Norwegian Air Shuttle ASA

Seite 13 von 100
neuester Beitrag: 29.07.21 23:40
eröffnet am: 05.12.16 09:38 von: stahlfaust Anzahl Beiträge: 2489
neuester Beitrag: 29.07.21 23:40 von: SARASOTA Leser gesamt: 382439
davon Heute: 700
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 100   

13.08.20 14:20

1301 Postings, 358 Tage HonestMeyer4 NOK pro Aktie ?

Das sind 0,38E pro Aktie, richtig ? Na,dann kann sie ja in aller Ruhe erst einmal auf 0,20E laufen. Schippe drauf und warten.

 

13.08.20 14:37

260 Postings, 450 Tage Podiel@einsteger

Hmm, ich kenne nicht alle Details...

Ich weiß nur, dass die Leasinggesellschaften einen "deutlichen Rabatt" auf die Aktien erhalten haben.
Was auch kein Wunder ist, da sich die Anzahl der Aktien mit dem Schuldenau­sgleich verZWANZIGfacht hat. Also Verwässerung total. Stand der Aktie vor Verwässerung ca 4 NOK.

Ich glaube, die Leasinggesellschaften sind nicht blöd,sie wussten was sie machen und wie sie rechnen müssen.


Ich weiß auch, dass die Gläubiger das überwiegende Teil der Hilfen des Staates kassiert haben. Jetzt weiß ich nur nicht, ob die Leasinggesellschaften auch dazu gehören.





 

13.08.20 14:56

4851 Postings, 3517 Tage einstegerEs ist sogar höher als 4 NOK

...6,183,077 new shares at the conversion price of NOK 4.24919

 

13.08.20 14:58

4851 Postings, 3517 Tage einstegergenau so auch für andere Neuaktien:

...Reference is made to the previous stock exchange announcement on 6 August 2020 by Norwegian Air Shuttle ASA (the "Company") regarding the agreement that has been reached with one of the Company?s operating lessors to convert approximately USD 24.0 million of lease debt into 55,070,783 new shares at a conversion price of NOK 4.24919.

 

13.08.20 15:00

4851 Postings, 3517 Tage einstegerAnkündigung für Q2/Halbjahres-Berich

13.08.20 15:31

260 Postings, 450 Tage PodielDas kann nicht ganz stimmen

Es kann sein, dass sie 6 + 55 Millionen Aktien für 4,2 NOK pro Aktie umgewandelt haben.
Aber was ist mit den restlichen fast 3,5 Milliarden Aktien, die noch zusätzlich dazu kamen?

Ich habe was gefunden.
Möglicherweise wurden sie für 1 NOK gekauft?
Das wären 0,095 Euro, würde dann bedeuten, dass der Kurs nicht so schnell unter 0,10 Eur fällt? Vielleicht nicht...

"Gläubiger verzichteten auf einen Teil ihrer Forderungen und wandelten es in Aktien um und Norwegian Air Shuttle gab neue Aktien mit gigantischem Rabatt aus, um weiteres Eigenkapital einzusammeln.

Wer wollte, konnte neue Aktien für EINE  norwegische Krone kaufen, während der Aktienkurs am Tag vor dem Kapitalerhöhungsbeschluss noch bei knapp 4,80 Kronen notierte."

Quelle : https://finanzmarktwelt.de/...-pleite-airline-auf-allzeithoch-168702/  

13.08.20 15:31

4851 Postings, 3517 Tage einstegerDirekt vor Handelsbeginn in USA

...so ein Kursabfall...

-ist es ein Zufall?  Glaube ich kaum...  

13.08.20 16:01

6401 Postings, 4466 Tage kbvlerBio und andere

Insolvenzrisiko von 70-80% ?

Bis 31.03.2020 - NEIN!!!

Liest hier eigentlich auch einer die IR Seiten von NAS? ...anscheinend nicht.

1. 3,6 MRD Aktien und 99% die die NAS AKtie gekauft haben, haben deutlich mehr bezahlt! Warum - weil über 10 Mrd NOK Schulden umgewandelt wurden in Aktien , d, h. 80% der neuen AKtien von diesem Jahr wurden für über 4 NOK getauscht!

2. EInmal die ausserorgendlltiche HV vom Mai 2020 komplett durchlesen!

a) Plan beinhaltet einen fast kompletten Stillstand von NAS in 2020 bis auf 8 Flieger für Norge domestic.
b) Daher keine Zinskosten auf Verbindlichkeiten und Leasingzinskosten bis 30.06.2021
c) Schaut euch das FCF an und die AUssage vom CEO pro Monat 300-500 Mio NOK zu verlieren.


zu b) unglaublich aber wahr, weil nicht von Fakeseite sondern von der IR Seite NAS vom Vergleich

SO nun zur Konkursmöglichkeit:

Fakten: FCF vom 31.03.2020 + frisches Geld in Q2 von Aktien und norwegischer Staat = 5000 Mio NOK cash

Frage 1: Wieviel cash wurde in Q2 verbrannt?
a) die 300-500 Mio pro Aussage?
b) in Q2 kann es mehr sein, weil Insolvenz Personalfirmen, neue Aktien ect SOnderkosten beeinhlaten können.
c) Wie alle Arilines - wieviel cash flow geht weg für noch nicht erstatte Tickets ( Problem aller AIrlines)

Ich gehe vo 1,5-2,5 MRD NOK Verlust für Q2 aus

Frage 2 zu Q3 und Q4:

Bei 8 FLugzeugen im EInsatz wurde ein Verlust von 300-500 Mio NOk pro Monat errechnet.

Der EInsatz von mehr als 8 FLugzeugen nach dem 01.Juli 2020 kann positiv oder negativ für den Freecashflow sein.

a) Sitzplatzauslastung
b) Preise pro Sitzplatz ( sehe keine Preise unter 50 Euro bei NAS wie ich es gewohnt bin von Wizz vor Corona)
c) Kosten pro FLug

a-c) wir mit den zusätzlichen Flügen FCF generiert oder verbrannt?....das sehen wir erst in Q3 wirklich

Und dann sehen wir wie lange NAS durchhält

Die 1 Euro pro NAS Aktie - sehe ich nicht - vlt in 2023

Mein Ziel ist 2021 mit Boeinggeldern aus Vergleich in Höhe von 500 Mio Dollar 4-6 NOK also 35-65 cent die Aktie
 

13.08.20 16:08

6401 Postings, 4466 Tage kbvlerWarum kauft keiner?

1. Weil FOnds und ETF s oftmals keine Pennystocks kaufen dürfen
2. Weil Marktkapitalisierung 500 Mio Dollar im Moment ist - wer soll da Pakete kaufen?
3. Weil über 80% der Aktien nicht im Freefloat sind, sondern bei ehemaligen Leasing und Anleiheglübigern und die werden kaum dieses Jahr
  für unter 4 NOK verkaufen, weil es sonst ein Loch in deren Bilanz reisst.

Hoffe darauf, das nächstes Jahr die Aktien getauscht werden 1 zu 10 oder 1 zu 20 .

bei letzterem wären wir dann aktuell bei 27 Nok was rund 2,7 DOllar entspricht und dann ist es wieder "handelbar" für Fonds ect.  

13.08.20 16:27

362 Postings, 842 Tage tobi71Die Aktie ist so heiß...

Würde am liebsten investieren, stehe aber immer noch an der Seitenlinie.

Momentan kommt Corona zurück. Aber sobald das Alles vorüber ist... dann könnte man mit dieser Aktie wahrscheinlich richtig gut verdienen... aber es ist schon sehr riskant...  

13.08.20 16:29

362 Postings, 842 Tage tobi71Wer weiß schon, wie tief es noch geht...

...vielleicht halbiert sich die Aktie nochmal... oder bildet einen Boden bei 0,090?.

Vielleicht bildet sich gerade bei 0,125? der Boden...

Puuuh, heiße Kiste.  

13.08.20 16:29

260 Postings, 450 Tage Podiel@kbvler

"d, h. 80% der neuen AKtien von diesem Jahr wurden für über 4 NOK getauscht!"
.
.
Mich würde interessieren, ob es dazu eine Quelle gibt.
Also dass 80% der 3,5 Milliarden Aktien für 4 NOK oder mehr getauscht wurden.


Danke.
 

13.08.20 16:35

2155 Postings, 697 Tage BioTradeNorwegian

Mag zwar nicht insolvent gehen bis März 2021, was bring die Gewissheit aber wenn der Kurs bis dahin möglicherwiese bei 0,01 steht oder stehen könnte. Kauft ja keiner. Müssen ja keine Fonds sein.
Wird derzeit nicht mit der Kneifzange angepackt. Einfach ärgerlich!  

13.08.20 17:57

1221 Postings, 3261 Tage Vzt83Hab mir mal 28000 Aktien

zu 0,128 Euro gegönnt. Erstmal klein anfangen 👍  

13.08.20 18:52
1

6401 Postings, 4466 Tage kbvlerPodiel

geht nur mit english!

Quellen - nehme die richtigen, weil haftbar......google norwegian air investor relations

und du kommts auf die offizille Seite

https://www.norwegian.com/globalassets/ip/...olders_27-april-2020.pdf

Ab Seite 8 wird es interessant! aber seriös investieren heisst ARBEIT - nicht nach 3 Seiten aufhören.

Das ist der Vorschlag des Vergleichs - so dann zurück und die nächsten IR Mitteilungen öffnen und durchlesen!  

13.08.20 19:15
2

6401 Postings, 4466 Tage kbvlerNAS 31.12.2019!

Was habe ich immer im LH FOrum gelesen......LH ist so toll, weil viele FLugzeuge EIgentum sind.........aha

https://www.norwegian.com/globalassets/ip/...eport-norwegian-2019.pdf


Seite 104


FLugzeuge der NAS im Eigentum zum 31.12.2019

40x 737-800
14 x 737 MAX
11x 787


Wenn von 18 MAX 14 Eigentum sind......dann weiss man was Sache ist

Wenn es NAS schafft über Gericht die MAX zu wandeln und zurückzugeben die im Bestand sind.
Reden wir nicht nur von ENtschädigung für entgangenen 18x Gewinn und 18x Zusatzkosten grounding und 4x Leasing gebühren  für 18 Monate

sondern auch 18 mal Rückgabe MAX was Geld in die Kasse spült von über 700 Mio Dollar, weil so eine Kiste effektiv über 50 Mio gekostet hat

4x Leasing kosten als EInsparung

Fuhrpark geht um 18 Maschinen runter ohne Kosten zu verursachen, wo andere weiter EInmottungskosten, AFA ect haben bei der verminderten Nachfrage


Obendrauf wird auch jedem klar warum NAS Probleme hat in 2019 trotz guter Marge und Loadfaktor von 86% in 2019.

18 Maschinen 8 MOnate am Boden und von 14 totes Kapital - versuch mal leaseback zu machen von einer MAX die gegroundet ist

Macht keine Leasinggesellschaft  

13.08.20 19:47
2

6401 Postings, 4466 Tage kbvlerDEAL vom Mai 2020

https://www.norwegian.com/globalassets/ip/...-prospectus-may-2020.pdf

- Staat Norwegen hilft nicht, wenn die unaudited 2019er Zahlen so bleiben 8 % EK und Ratio muss ein Level erreichen laut Parlamentsbeschluss
 vom 20 März 2020 für Covid Hilfen - NAS fällt raus !
- ALtaktionäre müssen zu stimmen das ihre Aktien nur noch 5,2% Wert sind anstelle von 100%
- Leasing und Banken müssen wie folgt verzichten und bekommen dafür 94,8% an AKtien

Leasinggläubiger: Siehe Seite 32 Punkt 5.3.
ANleihegläubiger: siehe Seite 36 Punkt 5,4


ALso Leute macht was ihr wollt - aber ohne viel Arbeit geht es nicht seriös

Nur soviel - hätte nie gedacht das alle zustimmen und das durchgeht - bin vom Konkurs im Mai ausgegangen.

SOwas habe ich in 29 Jahren nie erlebt - bei keiner Firma oder Branche!




 

13.08.20 19:59
2

6401 Postings, 4466 Tage kbvlerWarum ich NAS Optimist bin

https://www.norwegian.com/globalassets/ip/...ntation-january-2020.pdf

Bericht betrifft vor Corovid.

Seite 15 !



operation costs per ASk = 0,43!


20% besser als Esayjet  

14.08.20 00:00

6401 Postings, 4466 Tage kbvlerOptimist

https://www.norwegian.com/globalassets/ip/...olders_27-april-2020.pdf

Seite 12 am 31.03.2020 hat NAS 137 FLugzeuge (Jüngste eurpäische FLotte!) mit Verbindlichkeiten von 55 MRD NOK und dann kommt vom Mai der ABschlag geht es runter auf 4 Mrd DOllar

Easyjet

https://corporate.easyjet.com/~/media/Files/E/...results-full-rns.pdf

mit 2,4 Mrd DOllar Verbindlichkeiten deutlich besser zum 31.03.2020

Wenn man , aber den easyjet Bericht liest - mit Airbus verhandelt um weniger FLugzeuge abzunehmen - um 32 FLugzeuge Auslieferung nach 2022 zu drücken werden diese 95 Mio Pfund teurer - das sind 3,5 Mio Dollar pro A320/21 mehr !

und die nächsten 12 Monate müssen auch ein paar abgenommen werden


Das Problem habe fast alle - Norwegian nicht!

https://www.planespotters.net/airline/Norwegian
https://www.planespotters.net/airline/easyJet-Group

Laut LH ist die AFA 14 Jahre bei FLugzeugen

Vergleich 96 x 737-800  zu 203x A320 sind gleich alt (5,5 zu 5,7 Jahre)  
37 x 787 mit 3,5 Jahren  zu 14 x A 321 (1 Jahr) und 110 x A319 (12,4 Jahre)

Die A320 haben wohl mal um 60 Mio gekostet wie 737-800
DIe A319 haben einen Wert von noch 10 Mio das Stück , wenn man sie verkaufen könnte
Die 787 haben mal um 180 Mio DOllar ds Stück gekostet

Kann sich jeder selber hochrechnen . wie weit Easyjet klar im VOrteil ist.

Easyjet ist allerdings im Moment 6,5 mal höher bewertet im Aktienkurs als Norwegian.

Ich sehe nur den aktuell den Faktor 3 bis 4 und eine bessere Zukunft für Norwegian, aufgrund Boeing Klage und damit verbunden keine Abnahme von 92 MAX

 

14.08.20 08:37

362 Postings, 842 Tage tobi71@kbvler

Was meinst Du damit, dass Du das in 29 Jahren noch nicht erlebt hast?

In einer Deiner Quellen steht: "ALtaktionäre müssen zu stimmen das ihre Aktien nur noch 5,2% Wert sind anstelle von 100%"  Steht das so in dem Dokument? Ich verstehe vieles davon nicht und deshalb scheueich mich noch, zu investieren... obwohl so eine Position mit 28.000 Stück wie Vzt83 würde mich schon reizen...

 

14.08.20 09:01

1221 Postings, 3261 Tage Vzt83Ja

"Wer hier sein Geld investiert hat sich keineswegs selbst mit Norwegian Air Shuttle auseinander gesetzt". Das würde ich sogar unterschreiben. Trifft vollkommen auf mich zu. Aber: jeder ist sich des Risikos bewusst.

Hab letztes Jahr mit TC eine "Bruchlandung" hingelegt und bin deshalb auch eher vorsichtig. Meiner Meinung nach ist hier die Chance ein paar Euros mitzunehmen höher als das Risiko.

Selbst bei einer Inso würde man beim späteren Inso-Zock mit einem blauen Auge davon kommen..

Ist aber nur meine Meinung, keinerlei Kaufs- oder Verkaufsempfehlung 👍  

14.08.20 09:02
1

2155 Postings, 697 Tage BioTradeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.08.20 20:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

14.08.20 09:13

362 Postings, 842 Tage tobi71Rauscht weiter ab...

14.08.20 10:05

1301 Postings, 358 Tage HonestMeyerNAS

Adhoc2020, sehr lobenswert, was die weniger erfahrenen Leser angeht. Alle anderen handeln eh nach Erfahrung und Cashbestand.  

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 100   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln