ComRoad: Wo ist die Knete aus der Firmenkasse?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.04.02 11:30
eröffnet am: 03.04.02 10:58 von: taos Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 03.04.02 11:30 von: Dixie Leser gesamt: 783
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

03.04.02 10:58

9057 Postings, 7845 Tage taosComRoad: Wo ist die Knete aus der Firmenkasse?

Wie die Aktienexperten der "Prior Börse" berichten sitzt der ehemalige Chef von ComROAD-(WKN 544940), Bodo Schnabel, hinter Gittern.

Bereits letzten Dienstag (26.3.) habe die Münchener Staatsanwaltschaft den ehemaligen ComROAD-Chef und Großaktionär wegen des dringenden Verdachts auf Kursbetrug verhaftet. Die Untersuchungshaft werde außerdem mit Fluchtgefahr begründet. Auch den Experten der "Prior Börse" waren Schnabels häufige USA-Aufenthalte aufgefallen, ebenso der ungeklärte Verbleib von etwa 55 Millionen Euro aus der Firmenkasse.

Jetzt werde sich möglicherweise auch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG strafrechtlich verantworten müssen. Just zu dem Zeitpunkt, als KPMG die 2000er Bilanz von ComROAD abgenickt habe, hätten die Experten die Anleger in der "Prior Börse" vom 14. März 2001 ("Der nächste Schwindel am Neuen Markt?') schon auf die Merkwürdigkeiten aufmerksam gemacht, die Schnabel nun die Freiheit gekostet hätten. Damals habe das Papier bei 35 Euro notiert; aktuell nur noch bei 1,18 Euro.


 

03.04.02 11:14

3263 Postings, 8367 Tage DixieBodo Schnabel im Knast ?!

Es geschehen noch Zeichen und Wunder... :-)  

03.04.02 11:25

4341 Postings, 7658 Tage WikingerAktienexperten der "Prior Börse"

die machen zur zeit viele werte runter,-meine meinung-

wie ist eure einstellung zu den jungs?
finanztreff.de mfg wikinger finanztreff.de  

03.04.02 11:30

3263 Postings, 8367 Tage DixieWas gibt es da

runterzumachen? Er sitzt halt eben im Knast. Richtig so!


AKTIE IM FOKUS: ComRoad nach Verhaftung des früheren Chefs auf Talfahrt

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien des skandalgebeutelten Telematik-Anbieters ComRoad (RD4.ETR) haben am Mittwochmorgen zu einem neuerlichen Sprung in die Tiefe angesetzt, nachdem am Vortag die Nachricht von der Verhaftung des früheren Chefs und Firmengründers Bodo Schnabel bekannt geworden war. Das Papier verlor bis gegen 10.00 Uhr 11,67 Prozent auf 1,06 Euro. Der NEMAX 50 (NMPX.ETR) sackte in derselben Zeit um 2,17 Prozent auf 983,99 Punkte.

"Mit der Aktie ist nichts mehr los, seitdem die ganzen betrügerischen Machenschaften von ComRoad bekannt geworden sind", sagte ein Händler einer Hamburger Bank. "Dass das Papier bei jeder neuen Hiobsbotschaft immer noch Spielraum hat, um kräftig zu fallen, liegt daran, dass zahlreiche Spekulanten es danach immer wieder hochtreiben", ergänzte er. "Außerdem wird es wohl noch Anleger geben, die das Papier bei, sagen wir, 17 Euro gekauft haben, und die ihre Verluste minimieren wollen, in dem sie bei unter 1 Euro nachkaufen."

ComRoad-Chef Schnabel war wegen des Verdachts auf Kursbetrug in 16 Fällen verhaftet worden. Das Unternehmen stand seit Monaten in Verruf, seine Umsatzzahlen mit nicht vorhandenen Geschäften unter anderem in Asien frisiert zu haben./tv/aka/


 

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln