Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 3013 von 3030
neuester Beitrag: 29.11.20 09:20
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 75743
neuester Beitrag: 29.11.20 09:20 von: Neutralinsky Leser gesamt: 9474124
davon Heute: 1692
bewertet mit 66 Sternen

Seite: 1 | ... | 3011 | 3012 |
| 3014 | 3015 | ... | 3030   

26.10.20 11:17

4897 Postings, 828 Tage S3300Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.10.20 10:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Provokation

 

 

26.10.20 11:23

3057 Postings, 1835 Tage Winti Elite BS3300

Solange die Performance stimmt alles i.o bei Tesla.
Frage hattest du auch eine Aktie die in einem Jahr um 540 % gestiegen ist ?
Schau dir doch einmal Tesla an !
Dies ist keine Anlageempfehlung sondern nur meine eigene Meinung.  

26.10.20 11:25

3057 Postings, 1835 Tage Winti Elite BS3300

Und komm mir nicht wieder mit Wirecard !
Die kennst du ja bestens.  

26.10.20 11:27
1

4897 Postings, 828 Tage S3300Winti

Waren eigentlich 900% in 1-2 Monaten , aber darum geht es hier nicht.

Magst denn nichts zu den leeren Versprechungen sagen ? Tesla Robotaxi 2020?

Da spielt Waymo in einer ganz anderen Liga, tesla wird es auch bis 2030 nicht schaffen.  

26.10.20 11:35

3057 Postings, 1835 Tage Winti Elite BLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.10.20 12:38
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

26.10.20 11:47
1

3057 Postings, 1835 Tage Winti Elite BQuantensprung bei Tesla

Tesla hat die "Stellschrauben in die richtige Richtung" gedreht
Das neue Design ändert alles: "Allein durch das Format sind 16 bis 18 Prozent höhere Reichweiten möglich, gleichzeitig kann so ein System bis zu sechsmal schneller geladen werden. Das ist ein Quantensprung", ist sich Fichtner sicher.

Sechsmal schnellere Ladezeiten und eine massiv erhöhte Reichweite bei günstigeren Preisen: Selbst wenn Tesla die selbst gesteckten Marken von 54 Prozent mehr Reichweite und 56 Prozent niedrigeren Kosten gleich um viele Prozentpunkte verfehlt und nur 30 oder 40 Prozent mehr Reichweite und niedrigere Kosten erzielt, sei das "eine ganze Menge, basierend auf einer beinahe konventionellen Batteriechemie."
Tesla spielt in einer eigenen Liga !
https://efahrer.chip.de/news/...tensprung-bei-der-ladeleistung_103130  

26.10.20 11:50
1

3194 Postings, 666 Tage Neutralinsky@winti #75276 heute 8.38Uhr

Winti, liest Du eigentlich so einen Artikel von einer Fan-Plattform vor dem hier posten/verlinken ?

denn das sind die negativ a b w e i c h e n d e n Fakten !

TSLA "Energy Generation & Storage"
9M'20: Umsatz ..414,0Mio.$ Marge .4,2% = .17,3Mio.$ Schnitt/Quartal (Solar .40MW u. 0,479GWh)
9M'20: Umsatz 1.242,0Mio.$ Marge .4,2% = .52,0Mio.$ Gesamt (Solar 119MW u. 1,438GWh)
Q3'20: Umsatz ..579,0Mio.$ Marge .3,6% = .21,0Mio.$ (Solar .57MW u. 0,759GWh)
Q2'20: Umsatz ..370,0Mio.$ Marge .5,7% = .21,0Mio.$ (Solar .27MW u. 0,419GWh)
Q1'20: Umsatz ..293,0Mio.$ Marge .3,4% = .10,0Mio.$ (Solar .35MW u. 0,260GWh)
zum Vergleich
9M'19: Umsatz ..364,0Mio.$ Marge 12,6% = .46,2Mio.$ Schnitt/Quartal (Solar .40MW u. 0,374GWh)
9M'19: Umsatz 1.094,9Mio.$ Marge 12,6% = 138,5Mio.$ Gesamt (Solar 119MW u. 1,121GWh)
Q3'19: Umsatz ..402,0Mio.$ Marge 21,9% = .88,0Mio.$ (Solar .43MW u. 0,477GWh)
Q2'19: Umsatz ..368,2Mio.$ Marge 11,6% = .42,7Mio.$ (Solar .29MW u. 0,415GWh)
Q1'19: Umsatz ..324,7Mio.$ Marge .2,4% = ..7,8Mio.$ (Solar .47MW u. 0,229GWh)
zum Vergleich
9M'18: Umsatz ..394,6Mio.$ Marge 12,5% = .49,2Mio.$ Schnitt/Quartal (Solar .84MW u. 0,2672GWh)
9M'18: Umsatz 1.183,7Mio.$ Marge 12,5% = 147,6Mio.$ Gesamt (Solar 253MW u. 0,815GWh)
Q3'18: Umsatz ..399,3Mio.$ Marge 17,2% = .68,7Mio.$ (Solar .93MW u. 0,239GWh)
Q2'18: Umsatz ..374,4Mio.$ Marge 11,8% = .44,2Mio.$ (Solar .84MW u. 0,203GWh)
Q1'18: Umsatz ..410,0Mio.$ Marge .8,5% = .34,7Mio.$ (Solar .76MW u. 0,373GWh)
zum Vergleich
9M'17: Umsatz ..272,7Mio.$ Marge 27,5% = .75,1Mio.$ Schnitt/Quartal (Solar 130MW u. 0,089GWh)
9M'17: Umsatz ..818,2Mio.$ Marge 27,5% = 225,4Mio.$ Gesamt (Solar 522MW u. 0,358GWh)
Q3'17: Umsatz ..317,5Mio.$ Marge 25,3% = .80,3Mio.$ (Solar 109MW u. 0,110GWh)
Q2'17: Umsatz ..286,8Mio.$ Marge 28,9% = .82,9Mio.$ (Solar 176MW u. 0,097GWh)
Q1'17: Umsatz ..213,9Mio.$ Marge 29,1% = .62,2Mio.$ (Solar 150MW u. 0,008GWh)

(Quellen: bekannt; ir.tesla.com financials&accounting quarterly update letters)  

26.10.20 11:57
1

3057 Postings, 1835 Tage Winti Elite BLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.10.20 12:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

26.10.20 12:11
3

3194 Postings, 666 Tage Neutralinsky@winti #75276 heute 8.38Uhr II.

Zitat: (Energy) Tesla wächst immer schneller ! . . .
?

Bleibe doch einfach bei den e r n ü c h t e r n d e n Wahrheiten:
Der Umsatz Q1-Q3'20 befindet sich mit 1,242 Mrd. $ nur ganz knapp über Q1-Q3'18 1,184 Mrd. $.
Der Solar-Absatz Q1-Q3'20 119 MW ist mehr als halbiert gegenüber Q1-Q3'18 253 MW.
Der Speicher-Absatz Q1-Q3'20 1,438 GWh ist annähernd verdoppelt gegenüber Q1-Q3'18 0,815 GWh.
Die Brutto-Marge Q1-Q3'20 52 Mio. $ wurde fast gedrittelt gegenüber Q1-Q3'18 148 Mio. $.
Die Brutto-Marge Q1-Q3'20 4,2 % wurde fast gedrittelt gegenüber Q1-Q3'18 12,5 %.

Trotz nach 3/4-Jahr gerade soeben Rekord-Umsatz
schmilzt der Deckungsbeitrag für folgende umzulegende Allgemeinausgaben:
Vertrieb&Verwaltung, Forschung&Entwicklung, Zinsen auf Fremdkapital wie Kredite/Anleihe.

Bekanntlich alle paar Monate eine Preissenkung um irgendwie an Absatz zu kommen,
insbesondere bei den "SolarRoofs" am US-Markt zu Dumpingkonditionen angeboten,
killt das eigentlich benötigte Ergebnis.
Untern Netto-Marge-Strich arbeitet diese Sparte seit 3 Jahren defizitär ! Tendenz immer schlechter...  

26.10.20 12:12
5

224 Postings, 170 Tage Micha01@Winti

korrekt ein Aktienkurs kann steil nach oben gehen auch ohne die Daten zu betrachten.
Kann auch noch höher gehen, aber vielleicht auch runter?

Du betrachtest die Wahrscheinlichkeit einer Korrektur des Aktienwertes deutlich geringer als ein weiteres ansteigen. Für eine Wahrscheinlichkeitsbeurteilung hilft dennoch hier und da mal eine Betrachtung der Ist-Zahlen und Historie.

Tesla läuft seit 2 Monaten seitwärts mit leichter Tendenz nach unten, mal sehen ob es sich ändert und in welche Richtung. Innerhalb eines Jahres hat sich Tesla fast verfünffacht - und vorher sprach man schon von einer hohen Bewertung und hat dies mit China begründet. Die

Umsatz/Umsatzerwartung/Gewinn/Gewinnerwartung hat sich noch nicht verfünffacht - wann gibt man Tesla denn Zeit in die jetzige Bewertung reinzuwachsen, die eigentlich eine Verzwanzigfachung notwendig machen?  

26.10.20 12:18
1

1451 Postings, 290 Tage Harald aus Stuttga.Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.10.20 10:45
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

26.10.20 12:26
1

1451 Postings, 290 Tage Harald aus Stuttga.Winti..

Du hast eh viel zu teuer im ATH zu viel investiert..und unsinnig nachgelegt... Hast deine tolle Rendite total zu nichte gemacht...

Nicht sehr clever...

Aus nem 8 er hebel.. Hast nen 2er gemacht.
Klasse job winti.. :))

Harald  

26.10.20 12:56
3

5181 Postings, 4240 Tage UliTs@fränki1 #75281

"Aktuell gibt es zumindest bei uns in Deutschland 100% Ökostrom nur aus Inselanlagen, die "regenerative Energie" der Sonne (Wasserkraft, Sonnenlicht, Wind) oder Erdwärme anzapfen.
Sobald dieser Strom ins Netz wandert, wird er gemischt mit ständig schwankenden Mischverhältnissen."

Man darf allerdings nicht vergessen, dass im Durchschnitt Autos (und sicher auch BEVs) mehr als 20 Stunden pro Tag stehen. Viele BEV-Benutzer können in dieser Zeit ihr Fahrzeug an einer Ladestation anstöpseln. In Verbindung mit intelligenetem Laden kann dies so geschehen, dass während der Ladung der Anteil der Erneuerbaren viel höher als der Durchschnitt ist. 

 

26.10.20 13:03
1

5181 Postings, 4240 Tage UliTs@Harald aus Stuttgart und Winti Elite B

Schön, dass Ihr es geschafft habt, Euch schon 30 Minuten lang hier im Faden nicht mehr gegenseitig zu beschimpfen!

Und wenn Ihr Euch doch noch etwas zu sagen habe, dann macht des per Board-Nachricht. Aber nicht mehr hier!

 

26.10.20 13:17
2

782 Postings, 3478 Tage Maniko@Ulits

"Man darf allerdings nicht vergessen, dass im Durchschnitt Autos (und sicher auch BEVs) mehr als 20 Stunden pro Tag stehen. Viele BEV-Benutzer können in dieser Zeit ihr Fahrzeug an einer Ladestation anstöpseln. In Verbindung mit intelligenetem Laden kann dies so geschehen, dass während der Ladung der Anteil der Erneuerbaren viel höher als der Durchschnitt ist. "

In der eigenen Garage wäre intelligentes Laden möglich. Öffentlichen Ladestationen sollen auch für andere da sein. Ist da intelligentes Laden überhaupt möglich?  

26.10.20 13:31
1

15762 Postings, 2885 Tage börsianer1Intelligentes Laden

also das Laden von sog. Sauberstrom statt Schmuddelstrom kann dem BEVler doch völlig wurscht sein, solange sich beide Ströme nicht im Preis unterscheiden.  :-)

 

26.10.20 14:07
4

5181 Postings, 4240 Tage UliTs@Maniko #75315

Intelligentes Laden mit Kostenvorteil für zu Hause geht z.B. mit Tibber (siehe Link). Beim öffentlichen Laden muß man meines Erachtens im Wesentlichen zwischen 3 Ladewünschen unterscheiden:

1) Für Langstrecke möglichst viel in möglichst kurzer Zeit laden
2) Laden, um zu einem bestimmten Zeitpunkt eine gewünschte Ladehöhe erreicht zu haben
3) Parken und nur je nach Preis bzw. aus ökologischen Gründen gleichzeitig optimal laden.

Bei 2) und 3) sind meines Erachtens kosten- und Umwelt-optimiertes Laden möglich.
Lade dein E-Auto mithilfe moderner Technologien auf, die sowohl die Ladezeit als auch die Kosten reduzieren. Nutze hierfür Produkte aus dem Tibber Store!
 

26.10.20 14:10
1

5181 Postings, 4240 Tage UliTs@Börsianer1 #75316

"also das Laden von sog. Sauberstrom statt Schmuddelstrom kann dem BEVler doch völlig wurscht sein, solange sich beide Ströme nicht im Preis unterscheiden.  :-)"

Vielen ist dies eben nicht egal! Es gibt sicher auch einige, die bereit sind aus ökologischen Gründen etwas mehr zu bezahlen wink.

 

26.10.20 15:02
2

782 Postings, 3478 Tage Maniko@Ulits

Bei 2) bedingt möglich, weil der Fahrer Zeitpunkt, Standzeit und Ladehöhe bestimmt
Bei 3) nur dann, wenn es soviel Parkplätze mit Lademöglichkeit gibt, wie BEVs die diese Möglichkeit nutzen wollen (müssen)

Je mehr E-Strom Einzelne intelligent laden, desto weniger bleibt für die anderen, da E-Strom begrenzt verfügbar ist. Für die Gesamtheit der BEVs wird man deshalb den Strommix ansetzen müssen. Sollte die Industrie verstärkt auf EE setzen, werden die wohl den billigen Überschuss E-Strom kaufen und bis zur Verwendung speichern, was den Vorteil des intelligenten Ladens weiter einschränkt.    

26.10.20 15:48
2

3379 Postings, 1881 Tage fränki1Natürlich ist das alles kein Allheilmittel, es

wäre aber schon ein großer Schritt in die richtige Richtung, wenn auf diese Weise erneuerbare Überschussenergie durch die BEV Speicher abgefangen würde, bevor sie gegen Minusbeträge ins Ausland "verschenkt" wird. Hier gibt es durch intelligente Netze noch große Reserven zu erschließen.  

26.10.20 16:52
1

2960 Postings, 3084 Tage cesarwie heist es so schön Stärke kaufen

und schwäche meiden , Tesla hält sich wirklich sehr gut zu meinen erstaunen , hatte mein put verkauft und dachte schon es bereuen zu müssen aber bisher nicht , aber ich denke ich bin nicht der einzige der hin und herr gerissen wird in diesen tagen  

27.10.20 09:30

3194 Postings, 666 Tage NeutralinskyUnterlagen-Schau:

PART II. OTHER INFORMATION
ITEM 1. LEGAL PROCEEDINGS
The German Umweltbundesamt ("UBA") has issued our subsidiary in Germany a notice and fine in the amount of 12 million euro alleging its non-compliance under applicable laws relating to market participation notifications and take-back obligations with respect to end-of-life battery products required thereunder. This is primarily relating to administrative requirements, but Tesla has continued to take back battery packs, and although we cannot predict the outcome of this matter, including the final amount of any penalties, we have filed our objection and it is not expected to have a material adverse impact on our business.
!
(Quelle: ir.tesla.com financials&accountig 10-Q-report)
d.h. Rückstellung für drohende Strafe...  

27.10.20 09:32

5181 Postings, 4240 Tage UliTs@Maniko #75319

"Bei 2) bedingt möglich, weil der Fahrer Zeitpunkt, Standzeit und Ladehöhe bestimmt"

Der Fahrer gibt lediglich an, wann er eine bestimmte Ladehöhe (mindestens) haben möchte. z.B. bei 8 Stunden Arbeitszeit kann da schon sehr viel geregelt werden ohne dass es zum Nachteil für den Fahrer wird.

"Bei 3) nur dann, wenn es soviel Parkplätze mit Lademöglichkeit gibt, wie BEVs die diese Möglichkeit nutzen wollen (müssen)"

Das verstehe ich nicht. Das geht doch schon bei nur einem einzigen Parkplatz mit Lademöglichkeit.

"Je mehr E-Strom Einzelne intelligent laden, desto weniger bleibt für die anderen, da E-Strom begrenzt verfügbar ist. Für die Gesamtheit der BEVs wird man deshalb den Strommix ansetzen müssen. Sollte die Industrie verstärkt auf EE setzen, werden die wohl den billigen Überschuss E-Strom kaufen und bis zur Verwendung speichern, was den Vorteil des intelligenten Ladens weiter einschränkt. "

Aktuell geht es dabei in den seltensten Fällen darum, mehr E-Strom nutzen zu können (letzte Nacht war so ein Fall, in dem meines Wissens aufgrund des Überangebotes mit negativem Strompreis Windräder abgeschaltet werden mussten). Viel mehr geht es darum Spitzen, bei denen besonders viel Strom benötigt wird, zu reduzieren. Und das geht einher mit Zeiten, in denen der Strom günstiger ist. (siehe mein Link oben über Tibber).

 

27.10.20 09:37
2

3194 Postings, 666 Tage Neutralinskyinternationale Medienschau

U.S. electric-car maker Tesla has started to recall 48,442 vehicles in China, citing defective parts that could increase the risk of accidents, according to the country's top quality watchdog.
The recall involves some imported Model S and Model X vehicles manufactured between 2013 and 2018, according to a statement from the State Administration for Market Regulation.
. . .
!
(Quelle: http://www.xinhuanet.com/english/2020-10/25/c_139466374.htm )
vom dortigen Rückruf nun also doch deutlich mehr betroffen als die zuletzt genannten rund 30T...  

27.10.20 10:45
5

3379 Postings, 1881 Tage fränki1Jetzt stellt sich natürlich

die Frage, ob es bei dem Rückruf in China bleibt, oder ob weitere in Europa und Nordamerika folgen.
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-EJ5OuinQRsauNoaWPK4a-ap5
Da man davon ausgehen kann, dass die betroffenen Fahrzeuge in China baugleich zu den Europäischen und Amerikanischen sind, denn sie wurden ja in der gleichen Fertigung produziert.
Wenn nicht würde das ja heißen, dass die Chinesen strengere Maßstäbe anlegen als Europa und die USA.
Übrigens würde mich, wenn die ersten in China gefertigten Model 3 in Europa ausgeliefert wurden, auch mal ein Qualitätsvergleich mit den Fahrzeugen aus Fremont interessieren.
Es bleibt also spannend.  

Seite: 1 | ... | 3011 | 3012 |
| 3014 | 3015 | ... | 3030   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln