finanzen.net

Was man so alles im Internet findet.

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 08.06.09 22:44
eröffnet am: 12.04.09 21:58 von: pedrus Anzahl Beiträge: 23
neuester Beitrag: 08.06.09 22:44 von: pedrus Leser gesamt: 1786
davon Heute: 1
bewertet mit 8 Sternen

12.04.09 21:58
8

533 Postings, 4577 Tage pedrusWas man so alles im Internet findet.

so ich stelle hier mal sachen rein die ich mal aus langerweil hier und da im internet finde. mir geht es um lügen der politiker. ich ist keine große herausforderung weil sie ja ständig lügen. ihr dürft hier gerne eure sachen mit reinstellen. vorraussetzung ist, es geht um politik. welche partei ist egal. sind ja bald bundestagswahlen da muss man sich doch bißchen schlau machen über unsere volksvertretter.
-----------
http://www.steuerzahler.de/webcom/show_softlink.php/_c-33/i.html
Die Schulden von heute sind die Steuern von morgen!

12.04.09 21:58
1

533 Postings, 4577 Tage pedrusso kommen wir gleich mal zu etwas leichtem

-----------
http://www.steuerzahler.de/webcom/show_softlink.php/_c-33/i.html
Die Schulden von heute sind die Steuern von morgen!

12.04.09 22:01
2

533 Postings, 4577 Tage pedrusso damit man nicht glaubt ich hätte was gegen cdu

Entlarvend - Ulla Schmidt verkauft Werbung als Information

Ob Hausarzt-Modell oder Elterngeld - die vorproduzierten Radio-Berichte, welche die PR-Agentur Schlenker Hörfunksendern anbietet, befassen sich mit vielen Aspekten der Gesundheitspolitik. Hergestellt wurden sie im Auftrag von Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt. Keine neue Masche, wie Report Mainz herausgefunden hat: Das Familienministerium hat es vorgemacht. PR-Botschaften, die als unabhängiger Journalismus daherkommen. Die Hörerinnen und Hörer werden bewusst getäuscht. Zapp über die entlarvenden Methoden einer Ministerin, die politische Werbung als Information verkauft.
-----------
http://www.steuerzahler.de/webcom/show_softlink.php/_c-33/i.html
Die Schulden von heute sind die Steuern von morgen!

12.04.09 22:01
1

704 Postings, 4188 Tage LDB9Klugscheißer !

12.04.09 22:03

533 Postings, 4577 Tage pedrus#3

der war gut, genau sowas brauchen wir.

zu #4 hab ich quelle vergessen, hier ist sie http://www3.ndr.de/sendungen/zapp/archiv/medien_politik/zapp622.html
-----------
http://www.steuerzahler.de/webcom/show_softlink.php/_c-33/i.html
Die Schulden von heute sind die Steuern von morgen!

12.04.09 22:04

533 Postings, 4577 Tage pedrus#5

bitte mit einer politischen lüge belegen.
-----------
http://www.steuerzahler.de/webcom/show_softlink.php/_c-33/i.html
Die Schulden von heute sind die Steuern von morgen!

12.04.09 22:04

704 Postings, 4188 Tage LDB9#5 und damit meine ich alle

die meinen sie könnten hier objektiv über die Politik des Landes richten !  

12.04.09 22:08
3

533 Postings, 4577 Tage pedrus#8

ich betrachte das aufzeigen einzelner polischer personen als objektive auseinandersetzung mit der politik. oder willst du nicht wissen in welchen fällen dein bürgermeister, dein landesminister, dein kanzler(in) uvm gelogen haben. man muss die politik mit ihren lügen konfrontieren. sonst lügen sie dir immer weiter was vor. nur durch die verbreitung ihrer lügen zwingt man sie die wahrheit zu sagen. demokratie heißt herrschaft des volkes, also herrsche über die politiker.
-----------
http://www.steuerzahler.de/webcom/show_softlink.php/_c-33/i.html
Die Schulden von heute sind die Steuern von morgen!

12.04.09 22:10
2

533 Postings, 4577 Tage pedrusoder findest du

das man durch die verbreitung von sowas nicht vereinzelt eine diskusion auslösen kann.

Bundeswehr kauft Maschinenpistolen aus Konjunkturprogramm-Mitteln

http://www.bundestag.de/aktuell/hib/2009/2009_105/01.html
-----------
http://www.steuerzahler.de/webcom/show_softlink.php/_c-33/i.html
Die Schulden von heute sind die Steuern von morgen!

12.04.09 22:12

704 Postings, 4188 Tage LDB9sei mal etwas vorsichtig mit der Aussage

12.04.09 22:14
4

533 Postings, 4577 Tage pedrus#11

also lüge ist etwas wenn jemand etwas anderes tut als er sagt. warum soll ich damit vorsichtig umgehen. wenn ein politiker das eine sagt aber das gegenteil tut dann hat er gelogen. so einfach kann die welt manchmal sein.
-----------
http://www.steuerzahler.de/webcom/show_softlink.php/_c-33/i.html
Die Schulden von heute sind die Steuern von morgen!

12.04.09 22:15

704 Postings, 4188 Tage LDB9träum weiter !

12.04.09 22:32
4

29429 Postings, 5460 Tage sacrificePolitik

Politik machen: den Leuten soviel Angst einjagen, daß ihnen jede Lösung recht ist.
(Wolfram Weidner)

12.04.09 22:39
2

533 Postings, 4577 Tage pedrusalso ich hab da noch so eine lüge

das world trade center wurde nicht von al-quida kaputt gemacht.
-----------
http://www.steuerzahler.de/webcom/show_softlink.php/_c-33/i.html
Die Schulden von heute sind die Steuern von morgen!

12.04.09 22:43
2

533 Postings, 4577 Tage pedrusaso das neueste kommt aus den dänischen fernseher

-----------
http://www.steuerzahler.de/webcom/show_softlink.php/_c-33/i.html
Die Schulden von heute sind die Steuern von morgen!

13.04.09 13:20
2

7538 Postings, 7140 Tage Luki2Politiker wissen garnicht wie lächerlich Sie sind!

traurig tarurig :-(


Großbritannien
Sex-E-Mails bringen Gordon Brown in Bedrängnis
(5)
Von Annette Reuther 13. April 2009, 11:54 Uhr

Die Downing Street kommt nicht zur Ruhe: Dieses Mal hat eine Affäre um obszöne E-Mails den britischen Premierminister Gordon Brown in schwere Not gebracht. Einer seiner engsten Berater hatte E-Mails mit Sex-Details und haltlosen Gerüchten über die Opposition verschickt, und die Schmutzkampagne flog auf.

weiter:
http://www.welt.de/politik/article3548034/...rown-in-Bedraengnis.html
-----------
Keiner kann den Wahnsinn stoppen,
bis er sich selbst stoppt!

18.04.09 09:57
2

533 Postings, 4577 Tage pedrusob hier einer mist erzählt?

so heute geht es um die zensur im internet, die von unsere familienministerin erkämpft worden ist. schäuble wird sich sicherlich bei ihr bedanken und wir sind einer neuen sed-regierung ein großen schritt weiter gekommen.

Märchenstunde Internetzensur

Presseerklärung von Christian Koch, Vorsitzender des Landesverband Niedersachsen der Piratenpartei Deutschland, anlässlich der am 17. April 2009 stattfindenenden Unterzeichnung des Vertrags zur freiwilligen 'Netzsperre' von verschiedenen Internetprovidern mit der Bundesregierung

"Die derzeitigen Diskussionen und Debatten der Parteien im Bundestag, und hier insbesondere angeführt von Frau von der Leyen, lassen nichts Gutes erahnen. Erneut soll für ein scheinbar essentiell wichtiges Gut, eine von Behörden zentral eingerichtete und betriebene Zensur in Deutschland etabliert werden.

Gerade heute jedoch zeigte sich, dass der Kampf gegen Kinderpornografie mit den bestehenden Mitteln funktioniert und Erfolge verzeichnet. So haben scheinbar Mitarbeiter des baden-württembergischen Landeskriminalamts seit Mitte 2008 weltweit rund 9000 Tatverdächtige aufgespürt.

Aber das reicht der Regierung offensichtlich nicht aus um von ihrem Zensurbestreben abzuweichen. In den vergangenen Jahren sollte noch das Übel der Propaganda aus dem Nationalen-Rechten Lager in seiner Verbreitung und Veröffentlichung verhindert werden. Heute, und gerade scheinbar brennend aktuell, soll eine Zensur unter dem Vorwand eingeführt werden, die Verteilung und den Zugriff von kinderpornografischem Material über das Internet zu behindern.

So lobenswert dieses Ansinnen auch sein mag, diesen unnötigen perversen Müll zu verbannen. Das angedachte Vorgehen ist weder zielgerichtet, noch stellt es eine wirklich effektive Behinderung dar, dieses Material über den Vertriebsweg Internet zu beziehen. Auch hilft es in keiner Weise den Kindern, die für die Erstellung dieser Medien missbraucht wurden und werden.

Es wird nicht ansatzweise die Erstellung von Kinderpornografie unterbunden, ebenso wenig wie mögliche Straftäter mit Hilfe dieser, verharmlosend 'Netzsperre' genannten, Zensurmaßnahme verfolgt und gefasst werden könnten. Es ist ein Irrglaube daran festzuhalten, dass Inhalte, die nicht sofort auffindbar sind, gar existieren.

Durchaus fragwürdig und rechtlich bedenklich ist die freiwillige Vereinbarung einzelner Internetzugangsanbieter mit der Regierung, die, in Zusammenarbeit mit dem Bundeskriminalamt, diese Zensur am Grundgesetz vorbei etablieren wollen. Diese Filterung, so werden sich die Teilnehmer bei der Pressekonferenz versuchen rauszureden, sei keine Zensur. Man würde lediglich bestimmte Inhalte nur nicht mehr anbieten, so wie dies auch bei z. B. den Anbietern von bestimmten Newsgroups oder bei Verweisen auf volksverhetzende Internetseiten bereits der Fall sei.

In diesen Fällen müssten sich die Nutzer dann einen anderen Provider oder zusätzlichen Dienstleister auswählen, der diese Inhalte anbietet. Aber schließlich gehe es um illegale und damit strafrechtlich verfolgbare Dinge, und da schade es ja nicht, diese erst einmal dem direkten Zugriff der Nutzer zu entziehen. Es wird dargestellt werden als ein Schutz für jeden Internetbenutzer, dass dieser nicht versehentlich auf kinderpornografische Inhalte trifft und sich damit strafbar machen würde.

Zur Begründung immer wieder gerne genommene Argumente der Märchentante von der Leyen, sind die immensen Millionenbeträge die mit Kinderpornografie weltweit verdient würden. Und auch die hohen Aufrufraten der Sperrseiten anderer Länder lassen ihrer Meinung nach nur einen Schluss zu; überall sind Unmengen an mutmaßlichen Konsumenten, die jeden Tag erneut nur dieses Material im Netz suchen und dann enttäuscht vor einer Stopseite am Bildschirm sitzen.

Weder die eine noch die andere Aussage wird, in welcher Form auch immer, belegt, sie bleibt einfach so im Raum stehen und wird als wahr verkündet. Diese phantastischen Zahlen werden dann genommen, um sie anhand des Nutzungsverhaltens der deutschen Internetnutzer hochzurechnen, mit dem Ergebnis, noch absurdere Zahlen zu erhalten. Das aber auch andere, mit Pornografie nicht mal entfernt im Zusammenhang zu bringende Internetinhalte mit gefiltert werden, das sind dann halt kleine Missgeschicke, hier müsse die Filter-Software noch angepasst werden.

All das würde, im Falle der Einführung der 'Netzsperren', bedeuten, dass jeder der das Internet frei und ungefiltert erleben und weiterhin auch vielleicht kritische oder sogar rechtlich fragwürdige Inhalte abrufen möchte, dafür zahlen muss. Vermutlich mehr wie alle anderen, denn es wird ja einen erheblichen Aufwand erzeugen diese jeweiligen Anschlüsse zu konfigurieren, zu warten und zu kontrollieren. Die neue Norm ist schließlich das gefilterte aussortierte und vom System für gut befundene Internet. Wer hier an China denkt liegt nicht verkehrt. Und bereits jetzt äußern sich neben staatlichen Stellen vor allem immer mehr Wirtschaftsinteressenten, die mit dieser Zensur- und Filterlisten ihre Werke schützen möchten.

Und was haben jetzt die Opfer, also die Kinder davon das 'Netzsperren' eingeführt werden? Genau, nichts. Es wird weiter geschwiegen und keine Prävention betrieben statt offensiv mit Kampagnen aufzuklären. Die Weichen dazu wurden übrigens bereits vor sechs Jahren gestellt. Mit guten Vorsätzen sollte das Thema breit an die Öffentlichkeit gebracht und Gesetze geändert werden, zum Schutz vor weiteren Missbräuchen im In- wie auch im Ausland. Doch das hat dann wohl eine gewisse Familienministerin in den letzten Jahren aus den Augen verloren.

Da ist es doch vermeintlich einfacher diese Internetsperren einzuführen und allen, die dagegen sind, zu sagen, sie würden die Verteilung von Kinderpornografie unterstützen. Aber auch dies ist ein weiterer Irrglaube, sehr geehrte Frau von der Leyen, und passt zu den Schauermärchen die Sie versuchen der Bevölkerung als Schlechte-Nacht-Geschichte zu verkaufen.

Es gibt viele engagierte Menschen die sich gegen die Erstellung und die Verteilung von Kinderpornografie stark machen, und wissen, das eine Zensur kein Allheilmittel ist, außer damit etwas unter den Ladentisch zu verbannen. Haben Sie schon einmal überlegt, dass das, was nicht zu sehen ist aber wo das Wissen besteht das es da etwas gibt, auch Begehrlichkeiten und Neugier wecken kann? Ihr Weg ist der falsche und die Einführung der Zensur fördert Kriminalität und erstickt die freiheitliche Demokratie.

Aber da sind Sie ja mit einigen Kollegen in Ihrem direktem Umfeld in bester Gesellschaft. Denn auch diese arbeiten seit Jahren lieber gegen unser Grundgesetz und versuchen es weiter auszuhöhlen, anstatt es zu wahren und die Bürger vor dem Staat zu schützen."

www.news4press.com/Maerchenstunde-Internetzensur-_446549.html

-----------
http://www.steuerzahler.de/webcom/show_softlink.php/_c-33/i.html
Die Schulden von heute sind die Steuern von morgen!

14.05.09 20:45
2

533 Postings, 4577 Tage pedrusdeutschland 09

-----------
http://www.steuerzahler.de/webcom/show_softlink.php/_c-33/i.html
Die Schulden von heute sind die Steuern von morgen!

14.05.09 20:58
3

24972 Postings, 4889 Tage zockerlilly""Eine Erhöhung der Mehrwertsteuer steht für uns

nicht zur Debatte."


zitat, angela merkel, 2004  

29.05.09 11:16
2

533 Postings, 4577 Tage pedrusein schönes video welches es auf den punkt bringt

-----------
https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=3860
gegen internetzensur

06.06.09 16:27
1

533 Postings, 4577 Tage pedrusder gute schäuble lol

-----------
http://www.youtube.com/watch?v=yz2fzGILVfk

08.06.09 22:44

533 Postings, 4577 Tage pedruskommentar spar ich mir

-----------
http://www.youtube.com/watch?v=yz2fzGILVfk

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
NikolaA2P4A9
Amazon906866
BayerBAY001
CureVacA2P71U
Microsoft Corp.870747
Airbus SE (ex EADS)938914
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB