Norwegian Air Shuttle ASA

Seite 9 von 91
neuester Beitrag: 08.05.21 13:35
eröffnet am: 05.12.16 09:38 von: stahlfaust Anzahl Beiträge: 2257
neuester Beitrag: 08.05.21 13:35 von: Mallorca 202. Leser gesamt: 267352
davon Heute: 724
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 91   

08.08.20 12:31

839 Postings, 438 Tage Lesanto@biotrade

ja hast recht, der Link war alt, sorry.
Hatte den Bericht am 05.08. auf Twitter gelesen und dachte er wäre relativ aktuell.
 

08.08.20 12:57

1174 Postings, 2885 Tage Qantas_FlugWann wird wieder Geld verdient?

Ich denke, für Norwegian ist es extrem wichtig, dass die Dreamliner wieder starten und die Strecken bedienen, auf welchen evtl. ein bisschen Geld zu verdienen ist :-). Ab Dezember ist z.B. OSL / LAX wieder buchbar - gleichwohl warten alle anderen Airlines auch auf die Wiederaufnahme der lukrativen Nordatlantikstrecken. Der Preisdruck bei den Tickets wird  sicher mörderisch - allerdings hat Norwegian die  niedrigsten Kosten :-) Und die Airline war bei den Passagieren immer sehr beliebt. Aber  wie  es aktuell mit Corona in den USA ausschaut, traue ich mich noch nicht, hier jetzt schon einzusteigen.

Wenn allerdings "die News" über den Impfstoff kommt, könnte  es sicher recht schnell auch mal in die andere Richtung laufen...  

08.08.20 16:20

180 Postings, 2271 Tage corgi12Norwegian Air fundamental 2018 vs. 2019

Um die Entwicklung aufzuzeigen, wurde der  Jahresabschluss 2018 mit dem Jahresabschluss 2019 verglichen (natürlich vor Corona).

Was ist augenscheinlich: Die Bilanzratingnote hat sich von 5,64 !!! auf 5,14  verbessert. Welche Faktoren (Kennzahlen) dazu beigetragen haben, kann an der Divergenzdarstellung abgelesen werden.

Positiv:  verbesserter Rohertrag II, leichte Steigerung der Gesamtleistung, Eigenkapitalquote und Liquiditätskennzahlen.

Negativ: Eigenkapital immer noch grottenschlecht.

Resume: Verbesserte Eigenkapitalquote wurde durch erhebliche Kapitalerhöhungen erreicht und hätte besser ausfallen können, wenn nicht erstmalig Leasingverbindlichkeiten bilanziert worden wäre. Insolvenz wohl nur vermeidbar wenn Hilfe durch Politik/Gläubiger oder Schadenersatzleistung erfolgt.

Wer sich für Fundamentales interessiert, kann sich meiner offenen Gruppe Bilanzrating / Fundamentalanalyse anschliessen und auch dort diskutieren.
Bisher gibt es dort folgende Analyse-Threads: Nel, Hexagon, Tui, Steinhoff, Bombardier, Lufthansa, Heidelberger Druck, Meyer Burger, SAF, Aston Martin, Dt.Telekom, Hugo Boss, va-Q-tec und Norwegian Air.
https://www.ariva.de/forum/gruppe/Bilanzrating-Fundamentalanalyse-1800

Gruß corgi12
 
Angehängte Grafik:
norwegian_air_2018_2019.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
norwegian_air_2018_2019.jpg

08.08.20 17:37

5918 Postings, 4386 Tage kbvlerOrgi

richtig dein Vergleich von 2018 auf 2019

und ich habe dann einmal die 18 MAX AUsfälle von über 9 Monaten + dverse ÜBERdurchschnittliche Porbleme 12 Monate 787 hochgerechnet.

Mein Ergebnis mit Abzug dieser SOndereinflüsse durch Boeing:

turn around vor corovid!

Heisst Norwegian hätte ein Plus abgeliefert.  

09.08.20 19:13

5918 Postings, 4386 Tage kbvlerHatte NAS auf dem Konkurszettel OHNE COROVID

Corovid könnte sich als indirekter "Segen" für NAS herausstellen.

Warum?

2020 ohne COrovid kein Gewinn zu 90% weil weiter 18 MAX am Boden stehen und die 787 Probleme auch nicht aufgehört haben.

Folglich hätte bei Verlust sich das EK weiter vermindert.

Mit Corovid hat NAS 1, 5 Mio Schulden weniger, welche in EK gewandelt wurden also Effekt aus allem knapp 2 Mrd DOllar

Gehe davon aus, das NAS in den 6 QUartalen von 01.01.2020 bis 30.06.2021 nicht mehr als 2 MRD Verlust macht - Ergo

Unentschieden ABER

Zeit gewonnen um das Boeing Problem zu lösen und aus Chicago/Seatlle mal Kohle zu sehen für die ganzen Probleme

Noch ein Vorteil von Corovid - da es die anderen Airlines, sprich Mitbewerb auch betrifft hat man nach Corovid den Vorteil

einen geringeren Fuhrpark zu haben als der Mitbewerb.

NAS kommt aus seinen 92 MAX Bestellungen raus - kann mir keiner erzählen, das bei Lieferverzug von über 18 Monaten keine Ausstiegsklausel ist - eher noch eine Schadenersatzklausel.

AIrlines die keine MAX im Orderbuch oder Bestand haben müssen ihre bestellten Flugzeuge abnehmen oder Kompensation zahlen.


Und die Flotte von 737-800 von NAS ist nicht alt und bei Kerosinpreisen unter 100 Dollar macht die Spritersparnis zu wenig aus für die höheren Kosten eines neuen Jets  

09.08.20 19:34

5918 Postings, 4386 Tage kbvlerNachtrag

die 787 müssen halt noch durchhalten und dann sehe ich keine Zukunft für widebody jets by NAS .

Ersatz wird A321 XLR mit aktuell 8700 KM was für Oslo nach BKK gerade so langt - weil viele Skandinavier dort Häuser und WOhnungen haben
und an die Ostküste USA langt es auch und nach Arabien auch um dort  einen Jointventure Partner zu finden, der weiterleitet nach Afrika, Australien, Südamerika.

und in 10 Jahren hat NAS nur noch Airbus.

Die A321XLR wird die Luftfahrt verändern!!!

Denke Ryan air ist der "Verlierer" weil ausschliesslich Boeing

Easyjet und WIzzair werden anfangen und NAS nachmachen.

Eco TIckets nach BKK, SIN, Indien, Peking, Hongkong, Shanghai , Ostküste bis Carolina alles von Oslo, Stockholm ; Kopenhagen machbar

350 Euro Eco Ticket - können weder LH, AIrFrance/KLM oder IAG mithalten.

Warum?

Krise - Geschäftsreisende werden sparen müssen!



 

10.08.20 09:17

4762 Postings, 3437 Tage einsteger"Harte Landung" für Norwegian Air heute

10.08.20 09:48

2022 Postings, 617 Tage BioTradeNorwegian

Und keinerlei Gegenbewegungen. Der Laden ist noch etwas über 20 Millionen wert an der Börse. Wäre ein Taschengeld Norwegian zu übernehmen, macht aber keiner. Fällt wie ein Stein. Sieht nicht gut aus.  

10.08.20 10:01

260 Postings, 370 Tage PodielDer

Laden ist gerade etwas unter 500 Mio an der Börse wert.  

10.08.20 10:06

2022 Postings, 617 Tage BioTradeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.08.20 12:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

10.08.20 10:10

2022 Postings, 617 Tage BioTradeNorwegian

Stimmt, war zahlentechnisch gerade in einem anderen Unternehmen.  Derzeit knapp 500 Millionen stimmt. Wären trotzdem Peanuts den Laden zu übernehmen.  

10.08.20 10:35

3635 Postings, 4241 Tage tolksvarna endlich

so ein schwergewicht lässt man einfach nicht fallen, vor allem, weil sas kurz vor konkurs steht, wenn sie bis 28. august nicht Der Augenarzt konzentriert sich auf die größten Börsenverluste in diesem Jahr

Osloer Börse.
Luftfahrt
Herman Tinius Folvik
10:29 - 10 Aug.
Die OM Holding, die dem Augenarzt und Privatinvestor Ole Morten Halvorsen gehört, hat laut neuen Aktionärslisten kürzlich 2,13 Millionen norwegische Aktien hochgeladen. Damit hat er laut TDN Direkt einen Anteil von 0,1 Prozent.

Der Aktienhandel wird am selben Tag bekannt, an dem der norwegische Donner um 14,7 Prozent auf 1,35 NOK gefallen ist. Dies ist der niedrigste Anteil seit der Notierung im Dezember 2013, wie InFront zeigt.

Seit dem neuen Jahr sind keine Aktien mehr gefallen als die norwegischen. Der Anteil der Fluggesellschaft an der Osloer Börse ist um 96,5 Prozent gefallen. Die Koronakrise hat das Unternehmen schwer getroffen, und Norwegian war im Frühjahr durch eine groß angelegte Rettungsaktion gegangen, bei der Schulden in Eigenkapital umgewandelt wurden.

SpareBank 1 Markets empfiehlt neun Aktien

Ole Morten Halvorsen ist unter anderem auch maßgeblich an Grieg Seafood, Storebrand, Austevoll Seafood und Nordiv Nanovector beteiligt. Er ist auch an der Pareto Bank und der Komplett Bank beteiligt.

PS! Die Aktionärslisten können einige Tage hinter dem Zeitplan liegen, und der Kauf / Verkauf von Aktien wurde möglicherweise seitdem vorgenommen. mit eigenmittel  

10.08.20 10:36

4762 Postings, 3437 Tage einstegerzu Mittagszeit dann die nächste Verkaufswelle?

...ich gehe davon aus, dass es einige Privatanleger ab Mittag sich von NAS trennen werden...
(nur meine persönliche Meinung)  

10.08.20 10:43

4762 Postings, 3437 Tage einsteger#212 hmmm... ich habe nicht wirklich viel

...nicht wirklich viel verstanden.
-kann jemand eventuell verständlich erklären, was genau gemeint wurde?  ;)  

10.08.20 12:48

3635 Postings, 4241 Tage tolksvarwas gibs denn da zu erklären

momentan sieht norwegian besser aus als sas  und privat investor ole marten halvorsen hat ne menge gekauft, und dieser mann sieht bei investitutionen nicht schlecht  aus  

10.08.20 13:15

4762 Postings, 3437 Tage einsteger...ist OK ;)

...wenn sogar Marten Halvorsen eine menge von Norwegian Air kauft.., dann muss mir keine Sorgen machen  ;)  

10.08.20 13:20

2022 Postings, 617 Tage BioTradeNorwegian

vs. Sas.   Wenn man sich die Kursverluste von Norwegian anschaut, da kommt keiner ran ...  

10.08.20 13:29
1

4762 Postings, 3437 Tage einstegerna wenn die Tageszocker jetzt nicht anfangen

...ihre Tagesgewinne zu sichern, dann kann sich Norwegian etwas mehr erholen...

-ich denke aber, dass es einige geben wird, wo die leicht gemachte 8-10% abgrasen werden und dann weiter ziehen.  

10.08.20 13:37
2

2022 Postings, 617 Tage BioTradeNorwegian

du hast derzeit fast 5% Spread beim kauf, da lohnt sich kein Tageszock. Es sei denn du gehst hier 6. stellig rein auf gut Glück. So bescheuert ist keiner.  

10.08.20 14:03

4762 Postings, 3437 Tage einsteger@BioTrade. es geht nicht nur um 5% Spread...

Da gibt es heute schon einige, welche zu  0,121-0,124? eingestiegen sind... (manche sogar noch tiefer)

Das macht dann +10% (und sogar etwas mehr) bei Mittagskurs von 0,134? und höher...
-für ein Tagesgewinn (auch mit weniger, als 6.stelliger Einsatz) gar nicht so schlecht.   ))  

10.08.20 14:16
1

4762 Postings, 3437 Tage einstegergrösseres Problem sehe ich (persönlich) daran,

dass es immer noch keine nennenswerte Käufe in Oslo zu verzeichnen gibt (ein paar Einzelbalken betrachte ich nicht als Trend).
Dazu, sieht man in Orderbuch (in sichtbarer Bereich) noch keinen soliden Boden (mit einer massiver Unterstützung)...

Diese zwei Faktoren halten mich davon ab, nachzukaufen...  

10.08.20 15:11
1

5918 Postings, 4386 Tage kbvlerfallendes Messer

habe heute Order zu 0,142 ausgeführt bekommen - war Pech.

Gehe davon aus das ich "bluten" muss, sehe hier aber keine "verblutung".

Interessant finde ich, das es keine News gibt.

ENde August sehen wir weiter.

 

10.08.20 15:24

3635 Postings, 4241 Tage tolksvarok

nun kommt die mitnahme in oslo, aber denke kein problem,setze bei 1,1  stlos für morgen, werden einige nachfassen im bezug mitnahme, mein stlos steht, falls es darunter geht, von mir nachkauf, keine empfehlung, nur meien meinung  

10.08.20 15:42
1

2022 Postings, 617 Tage BioTradeNorwegian

Ich kann die Finger einfach nicht von Norwegian lassen, widerspreche mir ja selbst und sehe auch eigentlich eine weitere Verwässerung bis 2021.  Bei meiner erfahrung und Vernunft sollte ich die Finger von solchen Zockerwerten lassen, kann ich bei Norwegian definitiv nicht. Wieder rein bei 0,13
Würde mich extrem ärgern wenns plötzlich nach oben knallt.  Der norwegische Staatsfond könnte den Laden doch aus der Portokasse kaufen.    

10.08.20 15:57

2022 Postings, 617 Tage BioTradeNorwegian

Meine Vermutung, kann mich auch komplett irren und das Ding steht nächste Woche unter 0,10. Hier sollen noch möglichst viele Kleinanleger rausgegekelt werden. Schon oft erlebt. Und dann wenn keine damit rechnet kommt der 500% Sprung nach oben.  

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 91   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln