Hapag-Lloyd

Seite 1 von 12
neuester Beitrag: 18.05.21 14:13
eröffnet am: 20.10.15 11:26 von: Coatch Anzahl Beiträge: 291
neuester Beitrag: 18.05.21 14:13 von: hallo333 Leser gesamt: 71521
davon Heute: 231
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12   

20.10.15 11:26
8

52 Postings, 2623 Tage CoatchHapag-Lloyd

Hapag-Lloyd begnügt sich mit kleinerem Börsengang
siehe:
http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...rsengang-1000858968

Zeichnungsfrist 15.10.15 - 27.10.15
Erstnotiz 30.10.15
Bookbuildingspanne 23,00 - 29,00 ?

und wie sieht es aus ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12   
265 Postings ausgeblendet.

24.04.21 13:08

8 Postings, 24 Tage MartinapadxaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 25.04.21 01:10
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

25.04.21 02:28

9 Postings, 23 Tage JaninatlasaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:45
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 10:49

10 Postings, 23 Tage ChristinaagfbaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:26
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

26.04.21 15:04

22 Postings, 333 Tage Franz Eberhardtwelche Insiderkäufe...ich finde die nicht

27.04.21 19:12

3263 Postings, 1656 Tage Tom1313Hier eine davon

Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen 15.04.2021 / 15:43 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen a) Name
    Titel:          
  Vorname:      Karl 
Nachname(n): Gernandt§
2. Grund der Meldung a) Position / Status
 Position:Aufsichtsrat§
b) Erstmeldung 3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate, zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht a) Name
Hapag-Lloyd AG
b) LEI
HD52L5PJVBXJUUX8I539
4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung
      Art:Schuldtitel
     ISIN: XS2326548562§
b) Art des Geschäfts
Kauf
c) Preis(e) und Volumen
  Preis(e)   Volumen§
1000,00 EUR 500000,00 EUR
d) Aggregierte Informationen
     Preis§Aggregiertes Volumen
1000,0000 EUR 500000,0000 EUR  

02.05.21 12:41

22 Postings, 333 Tage Franz EberhardtInsiderkäufer, immer noch nicht veröffentlicht

03.05.21 20:56

3263 Postings, 1656 Tage Tom1313Das die Elbvertiefung

so einen Aufschwung gibt?

Mir soll es Recht sein!

@Franz Eberhar. hast du die Insiderkäufe endlich gefunden?  

04.05.21 15:15
1

335 Postings, 3938 Tage Hamburger24Das Jahr 2021 bringt noch höhere Raten

Quelle DVZ
ONE fährt Rekordergebnis ein

"Noch stärker profitierte ONE über das Gesamtjahr von der Ratenentwicklung auf der für die Linienreederei nach dem Umsatzbeitrag von 21 Prozent zweitwichtigsten Strecke zwischen Asien und Europa:  Gegenüber dem durchschnittlich im Finanzjahr 2019 eingenommenen Transportpreis erzielte die Linienreederei im Finanzjahr 2020 um durchschnittlich 50 Prozent höhere Raten.

Extrem hoch lagen die im vierten Quartal (die ersten drei Monate des Jahres 2021) erzielten Raten: Hier konnte ONE gegenüber dem durchschnittlich erzielten Ratenniveau des Finanzjahres 2019 um mehr als 174 Prozent höhere Transportpreise am Markt durchsetzen."  

04.05.21 15:20

335 Postings, 3938 Tage Hamburger24US-Import treibt Raten in die Höhe

Neue SCFI Rekordwerte vom 30.04.2021  .. freue mich auf die Jahresprognose von Hapag Lloyd :)


Quelle DVZ

"Nachdem der IHS-Einkaufsmanagerindex für Industrie und Dienstleistungen in der größten Volkswirtschaft im April auf ein neues Allzeithoch geklettert war, ziehen nun auch die Frachtraten sowohl in der Transpazifik- als auch in der Transatlantikfahrt weiter an. So machte die Index-Spotrate für die Relation Fernost/US-Ostküste im Shanghai Index SCFI am Freitag einen Sprung um fast 13 Prozent beziehungsweise um 732 US-Dollar auf 6.419 US-Dollar/FEU. Der Anstieg deutet auf eine relativ erfolgreiche Umsetzung der jüngsten generellen Ratenanhebungen in diesem Trade hin. Zahlreiche Carrier fordern per Anfang Mai 1.000 Dollar mehr pro Container (FEU) im ostgehenden Verkehr aus Fernost heraus.

Im Transatlantikverkehr hält der Aufwärtstrend bei den Raten ebenso an. Die britische Beratungsfirma Drewry hob ihre Durchschnittsrate für die Verladungen von Rotterdam nach New York um 32 Prozent auf 3.500 Dollar/FEU an, nachdem andere Indices für diese Route schon ein bis zwei Wochen vorher stark angezogen hatten. Während das Ladungsaufkommen Richtung Nordamerika in den europäischen Häfen zunimmt, haben sich die Engpässe bei Leercontainern zuletzt noch verschärft. Marktteilnehmern zufolge erwägen verschiedene europäische Exporteure von Getränken und Süßwaren eine vorübergehende Umstellung ihrer Seefrachtlogistik von Containern auf konventionelle Stückgutfrachter, um überhaupt weiter liefern zu können. Drewry-Direktor Philip Damas wies darauf hin, dass die Kapazitäten der Carrier auch durch Abfertigungsengpässe in den Häfen der US-Ostkküste eingeschränkt würden. So hätten sich die Linien kürzlich gezwungen gesehen, die Zahl der Schiffsanläufe in Häfen wie New York zu reduzieren.

Auf der Rennstrecke von Asien nach Nordeuropa kletterten die Spotraten laut SCFI vergangene Woche um 7 Prozent auf durchschnittlich 4.630 Dollar/TEU. Für Empfangshäfen im Mittelmeer stieg das Ratenniveau um 6 Prozent auf 4.705 Dollar/TEU. Damit wurden in beiden Fällen die früheren Höchstwerte von Januar überflügelt. Spediteure berichten, dass inzwischen auch vermehrt wesentlich höhere Abschlüsse im fünfstelligen Bereich für 40-Fuß-Container aus Fernost getätigt würden.

Um möglichst viel Frachtgeschäft annehmen zu können, grasen die Carrier weiter intensiv den Chartermarkt nach Tonnage ab. Bei anhaltend hohen Anfragen legten die Charterraten laut dem New ConTex vergangene Woche um gut 4 Prozent zu. Im Segment der größeren Postpanamax-Schiffe mit über 8.000 TEU Stellplatzkapazität soll es einen noch kräftigeren Ruck um rund 7 Prozent nach oben gegeben haben. So wird berichtet, dass CMA CGM die 2009 gebaute ?Northern Juvenile? (8.814 TEU) für fünf Jahre zu einer Spitzenrate von 48.500 Dollar/Tag unter Vertrag genommen habe."  

05.05.21 11:27

3263 Postings, 1656 Tage Tom1313Nochmal nachkaufen?

Es wird ja noch einige Zeit super laufen. Die Preise werden so schnell nicht sinken.

Die Frage ist nur, was ist bereits eingepreist? Von 40? auf 160? ist schon eine Hausnummer.  

05.05.21 12:19

598 Postings, 1267 Tage hallo333denke

Die 180 sehen wir, ab dann wird es Zeit seinen Stop loss nachzuziehen  

05.05.21 13:00

335 Postings, 3938 Tage Hamburger24ContainerBoom schiebt Umsatz von Maersk kräftig an

https://www.n-tv.de/wirtschaft/der_boersen_tag/...rticle22534077.html

Und bitte beachten, dass die aktuellen Frachtpreise über den Rekordwerten aus Q1/2021 liegen.

@ hallo333
Meiner Einschätzung nach ist Hapag Lloyd bei 160? / 180? und den Gewinnaussichten für 2021 unterbewertet!! Der KGV für 2021 wäre bei einem Aktienkurs von 180 ? bei unter 15
 

05.05.21 13:37

3263 Postings, 1656 Tage Tom1313Interessant eigentlich

ich dachte eigentlich, dass die 180? bereits vor Corona erklommen wurden, aber habe gerade gesehen, dass das im April/Mai war. Damals waren die Preise bei weitem nicht so hoch. Da war eigentlich noch nicht bekannt, dass es dermaßen drunter und drüber gehen wird im weltweiten Seefracht Handel.

Die Zahlen sind eigentlich recht gut vorhersehbar, da ja von vielen großen Playern Monate im voraus gebucht wird.

@Hamburger habt ihr diverse Großkunden mit Jahresraten? Bekommt man damit aktuell Platz? Diese werden ja an den SCFI angepasst oder?  

05.05.21 13:44
1

598 Postings, 1267 Tage hallo333also

Wir zahlen als eines der weltgrößten Unternehmen der Chemie heftige Aufschläge um unsere Container zu verschiffen.  Ist wirklich brutal was abgeht, würde mich echt mal interessieren was hier an sonderdividende, wenn eine kommt, gezahlt wird  

07.05.21 11:15

3263 Postings, 1656 Tage Tom1313Preise steigen weiter

teilweise werden 40' Container für über USD 11.000,00 gebucht.

Zum Vergleich: Letztes Jahr im Mai lagen die Preise bei ca. USD 2.000,00.  

07.05.21 15:42

22 Postings, 333 Tage Franz Eberhardt...und in absehebare Zeit

wird sich nicht so schnell wieder billiger  

12.05.21 15:17

95 Postings, 1596 Tage Kartendoktor86Quartalszahlen

Was genau war jetzt an den Q1 Zahlen so schlecht, dass es einen 13% Rückgang rechtfertigt?
 

12.05.21 17:58

3263 Postings, 1656 Tage Tom1313Denke mal

Es war viel eingepreist.

Aber sieht gut aus:

Trotz einer etwas rückläufigen Transportmenge schnellte das operative Ergebnis (Ebit) im ersten Quartal im Jahresvergleich von 160 Millionen auf rund 1,3 Milliarden Euro nach oben

Ich warte mal bis Freitag ab und kaufe dann eventuell nach.  

13.05.21 13:57
1

51 Postings, 424 Tage Nobody62Kartendoktor86,

ist das denn wirklich so verwunderlich? Die Aktie ist enorm angestiegen, hat sich von Sept 20 bis Mai 21 fast vervierfacht!
Das da mal Kasse gemacht wird, insb an schwachen Tagen (Dax seit vorgestern zwischenzeitlich fast 600 Punkte im Minus), ist doch normal. Der Hype hat jetzt ein Ende, die Aktie konsolidiert und dann muss man sehen, ob die Zukunft die hohen Erwartungen rechtfertigt - und was der Gesamtmarkt macht. Hochgepushte Aktien verlieren oft übermässig stark, wenn der Markt schwächelt.
Wer - wie ich - etwas vorsichtig ist nach der Kursexplosuion, kann ja mal eine Blick auf die Discounter zu Hapag werfen. da gibt es manch eine interessante Alternative zum risikobehafteten Direkteinstieg.
Good luck!  

14.05.21 11:01

3 Postings, 132 Tage Twobeers@ Tom1313: Interessant eigentlich

Das Peak im letzten Jahr ist auf die Ölpreise zu der zeit zurückzuführen. Zu der Zeit war der Ölpreis für kurzfristige Termingeschäfte im negativen Bereich. Grundsätzlich kann man sagen, dass diese Aktie stark vom Ölpreis abhängt. Geht Öl rauf, geht die Aktie runter und umgekehrt (sofern man andere Effekte außen vor lässt)
   

14.05.21 13:51

3263 Postings, 1656 Tage Tom1313Das kann ich nicht ganz unterschreiben

seit Dezember ist Öl und Hapag relativ gleichmäßig gestiegen. Öl war bei 40$ jetzt 67$ Hapag bei 100? jetzt 165/135?
 

17.05.21 20:35

86 Postings, 254 Tage BassDancerunterbewertet?

Konzernergebnis in Q1 entspricht 6,83 Euro pro Aktie.
Es heißt wenn die Zahlen bleiben konstant dan heißt es das der Konzernergebnis für das gesamte Jahr 27,32 Euro. Was mit jetzigen Kurs ein KGV 5 entspricht.
Wenn sogar der Ergebnis auf 15 Euro pro Aktie sich verschlechtern sollte dann haben wir immernoch KGV bei 9.
oder hab ich da was übersehen?
Kann mir jemand erklären warum im April 2020 stieg plötzlich der Kurs bi 180 Euro und sinkt genauso rasand wieder nach unter? Was war da?  

18.05.21 11:53

598 Postings, 1267 Tage hallo333schön

Der Kurs setzt wieder die richtigen Impulse. denke zur Hauptversammlung stehen wir wieder bei 160  

18.05.21 13:41

51 Postings, 424 Tage Nobody62BassDancer

an den vorgebrachten Argumenten dazu in #285 hat sich nichts geändert.

s.a. die onvista-Meldung vom 12.5.: Hapag ohne konkretes Jahresziel.

"Ein konkretes Gewinnziel für das Gesamtjahr gab Konzernchef Rolf Habben Jansen auch jetzt nicht ab. Der operative Gewinn soll aber die 1,3 Milliarden Euro von 2020 deutlich übertreffen. Während sich die positive Ergebnisentwicklung auch im zweiten Quartal 2021 fortsetzen dürfte, werde eine graduelle Normalisierung in der zweiten Jahreshälfte erwartet, hieß es weiter. Angesichts überdurchschnittlich hoher Schwankungen der Transportpreise, überlasteter Häfen sowie eines unvorhersehbaren Verlaufs der Corona-Pandemie bleibe die Prognose aber mit Unsicherheiten behaftet.

Dieser Umstand und eine in den letzten Monaten bereits extrem starke Performance der Aktie konnte die Anleger nicht mehr zu weiteren Käufen bewegen und hat Gewinnmitnahmen im heutigen Handel ausgelöst. Derzeit notiert die Aktie mit knapp 7 Prozent im Minus. Aus Sicht von 3 Monaten beläuft sich das Plus jedoch trotzdem noch auf über 50 Prozent."

Zudem steigt die Aktie erfreulicherweise inzw. wieder stark an :-)  

18.05.21 14:13

598 Postings, 1267 Tage hallo333Also

Die Transportkosten für 20 Fus Container sind anchwievor EXTREM hoch im Vergleich zu letztem Jahr. Kunden zahlen dies aber, von daher sehe ich den Kurs bis zur Hauptversammlung mit Sicherheit bei 160 stehen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln