Norwegian Air Shuttle ASA

Seite 14 von 102
neuester Beitrag: 24.09.21 10:37
eröffnet am: 05.12.16 09:38 von: stahlfaust Anzahl Beiträge: 2538
neuester Beitrag: 24.09.21 10:37 von: Resol_i Leser gesamt: 420405
davon Heute: 553
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 102   

14.08.20 10:15
2

4876 Postings, 3574 Tage einsteger@Adhoc2020 ich hätte dir sonst Recht gegeben...

...ABER...
-wenn du so objektiv und neutral bist, solltest du doch zugeben, dass deine Aussage:
"...Der Markt hat immer Recht und der Kursverlauf hat seine berechtigten Gründe"
kann heute, in so einem Marktumfeld, gar nicht stimmen. Dazu noch, kann man so eine Aussage gar nicht im Bezug auf Penny-Stocks verwenden... Und was sagst du zu Short-Attacken bei gewöhnlichen Firmen? Hat dabei ein Kurverlauf auch einen "berechtigten Grund"?  ;)
Ich bin mir mein Risiko beim Norwegian Air bewusst und habe mich mit allen, mir zur Verfügung stehenden Information sehr wohl auseinander gesetzt. Du haust aber hier ein paar oberflächlichen Aussagen ("Marodes Unternehmen...", "zukünftige Pleiteunternehmen...") raus nur mit einer einziger Begründung "Der Markt hat immer Recht..."
-Sollte so eine  Argumentation von dir, deiner Meinung nach, konstruktiv und objektiv sein?

Kennst du hier alle Forum-Teilnehmer überhaupt, um eine so eine Aussage zu treffen:
"...Wer hier sein Geld investiert hat sich keineswegs selbst mit Norwegian Air Shuttle auseinander gesetzt..." (bist du persönlich bei jedem daneben gestanden?)

Wenn du wirklich ein "Schützer der ahnungslosen Anleger" bist, dann solltest du dein Posting #322 in 80% von allen HotStocks-Forum platzieren... Ich sehe aber, dass du nur diesen Forum für den Ausdruck deiner "Gerechtigkeitssinn" ausgewählt hast...

In Wirklichkeit, (ist aber nur meine persönliche Vermutung) hast du heute hier einen Kauforder in 0,11? Bereich ausgestellt und hoffst, dass diene Aussagen jemanden in Panik versetzen und dein Order bedient wird.  

14.08.20 10:19
1

4876 Postings, 3574 Tage einstegerDazu noch...

...alle Zahlenwerke, die hier Platziert werden, nutzen viele Teilnehmer unter sich, um die aktuelle Vorgänge besser zu verstehen...
@Adhock2020, hast du hier in die letzten Tagen etwas davon gelesen:
-Alle rein, der Zug fährt ab...
-Rakete Zündet...
-Gen Norden, alle rein...
???
Ich merke hier Nichts davon... Dafür gibt es aber einige andere Foren, wo es nachzulesen gibt...  ;)  

14.08.20 10:32

7 Postings, 408 Tage maartinkrHohe Aktivitäten und Volumen heute...

14.08.20 11:29

249 Postings, 865 Tage BörsenskorpionBodenbildung

Hatte eigentlich gehofft, dass wir bei 12 Cent den Boden gefunden haben.
Habe ich mich wohl geirrt.

Hat irgendjemand etwas genaues/aktuelles gefunden, wieviel derzeit eigentlich geflogen und gebucht wird? (bei NAS)

Wenn das nämlich so weiter geht mit dem Kursverlust, bin ich echt skeptisch, ob NAS jemals wieder auf einen grünen Zweig kommt  

14.08.20 14:26
1

6542 Postings, 4523 Tage kbvlerdiverse User

wenn hier jemand schreibt das NAS kein Investment ist - okay - aber als Begründung die Zahlen nimmt..........wäre fast okay

wenn so jemand dann von einer Bruchlandung bei TC erzählt......

dann zeigt mir das DIESER USER WEDER DIE ZAHLEN VON NAS ALS AUCH VON TC JEMALS KOMPLETT GELESEN HAT!

TC - Oberursel - Freundin von mir hat da gearbeitet - hatten letztes Jahr gut Buchungszahlen und ich soll doch investieren - da habe ich die Verbindlichkeiten und das EK von TC gesehen und die FInger weg gelassen.


BIn hier kein bezahlter Pusher und NAS - siehe Posting zuvor, war für mich wie TC bis 04.Mai eine Aktie die ich selbst mit der Kneiffzange nicht angefasst hätte  

14.08.20 14:41
1

6542 Postings, 4523 Tage kbvlerTobi 71

ich helfe gerne, aber sei bitte ehrlich - auch wenn du kein english kannst - hast du die links gelesen ? gibt ja auch google übersetzer english-deutsch.

Habe das Gefühl du hast es nicht gelesen - also was soll ich dann alles erklären?

Schau Dir die Aktienanzahl von NAS an - dann erklärt es sich doch.

War eine Kapitalerhöhung wie immer von cica 160 Mio Aktien auf 3600 Mio Aktien ist nicht wie immer.

Da erklären sich die 5,2%(160 Mio).......

Nur das die "neuen" AKtien nicht Altaktionäre angeboten wurden , sondern die ANleihe und Leasinggläbiger bekommen haben
in einer Umtauschrange von 1 bis 20 NOK (kalkulatorisch müssen es um 4 NOK sein, aber genaueres finde ich nicht kommt mit Q2 Zahlen)

Kalkulatorisch:
Hat NAS im Mai 3440 Mio AKtien neu rausgegeben und dafür 1,5 Mio Dollar eingenommen und diese zum Abbau in Schulden und Leasingverbndlichkeiten gesteckt.


WIrd es jetzt klarer?

Leasing und ANleihegläubiger und ALtaktionäre wollten den Sch.... nicht, aber ansonsten Konkurs also haben diese 3 Parteien das kleinere Übel
genommen.

Und sowas habe ich in 29 Jahren nicht erlebt - weil Anleihegläubiger mit senior bonds am längeren Hebel sitzen bei Konkurs.

ALso war der Deal am Besten für die ALtaktionäre, weil so haben sie noch 5% vom Wert - bei Konkurs wären die Aktionäre leer ausgegangen
und die Leasinggläubiger haben es auch gemacht, weil sonst müssten sie ihre FLugzeuge selber parken für 5000 Dollar das Stück pro Monat und die Flugzeuge VERWERTEN - nur wohin im Moment? kauf keiner gebrauchte 737 und 787

Die Anleihegläubiger hätten vlt 10% gesehen bei Konkurs - wie die Leasinggläubiger hoffen die auf den Boeing Deal wo NAS über 1 MRD Dollar
Geld bekommen kann - dann sind die Leasing und ANleiheglübiger besser dran als bei Konkurs NAS in 2020

 

14.08.20 15:30
1

6542 Postings, 4523 Tage kbvlerbörsenskorpion

alles was seriös an Infos da ist, habe ich gepostet im FOrum mit links - scroll einfach zurück

Vor dem 29.08. wird hier nicht viel positives passieren.

Mit den Q2 Zahlen gehe ich fest davon aus (95%) das NAS nach Norden geht.

Was im Juli oder Q3 bei NAS geflogen wird ist erst mit Q3 Zahlen ersichtbar.

WARUM?

- Sitzladefaktor sagt nur bedingt etwas aus ob mit dem Flug Gewinn gemacht wurde, weil ich keine Tickets für 19,90 EUro gefunden habe
- Langfrist hat NAS Managment ihre Liquidität  im Mai so berechnet, das man 300-500 Mio NOK pro Monat Verlust macht und nicht fliegt in
  2020
- Mit Q3 Zahlen wird man sehen, wieviel die Flüge dazuverdient haben oder gekostet haben und dementsprechend EInfluss auf Liqui zu haben
  bis auf 8 FLugzeuge domestic in Norwegen.  

14.08.20 15:55
1

6542 Postings, 4523 Tage kbvlerMedien

Was für eine Bericht - nichts grundsätzlich falsches, aber indirekt weil was entscheindendes fehlt!

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...enen-quartal-vor-9191611

Der Verlust dieses Jahr ist geringer deutlich geringer als der Verlust letztes Jahr - so liest es der normale Leser - falsch!!!

Warum falsch verstanden durch den Leser? Weil der Verlust pro AKtie genommen wurde....WARUM? und warum ohne Hinweis das die AKtienzahl nun 20 mal höher ist?

von 15 NOK Verlust je Aktie auf 4 NOK je AKtie WOOW toll


15 NOK bei 160 MIo Aktien oder 4 NOK bei 3600 MIo AKtien..............kein WOOW mehr  

14.08.20 16:56
1

6542 Postings, 4523 Tage kbvlerAKtienbesitz

https://www.bloomberg.com/news/articles/...-sinks-in-for-shareholders

Kurs kann im MOment nicht hochgehen - meine Meinung.

von 3600 mio Aktien werden pro Tag keine 1% gehandelt =36 Mio Aktien - sondern 1 pro Mille Handelsvolumen täglich.

Es gibt keine put oder call Derivate, das eine Investmentbank ein paar AKtien kauft oder verkauft um Kurse hoch oder runter zu ziehen
um Knock outs ect bei Derivaten Kohle zu machen.

Grösste Aktienbesitzer sind Anleihe und Leasinggläubiger , welche durch die Umwandlung in AKtien am 04 Mai schon genug Verluste für 2020 in den Büchern durch NAS haben - da brauchen Sie nicht noch Verluste bei den AKtien für 2020 von 4 NOK auf 1 NOk sind bei 10% AKtienbesitz 40 300 Mio NOK Verlust da warten die lieber auf Boeing um 4-10 Nok wieder zu haben in 2021/22 oder dann in 2022 werden halt anstelle von 300 Mio NOK 400 Mio Nok abgeschrieben, wenn NAS insolvent gehen sollte  

14.08.20 17:57

6542 Postings, 4523 Tage kbvlerZukunft

https://simpleflying.com/norwegian-cuts-a320-order/

https://www.aerotelegraph.com/...rwaegt-transatlantikfluege-ab-berlin

https://www.airliners.de/neue-potentiale-low-cost-langstrecke/52976

Letzter Artikel ist interessant, weil ein User mir einmal geschrieben hat es gebe keine freien Slots an der Ostküste, als ich im AirlineGeschäft
die A321 XLR angesprochen hatte, das die Low Carrier ab 2023 das ehemals lukrative Geschäft Langstrecke businessPreminum eco ect den Flag Correirn streitig machen werden.

Die A321 kann auf kürzeren Landebahnen starten/landen als A330/350 oder 777/787 dadurch kommen andere Flughäfen in Betracht, welche freie slots haben.

Es gibt einen Bericht das easyjet einen Teil der Airbus Maschinen vom Liefertermin nach hinten gesetzt hat , da in COrona Zeit kostet das Easyjet pro Maschine 3,5 Mio mehr bei Abnhame später - was bei einem A320/21 schon ca 5% mehr Kaufpreis nach Rabatt ausmacht.

NAS ist seine Boeing Bestellungen los - die Airbus Bestellung konnte sie in 2019 schon verschieben und reduzieren - vor 2021 kommt keine Maschine zu NAS!

Gibt auch Berichte, das NAS mit Airbus im SOmmer 2019 VOR COROVID mit Airbus verhandelt hat die A321/LR in XLR umzuordern.

WIe man erkennen kann hat der A321 über 240 Plätze maximal, aber nicht die NAS Version - folglich wird es in LR/XLR eine Businessclass geben!

Easyjet hat Leaseback gemacht, weil sie Geld brauchen

Also im Vergleich zum Mitbewerb sieht es für NAS gut aus

1. Personal schon abgebaut um 40% AKTUELL - andere müssen noch Abfindungen bezahlen und wenn das Kurzarbeitergeld ausläuft irgendwann wird das ein Riesenkostenfaktor.

2. Fuhrpark - bei Normalisierung FLugbetrieb in 2021 wird die Nachfrage bei maximal 80% zu 2019 liegen. Dann fliegen alle NAS Maschinen in 2021, wo beim Mitbewerb noch jede Menge FLugzeuge eingemottet Kosten verursachen.

zu 2) Nas hat LEasingabgänge in 2020 und 2021 laut OFFIZIELLEN BErichten von 10 Mrd NOK - Wieviel das in MAschinen ist - weiss ich nicht
schätze aber 20 mindestens
D.h NAS hatte 137 FLugzeugen - 80% sind 27 FLugzeuge weniger - 18 MAX weg und Leasingauslauf da können auch 2021 noch ein paar A320/21 kommen





 

14.08.20 17:58

766 Postings, 4020 Tage RenditeschupoPleite???

14.08.20 18:12
1

4924 Postings, 7555 Tage KINI@kbvler

Echt gute Infos und Zusammenfassung die du hier postest. Weiter so  

14.08.20 19:00

260 Postings, 507 Tage Podielja, viel Arbeit ist das

Allerdings sind die letzten Links aus 2019 und 2018, seit dem hat sich einiges, eigentlich fast alles verändert.

 

14.08.20 19:24

6542 Postings, 4523 Tage kbvlerPodiel

bezüglich Airbus Bestellorders von NAS habe ich nach zig Seiten nichts neueres gefunden - gibt noch den Backlog von der offiziellen AIrbus seite

aber von NAS keine Infos.

NAS hat auch seit April keine Traffic Monatsberichte mehr veröffentlicht - teilweise verständlich - haben genug um die Ohren

Es zeigt aber, das NAS nur 89 Flieger in Zukunft abnehmen muss oder weniger, falls sie noch die letzten 6 Monate vor Corovid einige weiterverkaufen konnten ...............................

Zero Abnahme 2020 und das wesentliche - keine Kosten für Verschiebung Liefertermine oder Abbestellungen von planes

 

14.08.20 19:42
1

6542 Postings, 4523 Tage kbvlerPodiel

88 Flugzeuge laut juli backlog von Airbus......schaumal wieviel Vertragsverpflichtungen als Beispiel easyjet hat.

https://www.airbus.com/aircraft/market/orders-deliveries.html

öffnen , runtersrollen zu "download excel files" da hast du die Monatsberichte Airbus über FLugzeugbestellungen AIrlines  

14.08.20 21:59

6542 Postings, 4523 Tage kbvlerAUslastung Juli

https://airlinegeeks.com/2020/08/10/...ger-numbers-plunge-90-in-july/


wenn der Artikel stimmt sind es rund 64% Sitzladefaktor - mal sehen zu welchen Preisen verkauft wurde UND
man weiss halt nicht , wie voll die domestic flights waren, die NAS durchführen muss aus dem agreement mit dem norwegischen Staat
und was es hier an Zuschüssen gab vom Staat.  

15.08.20 16:56
1

6542 Postings, 4523 Tage kbvlerFEHLER

habe hier eine Falschinfo gepostet - sorry für das - aber auch schade , das sich keiner ausführlich mit dem Wert beschäftigt um mich darauf aufmerksam zu machen.

ASK ......das dadurch easyjet 20% höhere Kosten hat als NAS ist Schwachsinn von mir gewesen. Fehlleistung meines Hirns - bitte es zu entschuldiguen. Weil ich hier weder bashen noch pushen will, sondern einen Wert fundamental "auseinander" zu nehmen für ein seriöses Investment.  

15.08.20 17:49

458 Postings, 1355 Tage Brontosaurus@kbvler

So kennt man dich und dafür schätze ich dich um mal das Wort Verehrung zu vermeiden.
Ich würde ja gerne so analytisch wie du die Sache angehen aber dafür fehlt mir die nötige Kenntnis
und in letzter Konsequenz auch die Zeit. Darum bin ich dir um so mehr dankbar das du dein Wissen
zu 100% weiter gibst und andere davon profitieren dürfen!
Danke dafür und LG
Bronto  

15.08.20 18:11

6542 Postings, 4523 Tage kbvlerMeine Hoffnung langfrist

https://www.aero.de/news-36579/Lufthansa-hadert-mit-der-A380.html

SIehe LH oder auch IATA und andere - keiner geht von 2019er Zahlen vor 2023 aus.

Meine Hoffnung:

- CEO Schram ist kein Airliner sondern ex Unternehmensberater wie CEO Schulz von Teva Pharma. Solche Leute sind gut in Zahlen und
Optimierung. SInd auch keine Visionäre sondern eher Realisten! Schulz hat Teva in 2017 übernommen und in 3 Jahren jede Menge EInsparungen und Schuldenabbau geschafft, Das traue ich Schram auch hier bei NAS zu - aber auch 18.24 Monate um die Richtung zu sehen.

- NAS muss die Flotte verkleinern - Anfänge hat CEO Schram gemacht. Keine Neuanschaffungen - Flotte ist jung  genug und SPritpreis niedrig
also was soll "kostenersparnis" durch neue "effizientere" FLieger gross bringen.

NAS hatte einen Nachteil in den vergangenen Jahren - zu schnell gewachsen - dadurch keine optimalen Gewinne ( wenn eine AIrline eine ROute NEU auflegt - hat man anfangs keine 90% Sitzladefaktor) vergleicht man 2018 mit 2019 hatte man schon vor 18 Monaten damit angefangen nur Routen zu fliegen mit Auslastung

- Keine Personaleinstellungen - wenn Bedarf über PersonalLeasing bzw keine Einstellungen in Norwegen, sondern über subs in Billigländern wie Irland, Ungarn whatever

Problem aller Airlines:

Gehe davon aus , das über 50% der Airlines nochmal staatliche Subventionen brauchen in den nächsten 18 Monaten NAS eventuell auch

Das ergibt grosse Fragezeichen für alle Airlines!

1. Wer keine Subvention bekommt - wieviel gehen Pleite - gut für den Rest
2. Ist die Subvention für einige zu hoch - gibt es Wettbewerbsverzerrung .

Die beiden Punkte kann keiner WIssen! Also ist jede Airline ein Lotteriespiel im Moment

 

17.08.20 03:32

6542 Postings, 4523 Tage kbvlerKorrektur

NAS muss zwar bis 03/21 keine Leasing zahlen ausser bei Betrieb pro Stunde

ABER

im APril nächstes Jahr wird das über Aktienumtausch bezahlt - einziges grosses Plus - um die 4 NOK pro Aktie anstelle von Leasingzahlung ist ein guter discount wenn die Aktie nur 1,25 an der Börse ist.


 

17.08.20 13:27

4924 Postings, 7555 Tage KINI+7% heute.....zeigt erste Gegenreaktion

17.08.20 13:42

1309 Postings, 3258 Tage sunnyblumWenn

man bei 0,25 auf den hohen MK hingewiesen hat, dann war man ein basher.
Da sich Covid wieder verschärft, kann es hier noch richtig finster werden.  

17.08.20 15:28
1

6542 Postings, 4523 Tage kbvlerGegenreaktion

bin zwar pro NAS eingestellt - aber bis 29.08. wird sich hier nicht viel tun.

AUsser Goldman Sachs ect macht NAS auf conviction buy list oder so ein Unfug.

Für mich ist nur interessant, wo ist das LOW bis 29.08. ? unter 1 NOK? Glaube ich nicht, kann aber passieren  

17.08.20 17:22

4924 Postings, 7555 Tage KINI0,134 TH

17.08.20 19:54

6542 Postings, 4523 Tage kbvlerProblem NAS

wie ziemlich alle Airlines...........

Wieviel Geld hat NAS noch im Bestand von gecancelten Flügen?

Das ist die grosse Frage und erheblich für freien Cashflow bis nächstes Jahr  

Seite: 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 102   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln