Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 12238 von 12394
neuester Beitrag: 16.05.21 04:40
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 309841
neuester Beitrag: 16.05.21 04:40 von: Klaas Kleve. Leser gesamt: 47584754
davon Heute: 13859
bewertet mit 289 Sternen

Seite: 1 | ... | 12236 | 12237 |
| 12239 | 12240 | ... | 12394   

22.04.21 19:22
1

340 Postings, 87 Tage NuRajosemir

habe ja dazu geschrieben 'heute'. Natürlich waren die auch schon mal höher. Als sich alle gefreut haben weil Steinhoff mal 5% Plus hatte nach zuvor 13% Minus hat es auch keinen gestört, dass das innerhalb von 1-2 Wochen immernoch ein Minus war. Deswegen das heute :) Heute freuen sich auch alle wieder über ein kleines Plus bei Steinhoff und ignorieren, dass es Tagelang immer runter ging.  

22.04.21 20:25
1

294 Postings, 707 Tage regneig89@NuRa

Nur so zur Info, das 6 Monatstief auf Xetra ist 0,084

Vielleich bist du einfach zu spät/früh eingestiegen. Was dein anmelde Datum (18.2) bestätigen könnte. wenn man am 15.2 zu 0,16 rein ist.  

22.04.21 20:42
4

340 Postings, 87 Tage NuRaregneig

ich habe doch gar nichts zu Steinhoff gesagt...es ging lediglich um eine Feststellung was zuletzt gesagt wurde...Wie du davon jetzt auf meinen EInkaufspreis kommst weiß ich nicht. Ich habe ursprünglich völlig Wertungsfrei einfach nur festgestellt, dass Pepkor heute 7% im Plus ist. Was ihr wieder daraus macht ist spannend  

22.04.21 22:07

225 Postings, 3826 Tage Ventus@Josemir Denke ich auch...

...und kann uns nur Recht sein, wenn noch jemand Interesse an "Nummer 5" hat.
Die nächsten Tage werden spannend.  

22.04.21 22:53
3

222 Postings, 662 Tage WarjaklarStrategie

leider gibt es viel zu viele Posts, bei denen jeder Zehntel Cent kommentiert wird (entweder als Weltuntergang oder als ultimativer Turnaround.....) und jede negative  Kursveränderung als Nachkaufkurs interpretiert wird. Offenbar sind hier einige "All In".
Nachkäufe mache ich, wenn sich etwas entscheidendes tut.

Ich empfehle jedem Kurskanickel, sich  eine Strategie zurechtzulegen , dann seid ihr vielleicht nicht mehr so aufgeregt.


Meine Strategie:
Mit einem für mich angemessenem Betrag (4-stellig) bin ich hier drin, no risk no fun. Außerdem bin in auch dann dabei, wenn der Kurs nach- oder vorbörslich "abhaut" und verpasse die Rakete nicht.
Pardon, natürlich die Rackete.. Was ich aber nicht glaube, denn das gab es hier noch nicht, selbst als die Nachricht vom Rettungsschirm kam, hatte man noch Zeit einzusteigen.


Aber.... das zehnfache liegt am Beckenrand und wartet nur auf den Startschuß. Kommt die entscheidende Meldung, dann verpasse ich vielleicht die ersten 10 Prozent, aber auf jeden Fall wird das dann ein richtig goldener Tag.
Ich gehe davon aus, daß wir bei einer Zustimmung der Kläger alleine schon mindestens die 0,2 am selben Tag sehen werden. Müsste mich schon sehr täuschen, wenn das nicht der Fall ist.


Bekommt SH die Kurve nicht, habe ich nur meinen 4-stelligen Betrag versenkt und habe mein Risiko insgesamt minimiert. Außerdem muß ich mich bei fallenden Kursen nicht so sehr ärgern.


So ist meine Strategie und ich schlafe gut damit.

Wäre mal interessant zu hören, wie andere Foristen hier so aufgestellt sind....
Jeder ist hier schließlich seines eigenen Glückes Schmied !
Deswegen ist dies auch keine Handlungsempfehlung.

Viel Glück allerseits und gute Nacht !

 

22.04.21 22:54
1

713 Postings, 414 Tage eintausendprozentOhne GP ist hier gar nichts

spannend. Ohne News bröckelt der Kurs weiter ab und es macht sich eine gähnende Langeweile breit. Aber gut: Thanks God tomorrow it?s Friday...  

22.04.21 23:40
4

1819 Postings, 1282 Tage Klaas KleverKurs

Also wenn der Kurs ohne News weiter so abbröckelt wie heute, kann ich sehr gut damit leben 😉  

23.04.21 00:52

6433 Postings, 2249 Tage Taylor1fast +3%

ich glaub entweder brauche ich eine Brille,oder hier versucht jemand viel Steinis billig zu Kaufen?  

23.04.21 05:26
18

363 Postings, 1291 Tage Proty1Besseres Rating für MF

Moody's hat das Rating für Mattress Firm gehoben von stable to positive.

https://m.moodys.com/research/...-positive-and-affirms-all--PR_444345  

23.04.21 06:02
9

65 Postings, 99 Tage HAFX55Übersetzte Moodys Bewertung

Rating-Aktion: Moody's ändert den Ausblick von Mattress Firm auf positiv und bestätigt alle Ratings
Global Credit Research - 22 Apr 2021
New York, 22. April 2021 -- Moody's Investors Service (Moody's) hat den Ratingausblick von Mattress Firm, Inc. (Mattress Firm) von stabil auf positiv geändert. Alle Ratings des Unternehmens wurden bestätigt, einschließlich des B2 Corporate Family Rating (CFR), B2-PD Probability of Default Rating (PDR) und B1 Term Loan Rating.

Die Änderung des Ausblicks von stabil auf positiv spiegelt die im Vergleich zu den Erwartungen überdurchschnittliche Entwicklung von Mattress Firm im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 wider, die sowohl auf die starke Nachfrage nach wohnungsbezogenen Produkten als auch auf interne Wachstumsinitiativen zurückzuführen ist. Die Änderung des Ausblicks spiegelt auch das Potenzial für eine anhaltende Verbesserung der Kreditkennzahlen wider, obwohl Moody's der Ansicht ist, dass die Nachfrage nach Matratzen nachlassen wird, da die Verbraucher ihre Kaufgewohnheiten neu ausrichten.

Die Bestätigung der Ratings spiegelt die Erwartungen von Moody's für eine solide kurzfristige Gewinnentwicklung wider. Die pandemiebedingte Umstellung der Verbraucherausgaben auf Haushaltswaren einschließlich Matratzen wird sich in den nächsten Quartalen wahrscheinlich fortsetzen und wird durch die derzeitige Stärke des US-Wohnungsmarktes weiter unterstützt. Die Nachfrage könnte sich jedoch abschwächen, wenn das Jahr 2021 in das Jahr 2022 übergeht und die Gesundheits- und Sicherheitsbedenken nachlassen, was die Verbraucher dazu veranlasst, ihre Ausgabengewohnheiten auf Kategorien wie Freizeit und Unterhaltung umzulenken. Auch die Unterstützung durch staatliche Konjunkturpakete dürfte nicht anhalten, wenn die Pandemie abklingt. Dennoch besteht die Möglichkeit, dass eine Nachfrageschwäche durch Aktiengewinne aufgrund der laufenden operativen Initiativen des Unternehmens gemildert wird. Im Jahr 2020 führte Mattress Firm die TempurSealy-Produkte wieder ein, schloss weiterhin unrentable Geschäfte und investierte in digitales Marketing. Im Jahr 2021 konzentriert sich das Unternehmen auf zusätzliche Omnichannel- und digitale Investitionen, Tools zur Kundenbindung und die Expansion in Eigenmarken und Bettwaren-Kategorien.

Moody's hat die folgenden Rating-Aktionen für Mattress Firm, Inc. durchgeführt:

.... Unternehmens-Familienrating, bekräftigt B2

.... Ausfallwahrscheinlichkeits-Rating, bestätigt B2-PD

.... Senior Secured Term Loan, bestätigt B1 (LGD3)

.... Ausblick, geändert auf positiv von stabil

RATINGBEGRÜNDUNG

Der B2-CFR von Mattress Firm wird durch Governance-Erwägungen eingeschränkt, einschließlich der finanzstrategischen Risiken im Zusammenhang mit der Kontrolle durch Hedgefonds und andere ehemalige Gläubiger nach dem Ausstieg aus der Insolvenz im Jahr 2018. Darüber hinaus besteht, obwohl die aktuellen operativen Trends sehr stark sind, ein erhebliches Risiko, dass die Verbrauchernachfrage in der Matratzenkategorie im Jahr 2022 zurückgehen wird. Mattress Firm hat außerdem einen engen Produktfokus in einer wettbewerbsintensiven Produktkategorie, die weiterhin von den zyklischen diskretionären Verbraucherausgaben abhängig ist. Darüber hinaus muss das Unternehmen als Einzelhändler fortlaufend in seine Marke und Infrastruktur sowie in soziale und ökologische Faktoren wie verantwortungsvolle Beschaffung, Produkt- und Liefernachhaltigkeit, Privatsphäre und Datenschutz investieren.

Dennoch spiegelt das Rating den anerkannten Markennamen und die führende Position des Unternehmens im Matratzeneinzelhandel wider. Die Kreditkennzahlen sind im Vergleich zu ähnlich bewerteten Wettbewerbern relativ stark, mit einem von Moody's bereinigten Verschuldungsgrad/EBITDA von 3,5x und einem EBITA/Zinsaufwand von 2,7x (pro-forma für den Run-Rate-Effekt der Refinanzierung 2020, Stand: 29. Dezember 2020). Moody's modelliert, dass in einem Downside-Szenario eines signifikanten Ergebnisrückgangs die Verschuldung/EBITDA bei 3,9x und das EBITA/Zinsaufwand bei 2,1x im GJ 2022 liegen würde. Darüber hinaus geht Moody's davon aus, dass das Unternehmen in den nächsten 12-18 Monaten über eine sehr gute Liquidität verfügt, einschließlich solider Kassenbestände, eines positiven freien Cashflows, der vollen Verfügbarkeit von ABL-Revolvern und fehlender kurzfristiger Fälligkeiten.

FAKTOREN, DIE ZU EINER HERAUF- ODER HERABSTUFUNG DER RATINGS FÜHREN KÖNNTEN

Die Ratings könnten heraufgestuft werden, wenn das Unternehmen ein nachhaltiges Ertragswachstum über die derzeitige Phase der starken Nachfrage hinaus nachweist. Eine Heraufstufung würde auch eine Verpflichtung zu einer konservativen Finanzpolitik und die Aufrechterhaltung einer guten Liquidität voraussetzen. Quantitativ könnten die Ratings heraufgestuft werden, wenn Moody's erwartet, dass der Verschuldungsgrad/EBITDA nachhaltig unter dem 4,0-fachen und der EBITA/Zinsaufwand über dem 2,25-fachen liegt.

Die Ratings könnten herabgestuft werden, wenn sich die Liquidität verschlechtert oder die operative Performance sinkt. Quantitativ könnte eine Herabstufung erfolgen, wenn die von Moody's bereinigte Verschuldung/EBITDA über dem 5,25-fachen oder das EBITA/Zinsaufwand unter dem 1,5-fachen liegt.

Mattress Firm, Inc. mit Hauptsitz in Houston, Texas, ist ein führender US-Matratzenhändler, der Matratzen und verwandte Produkte in über 2.400 Geschäften in den USA und über seine Website anbietet. Der Umsatz für die zwölf Monate bis zum 29. Dezember 2020 lag bei rund 3,5 Mrd. US-Dollar. Das Unternehmen befindet sich im Besitz seiner ehemaligen Gläubiger und der Steinhoff International Holdings N.V.

Die Hauptmethode, die für diese Bewertungen verwendet wurde, ist die im Mai 2018 veröffentlichte Retail Industry, verfügbar unter https://www.moodys.com/...documentcontentpage.aspx?docid=PBC_1120379. Alternativ, p

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

23.04.21 06:17

65 Postings, 99 Tage HAFX55Bewertung Mattress

Wie kommt es, dass Mattress bei einem Umsatz von 3Mrd? mit einem Buchwert von 7Mio? geführt wird?

Und das bei einem EBITDA von 367Mio??

In Verbindung mit dem positiven Moodys Rating scheint mir hier eine Buchwertanpassung überfällig.

Jemand eine Idee wie die 7Mio? begründet werden?

 

23.04.21 06:23

318 Postings, 4137 Tage Horst_ReibachHV Agenda

Auch interessant ist der Punkt 7 der Agenda:

Authorisation of the Management Board to acquire Shares (voting item)

The Management Board proposes, with the approval of the Supervisory Board, to  authorise the Management Board in order for the Company to acquire fully paid-up ordinary Sharesfrom  certain  subsidiaries  of  the  Company  and  other  affiliated  companies.  The  authority  conferred by this resolution shall expire at the earlier of the conclusion of next year?s AGM or  the  date  which  falls  18  months  from  the  date  of  this AGM.  The  proposal  is  made  in  accordance  with  Section 2:98, subsection 4,  of  the  Dutch  Civil  Code and  article  9  of  the  Company?s articles of association. Ordinary Shares may be acquired at the stock exchange or otherwise, at a price for ordinary Shares between the nominal value of EUR 0.01 and a price  equal  to  the  highest  price  at  which  ordinary  Shares  traded on  the Frankfurt  Stock  Exchange or  the  JSE  Limited on  the  preceding  trading  day  of  the  relevant  acquisition. Ordinary Shares  may  be  acquired from  certain  subsidiaries  of  the  Company  and  other  affiliated companies only and up to a maximum of 54,723,959 ordinary Shares.  

This proposal aims at enabling the repurchase by the Company of its  own ordinary Shares, currently held by certain subsidiaries of the Company and other affiliated companies, in order to optimise the Company?s equity structure.

Quelle: https://www.steinhoffinternational.com/
 

23.04.21 06:28
1

6990 Postings, 1079 Tage BobbyTH@Hafx

Deine Frage ist hier schon 100x beantwortet geworden. Eigenkapitalbilanzierung!  

23.04.21 06:32

6990 Postings, 1079 Tage BobbyTH@Horst

inwiefern soll dass interessant sein? Wurde letztes Jahr auch schon gemacht und zuvor darüber abgestimmt. Nun ändert sich lediglich die Shareanzahl.
Siehe Einladung zur HV 2020  

23.04.21 06:36
2

6990 Postings, 1079 Tage BobbyTHSteinhoff

darf erst seit Herabsetzung des Nennwert Aktien zurück kaufen. Der Grund liegt im Niederländischen Aktienrecht. Rückkauf nur möglich wenn der aktuelle Kurs am Markt höher als der Nennwert ist.
Letztes Jahr wurde, wie sich mancher daran erinnert, der Nennwert von 50 cent auf 1 Cent herab gesetzt.
Deshalb konnte Steinhoff im vergangen Jahr nach Abstimmung auch shares zurück kaufen.  

23.04.21 06:46

13786 Postings, 3136 Tage H731400@HAFX55

hast Du eine Quelle für das EBITA von 367 Mio Euro fürs MF ? Oder sind das Dollar ?

Hätte MF ein EBITA von 367 Mio Euro, könnte man MF mit 3,6 MRD Euro bewerten in der nächsten Bilanz. Klar 50% muss man abziehen. Aber wir wissen noch nicht warum !  

23.04.21 06:54

6990 Postings, 1079 Tage BobbyTHDas Ebita allein

ist doch allein nicht ausschlaggebend für die EK Bilanzierung.

Hier Mal eine Lektüre zum Nachlesen.

https://www.bibukurse.de/bilanz-nach-handelsrecht/...igenkapital.html  

23.04.21 06:55

13786 Postings, 3136 Tage H731400Kein Ton zur Nr. 4

kommt da überhaupt noch etwas vor dem 5.5. ?

Pep, IPO wird angekündigt und MF bekommt einen positivereren Ausblick, aber kein Ton zu Hamilton obwohl die Frist abgelaufen ist ! Ganz toll :-))

Das kleine plus gestern wegen MF  

23.04.21 06:57

6990 Postings, 1079 Tage BobbyTHPep macht keinen IPO

sondern Pepco!

Pep (&Co) ist ein Teil von Pepco  

23.04.21 07:03

6990 Postings, 1079 Tage BobbyTHAber egal, irgendwann wirds

zu Streitigkeiten kommen da es bereits ein anderes Unternehmen gibt welches sich ebenfalls Pepco nennt.

https://www.pepco.com/Pages/default.aspx

Vielleicht kommt es dadurch auch nicht zum Bookbilding (hoffe richtig geschrieben). Falls Jemand sich mit IPO und LEI Nummer sicherer ist, als ich, dann bitte Aufklärung.  

23.04.21 07:04

13786 Postings, 3136 Tage H731400@HAF55

dann werden es dieses Jahr ganz locker über 400 Mio , die USA befindet sich gerade im Konsumrausch ! Not bad  

23.04.21 07:15
1

55 Postings, 53 Tage Freddy_sbg@bobby

Im Bezug auf einen Rechtsstreit mach ich mir da eher weniger Sorgen, da die anderen es nur als "Akronym" benutzen, und offiziell "Potomac Electric Power Company" heißen.  

23.04.21 07:25
1

47 Postings, 898 Tage seniore1Geduld liebe Mitinvestierten!

ich habe noch mal, keine Ahnung das wievielte Mal, nachgelegt! Keiner ist so pleite, dass er gar nichts mehr hat. Das wird schon noch alles. Meine Laune wird immer besser!
Nachdem ich jetzt erfahren habe, dass mein Ex-Partner und guter Freund, als jetzt fast 15 jähriger Schweiz-Migrant mit Wirecard eine hohe sechsstellige Summe eingebuesst hat, obwohl er alle Bilanzen anaysiert. Aber der Braun war mir immer zu halbseiden, das war mir nichts Reelles! Da dachte ich so, vielleicht habe ich blindes Huhn auch mal ein Korn! Noch dazu, da ich als ?Ungläubiger? mehr glaube, glauben will, dass alles gut geht!
Und wenn es kein Verzehnfacher wird, werde ich auch nicht jammern. Steinhoff verkauft Dinge zum Anfassen, hat keine hohen Entwicklungskosten und relativ schnellen Rueckfluss des Kapitals auf das eingesetzte Geld, also ausser der bekannten Risiken ( Gläubiger, Umfinanzierung usw.) was soll schiefgehen?
Hat jemand eine Ahnung, ueber welche Broker man sich am Pepco IPO am wahrscheinlichsten beteiligen wird können?
Sicher erst nach Veröffentlichung der IPO Unterlagen, oder?

Schöne Gruesse aus Sachsen
 

23.04.21 07:39

13786 Postings, 3136 Tage H731400MF

der Laden macht dieses Jahr mal ganz locker 450 MIO EBITA, da wäre mir ein IPO gerade lieber !  

Seite: 1 | ... | 12236 | 12237 |
| 12239 | 12240 | ... | 12394   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln