finanzen.net

BET-AT-HOME-COM - Ausbruch erfolgt - Kursziel 30

Seite 68 von 72
neuester Beitrag: 15.07.19 16:24
eröffnet am: 23.04.10 17:14 von: Triade Anzahl Beiträge: 1795
neuester Beitrag: 15.07.19 16:24 von: Midas13 Leser gesamt: 475405
davon Heute: 146
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | ... | 65 | 66 | 67 |
| 69 | 70 | 71 | ... | 72   

16.04.19 23:54

2435 Postings, 618 Tage KörnigDer Kurs bekommt richtig Schwung!

Jetzt geht's wohl los  

17.04.19 09:11
3

434 Postings, 636 Tage Midas13Wir kommen von 140

da langweilen mich Kurs 75 gewaltig. Klar, für die jenigen, die unter 50 rein sind - super Kurs.
Bei Kurs 100 haben wir immer noch 6,5% Rendite. Und wenn die Kundenzahl über 5 Mio gehalten
werden konnte, oder sogar noch gesteigert wurde und das mit einer besseren Geschäftsentwicklung
einher geht, um so besser. Das Ding ist jetzt monatelang - trotz guter Zahlen - gefallen wie ein Stein.
Meist politisch bedingt. Einige hier haben BAH sogar eine Pleite angedichtet. Seit Wochen haben wir
hier eine Seitenbewegung gehabt. Jetzt geht das Ding endlich auf die Startrampe und zündet die erste
Stufe, dann kommt wieder einer und schreit " geht mir zu schnell" :-)
Grüße
Midas13  

17.04.19 09:21

1281 Postings, 720 Tage LupinWas ist eigentlich mit...

...dem Glücksspielstattsvertrag? Soll der nicht im Juni oder Juli auslaufen und dann alle Online-Glücksspielanbieter in DE illegal werden?  

17.04.19 10:35

434 Postings, 636 Tage Midas13Mit meiner Idee 100+

bin ich anscheinend nicht mehr allein:

https://www.godmode-trader.de/analyse/...-home-com-kaufchance,7242200

Börse Online und Bernecker hatten sie die letzten Wochen, ja auch schon als Investment
auf dem Schirm.

@Lupin: Thema Staatsvertrag wurde weiter oben schon mal diskutiert, und letztendlich positiv
ad Akta gelegt. Der Staat braucht Kohle und wird den Teufel tun, den Markt noch weiter in Grund
und Boden zu regulieren. Dass er es selber nicht kann, sieht er ja täglich an der erbärmlichen
Entwicklung seiner eigenen Casinos. Andererseits laufen in Berlin ja soviele Doppelnullagenten rum -
wer weiß...  

18.04.19 22:38
2

6383 Postings, 2694 Tage TrinkfixWar das schon der zu erwartende Rücksetzer

nach diesem Ausbruch?  

21.04.19 11:10

271 Postings, 5679 Tage DiddiBet-at-home Internet Seite

ich habe seit mehr als einer Woche eine Störung bei google chrome wenn ich "bet-at-home" aufrufe.
Eine Wettabgabe ist da nicht mehr möglich, bei firefox ist die Darstellung einwandfrei.

Hat jemand ähnliche Probleme?  

25.04.19 10:47

2461 Postings, 2582 Tage cesarDie Größte Gefahr für Bet -at home

ist wohl das Vater Staat die Lizenzen entzieht kann das sein ?  

25.04.19 13:40

417 Postings, 1254 Tage DawnrazorTrotzdem

trotz Polengeschäft war der operative Gewinn aber ein Rekord, das Marketing wird immer effizienter. Und die Schweiz mit ihren 8,5 Millionen Einwohnern wurde aus der Prognose komplett herausgerechnet.  

26.04.19 21:41
1

2435 Postings, 618 Tage KörnigSo langsam sollte ich wohl mal

ein Produkt mit Hebel kaufen. Gehe stark davon aus, das der nächste Ausbruch kurz bevor steht. Also wegen der Üppigen Dividende  

27.04.19 13:22

337 Postings, 1681 Tage garklnwie sieht es denn mit der Regulierung aus?

Hat jemand nähere Informationen?  

29.04.19 09:15

481 Postings, 964 Tage Aktienbaer68Zahlen Q1

Weiß jemand, wann genau die Zahlen kommen ?

Wie war das bisher ?  

29.04.19 09:55
1

32881 Postings, 4419 Tage börsenfurz1äh lt. diser Seite hier 29.04.19

ergebnisse 1. Quartal.....oder....

29.04.19 10:07

1385 Postings, 701 Tage andi2322zahlen sind top

da gibts nix zu meckern das gibt bestimmt eine prognosen erhöhung  

29.04.19 10:10
1

1385 Postings, 701 Tage andi2322zahlen

1/2


CORPORATE NEWS
Düsseldorf, 29. April 2019
bet-at-home.com AG: Brutto-Wett- und Gamingertrag
sowie EBITDA im 1. Quartal 2019 deutlich über
Vorjahresniveau
Konzern-Geschäftszahlen des ersten Quartals 2019 (01.01. bis 31.03.2019):
? Steigerung des Brutto-Wett- und Gamingertrags um 12,1 % auf 37,2 Mio. EUR
? Anstieg des EBITDA im ersten Quartal 2019 um 35,6 % auf 12,7 Mio. EUR
? Liquide Mittel und kurzfristige Termineinlagen bei 87,8 Mio. EUR
Positive Umsatzentwicklung im ersten Quartal 2019
Der Brutto-Wett- und Gamingertrag lag im ersten Quartal 2019 bei 37,2 Mio. EUR und somit
um 12,1 % über dem Wert der Vergleichsperiode 2018 (Q1 2018: 33,2 Mio. EUR). Das Wett-
und Spielvolumen im bet-at-home.com AG Konzern betrug in diesem Zeitraum insgesamt
827,3 Mio. EUR (Q1 2018: 733,9 Mio. EUR).
Die Wettgebühren und Glücksspielabgaben lagen im ersten Quartal 2019 mit 5,3 Mio. EUR
geringfügig über dem Niveau der Vorjahresperiode (Q1 2018: 5,1 Mio. EUR). Die Umsatzsteuern
für elektronische Dienstleistungen führten im ersten Quartal 2019 zu einer Ergebnisbelastung in
Höhe von 0,9 Mio. EUR (Q1 2018: 1,9 Mio. EUR).
Der Netto-Wett- und Gamingertrag steigerte sich demnach um 18,8 % auf 31,1 Mio. EUR
(Q1 2018: 26,2 Mio. EUR).
Weitere Stärkung der Markenbekanntheit und Ausbau der Kundenbasis
Auch im laufenden Geschäftsjahr 2019 wird bet-at-home.com durch international angelegte
Werbekampagnen in Form von TV-Spots, Print- und Onlinemedien sowie durch Sponsoring-
Kooperationen und umfangreiche Bonusaktionen die Bekanntheit der Marke kontinuierlich
stärken.
Somit lagen die Marketingaufwendungen im ersten Quartal 2019 mit 8,2 Mio. EUR planmäßig
über dem Referenzwert des Vorjahres (Q1 2018: 7,7 Mio. EUR).
Der bet-at-home.com AG Konzern zählt zum 31. März 2019 insgesamt 5,1 Millionen registrierte
Kunden (31.03.2018: 4,9 Mio.).
Ergebnisentwicklung in Q1 2019 deutlich über Vorjahresvergleichsperiode
Das EBITDA von 12,7 Mio. EUR im ersten Quartal 2019 lag mit 35,6 % deutlich über der Vorjahres -
vergleichsperiode (Q1 2018: 9,3 Mio. EUR) und knüpfte damit auch an das erfolgreiche Vor-
quartal Q4 2018 an (Q4 2018: 12,3 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Steuern (EBT) lag in den ersten
drei Monaten des Geschäftsjahres bei 12,2 Mio. EUR (Q1 2018: 9,0 Mio. EUR).  

29.04.19 10:20

481 Postings, 964 Tage Aktienbaer68Zahlen Top ?

Zahlen sind auf 1. Blick OK, aber im Vergleich mit VJ nicht gut.

Umsatz im 1. Quartal gesteigert, ok aber EK-Quote auf 65 % verringert.

Umsatz
2018: 143,4 Mio Umsatz (mit Fußball WM)    
2019: Prognose 130 - 143 Mio, also im besten Falle gleichauf mit Umsatz aus 2018

Gewinn
2017: Ebita 35,5 Mio
2018: Ebita 36,2 Mio
2019: Ebita 29 - 33 Mio  d.h. Dividende wird in 2019 geringer ausfallen, sofern es keine positiven Überraschungen gibt

Strategie könnte sein, die Divi im Mai mitzunehmen und dann auszusteigen, um an der Seitenlinie zu beobachten
 

29.04.19 10:26
1

1385 Postings, 701 Tage andi2322da

ist ja auch die schweiz unsicherheit herausgerechnet !! q1 ist normal das schlechteste quartal und dafür sind die zahlen top ! also bitte erst alles lesen bevor man das haar in der suppe sucht  

29.04.19 10:29

481 Postings, 964 Tage Aktienbaer68Lasse

mich gerne überraschen bei solch konservativen Prognosen.

 

29.04.19 11:09

1385 Postings, 701 Tage andi2322!

bet-at-home.com mit deutlich positiver Ergebnisentwicklung im ersten Quartal 2019

Düsseldorf (pts016/29.04.2019/11:00) - Der börsennotierte Anbieter von Online-Sportwetten und Online-Gaming knüpfte im ersten Quartal 2019 an die starke Dynamik der Vorquartale an und verzeichnete im Vorjahresvergleich deutliche Zuwächse in sämtlichen Ertrags- und Ergebniskennzahlen.

Die kontinuierlich gesteigerte Markenbekanntheit und die erfolgreiche Neukundengewinnung führten im ersten Quartal 2019 zu einem Anstieg des Brutto-Wett- und Gamingertrags auf 37,2 Millionen Euro, womit der Vergleichswert des Vorjahres um 12,1 % übertroffen werden konnte. "Die Ergebnisse des ersten Quartals 2019 spiegeln den Erfolg der zielgerichteten Marketinginvestitionen aus dem Geschäftsjahr 2018 wider, wodurch sowohl der Brutto-Wett- und Gamingertrag als auch sämtliche Ergebniskennzahlen im Vergleich zur Vorjahresperiode deutlich gesteigert werden konnten", so Franz Ömer, Vorstand des bet-at-home.com AG Konzerns.

Noch deutlicher zeigt sich die positive Entwicklung in allen Ergebniskennzahlen, wonach das EBITDA als wesentliche Messgröße innerhalb des bet-at-home.com AG Konzerns in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2019 um 35,6 % auf 12,7 Millionen gesteigert werden konnte.

Die kontinuierlich gesteigerte Markenbekanntheit und die erfolgreiche Neukundengewinnung, ermöglichten einen Anstieg der Wett- und Gamingeinsätze um 12,7 % auf 827,3 Millionen Euro im ersten Quartal 2019. So zählt der bet-at-home.com AG Konzern zum 31. März 2019 insgesamt 5,1 Millionen registrierte Kunden. Der Marketingaufwand schlug in der Berichtsperiode mit insgesamt 8,2 Millionen Euro zu Buche und liegt damit auch ohne sportlichem Fußball-Großereignis in 2019 planmäßig über dem Referenzwert des Vorjahres. "Auch im laufenden Geschäftsjahr 2019 wird bet-at-home.com durch international angelegte Werbekampagnen in Form von TV-Spots, Print- und Onlinemedien sowie durch Sponsoring-Kooperationen und umfangreichen Bonusaktionen die Bekanntheit der Marke weiterhin stärken", so Ömer weiter.

Aufgrund der ausgezeichneten Liquiditätslage schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 22. Mai 2019 eine Dividende für das Geschäftsjahr 2018 von 6,50 Euro je Aktie vor.
https://www.pressetext.com/news/...cklung-im-ersten-quartal-2019.html  

29.04.19 13:50

4162 Postings, 4397 Tage ObeliskBesser als erwartet

bei einem EBITDA von 12,7 Mio in Q 1 erscheint die Jahresprognose von Mio 29 - 33 sehr konservativ. Aber BAH wird die Prognose seriöserweise nicht gleich in Q 1 erhöhen. Eine Erhöhung erwarte ich ggfs. mit dem Q 3.

 

29.04.19 14:03

72 Postings, 1896 Tage DerMathiasZu welchem Datum ...

... muss ich Anteile von BAH im Depot haben, um die Dividende ausgezahlt zu bekommen? Stichwort Record-Day?
Danke  

29.04.19 16:00

2435 Postings, 618 Tage KörnigDie Zahlen sind gut! Denke auch der Ausblick ist

sehr konserativ. Bis zur Dividende lohnt es allemal drin zu bleiben. Eventuell auch mit einem Hebelprodukt  

29.04.19 16:30

434 Postings, 636 Tage Midas13Bei den Zahlen

werde ich nach dem hoffentlichen Divi-Abschlags-Massaker, die Ausschüttung gleich wieder in BAH thesaurieren müssen.
Wollte eigentlich noch bei Hill und GVC nachlegen, aber warum in die Ferne schweifen...  

30.04.19 15:27

2435 Postings, 618 Tage KörnigIch denke wir werden noch an die 95,00 ?/Aktie

steigen, bevor die Dividende bzw. die HV ist.
Welche KZ habt ihr im Blick?  

30.04.19 15:42

24 Postings, 3928 Tage dream1904wenn wir schon in die Glaskugel gucken

wäre meine Schätzung ca. 80 ? zur JHV
Glaube aber das die 100 ? Marke in Q3-Q4 angekratzt werden kann.

 

Seite: 1 | ... | 65 | 66 | 67 |
| 69 | 70 | 71 | ... | 72   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750