Potential ohne ENDE?

Seite 1 von 1548
neuester Beitrag: 02.12.20 22:02
eröffnet am: 11.03.09 10:23 von: ogilse Anzahl Beiträge: 38680
neuester Beitrag: 02.12.20 22:02 von: Bigbqq Leser gesamt: 5732295
davon Heute: 172
bewertet mit 70 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1546 | 1547 | 1548 | 1548   

11.03.09 10:23
70

19 Postings, 4323 Tage ogilsePotential ohne ENDE?

Kann mir mal jemand erklären warum dese Aktie in Deutschland so weinig gehandelt wird?
Wenn ich das richrig raus gelesen habe ist der Laden doch nen halbstaatlicher Immobilienfinanzierer, das heißt doch er kann defakto nicht Pleite gehen. Und bauen werden die Leute in den USA wenn der Spuck vorbei ist auch wieder. Also müsste der Laden doch in eins zwei Jahren wieder richtig abgehen! Oder was meint Ihr?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1546 | 1547 | 1548 | 1548   
38654 Postings ausgeblendet.

02.12.20 18:11

652 Postings, 671 Tage BigbqqDiese

Aussage hat den 9.12. Nicht im Auge... hoffen wir einfach das die Richter es nicht kompliziert sehen...  

02.12.20 18:16

652 Postings, 671 Tage BigbqqFully

Wie lange würde es ca dauern, bis die Twins die geforderten Summen selbst erwirtschaftet haben?

Deine Antwort wird den Kurs zum fallen bewegen.  

02.12.20 18:37
1

64 Postings, 4562 Tage Don_DoniAlso ...

... die Aussage von Mnuchin (was Fully gepostet hat) und der Inhalt des folgenden Links, der hier bereits auf deutsch übersetzt wurde, sind kongruent und stellen eine greifbare pragmatische Lösung in Aussicht, so wie ich das interpretiere:

https://www.bloomberg.com/news/articles/...reddie-as-hedge-funds-want

Oder ?  

02.12.20 18:40
1

160 Postings, 1498 Tage gruftfuchsDie Kapitalanforderungen

wurden festgelegt um den Gegnern der der Freilassung den Wind aus den Segeln zu nehmen. Sprich das Argument, die Firmen seien ständig durch Crashs am Kapitalmarkt bedroht.
Hätte Trump eine zweite Amtszeit erhalten, hätte man das auch so umgesetzt.
Hunderte Milliarden, die irgendwo als Sicherheit sinnlos festliegen helfen der Regierung enorm. Inflation, Geldmenge drücken.
Einer Biden-Regierung wird man den Vorteil nicht geben.
Also wird man die kapitalregeln wieder aushebeln.
Der Fisch wird immer dicker!
Bis 20.01. !

 

02.12.20 18:47

652 Postings, 671 Tage BigbqqOder

Die geben das Geld einfach den Twins zurück und entziehen es so Biden, quasi als Entschädigung

Aber...


So sehen wir das....

Wir wissen nicht was die so denken  

02.12.20 19:00
1

160 Postings, 1498 Tage gruftfuchsBiden soll keinen Vorteil haben!

Dafür ein möglichst schweres Erbe antreten.
Freilassung, Löschung des SPS, ev. sogar Entschädigung der Aktionäre, Aufweichung der Kapitalregeln... alles denkbar.  

02.12.20 19:16
1

160 Postings, 1498 Tage gruftfuchsNatürlich sehe ich das so

Sonst wäre ich nicht in dem Umfang investiert, ich habe zu Beginn der Coronakrise alles andere verkauft und bin nun zu 100% in f&f. Bin gut im Plus.
Aber Sachen die ich abgestoßen habe sind weit besser gestiegen.
Ich kann dennoch bisher keinen Fehler finden.
Ich rechne hier nicht mit 100 oder 200% plus.
Ich rechne eher mit dem Ding des Jahrhunderts...
Bisher passt alles.

 

02.12.20 19:19

652 Postings, 671 Tage BigbqqGruftfuchs

Da gilt das gleiche wie bei Paco
...

Ohne Nachweise alles nur Sprüche

Leider zeigt hier keiner sein Depot...  

02.12.20 19:24

8856 Postings, 5678 Tage pacorubiobig

du wirst es nie sehen;-)  

02.12.20 19:26
1

652 Postings, 671 Tage BigbqqPaco

Weil du nur warme Luft machst  

02.12.20 19:30

8856 Postings, 5678 Tage pacorubiobig

meinst du man sollte noch welche verkaufen denkst du der >Kurs lässt noch federn?....  

02.12.20 19:31

8856 Postings, 5678 Tage pacorubiowarme luft steigt

nach oben der kurs leider nicht  

02.12.20 19:34

8856 Postings, 5678 Tage pacorubioalso mit verlaub big

wenn man sich überlegt dass fnma (eurokurse) getern bei 2,70 standen und man jetzt welche aus dem ask für 2,085 kaufen kann dann finde ich wird man förmlich gezwungen mit dem ding auch zu zocken oder?  

02.12.20 19:37
1

24 Postings, 557 Tage don56Konferenz

https://youtu.be/tmENlRprPg0?t=5701

Habe mal einen Zeitstempel gesetzt, es geht um Fannie und Freddie Mac

Was sagt ihr dazu?  

02.12.20 19:38
1

160 Postings, 1498 Tage gruftfuchsWäre auch etwas viel verlangt.

Letztlich spielt es auch keine Rolle welches absolute Risiko wer eingeht.
Schon weil meine 100% für andere ein Trinkgeld sind.
Wichtiger ist, dass die Argumentation passt und da sträuben sich mir bei Paco die Nackenhaare.
Und ernsthaft, was es hier im Forum an Kapital gibt, mag für das eine oder andere nette Häuschen reichen, den Kurs von F&F bewegt es keinen Tausendstel Prozent von der Stelle.
Wir können nur zuschauen, analysieren und versuchen das Handeln wirklich Mächtiger vorherzusagen.
Da ist Gedankenaustausch wichtig.
Genau das versuche ich, ich versuche nicht irgendwen zum kaufen oder verkaufen zu animieren.
Schon, weil sich das hier nicht lohnt.
 

02.12.20 19:43

8856 Postings, 5678 Tage pacorubiodie ganzen neuen glücksritter

hier oder habt ihr alle schon seit 2008 fnma im depot man oh man
asche auf mein haupt das einzige was ich nicht so perfekt kann ist das was old managed der hat wahrscheinlich seinen einsatz dreimal raus ich nur einmal mein aktuelles invest ist wenn ich meinen gewinn abziehe bei o euro und x shares  ich denke einige wiissen wie gut ich über fnma bescheid weiss oder nicht , aber  nun ja belassen wir es dabei.........  

02.12.20 19:50

8856 Postings, 5678 Tage pacorubiosupra

du bist auch so ein fisch der sich oberhalb des wasser aufhält nie
ne kursprognose da bin ich dreimal wertvoller fürs forum>
lol  

02.12.20 19:52

8856 Postings, 5678 Tage pacorubioalso ich verkaufe glaub e ich

02.12.20 19:52
1

8856 Postings, 5678 Tage pacorubiound einen schönen abend

dann haben die gewünschten Ihre ruhe  

02.12.20 19:55

8856 Postings, 5678 Tage pacorubiovieleicht auch nicht

glücksritter pack freue mich dass ihr euch so gut mit den fnma kusen auskennt, noch nicht verkauft solange die 2 euro stehen;-) bis 1,90 euro ist luft den us kurs kann man sich ausrechnen  

02.12.20 20:33

8856 Postings, 5678 Tage pacorubioold

02.12.20 20:35
6

416 Postings, 980 Tage The_ManWie kann

man eigentlich in so kurzer Zeit den Thread so zu müllen?

Jeder ist doch für sich selbst verantwortbar und es gibt keine Anleitung, ob Fannie steigt oder fällt! Fully und Co. bringen detaillierte Berichte, orientiere dich da, aber verschone uns von deinem täglichen Geweine wie der Kurs laufen könnte.

Kannst gerne oldwachter privat anschreiben ob er kauft. Jetzt wird es spannend und man möchte einfach den Überblick von den wichtigen Einschätzungen haben. Teilweise wie im Kindergarten paco!  

02.12.20 21:19
3

3055 Postings, 2026 Tage s1893Ruhe jetzt - BREAKING NEWS

https://www.bloomberg.com/news/articles/...h-hour-fannie-freddie-redo

Treasury Secretary Steven Mnuchin said he’s made no decision on actions that might be taken at the end of the Trump administration to free Fannie Mae and Freddie Mac from U.S. control, while raising the possibility that the companies could be released before they are fully capitalized.

Mnuchin, speaking at a Wednesday House hearing, said he has had discussions about possible moves with Federal Housing Finance Agency Director Mark Calabria, the companies’ regulator. But Mnuchin said he hasn’t made up his mind on whether to do anything, while reiterating that he opposes ending Fannie and Freddie’s federal conservatorships until they have “significant” capital buffers to protect against losses.


“Let me just be clear,” Mnuchin said in testimony before the House Financial Services Committee. “Despite the fact that the director and I are having conversations, we’ve made no decisions at Treasury whatsoever yet. We are contemplating.”


Read More: Trump’s Time Is Short to Redo Fannie-Freddie as Hedge Funds Want

Fannie and Freddie have been in the government’s grip since the 2008 financial crisis, when the companies piled up steep losses amid the housing crash and needed a taxpayer rescue. They’ve since become profitable again and have started retaining earnings to build up their capital cushions. Still, Fannie and Freddie are far short of the roughly $280 billion that Calabria has demanded they have as fully private companies.

During the House hearing, Mnuchin said the companies could be released from U.S. control before reaching the capital requirement under a consent decree. In such a scenario, the companies would technically exit conservatorship but still have restrictions on some business activities.

Read More: Fannie-Freddie Watchdog Demands Capital Above $280 Billion

“There could be a scenario where at some point between basically the zero capital they have and the full capital requirement, there would be a consent order,” Mnuchin said. “They would be released subject to a consent order.”  

02.12.20 21:27

3055 Postings, 2026 Tage s1893@fully

Aus Mnuchin wird man nicht schlau. Aber, was er einräumt, ist das ein Erfolg? Er sieht Calabria in der Pflicht?  

02.12.20 22:02

652 Postings, 671 Tage BigbqqS1893

Was soll er vor dem 9.12. sagen?

Sonst könnte er ja gleich aufgeben...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1546 | 1547 | 1548 | 1548   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln