finanzen.net

COOP News (ehemals: Wamu /WMIH)

Seite 1 von 3275
neuester Beitrag: 04.12.19 22:20
eröffnet am: 20.03.12 19:41 von: Pjöngjang Anzahl Beiträge: 81869
neuester Beitrag: 04.12.19 22:20 von: Planetpaprika Leser gesamt: 17665558
davon Heute: 2932
bewertet mit 157 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3273 | 3274 | 3275 | 3275   

20.03.12 19:41
157

4526 Postings, 3786 Tage PjöngjangCOOP News (ehemals: Wamu /WMIH)

WMI Mortgage Reinsurance Company abzuwickelnde (WMMRC) Versicherung und Finanzdienstleistungen, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von WMI, mit Sitz auf Hawaii soll später zur Abwicklungerlösen der runoff notes dienen.

Die WMI Holdings Corp.
ist Ausgestattet mit 75 Millionen Dollar an Eigenkapital, und einer Kreditlinie von 125 Millionen Dollar.

Dieses Geld soll und (kann) für evtl. Übernahmen genutzt werden.

Geleitet von
Michael Willingham,

Unterstützt von
Diane Glossman, Mark Holliday, Gene Davis, Timothy Graham, Steve Scheiwe und Michael Renoff.

Registration der Neuaktien:
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/.../mm03-1812_8a12g.htm

Charter WMI Holdings
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...03-1812_8a12ge31.htm

Bylaws WMI Holdings
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...03-1812_8a12ge32.htm  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3273 | 3274 | 3275 | 3275   
81843 Postings ausgeblendet.

25.11.19 18:57
4

16 Postings, 2888 Tage Alemanspeakerscorner

Mit deinen Aussagen und Weisheiten magst ja grundsätzlich Recht haben aber in diesen Fall wirst du zu den großen Verlierern gehören weil dein Horizont zwar generell sehr groß ist . Trotz alle dem fehlt dir das Hirn um mal selbstständig Denken zu können stehst dir dadurch total selber im Weg.
Vielleicht hast es ja selber schon erkannt nutzt nur leider nix mehr.

Mfg Aleman  

25.11.19 19:49
4

1454 Postings, 2910 Tage ohjhonny@speakerscorner

"Aber alles wird gut - am 19 Dezember zahlt ja JPM die 299 Mrd"

Steht in welchem DOC ?

OJ

Alles wird gut !

 

25.11.19 22:32
6

11993 Postings, 3283 Tage SchwarzwälderL2 ist wieder frei geschaltet ...

26.11.19 12:09
7

9239 Postings, 3310 Tage ranger100und die Seite gibt es auch wieder:

26.11.19 16:19
1

2097 Postings, 3763 Tage whiskyandcokeJustIce

wieso spielst du deiner Tippspiel jetzt bei IHUB ? Ranger100 hat doch extra ein Thread dafür aufgemacht?
Vielleicht soll es wer am meisten gewonnen hat ein chart zeichnen?
-----------
NIE WIEDER CONSORSBANK !!!

26.11.19 16:36
16

9239 Postings, 3310 Tage ranger100Übersetzung:

Mr. Cooper Group: Der wachsende Hypothekenriese, von dem Sie noch nie gehört haben.

Zusammenfassung


-Trotz höherer Risikowahrnehmung haben Nichtbanken-Hypothekenkreditgeber erhebliche Wettbewerbsvorteile gegenüber ihren traditionellen Konkurrenten.

-Die Mr. Cooper Group, das fusionierte WaMu und Nationstar Unternehmen, ist einer der am schnellsten wachsenden und billigsten Nicht-Bank-Kreditgeber.

-Trotz höherer Bilanzsumme ist die Mr. Cooper Group mit einem Forward PE von 3,7X und einem Price-to-Book von 0,67X extrem unterbewertet.

Die außergewöhnliche Gesundheit des US-Hypothekenmarktes dürfte es der Mr. Cooper Group ermöglichen, den Marktanteil weiter auszubauen und die Kreditvergabe weiter zu steigern.

Mr. Cooper Group (COOP) ist das Ergebnis einer Fusion zwischen Nationstar Mortgage und WMIH Corp. im Jahr 2018. (der ehemalige Elternteil des gescheiterten Washington Mutual). Mr. Cooper ist der größte Nicht-Banken-Hypothekendienstleister in den USA und der drittgrößte, wenn man die Banken mit einbezieht. Sie gehören auch zu den wichtigsten Kreditgebern (ganz zu schweigen von den am schnellsten wachsenden).

Nach dem Zusammenbruch des Hypothekenmarktes im Jahr 2008 und der anschließenden verstärkten aufsichtsrechtlichen Prüfung hat die Nichtbankenfinanzierung rasch einen Großteil des Marktanteils erobert. Diese Finanzinstitute haben eine weitaus geringere Regulierungsaufsicht und sind in der Regel in der Lage, Personen für Hypotheken zu qualifizieren, die normalerweise nicht den Anforderungen von Fannie Mae entsprechen würden. Offensichtlich erhöht dies das Anlagerisiko, wenn auch vielleicht um ein Vielfaches geringer als die meisten derzeit glauben, insbesondere wenn die höhere Rentabilität der Nichtbanken-Kreditgeber berücksichtigt wird und die Gesundheit des US-Hypothekenmarktes.

Werfen Sie einen Blick auf die untenstehende Schicht:

Der einzig wahre Unterschied im Risiko ist, dass die Nichtbanken-Kreditgeber ihre eigene Sorgfaltspflicht erfüllen und intelligente Entscheidungen in ihrer Kreditvergabe treffen müssen, anstatt sich auf die Regierung zu verlassen, um sie zu diktieren. Natürlich waren es vor allem die stark regulierten Banken, die 2008 scheiterten.


Als Investor bevorzuge ich diese Nichtbanken-Kreditgeber, weil sie einen klaren Wettbewerbsvorteil in Bezug auf Vielseitigkeit (durch weniger Paternalismus) und Betriebskosten gegenüber ihren institutionalisierten Konkurrenten haben. Noch mehr, weil die Risikowahrnehmung dieser Kreditgeber höher ist, kommen sie zu extrem niedrigen Bewertungen.

Mit einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von rund 0,6X und einem Forward PE von 3,7X gehört die Mr. Cooper Group heute zu den günstigsten Finanzinstituten. Während ihre Profitabilität aufgrund ihrer ehrgeizigen Kreditwachstumsrate schwankte, dürften sich die Erträge im kommenden Jahr auf einem höheren Niveau stabilisieren, was die Aktie zu einem deutlich höheren Preis führen könnte.

Herr Cooper Group Operativer Überblick

Das Unternehmen generiert Einnahmen aus zwei Quellen, der Kreditvergabe und dem Kreditservicing. Der Service ist das wichtigste "Brot und Butterprodukt" des Unternehmens und wird in der Regel im Namen von Ginnie Mae oder anderen von der Regierung geförderten Hypothekenkreditgebern durchgeführt. Sie haben derzeit ein Kreditportfolio von $640B, auf das sie typischerweise eine Servicemarge von 6-7 bps vor Steuern erzielen.

Ihr Servicebereich birgt zwei große Risiken. Einer davon ist natürlich eine schwere Rezession, die die Zahl der Zahlungsausfälle deutlich erhöht, was die Servicing-Erlöse beeinträchtigt. Wie ich bald erklären werde, bin ich nicht wirklich zu besorgt über dieses, da der US-Immobilienmarkt heute extrem gesund ist. Das zweite Risiko sind große Veränderungen im Umgang der Regierung mit dem Hypothekenmarkt. Da die Regierung im Wesentlichen der einzige Servicekunde von Herrn Cooper ist, ist sie auf die Existenz dieser GSEs angewiesen.

Die Kreditvergabe war die Hauptquelle für das Wachstum des Unternehmens. Sie haben ihr Refinanzierungsvolumen im vergangenen Jahr um etwas mehr als 100% erhöht und ihre Vorsteuermarge von 50 Basispunkten im Vorjahr auf heute sehr starke 1,32% gesteigert (vor allem aufgrund sinkender kurzfristiger Zinsen). Sie haben auch eine starke Gesamtrendite von mehr als 12% des materiellen Eigenkapitals beibehalten.

Die dritte Einnahmequelle des Unternehmens ist die Tochtergesellschaft Xome, eine Online-Home/Broker-Suchmaschine ähnlich Zillow (Z). Ihr Hypothekengeschäft generiert rund 1,3 Mrd. $ pro Jahr an Einnahmen, während Xome rund 200 Mio. $ beträgt, obwohl das Wachstum diese Zahlen in den letzten Quartalen leicht schwanken ließ. Xome könnte eine starke Quelle für Umsatzwachstum sein, aber ich glaube, dass die niedrigen Eintrittsbarrieren in das Online-Brokerage-Geschäft es zu einem schwachen Vermögenswert machen.


Ambitioniertes Wachstum zahlt sich aus

Die Aktie von Mr. Cooper hatte in diesem Jahr eine schwierige Zeit und verlor etwa die Hälfte ihres Wertes, da die Anleger befürchteten, dass sie nicht in der Lage sein würde, die Kontrolle über ihr stark fremdfinanziertes Geschäft zu behalten.

Das Unternehmen hat große Mengen an höher verzinslichen unbesicherten Schuldscheinen aufgenommen, um sein Kreditgeschäft zügig auszubauen. Sie haben $2.4B in dieser Schuld (verglichen mit herum $18B in den Gesamtaktiva), aber es trägt einen Zinssatz von 6-9%, der weit höher ist, als sie Lending bilden können, obwohl sie es aggressiv zurückgezahlt haben. Wie die meisten Banken sind sie derzeit jedoch mit einem Leverage von 9-10:1 ausgestattet, da sie aufgrund der Art des Geschäfts eine riskantere Bilanz haben als die meisten Banken.

Nach dem Kursrückgang hat das Unternehmen erfolgreich an der Verbesserung des operativen Geschäfts und des Finanzmanagements gearbeitet. Laut ihrem jüngsten Quartalsbericht haben sie seit 2016 ihre Reklamationsquote von 0,7 auf nur 0,16 gesenkt, was ein Zeichen dafür ist, dass sie weiterhin organisch wachsen werden. Sie haben auch straffällige Haushalte zurückgegeben, um doppelt so viel Leistung zu erbringen wie der Branchendurchschnitt (26% gegenüber 12%) und gehören zu den niedrigsten direkten Wartungskosten.

Sie arbeiten derzeit daran, die Verschuldung auf ein bereinigtes EBITDA unter dem 5-fachen (derzeit 4,1X) zu halten. Siehe unten:

Anm. ranger: Grafiken solltet ihr Euch lieber direkt unter dem o.g. Link ansehen und es gibt im Anschluß an den Artikel auch einen Leserkommentar der die Schlußfolgerungen anzweifelt. Leider lässt sich dieser Beitrag bei mir nicht kopieren. Schaut also mal selbst.

 

27.11.19 21:55
4

11993 Postings, 3283 Tage SchwarzwälderMorgen am 28. November = Thanksgiving Day

An diesem Tag sind die US - Börsen geschlossen !  

29.11.19 15:44
5

3544 Postings, 2009 Tage JusticeWillWinUnd heute verkürzter Handel...

30.11.19 09:00
4

1823 Postings, 3422 Tage GerusiaAblauf der Widerspruchsfrist

Hi,

ANWENDUNGSERLAUBNIS FÜR DEN WMI LIQUIDATING TRUST FÜR EINEN AUFTRAG GEMÄß ABSCHNITT 350 DER INSOLVENZORDNUNG BANKROTORDNUNG 3022 UND DER LOKALEN REGEL 3022-1, DIE UNTER ANDEREM (A) DIE ABSCHLUSS DER KAPITEL 11 FÄLLE VON WASHINGTON MUTUAL, INC UND WMI INVESTMENT CORP. GENEHMIGT. UND B) DIE GENEHMIGUNG DER AUFLÖSUNG UND AUFLÖSUNG DES LIQUIDATIONSTRUSTS

Widerspruchsfrist: 2. Dezember 2019 um 16:00 Uhr (ET)

Datum der Anhörung: 19. Dezember 2019 um 14:00 Uhr (ET)


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)


Meine Frage: Erfahren wir, ob bis zum Ablauf der Frist ein Widerspruch eingelegt worden ist?

MfG Gerusia  

30.11.19 09:37
11

1003153 Postings, 3586 Tage unionJa, auf jeden Fall.

Ein Widerspruch muss offiziell eingereicht werden. Ich meine, der WMILT hat bei seinem Antrag auf Schließung der Fälle, auch noch einmal die korrekte "Einspruchsadresse" erwähnt.
Das wird dann durch KCC hochgeladen.
Sollte es einen Widerspruch geben, werden wir es zeitnah erfahren, denn einige User "beäugen" den KCC-Server ständig.
Alice Griffin hat gegen die Schließung der Fälle schon Einspruch eingelegt... schon bevor der WMILT seinen Antrag einreichte. Das halte ich auch für einen Hauptgrund, dass das Gericht die Fälle nicht vorzeitig schließt.
A.G. hat der Schließung der Fälle widersprochen, bevor Ihr Anliegen bei dem Berufungsgericht nicht behandelt wurde...
...keine Ahnung, wie das zu handhaben ist, denn Ihr Antrag hängt irgend wie in der Luft, obwohl ja keine Chancen bestehen, dass Sie gewinnt und SOGAR im Falle eines Sieges, Ihre "Klasse 19-Anwärter" nichts gewinnen können, weil diese Klasse eh nichts vom WMILT bekommt. Aber wer weiß schon genau, was da alles hinter steckt...


Wünsche allen ein erholsames Wochenende
union  

02.12.19 13:58
8

1823 Postings, 3422 Tage GerusiaWiderspruch

~ KCC Docket # 12691 12/02/2019, “griffin” Files An’ Objection To The “Closing of the Cases” ~

http://www.kccllc.net/wamu/document/0812229191202000000000001

Lässt sich zur Zeit nicht öffnen.
MfG Gerusia
 

02.12.19 14:49
4

482 Postings, 3324 Tage silverjohn-ecuadorVon AZ

KCC Docket # 12691 12.02.2019, "griffin" reicht einen Einwand gegen den "Abschluss der Fälle" ein ~

http://www.kccllc.net/wamu/document/0812229191202000000000001

.... diesmal ist sie gegen die "Bestätigung des Plans", ..... Ich sagte doch, Leute,.... "griffin".... ist nichts anderes als ein TPS "pro-se"-Einsteller....

AZ  

02.12.19 15:02
4

482 Postings, 3324 Tage silverjohn-ecuadorWAMU Bank hat JP Morgan SIE gekauft....Kaufpreis..

Wer zahlt ...."griffin".... Klagen......meine Ansicht.....JP Morgan....11 Jahre gibt es einen Kaufvertrag gibt es einen Kaufpreis wurde ER gezahlt ich vermute ...nein..  

02.12.19 19:51
14

1823 Postings, 3422 Tage GerusiaInhalt des Widerspruchs

Aus iHub
mordicai 598941

Boardpost hat eine pdf-Datei, die ihren Einwand zeigt. Anscheinend hat KKC den Titel ihres Widerspruchs falsch geschrieben. Sie nannte es einen Einwand gegen die Schließung. Im Grunde genommen hat sie argumentiert, dass ihre Berufung anhängig ist, sie hat das Recht, gehört zu werden, ein ordnungsgemäßes Verfahren erfordert es, dass sie einen Antrag auf Rücknahme der anhängigen Referenz hat. Sie argumentiert, dass die personenbezogenen Daten für Eigenkapital sowie alle Aufzeichnungen des Trusts für weitere drei Jahre aufbewahrt werden sollten, und fügt eine Ausstellung bei, die die MBS-Gesamtwerte im Laufe der Jahre zeigt.


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

MfG Gerusia  

04.12.19 13:34
7

2267 Postings, 3313 Tage fusziAktuelle 8K

12/4/19 8k

Herr Cooper Group Inc. (das "Unternehmen") hat angekündigt, dass Chris Marshall, Vice Chairman und Chief Financial Officer, an der Bank of America Merrill Lynch Leveraged Finance Conference am 4. Dezember 2019 in Boca Raton, FL, teilnehmen wird. Die Gesellschaft beabsichtigt, die als Anlage 99.1 zu diesem Formular 8-K bereitgestellte Präsentation bei Investorengesprächen während der Konferenz zu verwenden. Die Präsentation enthüllt unter anderem, dass (i) das Zinsschlossvolumen im Oktober 2019 4,8 Milliarden US-Dollar betrug und im November 2019 auf 3,5 Milliarden US-Dollar geschätzt wurde, wobei die Vorsteuermargen von Originations durchschnittlich 1,1% betrugen, was typische saisonale Muster widerspiegelt, und (ii) die Vorauszahlungsgeschwindigkeiten im vierten Quartal bisher hoch geblieben sind, mit HLW im Oktober 2019 von 20,3% und 17,8% im November 2019.


Quelle:
https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=152602544  

04.12.19 14:51
6

546 Postings, 2554 Tage WaldgeistQ3 Buchwert

Tangible $ 16,88  

04.12.19 15:47
7

5404 Postings, 3968 Tage landerBewertung v. Cooper

https://finance.yahoo.com/news/...rJbmjdXNOZAw8ihhOPmQhmJefbu46t4yETq

Mr. Cooper Group Inc. (COOP): This company that provides servicing, origination, and transaction-based services related principally to single-family residences has a Zacks Rank #1, and seen the Zacks Consensus Estimate for its current year earnings rising 56.8% over the last 60 days. usw.

MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!

04.12.19 18:59
7

482 Postings, 3324 Tage silverjohn-ecuadorAus AZ COWBOY heute 599317

Der WMI-Reorganisationsplan (Plan 7), muss "erfüllt" worden sein, .... per Richter Walrath, .... die GSA war "integral" zu ihrer Fähigkeit, den Plan 7' genehmigen zu können.... Also,.... meiner Meinung nach muss WMB seinen letzten Schritt zu JPMC machen.... WMB muss formell aus der "WMIH", Consolidated Taxation Group" entfernt werden.... bevor Richter Walrath die vorgeschlagene Verordnung tatsächlich unterzeichnet.....

AZ  

04.12.19 19:23
7

1067 Postings, 3360 Tage Planetpaprika#silverjohn

Wenn JPM wirklich hinter Alice steckt, kann es doch nur bedeuten, daß JPM in jedem Monat, den der Abschluß des GSA / POR / DS hinausgezögert wird, soviel Cash verdient  - mit den noch nicht gezahlten Milliarden, die sonst fällig werden, für WMB, bzw. Kaufpreis, bzw. book value für..... ????  ODER ?

Wenn TPS wirklich hinter Alice steckt, dann..... ???? ...würde ich gerne die Begründung für diese Hypothese hören.....

Ich glaube weder das eine noch das andere.  

04.12.19 20:00
16

951 Postings, 3618 Tage ChangNoi@PlanetP

TPS hätte ein Interesse, die UW aus der Klasse 19 zu werfen, da sie bei einer Verteilung eines Final Payments - und auch nur dann - daran partizipieren.
Und 72.000 Ps machen da schon einen Unterschied bei einer 75/25 - Verteilung
TPS selbst können ja nicht mehr dagegen angehen, da sie ja dem POR7 und allen Vereinbarungen zugestimmt haben.

Generell sollte man aber mal folgendes betrachten:
Auf der einen Seite gibt es 2 Beteiligte, die etwas zahlen müssen / intern bereits bezahlt haben
JPM und die FDIC
Für JPM gab es releases, die FDIC ist immer noch haftbar für das korrekte Final Payment.
JPM wollte soviel wie möglich behalten, was sicherlich teilweise auch gelungen ist - aber auch nur teilweise (Nur Servicerechte, keine Vermögensrechte)

Auf der anderen Seite gibt es 3 Gruppen, die jeweils soviel wie möglich bekommen wollen:

G1: TPS/UW/Ps/Ks mit ihren 75% am Final Payment
G2: Us mit den 100% an Werten nach Ende CH11
G3: COOP mit ehemaligen Werten der WMIH

Und in diesen 3 Guppen sind überwiegend institutionelle Anleger, jedoch nicht die gleichen!!!
Z.B. In G1-Ps und G2 ist JPM beteiligt, jedoch nicht in G3
In G3 sind 80% Hedgies, in G2 wesentlich weniger
In G2 sind weitere Großbanken, jedoch nicht in G3
G1 schätze ich auf 80-90% Institutionelle, G2 auf ca 60%

Wir Kleinen sind da nur das Beiwerk in den 3 Gruppen, daher ist AGriffn nur ein Stellvertreterkrieg - nicht für die kleinen, sondern zwischen den Großen.

Alles nur meine Meinung  

04.12.19 22:15
13

1067 Postings, 3360 Tage Planetpaprika#ChangNoi : mmmh interessant

aber Alice ( TPS ) wird nicht durchkommen damit.
Mary hätte, wenn es auf ihrem Tisch gelandet wäre, unterschrieben.

Alice`s Appeal ist auch (wohl) kein Hinderungsgrund zum Ende der Ch 11 Fälle,
und der Appealcourt hält sich seit Monaten dezent zurück...(gepfiffen?).

Die Uhr tickt.
Und zu Bobfan :

Es besteht die Möglichkeit, daß Bobfan nur für Ihre eigene Position als Longtime-Holderin
vorgeht undoder diesen lukrativen Stachel kurz vor ultimo entdeckt hat...und nutzt. Dazu
3 Mio Dollar plus Spenden plus....

Oder BEnutzt wird.  Kann sein...

Was ich Bobfan z.B. anrechne, sind die (Warn-)Hinweise auf geplante Aktenvernichtungen.
Wenn /wenn ) es nicht gut läuft für uns, dann kann 1 Jahr Frist schnell rum sein.....
Oder man hat wirklich gute Argumente vor Gericht, so etwas abgesegnetes noch zu stoppen....
evtl. geht Walrath noch darauf ein ?
Oder es ist auch in ihrem Sinne (.... und im Sinne von weiter oben...).

Wenn es GUT läuft und so kommt, wie ich denke,
sollen sie gerne die Pandoras Box für alle Zeiten verschließen.

Obwohl es nicht gut für die Geschichte und die Zukunft ist-
Es war und bleibt vieles ILLEGAL und hier stinkt es nach wie vor bis zum Himmel.
Bei - und wegen - allen Beteiligten.
Das wird mit viel Geld endgültig gedeckelt werden.

Außer uns - .......und hoffentlich genügend mächtigen Augen in den USA
( US Trustee, TAB, Susman, Doreen Logan, usw. z.B. ), die dafür sorgen werden, daß keiner

Grund hat sich zu beschweren  - und alles kann beerdigt werden.

DAVOR stehen aber........ TUSCH :   noch class 19 und 22
(Deine Einschätzungen, ChangNoi, der Verteilung der Klasseninhaber kommt ganz gut hin)

.....und verdammt viele, noch immer offene Fragen.

Spannend. Allen viel Glück !! :-)

Danke Dir für Deine ausführliche Meinung und
C?h?n k?hx h??? khu? p?n w?n th?? d? !  :-)
PP



 

04.12.19 22:20
4

1067 Postings, 3360 Tage PlanetpaprikaZeile verrutscht

Es war und bleibt vieles ILLEGAL und hier stinkt es nach wie vor bis zum Himmel.
Bei - und wegen - allen Beteiligten.
AUSSER UNS.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3273 | 3274 | 3275 | 3275   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Amazon906866
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BayerBAY001
Siemens AG723610