finanzen.net

Was wird aus der CIT GROUP??

Seite 30 von 35
neuester Beitrag: 12.12.09 22:22
eröffnet am: 09.11.09 14:21 von: tausendproze. Anzahl Beiträge: 870
neuester Beitrag: 12.12.09 22:22 von: tradertom Leser gesamt: 78418
davon Heute: 2
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | ... | 27 | 28 | 29 |
| 31 | 32 | 33 | ... | 35   

09.12.09 20:27

3120 Postings, 4668 Tage tausendprozentTja, auf diesem Kursniveau...

...stand Nortel auch nach der Chapter-Anmeldung und dann ging es bei einem Rebound bis auf 30 Cent!! (:-o)  

09.12.09 20:31

6729 Postings, 3871 Tage steven-bln@tausendprozent

Was willst Du denn damit sagen? CIT hat schon längst Chapter 11 angemeldet, und Ende der Woche ist das Thema für das Unternehmen dann wohl auch beendet, die CIT ist dann aus Chapter 11 wieder heraus. Ganz klar. Aber nur für das Unternehmen, nicht für die Aktie.  

09.12.09 20:34
1

3120 Postings, 4668 Tage tausendprozentTja, GM...

...ist auch wieder aus Chapter11 raus und die Altaktien noch drin!! Und die standen dann teilweise auf fast 1 Dollar und momentan sind sie auch noch beachtlich im Kurs!!! Über einem halben Dollar.......!!! :-))  

09.12.09 20:41

6729 Postings, 3871 Tage steven-bln@tausendprozent

Ich stimme Dir tausendprozent zu!
GM ist auch aus Chaper 11 wieder raus, ganz schnell, so schnell, dass man das gar nicht glauben konnte, aber die alten Aktien haben mit GM nichts mehr zu tun, die tragen nur noch den Namen von GM und eine ganz schwere finanzielle Last von der alten GM. Das ist passiert hier mit dieser Aktie, vorbehaltlich der morgigen Zustimmung des Richters, genauso. Aber kann ja noch alles anders kommen. Vielleicht denkt der Richter an Dich!  

09.12.09 20:46

3120 Postings, 4668 Tage tausendprozentGM hat länger gebraucht,...

...um aus Chapter11 wieder rauszukommen. Bei GM waren viele strittige Punkte zu überarbeiten, bei CIT anscheinend nicht, weil alle Gläubiger im gleichen Boot saßen und und die gleiche Richtung ruderten und die Regierung nicht so viel Einfluß hatte. Wäre die Anhörung bereits am Tag nach der Chapter-Anmeldung gewesen, wäre das noch viel schneller gegangen!!!  

09.12.09 20:50

3120 Postings, 4668 Tage tausendprozentthe day after....

...emerge from bankruptcy protection on Thursday ist wichtig!!!  

09.12.09 20:54

3120 Postings, 4668 Tage tausendprozentTja,...

...vielleicht steht ja die GM-Aktie deswegen noch so gut da, weil es evtl. bei einer Notierungseinstellung zu Regressansprüchen kommen könnte...wie bei CIT evtl. auch!! Wer weiß...wer weiß!!  

09.12.09 20:55

6729 Postings, 3871 Tage steven-blnEmerging.. escaping..

Warten wir mal ab... Noch viel Spass beim Zocken hier..  

09.12.09 21:02

3120 Postings, 4668 Tage tausendprozentJa,...

...gewissermassen fliehen sie vor ihren Schulden. Und vor ihren Altaktionären!! Ist schon eine sehr dubiose Vorgehensweise und sehr zweifelhaft, was hier in den USA so alles möglich ist!!  

09.12.09 21:07

6729 Postings, 3871 Tage steven-blnDoch,...

Die Amis machen das schon seit Dekaden so, und sehr erfolgreich. Besser als die Europäer, wo Schulden dann auch noch großflächig beim Steuerzahler landen. Die Amis bereinigen mit diesem System das mit den Schulden viel effektiver...  

09.12.09 21:12

3120 Postings, 4668 Tage tausendprozentNun gut,...

ohne die Einverständnis von den Gläubigern würde es nicht gehen. Die stimmen aber meist zu, weil sie sonst garnix mehr kriegen würden!! Wenn die Altaktie am Markt bleibt, dann ist das für die erste Zeit die ideale Zockeraktie!! Und später verschwindet sie in den Annalen der Börsenvergangenheit!!! ;-)  

09.12.09 21:17

6729 Postings, 3871 Tage steven-blnGläubigerversammlung

Das ist hier in Europa auch so. Im Insolvenzverfahren hat die Gläubigerversammlung das Sagen, nicht die Aktionäre. Die Gläubiger habe ja auch zugestimmt, und Icahn kriegt für sein Geld ja auch was. Die Gläubiger müssen nur auf 30% ihrer Forderungen verzichten, ist doch mehr als bei den Aktionären. Das Aktienkapital ist aber weg, zumindest das alte.  

09.12.09 21:22

3120 Postings, 4668 Tage tausendprozentNeee,...

...bei uns ist das nicht ganz so. Überführung in eine neue Unternehmung und sofort neue Aktien und die alten wertlos!! Kenne ich jetzt hier in D kein Unternehmen, bei dem dies schon mal so geschehen ist.  

09.12.09 21:29

553 Postings, 3830 Tage KugelschreiberMein Beileid

-----------
Wir alle leben unter dem gleichen Himmel,
aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont...

v^v^v^  ...nur ein Spekulant ©

09.12.09 21:33

6729 Postings, 3871 Tage steven-blnHäuten der Eidechse

Die Gläubiger haben nichts mit den Aktionären zu tun, sowohl dieseits als auch jenseits des Atlantiks nicht. Die Gläubiger haben entschieden, was jetzt mit der Aktie geschieht, nicht die Aktionäre. Allerdings passiert das mit dem Schlüpfen in einen neunen Aktienmantel bei uns nicht so schnell, da geb' ich Dir recht. Aber das ist ja genau das, was das amerikanische Aktienrecht und voraus hat, weil's eben so schnell geht bzw. machbar ist. Das Unternehmen ist und bleibt handlungsfähiger und wird auf seine neue Zukunft schnell eingestellt. Bei uns dauern die Insolvenzen eben sehr lange, bis alles abgewickelt ist, bei den Amis bleiben die alten Probleme bei den alten Aktien, aber das Unternehmen kann sofort weitermachen.
Siehe ARO, das läuft schon länger, und wenn es eine Ausschlüpfen aus dem alten Mantel gegeben hättte, dann war das ja nur die Option mit der "Warenhaus AG". Aber auch hier passiert ja ganz was ähnliches: ARO wird sterben, aber Karstadt wird leben.  

09.12.09 21:34

3120 Postings, 4668 Tage tausendprozentSo,...

...jetzt haben wir wieder fast -50 %....morgen evtl. nochmal!!  

09.12.09 21:41

504 Postings, 3708 Tage tradertomwürde fast behaupten wollen das es dazu nicht mehr

kommt....ich mein das mit den -50%  

09.12.09 21:43

6729 Postings, 3871 Tage steven-bln@tradertom

Meinst Du +50%? Das wär DER Lacher, aber unmöglich ist es nicht!  

09.12.09 21:57

504 Postings, 3708 Tage tradertomnee

ich mein wirklich das ich nicht glaube das die morgen nochmal 50% runter geht......
so nun haben wir fast das handelsvolumen von 300mill. in amiland erreicht. die bonds jw sind heut etwas runter gegangen genauso wir das handelsvolumen etwas.
könnte mir bisl in den arsch beißen das ich mit meinen nachkauf so voreilig war.....jetzt hab ich nen schnitt der warscheinlich nicht mehr zu erreichen ist es sei denn das ich morgen nochmal ne posi kaufe. mal schauen....  

10.12.09 10:00

153 Postings, 3683 Tage mtthssnpySo...

...ich glaube dann gründe ich mal eine Holding in USA, mache mein Europäisches Unternehmen zur Tochter der amerikanischen Holding.

Dann mache ich mal nen Chapter11, streife somit meine Schulden bei CIT ab und mache weiter als ob nichts gewesen wäre.

Mal sehen ob CIT als Gläubiger dem dann auch so zustimmt!

Verbrecherbande!!!

 

10.12.09 10:27

504 Postings, 3708 Tage tradertom:-)

denke wohl kaum........wie auch immer. wie is deine meinung zur aktuellen lage ?  

10.12.09 10:40

1452 Postings, 4101 Tage publicaffairsSicher

ist die Unterbrechung der Forderungsvollstreckung bei Chapter 11 eine Kraftprobe für die Gläubiger und damit ein Nachteil.
Andererseits gewinnt das Unternehmen die Chance auf einen Neuanfang und damit eine Chance auf schwarze Zahlen. Letzteres dürfte im Sinne der Gläubiger sein, weil ja dann die Chancen steigen, dass ihre Forderungen auch erfüllt werden. Auch wenn es manchmal nur Aktienanteile, wie die 200.000.000 in diesem Falle, sind. Besser als nix.  

10.12.09 10:45

504 Postings, 3708 Tage tradertomdas sehe ich genauso

nur ne hunderprozentige garantie ist das für die gläubiger auch nicht.  

10.12.09 10:51

153 Postings, 3683 Tage mtthssnpy@tradertom

Mh,

keine Ahnung. Fakt ist nur das alles was hier läuft eigenartig und unlogisch ist, wie bereits seit Seiten beschrieben.

Nach wie vor sind es die Volumina, die mich nicht daran glauben lassen wollen, dass in ein paar Tagen (bzw. Morgen) alles vorbei sein soll.

Ich gehe noch immer vom Big-Brother aus, der fleissig am einsammeln ist, was er aber nicht in der Erwartung tun dürfte, dass alles was er jetzt einsammelt durch den SChornstein geht.

 

10.12.09 10:59

153 Postings, 3683 Tage mtthssnpy@tradertom

Wir Wissen:

1. Icahn hat 1 Mrd als Kredit gegeben und eine weitere als Dipo-Linie eröffnet und zugesagt.

2. Icahn hat versucht im grossen Stil Bonds einzusammeln, was auch logisch in verbindung mit dme 11 wäre, denn aus den Bonds wären neue ANteile geworden.

3. Nachdem die Versicherung höher gezahlt hat als Icahn dies anbot, wurde ihm die Suppe versalzen.

4. Dennoch hatte er bereits eine Milliarde drin und ist jetzt nicht ein wahnsinnig grosser Bondholder.

5. Irgendwer (Icahn?) sammelt wie bekloppt die Shares ein.

6. Wenn es Icahn sein sollte, dann wirds nen Rückzug geben müssen/können.

7. Vielleicht sammelt auch die Versicherung, welche ja jetzt ein grosser Bondholder ist.

8. Vielelicht gibt es einen Link hintendurch zwischen der Versicherung und Icahn.

9. Vielleicht haben sich eine grosse Gläubiger zusammengetant und sammeln jetzt fleissig um Icahn den Finder auszustrecken? Was aber auch wiedreum nur sinn macht, wenn diese den ANtrag  anschliessend zurück nehmen.

Kurz um auch die Newslage lässt darauf schliessen, dass hier irgendwas gewaltiges hinten durch gespielt wird.

 

Seite: 1 | ... | 27 | 28 | 29 |
| 31 | 32 | 33 | ... | 35   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Allianz840400
Amazon906866
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
BASFBASF11