde (Schiffe/LKW's usw) und eine Infrastruktur für LKW's geschaffen wurde, dass sich die Brennstoffzelle auch bei PKW's etabliert. Erstens werden Aufgrund der scaleneffekte die Fahtzeuge ebenfalls deutlich günstiger. Schaut euch mal die aktuellen Batteriefahreuge an. Der Preis ist Aufgrund der Scalierung deutlich nach unten korrigiert worden. Eine Flächendeckende Infrastruktur für Batteriefahrzeuge wird es unter umständen nicht geben, ohne das die Automobil Branche diese Finanziert (VW und weitere Unternehmen gehen den Sparkurs ein).
Somit bleiben Batteriefahrzeuge etwas für den Eigenheimbesitzer, so meine Meinung, keine Kaufempfehlung.  

04.08.20 08:43

229 Postings, 638 Tage Hai75Guten Morgen

Was denkt ihr über die Zahlen ? Sollen am 6.8 kommen .
Wird gerade alles nach oben gekauft .  

04.08.20 08:59

15 Postings, 1061 Tage Fathersson@ Raman

So einfach ist das nicht. die Brennstoff Zelle wird in kleinen pkw nicht kommen. Es ist technisch nicht abbildbar. Da sind bevs im Vorteil. Die bevs kommen auch nur weil die Abgasgrenzwerte so streng werden das für Verbrenner der technische Aufwand so groß wird das auch da bevs im Vorteil sind. Für schwerlast ist die Brennstoff zelle im Vorteil und in kühl häusern.  

04.08.20 15:26

122 Postings, 274 Tage Raman@Fathersson

Warum sollte die Brennstoffzelle in PKW's nicht abbildbar sein?
Es gibt bereits Brennstoffzellen PKW's.  

04.08.20 16:06

191 Postings, 69 Tage JB_1220PKW

Ich für meinen Teil mag es überhaupt nicht zu tanken. Nicht beim Diesel und erst recht nicht, wenn es noch länger dauert (rein Elektro). Alles was mir meine wertvolle Lebenszeit raubt mag ich nicht! Da denke nicht nur ich so! Wenn es PKWs mit 1000km Reichweite geben soll rein elektrisch okay, aber sollte es welche geben mit 1500km Reichweite (Wasserstoff), welchen würde ich dann kaufen? Natürlich den mit mehr Reichweite. Verschwende ich weniger Zeit beim tanken, denn das wertvollste was man besitzt ist die Zeit auf Erden! Das Gewicht spielt ja bei der Effizienz bzw. Fahrdynamik auch ne Rolle, also wähle ich das leichtere Auto (Wasserstoff). Eben gerade wenn es ein Sportwagen sein soll.

Die Nachfrage entscheidet wie sich der Markt entwickelt....  

04.08.20 16:14
1

191 Postings, 69 Tage JB_1220Beispiel

Hier mal ein Beispiel, wie schlecht sich die schwere Betterie auf die Beschleunigung auswirkt.

Man bedenke! Der Taycan Turbo S hat weitaus höhere Leistungsdaten als der 911 Turbo S

https://m.youtube.com/watch?v=l2ojCqhqGZ8  

04.08.20 16:26

5360 Postings, 1072 Tage Air99CNBC Nio & Nikola could be a better bet than Tesla

Shares of electric vehicle makers Nio and Nikola could be a better bet than Tesla, traders say
PUBLISHED TUE, AUG 4 20207:26 AM EDTUPDATED 2 HOURS AGO

https://www.cnbc.com/2020/08/04/...er-bet-than-tesla-traders-say.html  

09.08.20 09:00
1

2689 Postings, 1728 Tage Winti Elite BTräumt weiter vom Wasserstoff.

Wasserstoff  wird sich nie durchsetzen weder in PKWS noch in LKW in Schiffen oder Flugzeugen.
Die Technik ist einfach viel zu teuer.
Zudem ist Wasserstoff Energie und Steuergeld Verschwendung .
Sobald die ersten Batterie betriebenen LKWs auf der Strasse sind könnt ihr alle Wasserstoff LKWs verschrotten da sie überhaupt nicht wirtschaftlich sind.
Macht ja nichts waren nur Steuergelder.
Wasserstoff ist ein totes Pferd und wird auch eines bleiben.  

09.08.20 09:45
2

191 Postings, 69 Tage JB_1220@Winti

träum weiter...
Scheinbar bist du nicht in der Lage mal logisch nachzudenken.
Wasserstoff ist weltweit beschlossene Sache! Das Rennen um den Wasserstoffweltmeister der 10 größten Wirtschaftsmächte der Welt hat gerade erst begonnen. =)  

09.08.20 10:32

2689 Postings, 1728 Tage Winti Elite BWasserstoff ist ein Witz !

09.08.20 11:49
1

191 Postings, 69 Tage JB_1220genau...

.... und deswegen stehen sämtliche Wirtschadtsmächte Millarden über Milliarden in dieses Sektor... xD

Bleib bei deiner Meinung und verpasse eine Gelegenheit, welche sich nur ein einziges Mal im Leben bieten wird! xD  

09.08.20 12:00
4

43 Postings, 3196 Tage Kritschwinti ist ein witz

@ jb: was erwartest Du von dem. Winti lebt von seinen 1000-fachen gleichen Wiederholungen. Winti kann lesen, Winti kann schreiben - aber er versteht nichts weil er nichts einsieht. Einsicht ist jedoch ein Zeichen von Intelligenz. Zum Lesen bedarf es Intellekt. Zur Verknüpfung von Informationen und lernen bedarf es Intelligenz. Man braucht jedoch beides.

Das Rätsel der Woche: Was fehlt Winti?

Diskussionen mit Winti sind Sinnfrei und Zeitverschwendung.  

10.08.20 10:14
1

5360 Postings, 1072 Tage Air99Weil Klima Wirtschaft und Finanzen es sagen

Warum Wasserstoff, warum jetzt? Weil Klima, Wirtschaft und Finanzen es sagen

https://www.forbes.com/sites/davidhart/2020/06/08/...so/#737bf222749e  

12.08.20 07:40

43 Postings, 3196 Tage Kritschfutter für winti

Studie: Batteriezug schlägt Wasserstoff-Triebwagen

Handelsblatt  

12.08.20 07:52

1569 Postings, 455 Tage SEEE21Ein Witz in dem aktuell und weltweit

zig Milliarden investiert werden! Winter klingt wie ein Tela Kritiker!  

12.08.20 11:23

146 Postings, 52 Tage slim_nesbitdas philosophische Quartett..

Wenn man sich (nüchtern und das will wohl was heißen) die letzten 30-40 Posts gibt, dann ergreift einen unweigerlich das Gefühl,
wieder in den Diskussionen von 2010 angelangt zu sein.
(Übrigens sagte damals Daimler, dass sein H2-Auto 2015 in Serie geht?)
Wasserstoff hat gegenüber den Verbrennern keinen Wirkungsgradnachteil ggü. Elektrofahrzeugen schon.
Es geht im wesentlichen um die Zwischenspeicherung von Energie und die ist in HY günstiger als in Batterien.
Sofern H2 grün gewonnen wird, ist der Wirkungsgrad entlang der Wertschöpfungskette sowieso latte.
Dadurch ist eigentlich alles gesagt. Die Gedanken zu Elektro- Wasserstoff- Flugzeugen, - Schiffen-, Lastern und Sondermaschinen
sind schon uralt, es hat in diesen Fachbereichen immer wieder JVs und Forschungsgesellschaften gegeben, die auf- und zugemacht haben.
Jetzt stimmen global die äußeren Rahmenbedingungen (nicht zuletzt weil Windkraft onshore tot ist und Gleichstromtrassen ebenfalls scheitern) für beide Technologien, ob und in welchen bestimmten Teilbereichen es Verdrängungen geben wird, kann man noch gar nicht absehen, weil es vom jeweiligen Technologiefortschritt abhängt,

 

12.08.20 11:55
1

9 Postings, 465 Tage C2H5OH_Das mit dem hohen Wirkungsgrad

bei rein Batteriebetriebenen Fahrzeugen ist in der Praxis so nicht durchführbar:

https://sedl.at/Elektroauto/Akkus/Ladezeiten

Die Argumentation: 'Akkus haben einen extrem hohen Wirkungsgrad - und das mit den langen Ladezustand bekommen WIR auch noch hin' ist so nicht richtig. Je kürzer die Ladezeiten, desto schlechter der Wirkungsgrad, da umso mehr Energie In Form von Wärme/Hitze verloren geht. Und es dürfte ziemlich schwierig sein, die physikalischen Gesetze auszuhebeln.  

12.08.20 11:57

9 Postings, 465 Tage C2H5OH_Edit: Ladezustand = Ladezeiten

13.08.20 21:53

1311 Postings, 3295 Tage trawek@Spiritus

Du hast wohl zu viel Vodka getrunken  

13.08.20 23:00

172 Postings, 572 Tage nordra@Winti

du hast recht. Dann ist das so.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
196 | 197 | 198 | 198   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750
Plug Power Inc.A1JA81
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB