finanzen.net

EM.TV - da läuft was Raffiniertes

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 02.12.00 17:53
eröffnet am: 02.12.00 02:25 von: Nobody II Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 02.12.00 17:53 von: Prosecco Leser gesamt: 1576
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

02.12.00 02:25
1

3847 Postings, 6794 Tage Nobody IIEM.TV - da läuft was Raffiniertes

Bei EM.TV war doch vor ein paar Monaten das Problem mit der falschen Bilanzierung !
Da hat man doch Umsätze im 2.Quartal verbucht, welche ins 3. Quartal gehören !
Wo sind diese Umsätze ! Im 2. Quartal sah es auch ohne diese Umsätze noch akzeptabel aus !
Irgendwas ist da im Busch ! Bin auch investiert, denke aber mal, dass einigen Institutionellen eine Kirch-Übernahme gefallen würde !
Also ich kann den Zahlen hier nicht so recht vertrauen, auch was hier so im Chat erwähnt wird, kann man sich doch irgendwie nicht erklären ! Wie kann man im 4.Quartal feststellen, dass man seine Gewinnziele um 90% verfehlt hat ! Ich denke mal hier spielt der Wechsel des Finanzvorstandes eine Rolle ! Der Nachfolger des Haffa-Bruders hat bestimmt noch ein Haufen Abschreibungen in die Bilanz aufgenommen, damit die seine Quartale nicht belasten und er in den nächsten Quartalen glänzen kann. Das die Haffas nicht rechnen können, hat ja die falsche Umsatzverbuchung damals gezeigt !
Ich denke mal der neue Finanzvorstand wird jetzt jeden Scheiß abgeschrieben haben, damit die Kosten der Abschreibungen nicht seine Gewinnaussichten schmälern ! Überlegt doch mal, wie kann ich in 2.Quartalen innerhalb oder am Rande der Erwartungen sein und im 3.Quartal 90% des geplanten Gewinns für das Gesamtjahr verfehlen.
Wenn das mit den Abschreibungen hinkommt, dann stehen EM.TV im 4.Quartal und im folgenden Geschäftsjahr enorme Gewinne ins Haus !!!
Ich denke man nutzt jetzt die allgemeine Marktschwäche und den Buchungsfehler von Haffa um alle in Zukunft gewinnbeeinflussenden Abschreibungen los zubekommen, da man weiß, dass in Zukunft der Markt härter wird, man aber die Anleger durch hohe Gewinne (da weniger Abschreibungskosten) bei der Stange halten kann !!!
Für dieses Jahr haben die ja die Anleger schon verprellt da kann man doch auch alle schlechten Meldungen rausbringen, da der Markt eh schlapp ist und man als Anleger bescheidener wird, wenn es um Aussichten geht !

Und für die Banken (DG, ... ) ist die Aktie doch so ein Schnäppchen. Die fällt man kauft und kauft und wenn man dann das 4.Quartal mit "Super"-Gewinnen und postitiven Gewinnaussichten in das neue Jahr startet dann haben die sehr günstige Aktien erworben !
Und der Kurs wird noch genug gepusht ! Gerüchte sind ja genug da (Kirch, Pleite,... ) !
Ich denke die DG-Bank weiß da mehr, als man zugibt und wenn meine Theorie mit den Abschreibungen stimmt, dann können die sich in 6 Monaten hinstellen und sagen wir haben diesen Kurs von EM.TV vorher gesagt und dabei selbst noch kräftig verdient !!!
 

02.12.00 09:13

645 Postings, 6812 Tage karo@NobodyII

ich denke auch,das die anleger über die latte gehoben werden.
fassen wir doch einmal zusammen:kirch arbeitet mit allen tricks.er war sehr knapp bei kasse u. bekam trotzdem geld,da er filmrechte an die haffas verkaufte u. keine bank interesse an seiner pleite hatte.man wollte verhindern,das kirch ein monopol beim tv erhält,also war sein sohn eigentümer von pro7.nach einer gewissen zeit kam es aber doch zum zusammen- schluss von pro7-sat1.jetzt kommen wieder die haffas ins spiel.kirch denkt über einen börsengang seiner kirch ag nach.die haffas haben etwas was ihm gehörte-die filmrechte,u. etwas schönes,was er für sein pay-tv nutzen könnte-die F1 rechte.der kurs war aber zu hoch.man bucht ausversehen falsch,der kurs rutscht.es hiess em-tv ist pleite,aber kirch springt in die breche-kurs stabilisiert sich.immer noch zu hoch?man sagte es gäbe eine gemeinsame pressekonferenz am montag,nix gibts,statt dessen gerüchte von einer gewinnwarnung für dieses jahr,die auch promt nach börsenschluss bestätigt wird.u. was ist mit der pressekonferenz?angeblich nix.
kirch braucht 51% um em-tv zu schlucken,die haffas haben aber nur 50%.das heisst er muss auf dem markt nachkaufen u. das wäre teuer bei den kursen,also runter mit dem kurs.u. jetzt wäre die zeit für kirch reif.er bekommt genug aktien für das geld,welches er ausgeben müsste bei einer eigenen notierung der kirch ag.irgendwann heisst das ganze dann kirch-em tv
u. jeder hat seinen reibach gemacht,kirch,die haffas u. die banken,die zusahen wie man anleger abzockt sich im selben moment aber dick eindecken;man hat ja an einem börsengang kirch`s nix verdient.
wenn dieses spiel abgezogen wird ist z.b. die dg aus dem schneider,da man em-tv auf seine empfehlungsliste gesetzt hat bevor alles so lief.
was aber,wenn die haffas sich wirklich übernommen haben u. pleite sind?
sie haben kein medium zum abspielen ihre filmerechte,u. es steht noch eine kaufoption auf die F1 im raum.
kirch ist ein hund.der lässt die haffas auch über die klinge springen,wen die zuviel verlangen,u. kauft em-tv erst nach dem konkurs.
ein ähnliches spiel gibt es doch auch im dax,siehe cobra u. commerzbank.nur ist der angreifer hier in einer schwächeren position.
es ist bis dato nur eins gewiss,dass nix gewiss ist.es wird ganz einfach gezockt,u. die kleinen bezahlen die rechnung.was dabei heraus kommt wissen nur die beteiligten,kirch,haffas u. dg bank.
gestern auf n-tv im call in sagt sera:wenn man drin ist,u. schon sehr hohe verluste hat,rentiert es sich nicht noch zu verkaufen.ein neueinstieg sollte aber NICHT gemacht werden,bevor sich die wolken verzogen haben.
also,aufpassen u. zum gegebenen zeitpunkt rein,damit kann man noch genug verdienen,u. das ohne risiko.
ich hoffe nur das,alle in diesem spiel beteiligten,der staatsanwalt wegen kursmanipulation aufs dach steigen kann.
gruss karo

p.s.:mir ist ein förtsch zehn mal lieber,als alle anderen,die mehrfach die kurse manipulieren.

achso:mit abschreibung hat das ganze nix zutun.es wurden offensichtlich gewinne gebucht,die so nicht existent sind.abschreibungen werden auf einen bestimmten zeitraum getätigt;linear(jedes jahr den gleichen betrag) o. degressiv(jedes jahr ein %satz der summe die abgeschrieben werden kann).
man kann degressiv anfangen=höhere abschreibung;wenn aber die lineare abschreibung höher ist,wird in diese form gewechselt.  

02.12.00 10:17
1

188 Postings, 6968 Tage Ariel..lasst uns EMTV doch mal versuchen fair zu ....

...bewerten. Ich habe übrigens gelesen, daß die Abschreibungen für Formel1 in der uns bekannten Veröffentlichung noch nicht enthalten ist.
Was ich mir gut vorstellen kann ist Folgendes:
EMTV hat eingesehen, daß die Aktie übergehypt wurde, d.h. die Umsatzsteigerungen und Umsatznettorendite laesst sich in Zukunft nicht mehr halten. Die Margen sind Ruecklauefig, da EMTV von Riesenzocks lebt.Wenn die nicht optimal laufen wird es eng. Z.B. habe ich in der Branche vernommen,daß die US-Filmbranche sich schon vor einem 1Jahr ueber EMTV schlapplachte, als sie dieses Riesenpaket an Comicfigurenrechte für einen 5-10 mal so hohen Preis erworben hatte, als der Zweitbietende.Der Zweitbietende war kein geringerer als das zierlich und kleine Unternehmen Walt Disney. Das koennten sich die Amis auch gemerkt haben, denn das letzte was man in USA akzeptieren wuerde ist, daß ein nicht US Unternehmen sich aufmacht den Medienmarkt durcheinander zu wirbeln und eine dominante Rolle zukuenftig zu spielen.Folglich wird das Unternehmen geblockt, dann sind gute deals in USA nicht moeglich.Dann broeckelte die Boerse zusaetzlich und damit die Kurse. Nun erkennt man, daß man nicht mehr zu den ganz kleinen gehoert und einen riesigen Kapitalbedarf braucht um weiter zu wachsen, doch mit fallenden Kursen und damit Firmenwert ist das nicht machbar.Also sucht man nach einem weißen Ritter der einen wieder ins Geschaeft bringt,um seine Dominanz weiter fortzusetzen und zu erweitern.Kirch oder Bertelsmann waeren die Adressen.Gut moeglich das dieses zum Erfolg fuehrt, da man dann einen starken Partner haette um international wirklich mitreden zu koennen anstatt STROHFEUER ZU ENTFACHEN.Jetzt kommen die Banken auch noch ins Spiel,welche die Kreditlinien zusammenstreichen.Folge EMTV kommt unter Druck, bzw. an den Rande des Ruins.EMTV wird erpressbar, das ist das Problem. Ich teile die Ansicht, daß nun erstmal der Kurs richtig runtergepruegelt werden muß,um die Unternehmensanteile neu strukturieren zu koennen.Dazu braucht es wenigstens 51%, die keiner hat. Frage: wem gehoert EMTV wirklich?
Eines steht fest, wenn es dem weißen Ritter gelingt EMTV billig abzusahnen, weil man sich damit Umsatzpotential holt für ein eigenes UNternehmen das an die Boerse gebracht werden soll, ist das ein guter Schachzug.Alle verdienen mit, vor allem die Banken. Der Privataktionär soll diese Transaktion mit hohen Verlusten bezahlen.
Nun zu der Bewertung von EMTV:
Ich glaube das ein Medienunternehmen dieser größe mit einem KGV20 fuer 2001 auch unter diesen Marktverhaeltnissen sehr fair bewertet ist.
Unterstellt man konservativ dem Unternehmen ein Umsatz von nur 1MRD.Euro bei einer Nettorendite von 8%, waeren das 80Mio.Euro fuer 2001. Dieses entspricht einem Kurs von 10,88 Euro!!!
Gibt man jetzt noch einen Abschlag fuer Panik und vor allem WIRTSCHAFTSKRIMINALITAET-und davon rede ich-von 30%hinzu, kommt man auf einen Einkaufspreis von ca.7,5Euro und dafuer sammele ich die EMTV ein!!!!
Was meint ihr?
Gruß
Ariel  

02.12.00 13:37

458 Postings, 7046 Tage mission: impossible@ Ariel: "Chapeau"

Was du für dich festgestellt hast würde ich so unterschreiben, obgleich eine faire Bewertung meines erachtens unterhalb der 10 Euro läge.

Die Annahme einer möglichen Gesamtabschreibung kann ich nicht ganz teilen, da die Bilanz meines erachtens doch noch von unabhängigen Wirtschaftsprüfern begutachtet wird und daher wsicherlich erstmalig nicht getrixt wird, und zwar nicht zuletzt, weil die EM-TV derzeit mit Argusaugen fixiert wird. Noch eine Blamage (um möglichst milde zu sein') kann und sollte sich EM nicht leisten. Denn dann würde das Papier es sogar schaffen, was bis dato unmöglich war; und zwar wäre es die erste AG, die es bewältigen könnte, dass die Kursskala in den Negativsektor durchbrechen werden könnte [ ;-) ]  

02.12.00 14:08

42 Postings, 7108 Tage sibba@mi

Ich kann deine Meinung nicht ganz teilen. Ob jetzt unabhängige Wirtschaftsprüfer das Ganze jetzt noch begutachten oder nicht, man kann mit ein bißchen Verständnis dafür eine Bilanz heutzutage so hindrehen, wie man sie gerne haben möchte. Ich glaube dass hier viel mehr im Spiel ist, als die Zahlen und die Bilanz. Em.Tv wird es bald nicht mehr geben, deshalb ist es egal, wie wiet der Kurs nach unten geht, je mehr desto besser.  

02.12.00 14:51

7885 Postings, 7117 Tage ReinyboyKauft euch lieber fundamental gute Aktie, bei ....

denen die Story stimmt und die noch über Jahre hinaus wachsen werden.

Quiagen, Aixtron oder Comroad z.B. vom NM. Und wenns ein Medienwert sein muß International Media.

Daß das Wachstum und die Gewinne bei EM.TV nicht so weiter laufen können mußte doch schon jedem vor einem Jahr klar gewesen sein.

Spätestens aber bei den angeblichen Rechenfehlern von Herrn Haffa war die Notbremse zu ziehen.

Und jetzt wo vermutlich nur die Spitze des Eisberges, durch die gestrige Adhoc, bekannt gegeben wurde wollt ihr in EM.TV investieren, wenn die noch etwas günstiger sind ????

HABT IHR DEN GAR NICHTS GELERNT ?????????

Was die Formel eins, Übernahmen und sonstige Filmrechte gekostet haben interressiert doch keinen. Hier zählt nur was dafür noch einer bezahlen will. Und bei Insolvenzen ist das nicht viel. Ja ihr habt richtig gehört, EM.TV halte ich für pleite. Der Rattenschwanz kommt erst noch.

Und, daß Kirch bereits Aktien von EM.TV bereits gekauft hat könnt ihr euch abschminken, den dann wäre dieser Herr nicht zu einem Medienzar aufgestiegen. Die kämpfen da mit äußerst harten Bandagen und um jeden Pfennig.

Kirch wird EM.TV, wenn überhaupt, nur nach langem, langem Zögern übernehmen und dann für ein Butterbrot.


DENKT MAL DRÜBER NACH !!!!!!!  DENKT AN INFOMATEC, METABOX u.a wie das anfing.

HAT GIGABELL EINER ÜBERNOMMEN ??? NEIN, DA WURDEN ROSINEN GEPICKT, FÜR NEN APPL UND NEN EI:






Mfg        Reinyboy



 

02.12.00 15:21

230 Postings, 6803 Tage milkmanF1 Rechte - weiß eigentlich jemand genau .....

welche rechte erworben wurden?

nur TV-Rechte?
nur für Deutschland?

oder besteht etwa eine Gesamtoption auf 75% des gesamten F1 Circus ?????

kann man das irgendwo nachlesen?

mfg milkman  

02.12.00 15:21

1952 Postings, 6793 Tage gut-buy@reinyboy .. völlig richtig ! o.T.

02.12.00 15:22

3847 Postings, 6794 Tage Nobody IIMan kann doch im Moment gar nichts sagen !

Wie schon erwähnt die Bilanzahlen sind extrem beeinflussbar !

Übrigens die Abschreibungen werden vom Unternehmen beeinflusst !

Lineare Abschreibung : Unternehmen legt die Dauer nach handelsüblichen Zeiträumen fest !
Degressive Abschreibung : Unternehmen legt den Prozentsatz über die Höhe der jährlichen Abschreibung fest - vom Gesetz her ist nur max. Grenze (im Moment glaube ich bei 30% festgelegt !)

Bloß wenn man schon so rangeht, dann kann man am Neuen Markt in fast kein Unternehmen mehr investieren.
EM.TV gehörte zu den Unternehmen, welche schon mal schwarze Zahlen in der Bilanz hatten und irgendwo muß doch die Ursache liegen, dass die Zahlen "von heute auf morgen" so schlecht werden ! Der Einstieg in die Formel 1 und die bisherigen Lizenzen können sich doch nicht so schnell von Gold- in Steingruben verwandelt haben ! Ich denke mal da ist noch was anderes im Busch !  

02.12.00 16:50

27 Postings, 6890 Tage PeggsWas soll das blöde Geschwätzt über EM.TV?? o.T.

02.12.00 17:09

976 Postings, 6858 Tage Börsi@peggs

Sag doch mal deine Meinung zu EM -TV ich denke etwas Positives hier
könnte nicht schaden.Ich glaube jedenfall daran das es auch wieder aufwärts geht.  

02.12.00 17:53

1409 Postings, 6821 Tage ProseccoSchaut euch den Langfristchart an -

dann sieht man, dass es bis ca. 9.00 Euro nichts zu halten gibt. Auf gatrixx-tv.de könnt ihrs hören. Marcel Mussler gibt die Infos dazu und ich meine er sieht die ganze Sache im richtigen Licht.  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Beyond MeatA2N7XQ
Allianz840400
BMW AG519000
BASFBASF11
Infineon AG623100
E.ON SEENAG99