Porsche: verblichener Ruhm ?

Seite 1 von 559
neuester Beitrag: 05.08.21 19:57
eröffnet am: 02.04.08 14:12 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 13967
neuester Beitrag: 05.08.21 19:57 von: fuzzi08 Leser gesamt: 3014534
davon Heute: 276
bewertet mit 62 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
557 | 558 | 559 | 559   

02.04.08 14:12
62

11489 Postings, 6414 Tage fuzzi08Porsche: verblichener Ruhm ?

Nach dem Kursdebakel an den Weltbörsen erholen sich die Aktien auf breiter Front.
Der einstige Champion und Superstar Porsche aber steht im Abseits. Der Ruhm
vergangener Tage ist verblichen und den Aktionären bläst ein kalter Hauch ins
Gesicht. Gründe, ein Engagement in der Aktie zu überdenken und neu zu bewerten
gibt es genug:
- anhaltende Unsicherheit wegen der VW-Übernahme bzw. Nicht-Übernahme.
- aufziehende Machtkämpfe in den AR-Gremien
- Umwandlung in eine Holding. Das bedeutet: Holding-Abschlag anstelle von
  Premium-Zuschlag (je ca. 15%).
- Unsicherheit wegen des geplanten neuen VW-Gesetzes
- Mobbing von Seiten der VW-Belegschaft/Betriebsräte/Gewerkschaft

Alles Dinge, die die Börse hasst und fürchtet. Und nun auch noch der Einbruch im
US-Geschäft. Zwar pflegen sich Erfolgsmeldungen im Porsche-Kurs in fast schon
fatalistischer Weise so gut wie nie im Kurs niederzuschlagen - die Börse scheint
den nicht enden wollenden Erfolgsmeldungen nicht zu trauen. Oder sie nehmen sie
abgestumpft zur Kenntnis. Wie auch immer: sie bewirken fast nichts. Umgekehrt
scheint die Horrornachricht vom 25%-igen Einbruch des Geschäfts wie eine Erlösung
zu wirken: haben wir's doch immer gesagt... - Ich bin gespannt, ob Porsche nun
vollends zur Hölle geschickt wird.

Eines scheint mir aber sicher: egal wie und wann, es wird sehr lange dauern, bis
Porsche wieder zur Erfolgsstory wird. Jedenfalls nicht, bevor alle die genannten
Punkte geklärt und im Sinne von Porsche geregelt sind. Bis dahin wird den Aushar-
renden Geduld und Leidensbereitschaft abverlangt werden.

Ob ich solange abwarte, lasse ich offen. Es gibt aktuell Chancen en Masse. Leider
gehört Porsche nicht (mehr) dazu.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
557 | 558 | 559 | 559   
13941 Postings ausgeblendet.

29.07.21 16:40

639 Postings, 1486 Tage juergen200000galearis,

ich habe 5200 stück von dieser schwabenaktie im depot.

kurz nach dieser "diesel-krise" hatte ich einmal über 10.000 stück (höchststand) von dieser schwabenaktie im depot liegen.

fuzzi,
ich gucke jeden tag ob sich irgendwo eine gelegenheit ergibt um bei einer firma günstig einzusteigen.
wenn sich dann eine gelegenheit dazu ergibt dann schichte ich eben um.
ich habe auch schon aktien mit verlust verkauft und habe das freigewordene kapital dann in eine andere firma gesteckt wo es die besseren chancen gegeben hat.

gerne hätte ich die post-aktie behalten,aber vor kurzem gab es hier bei porsche wieder eine gute gelegenheit um nachzukaufen.(mit der post-aktie 2000 stück habe ich einen gewinn incl.dividende von ca.20.000,- euro gemacht)

und jetzt warte ich bei porsche auf den passenden moment zum verkaufen.

wie war das gleich nochmal mit dem spekulieren/investieren....?
die dividende ist sicher,die kursentwicklung ist unsicher.  

29.07.21 17:11

11489 Postings, 6414 Tage fuzzi08jürgen2000 - das widerlegt

aber alles nichts von dem, was ich oben geschrieben habe.

Keiner freut sich, wenn der Aktienkurs nach Süden rauscht. Aber außer Dir hat keiner so herumgeheult wie Du.
Und keiner hat wie Du beleidigt proklamiert, er werde die Aktie verkaufen, sobald er die Dividende eingestrichen hat - und hat's dann doch nicht getan. Sorry, aber das hat doch recht kindisch gewirkt.  

29.07.21 20:31

22410 Postings, 2804 Tage Galearissolche Stückzahlen habe ich nicht

bin eben der arme Hund. Aber ich halte und traue dem Manag. was zu. Ich verkaufe nichts.  

30.07.21 09:55

5114 Postings, 1370 Tage KörnigJa, es läuft hier rund! Ich befürchte

etwas schlechteres Wetter am Aktienmarkt, deswegen wird sie bestimmt weiter seitwärts laufen. Meine Order steht und wenn ich noch ein Paar Aktien einsammeln kann wäre das schön. Bin gespannt, ob der Markt tatsächlich mal Korrigiert!? Eigentlich warten wir da schon etwas länger drauf, aber es passiert nichts  

30.07.21 11:13
1

11489 Postings, 6414 Tage fuzzi08Der Markt...

hat eben schon sehr viel vorweggenommen und jetzt ist er verunsichert, ob der täglichen Horror-nachrichten in Sachen Corona. Besonders verunsichert ist man speziell hierzulande, weil hier a) die Politik besonders unfähig ist und b) Wahlen anstehen, die die Verhältnisse möglicherweise ändern.

Dazu kommen noch -wiederum hierzulande- die unsäglichen Klimadebatten, der Streit darüber, wann mit was ausgestiegen wird; wobei sich kein Mensch darüber im Klaren ist, dass -egal, ob wir nun 10 Jahre früher oder später mit aus allem aussteigen- keiner von uns Zeit seines restlichen Lebens irgendwelche Klimaveränderungen bemerken wird.

Das alles -und noch einiges mehr- frustet, und ich bin mir sicher, dass das auch die Märkte belastet.
Zudem ist jetzt Ferienzeit, also wenig Kaufinteresse. Im August-September, wenn alle zurück sind, wird sich das ändern.

Ein kluger Börsianer hat einmal gesagt: in der Ferienzeit sollte man keine Kurse beobachten, es ist sinnlos. Stattdessen sollte man am Strand liegen, hinaus aufs Meer blicken und sich den warmen Sand durch die Zehen rieseln lassen.  

30.07.21 11:42
3

11489 Postings, 6414 Tage fuzzi08Porsches Einstieg bei Isar Aerospace

ist heute erneut Thema in Berneckers TB-Daily:

"mit dem Einstieg bei Isar Aerospace. Damit gibt PORSCHE zu erkennen, wie man sich in diesem Feld
neben Autos ergänzend aufstellen will.
Der Sektor Flugtechnik ist demnach das zweite PORSCHE-Bein der Zukunft. Ob und wie weit diese Verbindungen auch auf OHB in Bremen übergreifen können, wird als Gerücht herumgereicht, aber
nicht bestätigt.
Für die Bremer wäre PORSCHE eine glänzende Ergänzung und zusätzliche Finanzierung des laufenden Geschäfts. Denn OHB beteiligt sich voraussichtlich an der großen Windkraft-Insel in der Nordsee, was eine ganze Menge Geld kostet."

Anmerkung:
Ich würde mich freuen, wenn die Porsche SE endlich ein "eigenes Leben" beginnen würde und nicht immer nur als "Appendix" von VW in Erscheinung tritt.
Die Nähe zur Raumfahrt bietet hohes Renomée . Schon Elon Musk hat das gezeigt. Porsche wäre dann der zweite Automobilhersteller mit Weltraum-Touch. Sobald das greifbar wird, dürften Anleger auf der ganzen Welt hellhörig werden. Insofern: sehr gut angelegtes Geld von Porsche!  

30.07.21 16:54

4452 Postings, 7575 Tage Nobody IIDann muss Porsche aber zwei

Punkt intensiv angehen.

1. Cash organisieren, z. B. Ausschüttung reduzieren
2. Analo BB Biotech mit Sachverstand sich in Mobilität engagieren. Dazu gehört aber auch die VW/Porsche Brille mal unterzugewichten.
-----------
Gruß
Nobody II

30.07.21 16:59

11489 Postings, 6414 Tage fuzzi08Nobody II - ich weiß nicht

was Du sagen willst. Was Cash bei Porsche anbetrifft: rund 600 Mio. Euro sind im Bunker. Ich würde sagen: schön viel Holz. Damit lässt sich eine Menge einkaufen - OHNE Schulden, wie bei anderen. UND: ohne die Ausschüttung zu reduzieren. Bei Porsche ist Cash King.  

30.07.21 17:24

4452 Postings, 7575 Tage Nobody IIWenn Porsche

nicht nur der Eigner von VW sein will, dann gibt es genug Mobilitätsthemen wo Investoren gesucht werden.
Ladeinfrastruktur
Flugmobilität
Schiffsverkehr
Antriebe
Digitalisierungsabläufe
Mautthemen
...

Das Porsche SE das nicht strategisch für VW übernimmt, zeigt der Fall Compleo, eigentlich sollte sowas bei Porsche SE laufen.
So wird VW zum Mischkonzern unterhalb der Holding.  
-----------
Gruß
Nobody II

30.07.21 19:24

11489 Postings, 6414 Tage fuzzi08Nobody II - Du zählst hier eine Menge

möglicher Aktivitäten auf, ich wüsste jetzt aber nicht, was Porsche z.B. mit Schiffsverkehr am Hut haben sollte. Porsche soll schließlich kein Gemischtwarenladen werden.
Die bisherigen Beteiligungen passen gut ins Konzept als Hightech-Konzern mit höchsten Ansprüchen.  

30.07.21 22:41

4452 Postings, 7575 Tage Nobody II@Fuzzi

Warum nicht? Hier würde gerade die Strategie Frage der SE besprochen. Und wenn man ehrlich ist, ist die SE ein "historischer Unfall" aus dem damaligen Übernahmeversuch. Ich selbst bin seit 56 dabei und vom Kapitalverwalter der VW Beteiligung überzeugt. Aber wenn man ehrlich ist, ist VW die Holding und Porsche die Holding über der Holding und wenn man eine Strategie finden will, welche mehr ist als der Hauptaktionär von VW dann bietet sich Mobilität an und da gehört für mich ein breites Spektrum dazu. Und Schiffsverkehr ist beispielsweise eine sehr grosse Synergie angefangen von Antrieben, über Navigation bis hin zu Kommunikation unter den Verkehrsteilnehmern. Alles Alltagprobleme, welche sich auf den Bereich PKW übertragen lassen. Google ist auch kein Autobauer aber Pionier beim autonomen Fahren. Warum soll eine historische Automobil Holding nicht Innovationstreiber im Bereich Schiffsmobilität sein können.
Ich spreche von Ideen und sich daraus ergebende Synergien und am Ende sieht man deutlich, die Chinesen könnten den Diesel nicht kopieren, da hier in Europa 100 Jahre Knowhowvorsprung da sind, beim Elektroauto sind die Chinesen vorn, warum weil sie sich darauf konzentriert haben, wenn Porsche beispielsweise die Brennstoffzelle in Frachtschiffe exportiert und durch die Erkenntnisse und Synergien für PKW vorbereitet, ist das für mich ein innovativer Ansatz.

Gründergeist nach Ferdinand Porsche.
Man kann auch versuchen, weiter mit Blick in den Rückspiegel und später in die Rücklichter mit Substanz (Geld und Ressourcen) durch Skaleneffekte und Eintrittsbarrieren den Marktstatus zu halten, aber das ist halt auch riskant.

Für mich macht VW gerade gezwungenermaßen den Wechsel von der Cash cow Diesel, politisch zum poor dog geworden, den Star elektroauto zur Cash cow zu entwickeln. Das wird klappen, meiner Meinung nach. Die Frage ist nur, was folgt danach? Und das ist die Nische, wo Porsche auf abgegrenzt von VW eine Rolle finden kann.
Und zum Schiffsverkehr schau mal hier.

https://www.vesselfinder.com/

Und Zoom mal raus. Das ist auch Verkehr.
-----------
Gruß
Nobody II

04.08.21 15:14

11489 Postings, 6414 Tage fuzzi08Nobody II -nach wie vor

halte ich vom Thema Schiffsverkehr im Zusammenhang mit dem Namen Porsche nichts. Warum nicht gleich wieder Motoren für Panzer? Hatten wir ja schon.
Mir steckt immer noch das Abenteuer "Gemischtwarenladen" bei Daimler-Banz unter der Ägide von Edzard Reuter (1987 bis 1995) in den Knochen. Das ging seinerzeit kläglich schief. Am Ende wusste niemand mehr, wofür der Name Daimler eigentlich steht.

SE hin oder her, der Name Porsche steht synonym für ein Programm. Und in dem war Schiffsverkehr noch nie vertreten. In Raumfahrt zwar auch nicht, aber da ist eben die Ausnahme Elon Musk. Ein Musk hätte mit Schiffsbau allenfalls dann (unfreiwillig) was zu tun, wenn er baden ginge.  

04.08.21 21:51

4452 Postings, 7575 Tage Nobody II@Fuzzi

Nach meinem Verständnis ist, wenn die Holding der Innovationspusher sein soll, gehört viele Themen dazu und es sollte keine Denkverbote geben. Ein ein gut geführter Gemischtwarenladen funktioniert, wenn der Mut da ist, siehe Google oder Amazon. Und ich fokussiere mich nicht nur auf Schiffsverkehr, das war ein Beispiel für lohnenswerte, aus Sicht Innovation, Märkte.
Und Porsche hat neben Raumfahrt auch 3D-Druck im Programm, was ich durchaus auch für sinnvoll halte. Leichtbauweise usw. Software,  Navigation, Kommunikation, da hat VW auch erheblich Rückstand, der Quatsch im Navi auf die Handys zu wechseln, anstatt auf Basis der App Liste selbst eine ins Fahrzeug integrierte Oberfläche zu schaffen, Riesendefizit.  
-----------
Gruß
Nobody II

05.08.21 10:32

639 Postings, 1486 Tage juergen200000ist es nicht komisch

dass die autobauer gute quartalszahlen/ergebnisse haben und der kurs trotzdem nach unten geht?
was ist da nur wieder los....?
verrückte welt.....
 

05.08.21 11:00

295 Postings, 3955 Tage NOMA23@juergen... ich gebe Dir Recht

.... die Börse reflektiert nicht die Vergangenheit und schaut mindestens 6 Monate in die Zukunft.
Daher sind nicht alle so optimistisch, sonst würde der Kurs bereits bei 120? sein.

Für einen Anlagehorizont von >3 Jahren sind die aktuellen Kurse m.E. eher Kaufkurse.
Aber jeder sollte die Entscheidung für sich treffen.

Keine Handlungsempfehlung./ Viele Grüße von mir    

05.08.21 11:11
1

4452 Postings, 7575 Tage Nobody IISehe ich auch so

Der Markt wird sich dramatisch verändern, die Chinesen werden in der Elektromobilität (egal wo Strom für den Antrieb herkommt, Akku, Brennstoffzelle,...) bisherige Spieler vor sich hertreiben, aber VW/Porsche haben die grundlegenden Weichen gestellt. Jetzt geht es um die Veredelung der Margen durch Innovationen und das Belegen von Marktanteilen.

Fühle mich sehr wohl mit Porsche und hoffe auf etwas mehr Mut bei Innovationen, da neben Spielern am Markt ich noch das generelle Risiko sehe, dass die Anzahl der Fahrzeuge sinken wird, da die Nutzung effektiver wird. Alternative Fortbewegung (eBike, Motorrad, Carsharing, öffentlicher Verkehr). Da kann man mitspielen, wenn man innovativ ist, oder einen Burggraben schaffen.

PS: wir hatten jetzt mal für 6 Wochen eine. Glc von Mercedes mit H2 im Fuhrpark, nicht alltagstauglich. Ca. 200km Reichweite und kein Tankstellennetz. Aber spannend ist, der Antrieb ist ein Elektromotor und die Brennstoffzelle lädt einen Akku als Puffer, weil die Reaktion der Elektrolyse zu unkonstant abläuft und der Akku das ausgleichen muss.
Und damit ist das Elektroauto von heute der Weg. Die eigentliche Frage ist, wo kommt der Strom für den Motor her.  
-----------
Gruß
Nobody II

05.08.21 12:20
3

11489 Postings, 6414 Tage fuzzi08Der Kurs

oszilliert -je nach Sichtweise- seit Mitte Mai bzw. der zweiten Juliwoche in einer waagerechten Wimpelformation. Die Umsätze werden immer dünner, die Amplituden kleiner. Mit einem Wort:
es ist Ferienzeit.

In früheren Jahren war das auch nicht anders: letztes Jahr sprang der Kurs erst Ende Oktober/ Anfang November wieder an, vorletztes Jahr Anfang Oktober. Ich gehe davon aus, dass es dieses Jahr ähnlich laufen wird.  

05.08.21 14:54

639 Postings, 1486 Tage juergen200000fuzzi08,

du meinst also damit dass der kurs von porsche die nächsten 3 monate um die 90 euro herumdümpeln wird?

eigentlich wollte ich in naher zukunft einen kursgewinn einstreichen,aber das kann ich wohl in den nächsten 3 monaten vergessen.
 

05.08.21 15:05

11489 Postings, 6414 Tage fuzzi08jürgen2000- kannst Du eigentlich

nicht lesen? Wo habe ich geschrieben, dass der Kurs jetzt 3 Monate bei 90,- Euro dümpelt?
Ich habe geschrieben, dass es dieses Jahr ähnlich wie in den Jahren zuvor laufen wird. Was bedeutet, dass der Kurs vermutlich nach Ferienende wieder anspringt.
Wie weit er in der Zwischenzeit fällt, steht völlig dahin und ist im übrigen auch wurscht.

Was Kursgewinne anbetrifft: wer sein Geld für andere Zwecke benötigt, verkauft. Wer es nicht benötigt, lässt die Gewinne laufen, sofern die Story stimmt. Und das kann man bei der Porsche SE wohl sagen.  

05.08.21 15:22

22410 Postings, 2804 Tage Galeariswuarscht is es ned

denn bei Kursrückgang will weiter  kaufen,
ich hab schliesslich nicht 5200 Stück oder so und nur an alten Golf II  -H Diesel von 91.  

05.08.21 15:41

11489 Postings, 6414 Tage fuzzi08Tenbagger? - Da die Beteiligungen der Porsche SE

Aeva Technologies (autonomes Fahren) und Markforged (3D-Druck) an der Börse notiert  und obendrein sehr günstig zu haben sind, überlege ich mir einen Einstieg in die beiden Unternehmen.

Immerhin stützen Goldman Sachs und Société Générale ihre PSE-Kursziele von 134,- bzw. 130,- Euro unter anderem auf die Beteiligungen der PSE an den o.g. Unternehmen.

Meine Nase sagt mir, dass aus beiden Unternehmen Tenbagger werden könnten.

Vielleicht kann jemand Erhellendes dazu beitragen.

Hinweis zum Tenbagger:
"Der Begriff von Tenbagger Aktien wurde vom Fondsmanager Peter Lynch geprägt. Es geht um Aktien, deren Wert sich in einem gewissen Zeitablauf verzehnfacht. Anleger können damit eine 1000%ige Rendite erzielen."
Quelle:
https://aktienliebe.net/2021/06/23/...anditaten-koennten-es-schaffen/  

05.08.21 16:49

4452 Postings, 7575 Tage Nobody II@fuzzi

Interessante Chartanalyse. Danke, auch danke für die fachlichen Diskussionen, ist ja nicht selbstverständlich.

Ich persönlich würde nicht direkt investieren, indirekt bist du ja mit Porsche SE schon drin.
Bei beiden Märkten sind die Spieler noch zu unklar, d.h. Es kann der Verzehnfacher werden, aber auch nur ein Marktmitläufer.

Beim autonomen Fahren denke ich werden es die Amis machen und Google wird wegen der Karte daten, zusammen mit einem 5G Anbieter das Rennen machen.
Beim 3D Druck ist das Prinzip für mich in so vielen Produktbereichen eine Monsterinvestition, als dass da nicht aus irgendeiner Branche, mit der niemand rechnet, zum Marktführer wird.
Auch sind sehr viele Unis hier aktiv.

Ich bin als Einkommensinvestor, da aber auch häufig zu ängstlich und halte deswegen derartige Investitionen im Rahmen einer stabilen Holding als sehr interessant. So ein bisschen wie bei BB Biotech, wo mit Moderna gerade der Bulle tanzt.  
-----------
Gruß
Nobody II

05.08.21 18:05

11489 Postings, 6414 Tage fuzzi08Nobody II - bei Direktinvestments

entfällt eben der verwässernde Holdingabschlag. Wenn sich z.B. Aeva Technologies verdoppeln würde, würde das den Kurs von PSE vermutlich nicht beeinflussen. Die Beteiligung von PSE ist dazu einfach zu gering. Ebenso bei Markforged.
Selbstverständlich gibt es keinerlei Garantie darauf, dass einer der beiden ein Tenbagger wird, aber ich hatte schon das Glück. Deshalb gehe ich davon aus, dass ich 10 oder 15 Chancen kaufen muss, um einen Volltreffer zu landen. Sofern ich mit den anderen keine Pleite erleben, war es am Ende ein sehr gutes Geschäft.

Eine davon unabhängige Chance ergibt sich mit dem Direktinvestment, wenn PSE wegen steigender Perspektiven sein Engagement bei den beiden aufstockt. In diesem Fall würde das den Kurs treiben und ich könnte mir dann endlich den neuen Elfer kaufen :-))  

05.08.21 19:31

4452 Postings, 7575 Tage Nobody IIDann los. Ich bin zu feige dafür.

Verstecke mich lieber hinter den Cash cows. Aber der offensive Ansatz, ist genau der. Auch wenn man mal daneben greift, der Volltreffer reißt es dann raus.

Viel Erfolg.  
-----------
Gruß
Nobody II

05.08.21 19:57

11489 Postings, 6414 Tage fuzzi08Nobody II - danke

aber es sieht fast so aus, als ob nichts aus dem Direktinvestment wird: ich hatte eigentlich den Kauf von Turbos vorgehabt, habe bis jetzt aber keine gefunden. Vermutlich gibt es keinen Emittenten.  Die Aktie selber wird an der deutschen Börse gar nicht gehandelt, was schon einmal Mist ist.

Möglicherweise ändert sich das ja noch, wenn die beiden Werte mal länger an der Börse sind.

Meinen neuen 911er kann ich mir dann auch in die Haare schmieren und stattdessen weiterhin Tretroller fahren -:((  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
557 | 558 | 559 | 559   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln