finanzen.net

Neustart: Greenland Minerals darf loslegen

Seite 1 von 21
neuester Beitrag: 13.04.20 12:29
eröffnet am: 12.09.10 19:19 von: apfelrücken Anzahl Beiträge: 516
neuester Beitrag: 13.04.20 12:29 von: dafiskos Leser gesamt: 138614
davon Heute: 10
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21   

12.09.10 19:19
4

1455 Postings, 4135 Tage apfelrückenNeustart: Greenland Minerals darf loslegen

Greenland ging Freitag auch bei uns durch die Decke (+ 64 %), nachdem die grönländische Regierung erlaubte, auch Uran zu Fördern.

Das beste:

The Kvanefjeld (Kvanefjeld is an emerging multi-element deposit hosted within marginal  phases of the Ilimaussaq Intrusive Complex, located near the southwest  tip of Greenland. The deposit is exposed at surface along a series of  undulating bluffs on a broad peninsula surrounded by deepwater fjords  that run directly out to the Atlantic Ocean. Greenland Minerals and  Energy acquired the project in mid-2007 and immediately launched a field  program that included airborne radiometric and magnetic surveys,  environmental studies, geological investigations and a 10,000m diamond  drill program
-http://www.ggg.gl/Projects/Kvanefjeld-Project-Greenland.htm- )
 deposit has enough uranium alone to pay for the cost of the mine, with all revenue from rare earths marked as profit. The company said it would be the biggest rare earths mine outside of China.

Mcillree said the decision allows it to start a feasibility study in 2011 to develop a mine plan

10/09/2010 Positive policy change for Kvanefjeld

Greenland Eases Uranium-Mining Ban, Gives Nod To Australian Company Greenland's government Thursday partially changed a decades-old ban on uranium mining in one of its most significant acts since gaining limited autonomy from Denmark a year ago.  The move could open the icebound and sparsely populated country to exploration for uranium and rare earths and gives a nod to an Australian mining company to develop a mine plan for what the company says is the world's biggest undeveloped deposit of rare earths.

Months of intense debate within the country and negotiations with mining companies preceded the decision as the government sought to balance environmental concerns with the need for revenue to wean Greenland off Danish aid, a necessary step towards achieving full independence.  In its decision, Greenland's government amended the terms of its exploration licensing to allow for the exploration of radioactive elements such as uranium and thorium on a case-by-case basis, said Lars Emil Johansen, a former prime minister of Greenland who is chairman of Australian mining company Greenland Minerals & Energy Ltd.'s (GGG.AU) local subsidiary.  "We just got the information that the government has made a decision to change the uranium mining policy," he said. "It's not permission to start mining, but it is permission to make studies for mines with uranium. It's a very big step forward for the company."  Government officials were unavailable for comment. A press release in Greenlandic has been issued. The amendment is a reversal to the zero-tolerance policy that was instituted in the 1980s. The government is still conducting a full review of mining radioactive elements, which is expected to produce a broader decision on mining.  The ban's removal brings immediate benefits to Greenland Minerals & Energy, which owns 61% of the uranium-rare earth deposit Kvanefjeld in southwest Greenland.  Under the ban, the company was unable to develop and mine the rare earths deposit because of its uranium content.  But concurrent with Thursday's decision, Greenland's government approved an updated exploration license for Greenland Minerals that will allow it to develop a mine plan for both rare earths and uranium at the Kvanefjeld deposit. The company will still need to obtain a license to mine the deposit after developing a mine plan.  The Australian mining company said Kvanefjeld is the world's second-largest rare earths deposit and the sixth-largest uranium deposit. A prefeasibility study estimates the mine can produce 43,729 metric tons of rare earths oxides and 3,895 tons of uranium a year during a 23-year lifespan.  Rare earths are a small group of metals that are almost all produced in China. Their increasing use in green technologies and military applications combined with China's monopoly of supply have prompted the European Union and the U.S. to declare them strategic metals.  If the company satisfies the government's health, safety and environmental requirements after a feasibility study, an exploitation license can be issued to build a mine, said Greenland Minerals & Energy Managing Director Rod Mcillree.  The Kvanefjeld deposit has enough uranium alone to pay for the cost of the mine, with all revenue from rare earths marked as profit. The company said it would be the biggest rare earths mine outside of China.  Mcillree said the decision allows it to start a feasibility study in 2011 to develop a mine plan.  Greenland Minerals & Energy's shares have been suspended from trading since Aug. 3 pending the talks with the government.  Greenland's decision to open the country to uranium mining comes at the start of an exploration boom for minerals, oil and gas that has raised the hopes of resource companies but has sparked environmental concerns for Greenland's fragile Arctic ecosystem.  London-listed Cairn Energy PLC (CNE.LN), which this summer is carrying out its first drilling campaign off the west coast of Greenland, last month said initial results were "encouraging."  But its drilling has attracted the attention of environmentalists and the Canadian government. Greenpeace activists last month climbed aboard a Cairn oil rig to protest exploration in the Arctic.  The Canadian government has expressed concerns that an oil spill would be difficult to control in Greenland's short open-water season and could reach Canada's nearby coastline. The government installed an inspector in Greenland in June to monitor Cairn's drilling campaign.  -By Matthew Walls, Dow Jones Newswires;

hier noch das ASX-Release: 10/09/2010 Positive policy change for Kvanefjeld http://www.asx.com.au/asxpdf/20100910/pdf/31sfhrnt2vmmpv.pdf   ...

 

 

-----------
Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich. Keine Kaufs-/Verkaufsempfehlung !!!
Im Unterschied zur Straßenbahn wird an der Börse zum Ein- und Aussteigen nicht geklingelt.
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21   
490 Postings ausgeblendet.

13.06.19 17:08

4 Postings, 3297 Tage Sauerland10020%?

Hat irgendjemand eine gute Erklärung für das, das da heute passiert ist?

Danke vorab. M
 

14.06.19 07:06

3975 Postings, 2353 Tage dafiskosHallo, keine gute Erklärung ...

... ist vermutlich für Dich, dass man sich in Zeiten steigender (Gesamtmarkt-)Volatilitäten und stark schwankender Investoreninteressen eher nicht auf Tagesverläufe und -Endstände (einzelner Unternehmen) fixieren sollte, weil sie rational häufig auch einfach gar NICHT zu begründen sind.
Lieber freuen und abwarten, und Demut gegenüber der Unbeeinflussbarkeit und Undurchsichtigkeit vieler Dinge in Leben ....
... und ab und zu mal in andere Foren / Threads reinlesen.

Insgesamt nimmt aber das BEOBACHTUNGS- Interesse bei allen REE- Unternehmen klar weiter zu ..... mit noch viiiiel Potential nach oben ...
.... ein Ausstieg wäre so gesehen ein No Go für mich zum jetzigen Zeitpunkt ...  

23.06.19 21:11

4 Postings, 3297 Tage Sauerland100Danke

Dir.
Bleibe auf jeden Fall investiert.
VGM
 

11.07.19 08:17

89033 Postings, 3943 Tage windotIn drei Monaten verdreifacht......

Läuft ;-)  

19.07.19 10:56

3975 Postings, 2353 Tage dafiskosz.Zt.

ist das Seltene-Erden-Thema in seiner Bedutung als (ein) zentrales Konfliktthema nur medial etwas "eingeschlafen".

Vielleicht sollte man sich daurch nicht täuschen lassen, dass es damit NICHT an zukünftiger Bedeutung und Brisanz verloren hat .... (?)....

Good Luck allen hier !  

19.07.19 12:00

3975 Postings, 2353 Tage dafiskos= quasi meine Durchhalteparole ;-)

21.07.19 12:20

6865 Postings, 1094 Tage goldikdafiskos,was halten Sie von Lynas ?

Lohnt sich da Ihrer Meinung nach ,noch der Einstieg, oder sollte man warten?  

22.07.19 14:45
1

3975 Postings, 2353 Tage dafiskosGoldik

die Lynas- Kenner sind wohl eher in den Lynas-Threads zu finden. Ich bin keiner.
Mir waren seit Jahren die finanziellen Unklarheiten / Undurchsichtigkeiten, auch die finz. Abhängigkeiten, zu heiss.
Für mich ist dieses Unternehmen trotz seiner exponierten und in gewisser Weise auch "konkurrenzlosen" Position im westl. REE-Markt immer noch hoch spekulativ.
Sehe bei  ausgewählten "kleineren", "neueren" die ihre Marktpositionen noch nicht so definiert haben wie Lynas, mehr WERTsteigerungs- Potentiale, aber genauso hochspekulativ und risikobehaftet. Bin der Meinung, dass man aber dieses Risiko minimieren kann, wenn man mehrere kleine in unterschiedl. Nationen auswählt ....z.Zt. bin ich grad am überlegen, ob ich nicht doch nun auch eine chin. Firma (China Rare Earth E.) dazunehme.  

23.07.19 22:09

3576 Postings, 3017 Tage Monaco1Trader2011

Wo bist du?

Hoffe doch noch nicht am Strand;-)

Wie geht es hier weiter?  

30.07.19 12:08

6865 Postings, 1094 Tage goldikTrading Halt , Donnerstag geht´s weiter,

nach oben? Oder sollte man pessimistisch sein?  

05.08.19 16:26
1

3975 Postings, 2353 Tage dafiskosMit dem von Trump

medial focussierten Trade-War- Schwerpunkt Agrar bzw. Agrarrohstoffe scheinen die Metalle- und Seltenen Erden wieder mehr in in den Hintergrund zu rücken gerade (aus WEST- Sicht).
Sehr sehr trügerisch und m.E. nicht gerechtfertigt, da (aus China- und WELT-Sicht) selbstverständlich nun wieder Reaktionen auf Ebenen ausserhalb des Tax- Streites optional nch vorne rücken ......ich sag nur Rohstoffe, Rohstoffe, Rohstoffe, besonders die nicht zyklisch abhängigen und immer gebrauchten .... des Ostens stärkste Waffe, oder eine der stärksten .....  

08.08.19 20:21

3975 Postings, 2353 Tage dafiskosMöchte nur mal drauf hinweisen

dass zumindest der oil-war seit paar Tagen auch schon in der MSM-Presse angkommen ist (in den Köpfen der vSA schon vorher, da kommt er nämlich her), auch wenn es in Wirklichkeit ein enrgy-resources- war ist / wird.
Und die (NB: Uran beachten) tauschen sich in ihren Wirkungen mit dem Währungs-Krieg aus. Spiralförmige Richtung leicht möglich ...
Wer glaubt, die vorherigen Inhalte, u.a. auch REEs, seien vom Tisch, na ja, ....... aber heutztage ist strategisch langfristiges Denken und Planen (?bei Investoren?) ja zur Seltenheit geworden ....  

09.08.19 11:29

462 Postings, 678 Tage Charly66Wisst ihr denn nicht...

... dass China seit Mitte 2018 die Exportquote von Seltenen Erden enorm gesteigert hat, anstatt sie zu verknappen?!  

09.08.19 14:28

3975 Postings, 2353 Tage dafiskos@charly66

Bin überzeugt dass u.a. genau dadurch der West-Markt (und seine bisher immer noch versorgten REE- verbrauchenden Industrieen) sich genau dadurch weiterhin in einer relativen, der Risiken-Situation unangemessenen trügerischen Sicherheit wähnen und daher die Aktivitäten in Richtung einer westlichen Autarkie indirekt von China gebremst werden. Das nennt man chinesische, aber ganz sicher nicht westliche Stragie .....

Umso wirkungsvoller wird daher eine "Regulierung" Chinas dann im Westen sein ...... WENN sie kommt.

Und ja, m.M.n. wird sie kommen. An welchem zeitlichen Punkt der vielen Kampfes- Ebenen der Tax- Handels- Wirtschafts- oil- energy-resources- metal-resources- Währungs- etcpp. ...- Streitigkeiten, weiß kein Mensch, aber die Chinesenstrategen ....
 

09.08.19 20:12

462 Postings, 678 Tage Charly66Greenland gehört auch den Chinesen! ;-)

Dass Greenland ebenfalls den Chinesen gehört wisst ihr, oder?

https://www.handelsblatt.com/meinung/...naiv-und-passiv/24684470.html

Kurzlink: https://kurzelinks.de/b2jr

Vielleicht sollte man besser Lynas haben, falls die Chinesen dicht machen ;-)  

10.08.19 08:52
1

3975 Postings, 2353 Tage dafiskosErstens:

Greenland (= Grönland) gehört ganz und gar nicht den Chinesen und hält sich, was wirtschaftspolitische Unverbindlichkeiten und Verbindlichkeiten / Abhängigkeiten und Absichtserklärungen gegenüber China, USA und der gesamten welt derzeit alle Türen offen. Das ist gut so.

Zweitens:
Greenland Minerals (vermutlich meintest Du das Unternehmen) ist zu einem niedrigen zweistelligen Prozentsatz (selber Investoren- und Management- Größenverhältnisse recherchieren) in chin. bzw. Shenge- Hand. China bzw. Shenge bestimmen hier aber NICHT über Ziele Strategien des Unternehmens. Derzeit hält sich das Unternehmen und das Management ebenfalls alle Türen offen um auf weltpolitische Veränderunegn jederzeit reagieren zu können. Das ist ebenfalls gut so.

Drittens:
"wenn die Chinesen dichtmachen": Viel zu simple Sichtweise.
Lynas ist mit seinen Verpflichtungen (Abnahme-/ Lieferverträgen) weitgehend festgelegt und wird auf künftige globale Marktänderungen eher weniger oder nur träge reagieren können. Australiens und besonders Malaysias Position im Spiel zwischen den Weltmächten sind variabel, oder auch teilweise als unsicher / wenig durchschaubar zu bezeichnen.

Im Großen und Ganzen, was die Grundaussage des verlinkten Artikels angeht, stimme ich zu. Deinem letzten Beitrag eher weniger ....  

10.08.19 09:05

3975 Postings, 2353 Tage dafiskosNatürlich: Sheng-H-e

16.08.19 13:21

3975 Postings, 2353 Tage dafiskosTrump will Grönland kaufen

19.08.19 19:50
1

266 Postings, 948 Tage iVesGreenland Minerals and Energy

Nur knapp 100 Kilometer nordwestlich von Nalunaq gibt es ebenfalls eine neue ? und sehr umstrittene ? Mine. In Kvanefjeld werden Seltene Erden abgebaut, jene Mineralien, die für Smartphones und Laptops heute unersetzlich sind. Brisant wird die Mine aber, weil hier auch Uran gefunden wurde.

1988 hatte Dänemark beschlossen, das radioaktive Element für Atomkraftwerke und Atombomben nicht zu fördern. Seit 2009 dürfen die Grönländer aber selbst über ihre Bodenschätze bestimmen und entschieden 2013 mit einer Ein-Stimmen-Mehrheit im Parlament, die Mine in Kvanefjeld zu eröffnen. Gefördert werden die Mineralien dort vom australischen Konzern Greenland Minerals and Energy. 800 Arbeitsplätze sollen geschaffen werden.

gesamter Artikel unter: https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/..._H388333652_11046236/

 

26.08.19 09:04

3975 Postings, 2353 Tage dafiskosMöchte mal

ein dreifaches Hoch auf ein jetzt und zukünftig noch viel mehr, im internationalen Spiel der Großmächte, unabhängiges und mit der Unterstützung Dänemarks auch unabhängig bleibendes Grönland aussprechen.

Die Verantwortlichen dieses immens rohstoffreichen (Bodenschätze die immer gebraucht werden) Landes, auf das jetzt und künftig noch viel mehr die Welt schaut und schauen müssen wird, haben offensichtlich erkannt, dass NUR darin seine riesen Chance liegt. Gefällt mir.  

15.10.19 11:36

3576 Postings, 3017 Tage Monaco1wie geht es hier weiter?

wie ist Eure Einschätzung?

Danke  

16.10.19 09:53

3576 Postings, 3017 Tage Monaco1Das schaut nicht gut aus

12.12.19 14:49
1

1605 Postings, 4734 Tage BaseChart

sieht wieder besser aus  

12.12.19 14:53

3576 Postings, 3017 Tage Monaco1Deutlich besser

Nur die Frage wie hoch es jetzt geht?!  

13.04.20 12:29

3975 Postings, 2353 Tage dafiskosIn erster Linie ...

... geht es zwar hier um Seltene Erden.
Hintergründig aber auch um nicht zu unterschätzende Uranvorkommen.

Definitionen von Bewertungen der vorhandenen Rohstoffe können sich aber auch schnell mal ändern ...

Artikel von Uli Pfauntsch zu Uran und Uranmarkt:
https://www.goldseiten.de/artikel/...Bullenmarkt-startet.html?seite=1

Beste Ostergrüße!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Plug Power Inc.A1JA81
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
NikolaA2P4A9
BASFBASF11