finanzen.net

FJH - Es geht wieder berauf!

Seite 8 von 10
neuester Beitrag: 13.04.16 07:52
eröffnet am: 16.11.05 15:54 von: Tarzanjonny Anzahl Beiträge: 235
neuester Beitrag: 13.04.16 07:52 von: b336870 Leser gesamt: 75530
davon Heute: 39
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9 | ...  

19.03.13 17:51

1025 Postings, 4665 Tage AJ7777777Welche News gibt es,

dass es in letzter Zeit wieder solche erheblichen Rückschläge gibt?  

11.04.13 00:19

60 Postings, 2495 Tage Anfänger2013Großaktionär hat große Pläne!!

PRESSEMITTEILUNG


Ehrgeizige Wachstumsziele
msg systems plant bis 2020 Umsatzziel von einer Milliarde Euro

München, Oktober 2012. Seit seiner Gründung vor mehr als 30 Jahren
ist msg systems kontinuierlich auf Erfolgskurs. Die Unternehmensgruppe ist zuversichtlich, ihren Umsatz in diesem Jahr von 455 Millionen Euro auf 540 Millionen zu steigern ? und damit das stärkste Wachstum ihrer Geschichte zu realisieren. Damit nicht genug: Bis 2020 soll der Gesamtumsatz auf eine Milliarde Euro anwachsen.

?Agenda 2020?: Stärken konsequent ausbauen
?Dieses Ziel wollen wir durch organisches Wachstum erreichen?, erklärt Hans Zehetmaier, Mitgründer und Vorstandsvorsitzender der msg systems ag. Die Wachstumsstrategie der ?Agenda 2020? sieht vor, die Stärken der Unternehmensgruppe konsequent auszubauen. Dies gilt insbesondere für die Branchen-expertise und die starke Position, die msg systems in den Bereichen Auto-motive, Financial Services sowie in der Versicherungsbranche einnimmt. Daneben sollen auch die Aktivitäten in den neuen Branchen Life Science & Healthcare, Public Sector, Telecommunications & Media, Travel & Logistics, Utilities sowie das internationale Geschäft weiter forciert werden.

?Unsere Branchenfokussierung werden wir auf jeden Fall beibehalten und kontinuierlich weiterentwickeln. Doch nicht nur als Branchenspezialist genießen wir einen exzellenten Ruf, auch unser fundiertes Technologie-Know-how wird hoch geschätzt?, so Zehetmaier. ?Daher liegt es nahe, neben dem Consulting auch Kompetenzfelder wie Projektmanagement, Business Process Excellence und Business Intelligence weiter zu vertiefen.?



Ergänzend nutzt msg systems auch das Potenzial von Megatrends wie Collaboration, Cloud Computing, Analytics, Mobility sowie IT-Sicherheit und Serviceorientierte Architekturen (SOA) mit intelligenten Konzepten und Lösungen.
Neue Lösungen für die Versicherungsbranche
?Mit der ?Agenda 2020? führen wir unsere erfolgreiche Entwicklung konsequent fort. Wir haben bereits entscheidende Weichen für die Zukunft gestellt und entwickeln kontinuierlich neue Lösungen, insbesondere für den Bereich Insurance, der nach wie vor unsere wichtigste Branche bleibt. Daher sind wir sehr optimistisch, unsere Wachstumsziele bis 2020 erfolgreich umzusetzen?, betont Hans Zehetmaier.
Einen wichtigen Meilenstein bildet dabei eine neue modulare Vertriebslösung, die es Versicherern ermöglicht, ihre Angebote systemübergreifend über alle Vertriebswege wie Makler und Agenturen anzubieten, und das sowohl online
als auch offline. Zum Einsatz kommt ein Baukasten-Set, das auf langjähriger, umfassender Branchenkenntnis basiert und als Tools Referenzprozesse, Produkte ausgewählter Partner sowie Integrationsmethoden enthält.

Auch der Bereich Industrieversicherung spielt eine wichtige Rolle innerhalb der Wachstumsstrategie des IT-Beratungs- und Softwareunternehmens. Dem Bedarf nach mehr Standardisierung und Effizienz entsprechend, entwickelt
msg systems die weltweit erste Gesamtlösung für Industrieunternehmen, Makler, Erst- und Rückversicherer. Die End-to-End-Lösung bildet sämtliche Prozesse im Industrieversicherungsgeschäft durchgängig ab: von der Aus-schreibung über die Administration bin hin zur Selektion und Bewertung von Risiken sowie der Erstellung individueller Vertragsklauseln. Die Vernetzung erfolgt über die  Kollaborationsplattform inex24. Sie eröffnet den Zugang zum Gesamtsystem über modulare Standardlösungen wie SAP Policy Management (FS-PM), SAP Reinsurance Management (FS-RI) sowie über Tools und Services für den Vertrieb.


msg systems
msg systems ist eine unabhängige, international agierende Unternehmensgruppe mit weltweit mehr als 4.000 Mitarbeitern. Sie bietet ein ganzheitliches Leistungsspektrum aus einfallsreicher strategischer Beratung und intelligenten, nachhaltig wertschöpfenden IT-Lösungen für die Branchen Automotive, Financial Services, Insurance, Life Science & Healthcare, Public Sector, Telecommunications & Media, Travel & Logistics sowie Utilities und hat in über 30 Jahren einen ausgezeichneten Ruf als Branchenspezialist erworben.

Die Bandbreite unterschiedlicher Branchen- und Themenschwerpunkte decken im Unternehmensverbund eigenständige Gesellschaften ab: Dabei bildet die msg systems ag den zentralen Kern der Unternehmensgruppe und arbeitet mit Tochtergesellschaften fachlich und organisatorisch eng zusammen. So werden die Kompetenzen, Erfahrungen und das Know-how aller Mitglieder zu einem ganzheitlichen Lösungsportfolio mit messbarem Mehrwert für die Kunden gebündelt.

msg systems nimmt im Ranking der IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen in Deutschland Platz 6 ein.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:
msg systems ag, Susanne Koerber-Wilhelm, Robert-Bürkle-Str. 1, 85737 Ismaning/München
Tel. +49 89/ 961 01 1538, Fax +49 89/ 961 01 1113,
E-Mail: Susanne.Koerber-Wilhelm@msg-systems.com

rheinfaktor ? Agentur für Kommunikation GmbH, Birgit Steinbock, Zollstockgürtel 57, 50969 Köln
Tel. +49 221/ 880 46 150, Fax +49 221/ 880 46 200, E-Mail: steinbock@rheinfaktor.de

Bildmaterial und weitere Pressemitteilungen finden Sie unter www.msg-systems.com und unter www.rheinfaktor.de im Pressebereich unter ?msg systems?.

Abdruck honorarfrei. Belegexemplare erbeten.

http://www.msg-systems.com/uploads/.../PM_msg_systems_Agenda_2020.doc


Ich glaube darum ist der Vorstand ausgewechselt da er in den letzten Jahren nicht geliefert hat.

Was denkt ihr könnte msg als Großaktionär mit cor&fja fusionieren? Ist so etwas möglich?

Cor&fja aktie könnte in nächster Zeit interessant werden, da der msg ganz schön umkrempelt.

Verluste wollen Sie nicht mehr sehen, wie wir.

2012 wird schlecht aber 2013 bestimmt nicht da MSG system das Zepter der Unternehmsführung in der Hand hält.

Mal sehen was in nächster Zeit kommt...

MFG
Anfänger2013  

11.04.13 00:22

60 Postings, 2495 Tage Anfänger2013Noch etwas vergessen

Hans Zehetmaier, Mitgründer und Vorstandsvorsitzender der msg systems ag sitzt auch im Aufsichtsrat der Cor&FJA wollte noch daran erinnern.  

11.04.13 08:50

2682 Postings, 3567 Tage mrdesasteranfänger

danke für die info.
du schreibst von großaktionär zehetmaier.
wie hoch ist denn sein anteil an der cor&fja ?  

11.04.13 09:05

2682 Postings, 3567 Tage mrdesasterschon erledigt

habe eben nachgesehen, beteiligung über die msg, alles klar  

25.04.13 01:02

60 Postings, 2495 Tage Anfänger2013Bald neue Aufträge! ?

25. - 26. April 2013: Finance&Trends

Am 25. und 26. April findet in Weimar die jährliche Konferenz Finance&Trends zum Thema Core Banking statt.

COR&FJA wird an beiden Tagen als Aussteller vor Ort sein. Zusammen mit der Honda Bank werden wir zudem unser gemeinsames Projekt (Umstellung auf die Absatzfinanzierer- und Automobilbanken-Plattform CORBAS) in einer Präsentation vorstellen.

Die Konferenz führt Anwender und Experten zusammen, behandelt viele Fachthemen, vermittelt aktuelle Trends und Hintergrundinfos und ermöglicht den intensiven Austausch unter den Teilnehmern und Akteuren. Die Vorträge mischen Expertenreferate mit Praxisberichten.
Neben Vorträgen und Diskussionen im Plenum gehen zwei parallele Streams thematisch noch näher auf einzelne Fachthemen oder banktechnologische Fragestellungen ein. Insgesamt hilft die Konferenz, einen Überblick über die Marktteilnehmer im Core Banking und ihre unterschiedlichen Lösungsansätze zu gewinnen.

http://cor.fja.com/de/artikeldetails/article/...a5b9305e524f1cadded65  

30.04.13 13:41

17438 Postings, 3880 Tage M.MinningerJahresergebnis/Planzahlen

COR&FJA veröffentlicht Ergebnis für 2012: EBITDA bei -9,1 Mio. Euro und damit deutlich hinter den bisherigen Erwartungen

(Leinfelden-Echterdingen, den 30. April 2013) - Die COR&FJA AG veröffentlicht heute den Konzernfinanzbericht für das Geschäftsjahr 2012. Demnach blieb die Gesellschaft mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von -9,1 Mio. Euro deutlich hinter den bisher kommunizierten Erwartungen zurück, die eine Bandbreite von 3,5 bis 6,0 Mio. Euro vorsahen. Dagegen lag der Gesamtumsatz in 2012 bei 136,7 Mio. Euro und damit nur leicht unter den bisherigen Planungen von zwischen 138,0 und 143,0 Mio. Euro....


http://www.finanznachrichten.de/...den-bisherigen-erwartungen-016.htm  

06.05.13 07:48

965 Postings, 3559 Tage alexis62Großputz bei der Cor & FJA AG

6.5.2013 ? Seit der Fusion im Jahre 2009 hat die Cor & FJA-Gruppe die Erwartungen, die an sie gestellt wurden, "nur selten erfüllen können". Das wird im Geschäftsbericht 2012 selbstkritisch eingeräumt, soll sich nun aber ändern. Dazu wurden im Berichtsjahr vor allem bei der Höhe der Firmenwerte der zugekauften Unternehmen drastische Wertberichtigungen vorgenommen. Das ist einer der Gründe für das schlechteste Ergebnis der Unternehmensgeschichte.

Die Internationalisierungs-Strategie wird fortgesetzt, kündigt Dr. Christian Hofer, der bei der Cor & FJA AG nach dem Ausscheiden von Ulrich Wörner im Januar als Interimschef amtiert, im Vorwort zum Geschäftsbericht an. Das bereits im vergangenen Jahr aufgesetzte Kostensenkungsprogramm natürlich ebenfalls.

Ansonsten werde sich das auf Versicherungen und Banken spezialisierte Software- und Beratungs-Unternehmen nach dem weitgehenden Austausch der Vorstandsriege (VersicherungsJournal 17.7.2012) künftig wieder noch stärker auf sein Kerngeschäft konzentrieren. Alle Bereiche, "die keinen oder zu wenig Ertrag generieren", würden einer kritischen Analyse unterzogen.

"Deutlich konservativere Bewertungsmaßstäbe"

Schon jetzt seien Investitionen in die Erstellung neuer Produktangebote zurückgefahren worden, die am Markt nicht erfolgreich platziert werden konnten. Das "starke anorganische Wachstum der vergangenen Jahre" werde bei der Gruppe, die inzwischen aus rund zwei Dutzend Gesellschaften mit knapp 1.200 Mitarbeitern weltweit besteht, nun ebenfalls gestoppt.

Alle Kosten "für unseren Overhead inklusive Management und Vertrieb" sowie für die Verwaltung sollen erneut auf den Prüfstand, wird weiter angekündigt. Zudem seien mit dem Wechsel im Vorstand und im Aufsichtsrat, in dem nun auch die MSG Systems AG als mit 49,1 Prozent größter Anteilseigener vertreten ist, "deutlich konservativere Bewertungsmaßstäbe" bei der Rechnungslegung verbunden.

Rekordverlust bei leicht gestiegenem Umsatz

Das ist ein wesentlicher Grund dafür, dass die Cor & FJA AG für das Jahr 2012 "das schlechteste Ergebnis in der langjährigen Unternehmensgeschichte" vorlegen musste, obwohl der Gesamtumsatz mit 136,7 Millionen Euro nur leicht unter Plan und ? ohne neuerliche Zukäufe ? um 1,1 Prozent über dem Vorjahreswert lag. Als Periodenergebnis wird ein Verlust von 24,6 Millionen Euro ausgewiesen.

Im Vorjahr hatte der Verlust 1,3 Millionen Euro betragen. Für den drastischen Anstieg sind vor allem zwei Ursachen verantwortlich, wie erläutert wird.

Hohe Abschreibungen wegen eines geplatzten Großprojektes

Im Unternehmensbereich Insurance habe ein bereits laufendes Großprojekt außerplanmäßig beendet werden müssen, nachdem sich die Rahmenbedingungen des Projektes geändert hätten und keine Einigung über die Konditionen der Fortsetzung erzielt werden konnte. Das habe zu Aufwendungen in Höhe von rund sechs Millionen Euro geführt.

Insgesamt summierten sich die Forderungs-Abschreibungen im Berichtsjahr auf 8,7 Millionen Euro. Die Abschreibungen auf Firmenwerte schlugen im Vorjahresvergleich um 5,3 Millionen Euro höher mit 10,1 Millionen Euro zu Buche, nachdem die Werthaltigkeit von erworbenen Tochtergesellschaften überprüft worden war.

Firmenwerte drastisch reduziert

Der Firmenwert der Cor&FJA Metris GmbH wurde in Höhe von 3,4 Millionen Euro voll abgeschrieben, bei der Plenum AG wurde er um 1,3 Millionen Euro reduziert und bei der Wagner & Kunz Aktuare AG um 0,3 Millionen Euro. Die langfristigen Vermögenswerte sanken dadurch um 13,8 Millionen auf 52,7 Millionen Euro.

Die sonstigen Abschreibungen auf Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte stiegen um 1,2 Millionen auf 3,7 Millionen Euro. Vor Ertragssteuern erhöhte sich der Verlust des Konzerns damit von 418.000 Euro 2011 auf 20,3 Millionen Euro im Berichtsjahr, wozu auch ein gestiegener Zinsaufwand beitrug.

Voraussetzungen für eine "gesunde" Entwicklung jetzt gegeben

Mit diesen Bereinigungsmaßnahmen glaubt das Unternehmen nun jedoch die Voraussetzungen für eine "gesunde und positive wirtschaftliche Entwicklung" in den Folgejahren geschaffen zu haben. Dazu soll nicht zuletzt das "stabile" Bestandskundengeschäft beitragen.

Für das laufende Jahr wird daher mit einem Gesamtumsatz von rund 139 Millionen Euro gerechnet. Als Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen werden rund fünf Millionen Euro erwartet.

Weitere Details zum Geschäftsverlauf können im Geschäftsbericht 2012 der Cor & FJA AG nachgelesen werden, der als PDF-Dokument kostenfrei heruntergeladen werden kann.  

29.05.13 10:10

17438 Postings, 3880 Tage M.MinningerCOR&FJA veröffentlicht Finanzbericht für

R&FJA veröffentlicht Finanzbericht für das erste Quartal 2013

Umsatz und Ergebnis liegen im Rahmen der Erwartungen - Ziele für das laufende Geschäftsjahr werden bestätigt

(Leinfelden-Echterdingen, den 29. Mai 2013) - Die COR&FJA AG (ISIN DE0005130108) hat heute den Finanzbericht für das erste Quartal 2013 publiziert. Demnach erzielte das Unternehmen zum Stichtag 31. März 2013 einen Gesamtumsatz von 30,5 Mio. Euro. Damit lag der Umsatz zwar unter dem Wert des entsprechenden Vorjahreszeitraums (per 31. März 2012: 35,3 Mio. Euro), aber dennoch im Einklang mit der Jahresplanung 2013, in der das traditionell verhaltene Marktumfeld in den ersten drei Monaten eines Geschäftsjahres berücksichtigt wird.

In dem Zusammenhang entspricht auch das zum 31. März 2013 erzielte Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände (EBITDA) mit -4,8 Mio. Euro grundsätzlich den Erwartungen. Grund für die deutliche Abweichung im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres (per 31. März 2012: -30 Tsd. Euro) waren - neben dem geringeren Gesamtumsatz - vor allem hohe Belastungen durch diverse Abfindungen, die aber im weiteren Jahresverlauf durch die damit verbundenen Einsparungen kompensiert werden, sowie einmalige Kosten der ersten Restrukturierungsmaßnahmen bei der Tochtergesellschaft COR&FJA Metris GmbH.......


http://www.finanznachrichten.de/...uer-das-erste-quartal-2013-016.htm  

24.07.13 11:41

1025 Postings, 4665 Tage AJ7777777Was für ein Volumen heute!

Die große Frage, was bedeutet das? Werden wir mit dem Kurs steigen oder fallen?  

24.07.13 11:58

830 Postings, 4883 Tage HowkayNormalerweise steigen

MK 34 Millionen
bei 140 Mill Umsatz und einer normalen Marge sind 10-14 Mill Gewinn ab 2014 drin
KGV 2014 mit dem momentanen Kursen 5

Ist eine grobe Schätzung von mir und weder eine Kaufs od. Verkaufsempfehlung, denn die haben schon oft entäuscht, aber irgendwann müssen Sie ja mal Geld verdienen.  

30.07.13 09:17

17438 Postings, 3880 Tage M.MinningerCOR&FJA strafft das Produkt- und Dienstleistungs..

COR&FJA AG: COR&FJA strafft das Produkt- und Dienstleistungsangebot

DGAP-News: COR&FJA AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Unternehmensrestrukturierung COR&FJA AG: COR&FJA strafft das Produkt- und Dienstleistungsangebot

30.07.2013 / 08:34

COR&FJA strafft das Produkt- und Dienstleistungsangebot

Zudem Konzentration auf bestehende Auslandsmärkte - Restrukturierung der Tochtergesellschaft COR&FJA Metris verläuft nach Plan.  [...]

http://www.finanznachrichten.de/...und-dienstleistungsangebot-016.htm  

30.07.13 09:31

830 Postings, 4883 Tage HowkayDas werden ja wieder tolle

Q2 Zahlen werden, wenn sie jetzt schon eine solche Meldung raus hauen !  

05.08.13 16:26

2028 Postings, 4552 Tage Hepha@Howkay

Das ist doch eine erfreuliche Ankündigung.  

08.08.13 20:18

17438 Postings, 3880 Tage M.MinningerCOR&FJA senkt Ergebnisprognose für das...

COR&FJA senkt Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2013

(Leinfelden-Echterdingen, den 8. August 2013) - Die COR&FJA AG senkt ihre Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr 2013. Demnach soll das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände (EBITDA) bei 3,0 Mio. Euro liegen. Bislang war das Unternehmen für das laufende Jahr von einem EBITDA von rund 5,0 Mio. Euro ausgegangen. Zudem wird die Prognose für den Gesamtumsatz 2013 von vormals rund 139,0 Mio. Euro auf nunmehr 135,0 Mio. Euro etwas nach unten korrigiert.

Eine Ursache für diese Prognoseänderung ist, dass es in Zusammenhang mit der Restrukturierung des Unternehmens nochmals zu direkt ergebniswirksamen Aufwendungen kommt. Des Weiteren führt das aufgrund der allgemeinen Marktsituation etwas schwächere Bestandskundengeschäft zu einem Umsatzrückgang.

Grundsätzlich ist COR&FJA davon überzeugt, dass sich das Unternehmen angesichts des laufenden Kostensenkungsprogramms sowie der geplanten strategischen Neuausrichtung auf dem richtigen Weg befindet und nach einem Übergangsjahr 2013 spätestens ab 2014 eine gute wirtschaftliche Entwicklung nehmen wird.

Den Konzernfinanzbericht für das erste Halbjahr 2013 wird das Unternehmen am 15. August 2013 veröffentlichen.  ......

http://www.finanznachrichten.de/...er-das-geschaeftsjahr-2013-016.htm  

09.10.13 14:13

17438 Postings, 3880 Tage M.MinningerAbsichtserklärung über den Verkauf....

COR&FJA AG: COR&FJA AG unterzeichnet Absichtserklärung über den Verkauf ihrer plenum-Anteile

COR&FJA AG / Schlagwort(e): Absichtserklärung

09.10.2013 13:45

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

COR&FJA AG unterzeichnet Absichtserklärung über den Verkauf ihrer plenum-Anteile

(Leinfelden-Echterdingen, den 9. Oktober 2013) - Die COR&FJA AG hat heute mit der schweizerischen ConQor AG, Zug, eine Absichtserklärung (Letter of Intent - LOI) über die geplante Veräußerung der COR&FJA-Anteile an der plenum AG, Frankfurt am Main (Börse München m:access; ISIN DE000A0Z23Y9), unterzeichnet. Die Unterzeichnung des LOI erfolgte mit Zustimmung des Aufsichtsrats von COR&FJA. Die Transaktion wird vorbehaltlich einer zufriedenstellenden Due Diligence und einer abschließenden Einigung zwischen COR&FJA und ConQor durchgeführt.

Der im LOI vorgesehene Kaufpreis beträgt etwa 1,4 Millionen Euro und entspricht dem ungewichteten Durchschnitt des Schlusskurses der plenum-Aktie der letzten 100 Börsenhandelstage vor dem 14. September 2013. Momentan hält COR&FJA insgesamt 4.008.825 Stückaktien an plenum, was einer Beteiligung in Höhe von rund 41,33 Prozent an deren Grundkapital entspricht. Im Rahmen der geplanten Transaktion soll ConQor oder ein Unternehmen der ConQor-Gruppe das gesamte plenum-Anteilspaket von COR&FJA käuflich erwerben.

plenum und deren Tochtergesellschaften werden zum jetzigen Zeitpunkt von COR&FJA voll konsolidiert und dementsprechend in den Konzernabschluss der COR&FJA Gruppe einbezogen. Im zurückliegenden Geschäftsjahr 2012 trug die plenum Gruppe knapp 13,1 Millionen Euro zum Gesamtumsatz der COR&FJA Gruppe in Höhe von 136,7 Millionen Euro bei. Bei einem Verkauf des plenum-Anteilspakets wird die plenum Gruppe entkonsolidiert mit der Folge, dass sie nicht mehr zum Umsatz der COR&FJA Gruppe beiträgt. ....[...]

http://www.finanznachrichten.de/...rkauf-ihrer-plenum-anteile-016.htm  

11.11.13 15:45

927 Postings, 3834 Tage b336870Zahlen 3Q

Lt. H. Farner -IR - wurden Zahlen vom 3Q vom 08.11. auf 28.11 verschoben. War eine neue Info.   - Abwarten auf evtl. besseres Quartal.     Nur meine Meinung.  

14.11.13 20:35

17438 Postings, 3880 Tage M.MinningerSopra Group S.A. und COR&FJA AG unterzeichnen...

COR&FJA AG: Sopra Group S.A. und COR&FJA AG unterzeichnen Kaufvertrag über den Erwerb der auf den Bankensektor spezialisierten deutschen COR&FJA Banking Solutions GmbH durch die Sopra Banking Software

DGAP-News: COR&FJA AG / Schlagwort(e): Verkauf COR&FJA AG: Sopra Group S.A. und COR&FJA AG unterzeichnen Kaufvertrag über den Erwerb der auf den Bankensektor spezialisierten deutschen COR&FJA Banking Solutions GmbH durch die Sopra Banking Software

14.11.2013 / 17:51


--------------------------------------------------



Sopra Group S.A. und COR&FJA AG unterzeichnen Kaufvertrag über den Erwerb der auf den Bankensektor spezialisierten deutschen COR&FJA Banking Solutions GmbH durch die Sopra Banking Software

(Leinfelden-Echterdingen/ Paris, den 14. November 2013) - Sopra Banking Software, ein 100 %iges Tochterunternehmen der Sopra Group S.A., und der deutsche Standardsoftwareanbieter COR&FJA AG haben einen Kaufvertrag über den Erwerb der auf den Bankensektor spezialisierten COR&FJA Unternehmenstochter COR&FJA Banking Solutions GmbH durch das Sopra-Tochterunternehmen Sopra Banking Software unterzeichnet. ...[...]


http://www.finanznachrichten.de/...en-deutschen-cor-fja-banki-016.htm  

26.11.13 12:43

17438 Postings, 3880 Tage M.MinningerPrognoseänderung

DGAP-Adhoc: COR&FJA AG: COR&FJA senkt Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2013 weiter ab

COR&FJA AG: COR&FJA senkt Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2013 weiter ab

COR&FJA AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung

26.11.2013 11:44

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

COR&FJA senkt Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2013 weiter ab

(Leinfelden-Echterdingen, den 26. November 2013) - Die COR&FJA AG senkt ihre Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr weiter ab. Anstatt des bislang erwarteten Ergebnisses vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände (EBITDA) von 3,0 Mio. Euro wird das EBITDA in 2013 nur mehr ausgeglichen erwartet. Außerdem wird die Prognose für den Gesamtumsatz in 2013 von vormals 135,0 Mio. Euro auf 133,0 Mio. Euro korrigiert.

Ein wesentlicher Grund für die Prognoseänderung ist, dass es in Zusammenhang mit dem Verkauf der Tochtergesellschaft COR&FJA Banking Solutions GmbH (Ad-hoc-Meldung der COR&FJA AG vom 14. November 2013) zu im Geschäftsjahr 2013 ergebniswirksamen, einmaligen Aufwendungen kommt. Diese waren in der bisherigen Planung nicht enthalten. Des Weiteren führt die allgemein zurückhaltende Marktsituation zu einem Umsatzrückgang.

Angesichts des laufenden Kostensenkungsprogramms sowie der inzwischen weitestgehend abgeschlossenen strategischen Neuausrichtung geht COR&FJA davon aus, dass das Unternehmen nach dem Übergangsjahr 2013 ab 2014 eine gesunde wirtschaftliche Entwicklung nehmen wird. Den Konzernfinanzbericht für den Neunmonatszeitraum 2013 wird das Unternehmen am 28. November 2013 veröffentlichen.  ...[...]

http://www.finanznachrichten.de/...chaeftsjahr-2013-weiter-ab-016.htm  

28.11.13 11:00

17438 Postings, 3880 Tage M.Minninger9-Monatsbericht 2013

COR&FJA veröffentlicht 9-Monatsbericht 2013

(Leinfelden-Echterdingen, den 28. November 2013) - Die COR&FJA AG verzeichnete in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2013 einen Gesamtumsatz von 95,1 Mio. Euro (per 30. September 2012: 101,6 Mio. Euro) und ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegen-stände (EBITDA) von -5,7 Mio. Euro (per 30. September 2012: -1,1 Mio. Euro).

Positiv stellte sich der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit dar, der sich mit 10,3 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich verbessert hat (per 30. September 2012: -5,3 Mio. Euro). Zum Ende des dritten Quartals 2013 beschäftigte COR&FJA insgesamt 1.118 Mitarbeiter (per 30. September 2012: 1.210 Mitarbeiter).

Insgesamt blieb die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens im Berichtszeitraum deutlich hinter den Erwartungen zurück. Wesentlich für diese Entwicklung sind ein nach wie vor zurückhaltendes Bestandskundengeschäft sowie der längere Vorlauf bei neuen Akquisitionen aufgrund der allgemeinen Marktsituation. Daneben werden aufgrund der strategischen Neuausrichtung des Unternehmens etliche Mitarbeiter in andere Bereiche eingearbeitet und können dementsprechend nicht fakturiert werden. ....[...]

http://www.finanznachrichten.de/...licht-9-monatsbericht-2013-016.htm
 

03.12.13 10:12

17438 Postings, 3880 Tage M.MinningerVeränderungen im Vorstand der COR&FJA AG

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Veränderungen im Vorstand der COR&FJA AG

(Leinfelden-Echterdingen, den 3. Dezember 2013) - Der Aufsichtsrat der COR&FJA AG hat heute die Bestellung des Vorstandsvorsitzenden Dr. Christian Hofer über die bisher vereinbarte Dauer von 15 Monaten hinaus um zwei Monate bis zum 30. Juni 2014 verlängert. Ebenfalls am heutigen Tag hat der Aufsichtsrat Herrn Bernhard Achter mit Wirkung zum 1. Januar 2014 für die Dauer von drei Jahren zum neuen Mitglied des Vorstands der COR&FJA AG bestellt.

Emittent:

COR&FJA AG Investor Relations Humboldtstraße 35, 70771 Leinfelden-Echterdingen Tel. +49 711 94958-0 E-Mail: investor.relations@cor.fja.com Internet: www.cor.fja.com WKN 513010, ISIN DE0005130108 Börsenplätze: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart ...[...]

http://www.finanznachrichten.de/...im-vorstand-der-cor-fja-ag-016.htm
 

20.12.13 15:16
1

1025 Postings, 4665 Tage AJ7777777Die heutigen Umsätze lassen

erahnen, dass eine gute News in den nächsten Tagen kommen könnte. Warten wir mal ab.  

23.12.13 17:18

17438 Postings, 3880 Tage M.MinningerAXA Deutschland entscheidet sich für gemeinsames

"COR&FJA AG: AXA Deutschland entscheidet sich für gemeinsames Projekt mit IBM und COR&FJA zur Einführung der COR.FJA Life Factory

COR&FJA AG / Schlagwort(e): Vertrag

23.12.2013 16:57

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

AXA Deutschland entscheidet sich für gemeinsames Projekt mit IBM und COR&FJA zur Einführung der COR.FJA Life Factory

(Leinfelden-Echterdingen, den 23. Dezember 2013) - Die AXA Deutschland hat heute mit der IBM Deutschland GmbH - und diese wiederum mit der COR&FJA als Sub-Contractor - einen Vertrag unterzeichnet, der die Einführung der COR.FJA Life Factory als zentrale Verwaltungsplattform mit der anschließenden Migration der Lebensversicherungsvertragsbestände in einer Projektgesamtlaufzeit von ca. 5 Jahren vorsieht.

Die erste Einführungsstufe soll bereits zu Beginn des Jahres 2015 produktiv gehen. Die IBM hat im Rahmen der vertraglichen Regelung die Rolle des zentralen Vertragspartners der AXA und die COR&FJA die des Produktlieferanten und Integrationspartners als Sub-Contractor der IBM übernommen. Das gesamte Auftragsvolumen für die COR&FJA wird sich in einer Höhe von über 40 Mio. EUR bewegen."....[...]

http://www.finanznachrichten.de/...g-der-cor-fja-life-factory-016.htm
 

23.12.13 17:36

1025 Postings, 4665 Tage AJ7777777Da haben wir die news

Nicht schlecht.umsatzvolumen gleich aktueller firmenwert  

14.02.14 13:09

17438 Postings, 3880 Tage M.Minningervorläufige Zahlen für Geschäftsjahr 2013

DGAP-News: COR&FJA AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis COR&FJA AG: COR&FJA legt vorläufige Zahlen für Geschäftsjahr 2013 vor

14.02.2014 / 12:57

COR&FJA legt vorläufige Zahlen für Geschäftsjahr 2013 vor

(Leinfelden-Echterdingen, den 14. Februar 2014) - Die COR&FJA AG hat heute die vorläufigen Zahlen für das zurückliegende Geschäftsjahr vorgelegt. Demnach erzielte das Unternehmen 2013 einen Gesamtumsatz von 132 Mio. Euro (2012: 136,7 Mio. Euro) und ein ausgeglichenes Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände EBITDA (2012: -9,1 Mio. Euro). Sowohl Umsatz als auch EBITDA liegen damit im Rahmen der bisherigen Prognose. Alle Zahlen sind vorläufig und vor Durchsicht des Abschlussprüfers. Die ausführliche Veröffentlichung der finalen und geprüften Ergebnisse zum Geschäftsjahr 2013 erfolgt im Rahmen des Konzernabschlusses am 29. April 2014.

Angesichts des laufenden Kostensenkungsprogramms sowie der inzwischen weitestgehend abgeschlossenen strategischen Neuausrichtung geht COR&FJA davon aus, dass das Unternehmen nach dem Übergangsjahr 2013 ab dem laufenden Geschäftsjahr eine gesunde wirtschaftliche Entwicklung nehmen wird. Zukünftig konzentriert sich das Unternehmen in Europa auf das Kerngeschäft rund um die Entwicklung und den Vertrieb von Standardsoftwarelösungen für Lebensversicherungen. In diesem Geschäftsfeld hat COR&FJA in der Vergangenheit die größten Erfolge erzielt und sich dabei einen wesentlichen Teil der hervorragenden Reputation bei den Kunden verschafft. ....[...]

http://www.finanznachrichten.de/...er-geschaeftsjahr-2013-vor-016.htm
 

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9 | ...  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
BASFBASF11
NEL ASAA0B733